Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Canon

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Canon

    Was man im Internet so alles findet...

    Canon

    Und wer keine Lust hat dem Link zu folgen....

    Moreover, Gene Roddenberry himself publicly dismissed all of the Star Trek novels and technical books as irrelevant when ST:TMP came out, and he never gave any indication that this policy would ever change

    Hier die Übersetzung...

    Zudem hat Gene Roddenberry persönlich alle Star Trek Romane und Technische Handbücher öffentlich als irrelevant entlassen als Star Trek: The Motion Picture herauskam und hat nie eine Ankündigung gemacht, dass diese Politik jemals geändert wird.

    Fazit:

    Laut dieser Aussage kann man davon ausgehen, daß selbst Paramount Non-Canon ist ...
    Zuletzt geändert von Ezri Chaz; 12.05.2003, 13:05.

  • #2
    Das ist ja dann echt unter aller Kanone..!

    Naja, und wann sagte er jenes? Bzw gibt es ja doch irgendwie eine Richtlinie, soonst wäre ja nur mehr Chaos. Wobei ja Voy anscheinend e schon viel durcheinander wirbelt!?
    Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
    Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

    Kommentar


    • #3
      Ezri,
      deine Interpretation dieses Textes verstehe ich nicht so ganz. Ich habe mir gerade den von dir verlinkten Text durchgelesen und kann keine Bestätigung deines Fazits finden.

      Die von dir zitierte Passage bezieht sich lediglich auf geschriebene Werke, die mit Paramount selber herzlich wenig zu tun haben, ausser das Paramount die Lizenzen für die Name Star Trek (TM) sowie die Charactere/Rassen hat und somit jeglichen Veröffentlichungen zustimmen muss, bevor sie auf den Markt kommen.

      Der Text selber sagt ganz klar: Canon = das was in den Serien und Filmen gezeigt wird.

      Weiterhin wird darauf eingegangen, dass sich diese Angaben durchaus wiedersprechen können, bzw. von den wissenschaftlichen Erkenntnissen der heutigen Welt abweichen. Beide Punkte werden sicherlich zu diskussionen unter Fans führen, können aber nicht immer vermieden werden, da die Storys von so vielen Autoren verfasst werden.
      “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
      Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

      Kommentar


      • #4
        @ Kilana, dann sagst Du ja, daß alle Romane Canon sind, da diese von Paramount ja genehmigt werden müssen, vorausgesetzt man setzt Lizenz mit Canon gleich...

        Kaufe ich ein Patent/Lizenz einer Sache und produziere die dann, dann ists Canon...

        Roddenberry sagt aber das alle Romane und technische Handbücher Non Canon sind...

        Ich denke man kann außerdem davon ausgehen, daß alles was nach seinem Tode veröffentlicht wurde Non-Canon ist, da er es dann ja nicht mehr genehmigen konnte...

        Kommentar


        • #5
          ja und? War doch schon lange klar, ist doch nichts besonderes, dass die Bücher und so noncanon sind. Da steht aber nichts von on-screen Material. Die neuen TMs können außerdem als canon betrachtet sind weil sie quasi Backstage-Material sind an das sich die Autoren halten sollen (und abgesehen davon, ST ist nicht mehr Roddenberry, also eigentlich zählt nur noch was Paramount sagt)

          Kommentar


          • #6
            Wenn nur noch Canon sit, was Paramount sagt, dann sind es die Romane aber auch...

            Weil sie ja in Lizenz von Paramount geschrieben wurden.

            Und ich denke schon, Lizenz = Canon

            Kommentar


            • #7
              Dokumentationen: Was ist "canon"?
              F: Was bedeutet "canon"?

              A: "canon" bedeutet laut Wörterbuch so viel wie Regel oder Grundsatz.
              Im Zusammenhang mit Star Trek geht es also um die Grundsätze des
              fiktiven Universums (wobei sich mitunter zugegebenermaßen Wider-
              sprüche ergeben; nicht alles im Trek-Universum ist zueinander
              konsistent). Dazu gehören per Definition alle Aussagen und Ereig-
              nisse, die innerhalb der Serien und Kinofilme geschehen. Außerdem gibt es einige Sachbücher wie
              - "Star Trek Chronology, the History of the Future",
              - "The Star Trek Encyclopedia, A Reference Guide to the Future",
              - "Star Trek: The Next Generation - Technical Manual" ("Die
              Technik der U.S.S. Enterprise - Das offizielle Handbuch")
              - "Star Trek: Deep Space 9 - Technical Manual" ("Star Trek: Deep
              Space 9 - Das technische Handbuch"),
              die ebenfalls als canon gelten.
              Hingegen gelten die Romanreihen, die Zeichentrickserie TAS (mit
              Ausnahme einiger weniger Szenen aus der Folge "Das Zeitportal"
              ("Yesteryear"), in denen Ereignisse aus Spocks Kindheit geschil-
              dert werden), die Computerspiele, die Rollenspiele, alle inoffi-
              ziellen Homepages und einfach alles, was nicht explizit als canon-
              Material anerkannt ist, als non-canon.


              nach zulesen hier
              Inter Arma Enim Silent Leges

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Ezri Chaz
                Wenn nur noch Canon sit, was Paramount sagt, dann sind es die Romane aber auch...

                Weil sie ja in Lizenz von Paramount geschrieben wurden.

                Und ich denke schon, Lizenz = Canon
                nein. Ganz einfach nein. Paramount sagt Romane sind nicht canon und aus, egal ob lizenziert oder nicht

                Kommentar


                • #9
                  Ezri es ist nicht "Canon was Paramount sagt", es ist Canon, was der Produktionsstab als Geschichte entwickelt und dann veröffentlicht. Schließlich wäre sonst auch der Pförtner qualifiziert um Canon festzulegen

                  Und die Romane werden zwar im Auftrag von Paramount geschrieben aber nicht mit dem Produktionsstab abgestimmt und nicht VON ihm geschrieben. Deshalb gibt es auch strenge Richtlinien was drin vorkommen darf und was nicht und auch viele Widersprüche zwischen einzelnen Romanen oder im schlimmsten Fall zwischen Roman und Serie (Mosaik gilt zwar als nahezu Canon aber da sind mindestens drei Riesenfehler drinne )
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Sternengucker
                    (Mosaik gilt zwar als nahezu Canon aber da sind mindestens drei Riesenfehler drinne )
                    Soweit ich weisß gilt auch "Schicksalpfade" als canon, bin mir da aber nicht so sicher. Beide Romane sind übrigens von Jeri Taylor geschreiben.
                    Aber alle anderen Romane sind non-canon. (Was mich nicht stört, ich sammle und lese sie trotzdem)



                    Kommentar


                    • #11
                      Es gibt keinen Roman der canon ist, allerhöchstens semi-canon!
                      Es ist eigentlich ganz einfach, wenn man nur die Serien und die Filme betrachtet, hat man alles was canon ist, der Rest ist nur nettes Zubrot, aber darf auf keinen Fall als canon angesehen werden. (auser die TM's)

                      Kommentar


                      • #12
                        original geschrieben von Ezri Chaz @ Kilana, dann sagst Du ja, daß alle Romane Canon sind, da diese von Paramount ja genehmigt werden müssen, vorausgesetzt man setzt Lizenz mit Canon gleich...
                        @Ezri
                        Ih habe nie behauptet, dass die Romane Canon sind und setze Lizenz nicht mit canon gleich. Die Lizenz ist hier jeglich als "Schutzmaßnahme von Paramount vor der Ausbeutung von Star Trek durch drittparteien" zu sehen.

                        Ich denke man kann außerdem davon ausgehen, daß alles was nach seinem Tode veröffentlicht wurde Non-Canon ist, da er es dann ja nicht mehr genehmigen konnte...
                        Nach der Beschreibung wäre ja dann DS9, Voyager und Enterprise sowie die Filme 7-10 non-canon. Das sehe ich allerdings als eine sehr kritische und äußerst fragwürdige Interpretation an, der ich nicht zustimme.
                        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Metathron
                          Es gibt keinen Roman der canon ist, allerhöchstens semi-canon!
                          Also Fak ist, das alle Drehbuchautoren, die eine Geschichte um KJs Vergangenheit schreiben wollten vorher "Mosaik" lesen mußten. Das Buch ist ja auch von Taylor geschrieben und gilt als Biographie Janeways, is in meinen Augen also canon und ich habe das auch schon öfters so gehört!
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            @notsch
                            Den hab ich immer als semi-canon betrachtet...

                            Ich bin jedenfalls absolut dagegen das Romane als canon gesehen werden, da ich keine Lust hab x Bücher zu lesen um die Geschichten zu verstehen!

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Seven(of.nine)
                              Soweit ich weisß gilt auch "Schicksalpfade" als canon, bin mir da aber nicht so sicher. Beide Romane sind übrigens von Jeri Taylor geschreiben.
                              Aber alle anderen Romane sind non-canon. (Was mich nicht stört, ich sammle und lese sie trotzdem)



                              Roddenberry hat auch TM's als Non-Canon erklärt...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X