Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zivilisationen nach der Kardashev-Skala

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zivilisationen nach der Kardashev-Skala

    Hallo zusammen,
    ich habe in meinem englischen Blog(futuremanfirst.blogspot.com) vor ein paar Tagen über Zivilisationen und ihre Einordnung geschrieben. Am Ende hab ich gesagt, dass ich denke das wir diese Liste beliebig fortsetzen könnten. Was meint ihr was für Fähigkeiten eine Zivilisation der Stufe 7, 8 oder höher besitzt.

  • #2
    Zitat von Futureman I Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    ich habe in meinem englischen Blog(futuremanfirst.blogspot.com) vor ein paar Tagen über Zivilisationen und ihre Einordnung geschrieben. Am Ende hab ich gesagt, dass ich denke das wir diese Liste beliebig fortsetzen könnten. Was meint ihr was für Fähigkeiten eine Zivilisation der Stufe 7, 8 oder höher besitzt.
    Hallo. Dein Blog ist klasse! Schade nur dass die besten Erfindungen geheimgehalten werden, wegen der Politik! Kannst mal bei graviflight reinschauen...

    Kommentar


    • #3
      Danke für deine Antwort!
      Und ich bin ganz deiner Meinung was die Politik angeht! Aber viele gute erfindungen werden auch einfach von Konzernen aufgekauft, die nicht wollen, dass sie auf den Markt kommen.

      Kommentar


      • #4
        oher Graveflight und andere Verarsche

        ja glaubt ihr man euren VTs. Ich ahne mal das Grundlagenwissen bzgl Physik und co eher wenig vorhanden ist.

        Und naja man kann sich alle Patente ja gerne anschauen, egal ob die Konzerne Rechteinhaber sind.

        man zeige mir diese Guten Erfindungen die alle zurückgehalten werden.

        Kommentar


        • #5
          1. Deine Ahnungen sind falsch
          2. Es geht hier gar nicht um Physik sondern um Vorstellungen von Zukunftskonzepten und Entwicklung von Zukunftskonzepten und dazu braucht man nur bedingt die Physik, da viele Konzepte schon bestehen und man sie hauptsächlich nur bewerten muss(Zukunftsforschung).
          3. Es wurde nie gesagt, dass die Patente nicht einsehbar sind aber das sie einsehbar sind heißt ja nicht, dass sie umgesetzt werden. Viele Patente sind aufgekauft und werden nicht umgesetzt, da das für die Wirtschaft nicht gut ist.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Futureman I Beitrag anzeigen
            3. Es wurde nie gesagt, dass die Patente nicht einsehbar sind aber das sie einsehbar sind heißt ja nicht, dass sie umgesetzt werden. Viele Patente sind aufgekauft und werden nicht umgesetzt, da das für die Wirtschaft nicht gut ist.
            Kannst du ein Beispiel für ein Patent nennen, dass einsehbar, von Konzernen aufgekauft, und für die Wirtschaft nicht gut ist und das nicht umgesetzt wird?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Physiheini Beitrag anzeigen
              Kannst mal bei graviflight reinschauen...
              Würde ich ja gerne. Aber die schreiben da:
              Der Zugriff auf diese Informationen (Bauanleitungen + Fotos) erfolgt über mit Passwort geschützte Internet-Seiten.
              Kannst du uns freundlicherweise deine Zugangsdaten zur Verfügung stellen?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Futureman I Beitrag anzeigen
                Was meint ihr was für Fähigkeiten eine Zivilisation der Stufe 7, 8 oder höher besitzt.
                Wobei der Nutzen der Kardaschow-Skala zur Klassifizierung von technologischen Zivilisationen recht umstritten ist. Ein genutzter Energielevel, sagt nur wenig über die Effizienz der Zivilisation aus. Daraus lassen sich nur sehr vage technische Fähigkeiten ableiten. Genauso wenig, trifft die Skala eine Vorhersage inwiefern, eine solche energetische Expansion überhaupt möglich oder sinnvoll ist.
                Kardaschow ging es dabei eigentlich nur, in wie weit sich Zivilisationen durch ihre energetische Nutzung bemerkbar machen können. Eine qualitative Aussage über die technologische Umsetzung solcher Energiemengen, hat Kardaschov dabei nicht getroffen.
                Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                Dr. Sheldon Lee Cooper

                Kommentar


                • #9
                  1. Deine Ahnungen sind falsch
                  Nicht bzgl dem Verweis auf Graveflight und co . Reine Verarsche mit der freien Energienummer.



                  2. Es geht hier gar nicht um Physik sondern um Vorstellungen von Zukunftskonzepten und Entwicklung von Zukunftskonzepten und dazu braucht man nur bedingt die Physik, da viele Konzepte schon bestehen und man sie hauptsächlich nur bewerten muss(Zukunftsforschung).
                  Im Fall von Technischen Dingen geht es immer um Physik.

                  3. Es wurde nie gesagt, dass die Patente nicht einsehbar sind aber das sie einsehbar sind heißt ja nicht, dass sie umgesetzt werden. Viele Patente sind aufgekauft und werden nicht umgesetzt, da das für die Wirtschaft nicht gut ist.

                  Und ich verwies drauf das mir noch nie einer ein Patent zeigen konnte in der Hinsicht.

                  Vor allem kann es je nach Art trotzdem genutzt werden, das Deutsche /Europäische Patentrecht hat diverse Möglichkeiten.


                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen

                    Wobei der Nutzen der Kardaschow-Skala zur Klassifizierung von technologischen Zivilisationen recht umstritten ist. Ein genutzter Energielevel, sagt nur wenig über die Effizienz der Zivilisation aus. Daraus lassen sich nur sehr vage technische Fähigkeiten ableiten. Genauso wenig, trifft die Skala eine Vorhersage inwiefern, eine solche energetische Expansion überhaupt möglich oder sinnvoll ist.
                    Kardaschow ging es dabei eigentlich nur, in wie weit sich Zivilisationen durch ihre energetische Nutzung bemerkbar machen können. Eine qualitative Aussage über die technologische Umsetzung solcher Energiemengen, hat Kardaschov dabei nicht getroffen.
                    Dem schließe ich mich an. Wenn man die Skala an Star Trek anwenden würde, dann würde die Föderation wahrscheinlich nicht einmal eine Typ II Zivilisation sein. Die nutzen Phaser im MW bis GW Bereich (mir ist auch klar, dass dieser Wert für die gezeigten Schäden viel zu klein ist, aber das ist eine andere Diskussion). Wie will man da auf 1017 W kommen?
                    Und ST ist nach PR technologisch mit am weitesten entwickelt.

                    Bei der Stufe einer Zivilisation würde ich die menschliche Zivilisation als Maßstab nehmen. Dann kann man auch Typ I (bzw 0) Zivilisationen voneinander unterscheiden.
                    Generell ist die Stufe einer Zivilisation sehr komplex. Neben dem technologischen Stand, der mehr oder weniger proportional mit dem Energieverbrauch ist, kann man auch politische, religiöse und soziale Komponenten hinzufügen.
                    Der Energieverbrauch allein ist aber meiner Meinung nach dafür etwas zu ungenügend. Unsere Technologie wird z.B. immer energiesparender. Wenn man diesen Verlauf auf die Zukunft projeziert, dann ist das erreichen einer Typ II Zivilisation vielleicht unmöglich, weil unsere Technik zu wenig energie verbraucht.

                    Hier würde ich eher technologische Stufen als Maßstab nehmen. Z.B. Dinge wie das Rad, Atomkraft, hochentwickelte Gentechnik oder ÜLG's.

                    Kommentar


                    • #11
                      Allerdings würde ich sagen ist der energieverbrauch schon das Maß aller Dinge. Bei der Klassifikation von Zivilisationen geht es ja auch nicht darum was wirklich entwickelt wird/ist sondern eher was entwickelt werden kann und speziell um technische Ziele zu erreichen benötigt man diese Mengen. Worin ich euch aber recht geben muss ist der Punkt mit der Effizienz(auch wenn den noch keiner angesprochen hat). Es kann ja sein, dass eine Zivilisation bestimmte Ziele auch sehr viel effizienter im Bezug auf die Energie erreicht als andere die mehr energie dazu benötigen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Und übringens ein Beispiel wenn auch nicht ganz perfekt ist die Wasserstoffherstellung durch Resonanz. Ich muss allerdings zugeben das Patent wird dadurch nicht umgesetzt, dass die Industrie es ignoriert. Das ist natürlich noch entspannter für die Unternehmen um die Abhängigkeit der Kunden zu gewährleisten.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Futureman I Beitrag anzeigen
                          Allerdings würde ich sagen ist der energieverbrauch schon das Maß aller Dinge. Bei der Klassifikation von Zivilisationen geht es ja auch nicht darum was wirklich entwickelt wird/ist sondern eher was entwickelt werden kann und speziell um technische Ziele zu erreichen benötigt man diese Mengen. Worin ich euch aber recht geben muss ist der Punkt mit der Effizienz(auch wenn den noch keiner angesprochen hat). Es kann ja sein, dass eine Zivilisation bestimmte Ziele auch sehr viel effizienter im Bezug auf die Energie erreicht als andere die mehr energie dazu benötigen.
                          Der Energieverbrauch ist in erster Linie ein Indiz für den Expansionsgrad einer Zivilisation. Über die entwickelten technologischen Fähigkeiten sagt er nur bedingt etwas aus. Die Zivilisation muss die dafür notwendigen Mindestanforderungen erfüllen, ob sie bereits weit darüber hinaus ist, lässt sich daran nicht ablesen. Nur weil man die dafür notwendigen Fähigkeiten hat, muss man diese deswegen noch lange nicht zur weiteren Expansion nützen.
                          Zum Beispiel: Eine hochentwickelte postbiologische Zivilisation könnte nur noch als virtuelle Existenz in einer Servercloud existieren, die um eine Sonne kreist. Und dabei weniger Energie konsumieren, als die heutige menschliche Zivilisation.

                          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                          Dr. Sheldon Lee Cooper

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Futureman I Beitrag anzeigen
                            Und übringens ein Beispiel wenn auch nicht ganz perfekt ist die Wasserstoffherstellung durch Resonanz. Ich muss allerdings zugeben das Patent wird dadurch nicht umgesetzt, dass die Industrie es ignoriert. Das ist natürlich noch entspannter für die Unternehmen um die Abhängigkeit der Kunden zu gewährleisten.
                            Am günstigsten wird Wasserstoff im industriellen Maßstab aus Erdgas hergestellt. Wasserspaltung ist heute ein winziger Nischenmarkt, woran sich auch durch günstigere Katalysatormaterialen nichts geändert hat. Das ist keine Ignoranz, sondern wirtschaftliche Irrelevanz für die Konzerne.

                            PS. Da dieser Teil der Diskussion Offtopic ist, sollte man ihn vielleicht ausgliedern.
                            Zuletzt geändert von Enas Yorl; 20.05.2016, 16:47.
                            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                            Dr. Sheldon Lee Cooper

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja da die Herstellung durch Resonanz noch nicht so verbreitet ist und auch noch nicht so bekannt. Das Verfahren ist deutlich weniger energieintensiv und hat auch den Vorteil, dass Wasser, der Ausgangsstoff des Verfahrens, in größeren Mengen als Erdgas vorhanden ist. Zudem ist es auch sehr viel umweltfreundlicher weshalb ich denke, dass es in Zukunft mehr eingesetzt wird, da alle ja große Angst vor dem so furchtbar schrecklichen Klimawandel haben(...).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X