Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Miles O'Brien + Nog

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Miles O'Brien + Nog

    ich habe mir gerade die folge "Fasetten" der 3.season von DS9 angesehen.dort sagte o'brien als er nog mit der kadetten uniform sah:"ich musste gerade daran denken,dass wenn er die Akademie abgeschließt,ich ihn SIR nennen muss."
    meine frage ist nun:hat o'brien nicht die akademie abgeschlossen bzw. hat er kein offiziers patent?wie läuft das eigentlich mit leuten die ein patent haben u die die nicht?weil es gibt auch crew-mitglieder,die kein patent haben,aber trotzdem dem kommando des captains unterstellt sind!?wie ist dort der ablauf?kann man als "nicht patentierter"nur bis zum "warrent officer"(siehe O'brien,sofern es überhaupt auf ihn zu trifft)befördert werden.und kann man die ränge ab "Ensign" nur mit patent erreichen?kann mir jemand das nochmal erklären,in wie weit man aufsteigen kann bzw. wie das so abläuft?!
    andere frage:wenn das dann so wär das man ab fähnrich ein "patent" benötigt,dann muss nog ja die akademie abgeschlossen haben oder?(hat er das? weiß ich jetzt nicht mehr)?warum wird er dann nicht von o'brien als SIR angeredet.nog ist doch "fähnrich" bzw. lieutenant jr.gr. u somit ranghöher als der Chief?
    Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

  • #2
    Zitat von 7 of 9
    ich habe mir gerade die folge "Fasetten" der 3.season von DS9 angesehen.dort sagte o'brien als er nog mit der kadetten uniform sah:"ich musste gerade daran denken,dass wenn er die Akademie abgeschließt,ich ihn SIR nennen muss."
    meine frage ist nun:hat o'brien nicht die akademie abgeschlossen bzw. hat er kein offiziers patent?
    Nein.
    wie läuft das eigentlich mit leuten die ein patent haben u die die nicht?weil es gibt auch crew-mitglieder,die kein patent haben,aber trotzdem dem kommando des captains unterstellt sind!?wie ist dort der ablauf?kann man als "nicht patentierter"nur bis zum "warrent officer"(siehe O'brien,sofern es überhaupt auf ihn zu trifft)befördert werden.und kann man die ränge ab "Ensign" nur mit patent erreichen?
    Ja.
    kann mir jemand das nochmal erklären,in wie weit man aufsteigen kann bzw. wie das so abläuft?!
    Was meinst du? Also für die Offizierslaufbahn braucht man normalerweise 4 Jahre Starfleet-Akademie, als Mannschaftsgrad geht man zum Rekrutierungsbüro, wird ein paar Wochen/Monate ausgebildet und das wars dann
    andere frage:wenn das dann so wär das man ab fähnrich ein "patent" benötigt,dann muss nog ja die akademie abgeschlossen haben oder?(hat er das? weiß ich jetzt nicht mehr)?warum wird er dann nicht von o'brien als SIR angeredet.nog ist doch "fähnrich" bzw. lieutenant jr.gr. u somit ranghöher als der Chief?
    Wird er doch, bzw. sollte er auf jeden Fall

    Kommentar


    • #3
      hat nog nun dann die akademie abgeschlossen indem er "aktiv"auf DS9 tätig war.bzw. wurden die 4jahre auf knappe 2jahre reduiert?hab ich das richtig verstanden?
      Wenn man nicht fühlt das man lebt,ist das leben sinnlos!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von 7 of 9
        hat nog nun dann die akademie abgeschlossen indem er "aktiv"auf DS9 tätig war.bzw. wurden die 4jahre auf knappe 2jahre reduiert?hab ich das richtig verstanden?
        Das wurde mal in einer Folge erwähnt. Nog kam sozusagen als "Exkursion" zurück zur Station, während er noch Kadett war. Diese Zeit wurde ihm dann später angerechnet bzw. Sisko hat bei Ross dafür gesorgt dass er frühzeitig Ensign wurde.

        Kommentar


        • #5
          Zur Klarstellung: O'Brien war sogar Lieutenant Senior Grade (TNG). Als er auf DS9 gewechselt hatte, hat er sich (vermutlich familienbedingt) vermutlich von alleine für die Unteroffizierslaufbahn entschieden. Ist zwar ungewöhnlich, aber dennoch möglich. Er bekam sofort den so ziemlich höchsten Unteroffiziersdienstgrad. Also, ja er hat natürlich die Akademie besucht und erfolgreich abgeschlossen, nur eben kein Offizierspatent mehr.

          Und natürlich muss jeder Unteroffizier zu jedem Offizier (auch zum Fähnrich) Sir sagen.

          Nog: Nog wurde im Verlaufe von DS9 ziemlich schnell zum Lieutenant Junior Grade - der Grund dafür liegt bei dem Dominionkrieg:

          In Zeiten des Krieges wird man schnell befördert, wegen der hohen Verluste. In Friedenszeiten braucht man da schon einiges länger. Ebenso wurden an der Akademie die Zeiten verkürzt (Kriegsbedingt haben die meisten eben doch eher 120% gegeben) bzw. besonders gute Leistungen angerechnet (so schlecht war er ja nicht) und vielleicht auch die eine oder andere noch zu erbringende Leistung erst später (als Fähnrich im Dienst) gefordert.

          Wäre ich Fähnrich geworden, wäre es mir sehr unrecht, wenn mich mein (Unteroffiziers)Lehrer den ich schon sehr lange kenne und der mir viel beigebracht und unterstützt hat, mich plötzlich mit Sir anredet.
          (O'Brien wollte ja auch nur mit "Chief" von ihm angesprochen werden, niemals mit "Sir") (Zitat Nog: Ja, S...Chief")

          Wenn Nog eines Jahres eine rote Uniform (Führunsposition) anhat, sieht das vielleicht anders aus.

          Kommentar


          • #6
            Ich sehe es so. Ein Fahrnrich wird von jedem, Unteroffizier Sir genannt werden müssen.
            Im Falle von O'Brien greift das allerdings nicht, da er Chefingenieur der Station ist. In diesem Falle wurde er mit einer Führungsposition betreut, und jeder der seinem Team zugewiesen wird, ist ihm unterstellt. So auch Nog.

            Die schnelle Beförderung von Nog fand ich etwas unrealidtisch. Klar war Krieg, aber das man so schnell zum Lt. befördert wird ist weder glaubhaft noch wirklich nützlich. Das meiste was einen Offizier höheren Dienstgrades auszeichnet ist dien Erfahrung. Und davon hat Nog nun wirklich nicht allzu viel.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Ich sehe das wie Soran (bezüglich O'Brien).
              Miles ist der Chefingenier von DS9 (+ Defiant) und ist somit Mitglied des Führungsstabes, somit muss er, auf der Station, nur wenige wirklich Sir nennen (nämlich die, die ebenfalls mitglieder des Führungsstabes und Ranghöher als O'Brien sind).
              Banana?


              Zugriff verweigert
              - Treffen der Generationen 2012
              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Soran
                Die schnelle Beförderung von Nog fand ich etwas unrealidtisch. Klar war Krieg, aber das man so schnell zum Lt. befördert wird ist weder glaubhaft noch wirklich nützlich. Das meiste was einen Offizier höheren Dienstgrades auszeichnet ist dien Erfahrung. Und davon hat Nog nun wirklich nicht allzu viel.
                Oh, ich denke doch daß Anderhalb Jahre ausreichend sind für diese Beförderung, immerhin stand Nog mehrere Male im Mittelpunkt des Krieges und hat sich bewähren können. Erfahrungen kann man am besten auf DS9 sammeln, das wußte auch schon Jake, als er sich gegen das Studium auf der Literaturschule in Neuseeland entschied.

                Kommentar


                • #9
                  Natürlich ist klar, dass man bei überschnellen Beförderungen wenig erfahrene und vielleicht noch etwas überforderte junge Offiziere bekommt. Dieser Effekt geht aber im Laufe der Nachkriegszeit zurück und ist Teil des Wiederaufbaus.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von AlHarad
                    Oh, ich denke doch daß Anderhalb Jahre ausreichend sind für diese Beförderung, immerhin stand Nog mehrere Male im Mittelpunkt des Krieges und hat sich bewähren können. Erfahrungen kann man am besten auf DS9 sammeln, das wußte auch schon Jake, als er sich gegen das Studium auf der Literaturschule in Neuseeland entschied.
                    Unsinn.
                    Also das Nog im Mittelpunkt des Krieges gestanden haben soll finde ich lächerlich. Er hat ganz einfach das Schiff gesteuert gegen Ende des Krieges, aber das haben 1000 andere Ensigns auf 1000 anderen Sternenflottenschiffen auch gemacht. Und ich glaube kaum, dass die auch alle befördert wurden.
                    Einzig erklärbar wäre es vielleicht noch dadurch das Nog durch Sisko einen Fürsprecher hatte, der was zu sagen hat und das Nog als Ferengi vielleicht eine Sonderbehandlung bekam um gute Beziehungen zu den Ferengi zu pflegen.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn wir davon ausgehen daß die Schlacht um DS9, die Rückeroberung, die Chin'toka-Offensive, AR-558 und der Verlust von Chin'toka so wichtig sind wie in der Serie dargestellt, dann hat das schon Bedeutung für seine Karriere. Und daß er mit Sisko denn in dieser Zeit wichtigsten Captain der Sternenflotte - als Adjutant von William Ross sogar mit Aussicht auf ein Admiralsamt - als Fürsprecher hat kann in der Tat nur hilfreich sein. Wie schon erwähnt gibt es im Krieg häufig Beförderungen, und da hat er mit seinem Dienst auf der Defiant sehr gute Chancen darauf. Die Beförderung geschieht schließlich nach der Zerstörung der Defiant, bei der so manch ein Crewmitglied gestorben sein dürfte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Marvek
                        Zur Klarstellung: O'Brien war sogar Lieutenant Senior Grade (TNG). Als er auf DS9 gewechselt hatte, hat er sich (vermutlich familienbedingt) vermutlich von alleine für die Unteroffizierslaufbahn entschieden. Ist zwar ungewöhnlich, aber dennoch möglich. Er bekam sofort den so ziemlich höchsten Unteroffiziersdienstgrad. Also, ja er hat natürlich die Akademie besucht und erfolgreich abgeschlossen, nur eben kein Offizierspatent mehr.
                        Unwahrscheinlich. Zwar hat O'Brien in TNG zwei goldene Sterne am Kragen gehabt, er wird aber nie als Lieutenant aufgeführt bzw. als solcher genannt. Die er war immer "nur" Chief O'Brien. Denn wir erleben, dass O'Briens Rangabzeichen von 2 vollen Pins auf einen halben und letztlich auf den Senior Chief Petty Officer wechselt.
                        Nachdem zudem O'Brien in DS9 zu Hauptfigur wurde und man näher auf seinen Charakter einging, erfährt man von ihm irgendwann in der Serie, dass er nie die Akademie besucht und nie ein Offizierspatent abgelegt habe. Insofern kann er also auch kein Lieutenant gewesen sein. Das Problem war, dass es in TNG einfach keine Unteroffiziers-Rangstruktur gab. Diese wurde erst im Laufe von DS9 ausgearbeitet.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von AlHarad
                          Wenn wir davon ausgehen daß die Schlacht um DS9, die Rückeroberung, die Chin'toka-Offensive, AR-558 und der Verlust von Chin'toka so wichtig sind wie in der Serie dargestellt, dann hat das schon Bedeutung für seine Karriere. Und daß er mit Sisko denn in dieser Zeit wichtigsten Captain der Sternenflotte - als Adjutant von William Ross sogar mit Aussicht auf ein Admiralsamt - als Fürsprecher hat kann in der Tat nur hilfreich sein. Wie schon erwähnt gibt es im Krieg häufig Beförderungen, und da hat er mit seinem Dienst auf der Defiant sehr gute Chancen darauf. Die Beförderung geschieht schließlich nach der Zerstörung der Defiant, bei der so manch ein Crewmitglied gestorben sein dürfte.
                          Du siehst das alles in einem zu kleinen Rahmen. Es ist doch logisch, das in der Serie DS9 Captain Sisko, die Defiant und die Crew im Mittelpunkt des Geschehens stehen.
                          Aber glaube mir, es wird zich andere bedeutende Schlachten gegeben haben, deren Zeuge wir in den Folgen nicht wurden. z.B. wird in "Zu den Waffen" die Zerstörung der Schiffswerften des Dominions erwähnt, was wohl nicht unbedeutend gewesen sein dürfte.
                          Sisko und seine Crew haben zweifellos viel getan im Krieg gegen das Dominion, aber das taten andere Schiffe mit ihrer Crew mit Sicherheit auch.
                          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                          Kommentar


                          • #14
                            Das behaupte ich auch gar nicht, aber das mindert trotzdem nicht die Bedeutung der Schlachten in der Serie und die Chance für Nog, sich dort die Sporen für den Lieutenant zu verdienen. Sicherlich gab es auch auf anderen Schiffe häufigere Beförderungen in dieser Zeit.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Adm. K.Breit
                              Unwahrscheinlich. Zwar hat O'Brien in TNG zwei goldene Sterne am Kragen gehabt, er wird aber nie als Lieutenant aufgeführt bzw. als solcher genannt. Die er war immer "nur" Chief O'Brien. Denn wir erleben, dass O'Briens Rangabzeichen von 2 vollen Pins auf einen halben und letztlich auf den Senior Chief Petty Officer wechselt.
                              Nachdem zudem O'Brien in DS9 zu Hauptfigur wurde und man näher auf seinen Charakter einging, erfährt man von ihm irgendwann in der Serie, dass er nie die Akademie besucht und nie ein Offizierspatent abgelegt habe. Insofern kann er also auch kein Lieutenant gewesen sein. Das Problem war, dass es in TNG einfach keine Unteroffiziers-Rangstruktur gab. Diese wurde erst im Laufe von DS9 ausgearbeitet.
                              Was O'Brien betrifft, so ist mir das ganze schon etwas schleierhaft gewesen. Im Laufe der Zeit werden also die Rangabzeichen für Unteroffiziere geändert, ich bin mir sicher, dass er früher (1.Staffel TNG) auch mal als Fähnrich angesprochen wird.
                              In dem Fall ein grober Kontinuitätsfehler.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X