Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kampf der Enterprise-D in ST7 + Sorans Sonde

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kampf der Enterprise-D in ST7 + Sorans Sonde

    Hi yeu yeu!

    Endlich ein ertragreiches StarTrek-Forum gefunden!
    Dat D2-Forum ist auf die Dauer zu langweilig!

    So, mein Anliegen wäre, etwas Kritik über den blamablen Kampf der Enterprise-D in Generations loszulassen (entweder ihr habt das schon mal besprochen, oder ihr werdet mir sicher recht geben!)

    Die Kontrahenten:

    Enterprise-D -Galaxy-Klasse; -11 Phaserphalanxen mit einer Stärke von je 5,1MW, alle voll einsatzbereit, aufgrund der Gefahr des Sondenabschusses!;
    -2 Photonentorpedolauncher, welche je 10Torpedos mit Streumustern ('Sierra') gleichzeitig abfeuern kann; -Eine Legierung, welche Torpedos spielend ohne grosse Rumpfbeschädigung abfangen können müsste; -einen wirksamen Navigationsschild, welcher Attacken physischer Natur ablocken kann; -eine Wärmeabsorbierende Hüllenpanzerung, welche Disruptoren kurzzeitig widerstehen kann.

    BirdofPrey
    B'rel-Klasse (nicht K'Vort); -2 Disruptoren, auf Grund des Alters von über 20Jahren dürften es 2-3MW-Disruptoren sein, vielleicht noch alte Sonic-Disruptors aus TOS;
    -ein Front-Torpedolauncher mit einer Schussrate von 1 Torpedo alle 1Minute, begrentzte Sprengstoffzuladung;
    -Eine überalterte Titan-Legierung, extrem brüchig und porös!; -keine Hüllenpanzerung (sieht man daran, dass ein Torp diesen Schrott zerbläßt)

    Der inkompetente Worf:

    Verteidigt die Enterprise mit einem Phaser und feuert statt einer Salve wagemutig nur einen Torpedo ab!
    Worf muss entlassen werden, denn wenn man an 'The best of both worlds Part II' denkt...Enterprise-Borg-Kubus! Enterprise feuert eine Salve ab, welche aus mind. 10 Phaserstrahlen und 10 Torps besteht, der B'rel-BirdofPrey wäre zerplatzt!

    Andere Kampferfahrungen:

    Eine Parrallele Welt aus 'Besuch von der alten Enterprise': 3!!! K'Vort-Klasse Schlachtschiffe schaffen es nur mit müh und not und unter schweren Verlusten die Enterprise-D hier zu zerstören!

    Fazit bis dahin:

    Wieso verdammt noch mal hat Worf diesen BirdofPrey nicht einfach mit 2-3 Phasern aus dem All gepustet?
    Jordi war gerettet, Picard sicher auf dem Planeten!

    Oder andersherum:

    Wieso hat Lursa den ersten Torpedo nicht sofort auf die Brücke gefeuert, obwohl sie wusste, womit sie es hier zu tun hatte ("Das ist ein Schiff der Galaxy-Klasse, damit können wir uns nicht anlegen!'), sie konnte also nicht spielen wollen!

    Ok, akzeptieren wir mal den Handlungsablauf:

    Wieso wurde der Warp-Kern nicht abgeworfen? Sind alle Sicherheitsmassnahmen wie in 'Dejavu' ausgefallen (Oh gott, wegen einem Gondelstreifer wurde die Enterprise dort zerstört! Arrgg!)?
    Naschön! Nehmen wir mal an, dass die Saucer-Trennung die einzigste möglichkeit war, was machten Kinder mit Teddiebären auf dem Kampfmodul?
    Wieso gibt es ein Kühlungsleck im Maschinenraum, wenn der Warp-Kern nicht einmal mehr beschädigt wurde? Nur ein direkter Torpedotreffer in der Kampfsektion, welcher vielleicht 50m tief ins Schiff eindrang, dass reicht nicht!
    Wieso flackert das Warpplasma in der Backbord-Gondel, nachdem sie getroffen wurde? War der Disruptor so stark? Wieso explodierte die Enterprise nicht, wie in Dejavu? Dort wurde auch nur eine Gondel beschädigt!
    Wieso gerät die Saucer-Sektion in das Gravitationsfeld des Planeten? Die beiden Impulsantriebe liefen doch vorbildlcih, denn die Enterprise flog doch geschickte Evade-Manouvers womit sie mehreren Disruptorschüssen ausweichen konnte!
    Soll diese kleine Schockwelle der Kampfsektion etwa dafür verantwortlich sein? Bestimmt nicht, denn die Schilde waren ja voll einsatzbereit, bis auf gegenüber modulierten Torpedos (Ach ja, was soll man denn an einen Torpedo modulieren können? Er hat keine Schilde!), was ja nicht heist, dass sie down waren! Vielleicht hat Worf die nutzlosen Schilde deaktiviert und ihre Energie dem strukturellen Integrity Field zugeordnet, wenn das der Fall war, hätte er sie wieder aktivieren müssen, denn das Integrity Field brauchte jetzt keine Zusatzsträrke mehr!
    Die Schutzschilde der Enterprise-D können einer Schockwelle der Stärke 5 noch widerstehen, eine Warpkern-explosion stößt aber nur eine Stärke 2 Druckwelle aus (Das hätte selbst die erste Enterprise überlebt!). Wieso fellt das Nav-system genau in dem Moment aus, wenn man es braucht? Made in Ferenginar? Selbst nach dem Ausfall hätte man das Schiff manuell steuern können, auch Troi!
    Ach ja, weshalb hat die Enterprise keine Verstärkung gerufen? Klingonen haben doch gerne getarnte Schiffe als Rückendeckung! Ist Picard übermütig?

    Noch mal an den Anfang zurück:

    Wieso hat sich Picard mit der Enterprise nicht genau zwischen Planet und Sonde gestellt?
    Also so: Planet---Enterprise---Sonne!
    Die Sonde hätte so spieled abzuschiessen sein können!

    Die Sonde:

    Wie kann sie tief in den Körper einer Sonne eindringen? Selbst Metaphasenschilde ermöglichen nur den auffendhalt in der Korona! Selbst wenn, wie kam soran an diese Technologie? Nur die Enterprise hatte sie!
    Wieso erreicht die Sonde in bereits 17 Sec. (oder so) die Sonne? Mit impuls unmöglich und Warp im System? Ein Nano-Sprung? Die Defiant machte einen, um die bajoranische Sonne einmal zuretten, es war sehr waghalsig und zerrte nur so an der Struktur! Eine Raumsonde, vielleicht 5-7 m groß kann soetwas nicht, weil ein solcher Feld-Projektor überhaupt nicht in die Sonde passt, ebenso wenig ein Warp-Kern+Deuterium+Antimaterie+Materie! Also musste sie Impuls nehmen, und damit wäre sie nie in die Sonne gekommen!

    Fazit:

    Die Handlung ist an den Haaren herbeigezogen und unlogisch, Spock hätte sich gekrümmt!

    Ach ja:

    Die Trilithium-Explosion an sich scheint ja sehr schwach zu sein (Photonentorpedo-stärke) also wieso versperrte die Enterprise nicht so den Weg?
    Wieso kam niemand darauf die Schild-Modulation zuverändern, um die Schilde wieder zu einem Hinderniss für die Disruptoren und Torpedos zu machen? In 'Equinox' (VOY) wechselt Tuvok alle 10 sec die Modulation und es wirkt ja auch solange, bis der falsche Doktor diese an die Equinox sendet!

    Ach ich hab genug geschrieben, was haltet ihr denn von diesem Kampf?
    Ich fand es ersschrecktend, auf welche Art und Weise die Enterprise zu bruch ging! Ein nicht gemusstes Opfer!
    Wie wird dies alles enden?
    - In einem großen Brand!

  • #2
    Ich will net spammen, aber hab ich was falsches geschrieben???
    Warum boykottiert ihr diesen Thread???
    Wie wird dies alles enden?
    - In einem großen Brand!

    Kommentar


    • #3
      Originalbeitrag von Mike Minor
      Ich will net spammen, aber hab ich was falsches geschrieben???
      Warum boykottiert ihr diesen Thread???
      Versuch doch mal ein wenig schneller auf den Punkt zu kommen (weniger Text). Es kann auch daran liegen, dass du vielleicht nichht soganz das richtige Unterforum gewählt hast.
      Dr. Gillian: Wollen Sie sich das nicht doch aus dem Kopf schlagen?
      Spock: Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung.

      Kommentar


      • #4
        O, Mike Minor! Du sprichst mir aus der Seele! Der absolut dämliche Kampf und die absolut überflüssige Zerstörung der Enterprise sind für mich einer der unzähligen Gründe, den ST7 in die Reihe der "Drei miesesten Star Trek Machwerke" einzureihen. (Zusammen mit VOY:"Die Barriere" und "Die Voyager-Konspiration"...)
        Keine - KEINE! - Meinung hier im Forum könnte mich jemals davon überzeugen, dass der Kampf gut war, oder Riker auch nur einen kleinen Funken Verstand an den Tag legte; ich selbst habe den Kampf auch schon zwei mal hier kritisiert, stieß aber auf recht taube Ohren.
        Die Fakten, die Du aufzählst, sind erdrückend. Der Kampf war das LETZTE!

        Der einzige Vorteil: Nun haben wir eine Enterprise der Souvereign-Klasse. Aber wirklich nötig war es nicht, es war ein gutes Schiff...


        PS: Beschwer dich bitte nicht, wenn niemand sofort antwortet. Nicht jeden interessiert jeder Thread, außerdem muss man erst mal alles finden...
        ~ TabletopWelt.de ~

        Kommentar


        • #5
          Erstmal: Das Forum hast du glaub ich fast richtig gewählt, bei "TOS,TNG und die Kinofilme" wäre der Thread aber vielleicht noch besser aufgehoben!

          Außerdem hättet du vielleicht 2 Threads daraus machen können!

          Nun zum Inhalt:
          Also ganz ehrlich:

          Ich fand den Kampf absolut genial!(Ich weiß, damit stehe ich hier wohl ziemlich alleine!)
          Aber ich kann nur sagen: Ich hab den Film damals im Kino gesehen (bin gerade so reingekommen, obwohl noch keine 12) und mich hat dieser Kampf umgehauen! Und weißt du, wieso? Weil ich von technischen Spezifikationen und taktischer Ausrüstung beider Schiffe keinen blassen Schimmer hatte! Mich hat das einfach nur umgehauen im Kino; ich wußte auch nicht, wie es weitergeht (damalsnochniewasvonInternetgehörthab)!

          Dann kam die Phase, in denen ich mich mal mehr damit beschäftigte und die vielen Ungereimtheiten fand! Zu diesem Zeitpunkt fand ich diesen Film einfach nur noch schlecht!

          Aber als ich mir sagte: Schau dir den Film nochmal an und denke nicht an die Fehler;ignoriere sie einfach!-Da fand ich den Film wieder super!
          Man sollte den Hebel umlegen auf "nicht alles allzu genau nehmen", und dann kann man diese Szenen wirklich genießen!
          Für mich ist er heute gesehen eindeutig einer der 3 besten StarTrek Filme! Wenn man halt nicht allzu darüber nachdenkt und die Fehler ignoriert!

          Jetzt weißt du auch, warum ich diesen Thread ignoriert habe

          Kommentar


          • #6
            Du sprichst mir aus der Seele!

            Mike Minor dieser Text könnte von mir sein. Man habe ich nicht schon Leute damit voll gequatscht! Du sprichst mir aus der Seele!

            Die wollten einfach die E-D loswerden weil sie auf der Leinwand zu wenig gut aussah. Und sie wahr ihnen nicht mal einen Ehrenfollen Tod würdig! Sie erfanden das haarsträubenste und unlogischste Ende das ich mir vorstellen kann! Es wurden einfach alles ignoriert was man ignorieren konnte!

            Für mich ist ST 7 der schlechteste ST Film aller Zeiten, mit Abstand. Denn auch der Rest der Handlung ist gröstenteils an den Haaren herbei gezogen.
            Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

            Live long and Prosper

            Kommentar


            • #7
              Mich stört der "Tod" der Enterprise-D nicht wirklich. Das Design der neuen ist schnittiger und ähnelt nicht so sehr dem Äußeren eines schwangeren Wals. Trotzdem hatte das Ende von StarTrekVII auch etwas sehr theatralisches und anrührendes *heul*.
              Dr. Gillian: Wollen Sie sich das nicht doch aus dem Kopf schlagen?
              Spock: Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung.

              Kommentar


              • #8
                Schon klar, ich will auch nischt gegen die E-E sagen, denn die ist ja wirklich brilliant (ach ja, demnächst kritisiere ich den Kampf Enterprise-E gegen 2 Sona-Schiffe, der nämlich zeigte, dass auch die E-E dort nicht bis an ihre grenzen gebracht wurde und 2-3 Phaser und Torpedos alles waren, womit sie sich dort verteidigte!)!

                Die E-D war ein gutes Schiff und ein Kampf gegen eine Überzahl wäre ja wohl drin gewesen! Das wäre ehrenvoll! Aber verlieren gegen einen Schrott-BirdofPrey ist blamabel und zeigt den Fans, das wir über 7 Staffeln ein Schiff als Haupthandlungsort hatten, welches sich nicht einmal gegen eine Schrottmühle verteidigen kann!

                Ich schrieb den Thread im Technic-Forum, weil ich sehr viel Wet auf die 'technische' Niederlage lege, denn es ist...ach mir fehlen die Worte!

                Ich verspreche mir sehr viel von der neuen Enterprise, und ihr Design gefällt mir Klasse, auch die visuelle Positionsangabe im Turbolift, der, wenn man genau hinschaut, geheimnisse der E-E preis gibt, wie zum beispiel die Position der alten Nomad-Sonde und einer großen Schiffsmaus!

                Trotzdem danke, ich war anfangs leicht ungeduldig, aber bei konstant 10 Online-Mitgliedern dachte ich, dass die Antwort früher käme...naja!
                Wie wird dies alles enden?
                - In einem großen Brand!

                Kommentar


                • #9
                  Wenn ich mir die ganzen Posts hier mal so ansehe, dann bekomme ich den Eindruck, dass ihr (und vielleicht auch ich) die gesamte Enterprise-Crew (mit Ausnahme vielleicht von Data) für einen unfähigen Haufen haltet, der vor allen Dingen nicht mit den taktischen Systemen des Schiffes umgehen kann.
                  Dr. Gillian: Wollen Sie sich das nicht doch aus dem Kopf schlagen?
                  Spock: Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalbeitrag von Lou Marini
                    Wenn ich mir die ganzen Posts hier mal so ansehe, dann bekomme ich den Eindruck, dass ihr (und vielleicht auch ich) die gesamte Enterprise-Crew (mit Ausnahme vielleicht von Data) für einen unfähigen Haufen haltet, der vor allen Dingen nicht mit den taktischen Systemen des Schiffes umgehen kann.
                    ...da sie ja in erster Linie Forscher sind

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalbeitrag von Lou Marini
                      Wenn ich mir die ganzen Posts hier mal so ansehe, dann bekomme ich den Eindruck, dass ihr (und vielleicht auch ich) die gesamte Enterprise-Crew (mit Ausnahme vielleicht von Data) für einen unfähigen Haufen haltet, der vor allen Dingen nicht mit den taktischen Systemen des Schiffes umgehen kann.
                      Nein, das tu ich sicher nicht! Die Crew hat ja sogar schon Kämpfe gegen Borg-Kuben überelebt usw. Aber was sich Riker - oder viel mehr: die Autoren des Films - da geleistet haben, ist unter aller Sau! Die Enterprise hätte wirklich einen würdigeren Abgang verdient. Klar, cool hat das schon ausgesehen, als der Diskus die Erde aufwühlt, aber von einem alten Bird of Prey zerschrottet... ARGH!!! Wie kann man diesen Film nur gut finden!? Außerdem st der Nexus unlogisch.

                      Besonders dämlich fand ich übrigens Data in dem Film. Da hat man krampfhaft den Chip eingebaut. Data hätte OHNE das dumme Ding, das seit der dritten Staffel oder so nicht mehr erwähnt wurde, menschlicher werden müssen! Und dann noch ungefragt und während einer wichtigen Mission... NÖ! Danke. Kein Interesse. Der Film ist einfach nur noch mies, es gibt keine einzige Szene, die mir gefällt. (Das ist wirklich so...)
                      ~ TabletopWelt.de ~

                      Kommentar


                      • #12
                        Genau meine Meinung Odysseus!
                        Spielleiter von Star Trek 25th Century (Auf Clans basierendes Star Trek RP ab 2401.)

                        Live long and Prosper

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe das nicht (nur) auf den Film bezogen, auch auf die Serie. Natürlich hat die Crew großes geleistet, aber eigendlich war die Enterprise (fast) nie in ein richtiges Raumgefecht verwickelt. Gegen die Borg sind meist andere Waffen zum Einsatz gekommen.
                          Dr. Gillian: Wollen Sie sich das nicht doch aus dem Kopf schlagen?
                          Spock: Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das Problem sind ganz klar die Autoren! Die haben sich den Mist ausgedacht und auch, wie sich Riker und Worf etc. verhalten sollen!
                            Aber es hätte ja wenigstens ne Vor'Cha-Klasse oder nen schwerer Negh'Var-Kreuzer sein können! Letzerer vorzuziehen, denn im gesamten Dominion-Krieg wurden vielleicht 15 Stück davon zerstört! Der Kampf wäre ein ehrenvoller abgang gewesen!

                            Die Crew ist zweifellos gut, aber nur wenn die Autoren das wollen!
                            Die sind es nämlich, die keine Ahnung mit taktischen befehlen haben!

                            *sichdenfrustherausbrüll*
                            Wie wird dies alles enden?
                            - In einem großen Brand!

                            Kommentar


                            • #15
                              Tja, die Autoren... es ist immer das selbe - ich frage mich so langsam, woher die die Haben? Zum Glück sind für dieses Frühjhr streiks angesetzt, dann können und werden sie wenigstens nicht noch mehr so Kram erschaffen.
                              Dr. Gillian: Wollen Sie sich das nicht doch aus dem Kopf schlagen?
                              Spock: Ich sehe keinen Grund zur Selbstverstümmelung.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X