Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[055] Auf schmalem Grat - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [055] Auf schmalem Grat - Episodenbewertung



    Star Trek - The Next Generation

    Folge: 55
    Sternzeit: 43349.2

    Titel: Auf schmalem Grat
    Original-Titel: The Enemy

    Episodenbeschreibung:
    Aufgrund eines Notsignals beamen Riker, Worf und Geordi auf den Planeten Galorndon Core, auf dem schwere magnetische Stürme herrschen, die Sicht- und Funkverbindung nahezu unmöglich machen. Dort finden sie ein abgestürztes romulanisches Schiff und einen schwerverletzten Romulaner namens Patakh, den sie mit auf die Enterprise nehmen. Trotz aller Bemühungen stirbt Patakh.

    Geordi hat den Kontakt zum Außenteam verloren und bleibt allein auf dem Planeten zurück. Er stürzt in eine Höhle und findet einen zweiten Romulaner, Bochra, der ebenfalls schwer verletzt ist. In der Zwischenzeit erscheint ein romulanisches Kriegsschiff unter Commander Tomalak, der die Herausgabe von Patakh fordert, den er noch am Leben glaubt. Als er die Wahrheit erfährt, aktiviert er die Waffensysteme seines Schiffes…

    Regie: David Carson
    Drehbuch: David Kemper, Michael Piller

    Gastdarsteller:
    Colm Meaney as Miles O'Brien
    Andreas Katsulas as Tomalak
    John Snyder as Bochra
    Steven Rankin as Patahk

    DVD: Box 03, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    3
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    5.13%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    53.85%
    42
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.41%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.28%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 07.01.2005, 14:18.
    Infinitus est numerus stultorum.

  • #2
    hm

    Na holla die Waldfee
    langsam werden die Folgen ja richtig cool *g*
    endlich mal wiede romulaner *g*
    Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
    Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

    Kommentar


    • #3
      Ich erkenne zudem das die Uniformen wohl eine Nummer zu groß sind aber irgendwie gefallen mir die Uniformen so!

      die Folge war nicht schlecht!
      bis zu der Szene als der Romulaner Worfs Blut beleidigt wollte ich schon das er spendet dannach war ich froh das er es nicht getan hat - NATÜRLICH in Bezug auf Klingonen nicht auf Menschen
      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

      Kommentar


      • #4
        Die Folge war gut. Allerdings hat sie micht nicht so gefesselt, wie z.B. die vorher. Egal, die Romulaner sind wieder da und sie sind sogar Föderationsterritorium. Die Annäherung zwischen Geordie und dem Romulaner war gut gemacht, auch Worfs Weigerung.
        Richtig gestört hat mich nur, daß Geordie sofort wußte, wer das Signal geschickt hat, bzw wer die Idee hatte.

        4/6

        CU

        Kommentar


        • #5
          Zur Folge:

          ENDLICH MAL WIEDER GABS MEINE Lieblingsrasse, die Romulaner, in Aktion! Ihre ganze Hinterlistigkeit kam wiedermal durch, und auch, dass Picard zwar berit ist, ihnen zu vertrauen, aber nicht, wenn es um ganz normale Aussagen geht! (ich wurde falsch informiert!)

          Es hätte mich ja schon interessiert, was die auf dem Planeten genau gesucht haben, aber je weniger man weiß, desto gehjeimnisvoller bleiben sie und desto besser finde ich sie!

          Ich denke, 4* kann man locker-leicht vertreten!

          Kommentar


          • #6
            Eine durchschnitliche Folge.

            Die Romulaner waren zu sehen, Geordi hat sich mit einem derer quasi "angefreundet" und er hat sich Bickel "gebastelt" (fand ich cool), aber an sonsten hat mich die Folge auch nicht so gefesselt, da waren mach andere besser. Einfach nur besserer Durchschnitt!

            Ich gebe aber immerhin 4*.

            SR
            Infinitus est numerus stultorum.

            Kommentar


            • #7
              Eine tolle, spannende -Folge. Bekommt von mir 5 von 6 Punkten. Ich mag diesen witzigen Spruch "Ich lüge nie, wenn ich Sand in den Stiefeln habe."

              Irgentwie hat es mich aber genervt, das Wesley die Idee mit den generator hatte. Und das Troi, als sie eine Änderung des Signals feststellen, sagt "das ist Geordi" war so was von überflüssig, dass man die Autoren dafür zur Strafe die Bibel abschreiben lassen sollte.
              Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

              Kommentar


              • #8
                willkommen auf galorndon core, wo jede gute tat bestraft wird.

                ich liebe es, wenn es jemand drauf hat, in einer solchen situation coole sprüche am laufenden band loszulassen (siehe auch "ich lüge nie, wenn ich sand in den stiefeln hab" etc.)
                das liegt bestimmt an den romulanern, denn in "die iconia sonden" war das ja auch der fall
                (rikers "das schicksal beschützt narren, kleine kinder und schiffe mit dem namen enterprise"
                und trois "unter anderen umständen wäre das bestimmt sehr ulkig")

                außerdem sollte andreas katsulas als gaststar positiv erwähnt werden


                5 von 6 *
                von monty

                Kommentar


                • #9
                  wesley

                  Wenn wesley auf einmal eine geniale lösung hat
                  erinnert er mich immer an Wicky (und die starken männer) *g*
                  Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
                  Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

                  Kommentar


                  • #10
                    ***von******

                    für mich eher eine durchschnittliche Folge.
                    Es war nicht spannend sondern eher nur unterhaltsam. Die Drohgebährden von Picard wirkten (ich weiss, das war beabsichtigt) zu aufgesetzt für meinen Geschmack.
                    Leiten im Droehnen der Motoren - Zhardul, so peinlich wie die Moral!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ach ich finde die Folge eigentlich ganz gut, besonders weil hier Tomalak, der größte Picard Hasser, seinen ersten Auftritt hat. ich gebe hier 4 von 6 Sternen...

                      Zek

                      Kommentar


                      • #12
                        Nach der Episode habe ich mich gefragt:"Warum, warum hat immer dier Wesley Crusher die Ideen die Data eigentlich parat haben müsste?

                        Aber dennoch 4 von 6 Sternen.
                        If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
                        - Paul Walker
                        1973 - 2013

                        Kommentar


                        • #13
                          nicht schlecht, aber geordie fuer meinen geschmack etwas zu cool
                          und da waere noch tomalak ´ich werde die ausgebrannte huelle der
                          enterprise als siegestrophaee nach romulus bringen´ (kommt zwar
                          erst spaeter aber man sieht ihm kann man nicht trauen.
                          was zum geier wollten die romulaner eigentlich auf dem planeten
                          weiss das jemand?
                          ich wuerde sagen 4 von 6* mit tendenz zu 5

                          Kommentar


                          • #14
                            Da das Schiff ja abgestürzt ist nehm ich mal an von dem Planeten direkt wollten die nichts, aber er liegt ja immerhin in Föderationsteritorium. Er wird übrigens später nochmal als strategisch wichtiger Punkt erwähnt (AFAIR "Wiedervereinigung?"), allerdings im Deutschen durch einen Syncro-Bug in ´Galondon Kern" verändert.
                            Ansonsten von mir 4,5*, eine Folge die IMO mit der Zeit ein wenig nachläßt, aber dafür gibt´s Romulaner, Tomalak/Andreas Katsulas und Charakterentwicklung (Worf - endlich ist ein Sternenflottenoffizier mal nicht perfekt und gut). Daß die Idee mit dem Detektor von Wesley kam ging an sich noch, aber wirklich eklig war die Art und Weise, wie er sie vortrug, völlig aus dem Häuschen über seine eigene Genialität und total penetrant. btw: Das verursacht auch einen ulkigen Fehler: Picard sagt zu Wesley daß er die Sonde bauen soll, Wesley geht daraufhin von der Brücke. Danach kommt eine Szene auf der man den Hauptschirm sieht - wer sitzt an der conn? - Wesley! Kurz darauf kommt Wesley aber fröhlich aus dem Turbolift gestapft und berichtet von der Fertigstellung der Sonde.....

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich mag eigentlich alle Romulanerfolge. zudem kann Measley nur kurz seine Penetranz versprühen. Ich denke mal das 4,5* angemeßen sind.
                              LANG LEBE DER ARCHON

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X