Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[44] Brot und Spiele - Episodenbewertung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [44] Brot und Spiele - Episodenbewertung

    Star Trek - The Original Series

    Folge: 44
    Sternzeit: 4040.7

    Titel: Brot und Spiele
    Original-Titel: Bread and Circuses

    Episodenbeschreibung:
    Bei einem Patroullienflug entdeckt die Enterprise im Orbit des Planeten 892 IV die Trümmer des vor sechs Jahren verschollenen Transportschiffes S.S. Beagle. Ein Landungstrupp, der nach Überlebenden der "S.S. Beagle" sucht, findet auf dem Planeten eine eigenartige Bevölkerung, die mit den technischen Errungenschaften des 20. Jahrhunderts in Prunkbauten des vorchristlichen Roms leben. Im Circus sollen die Enterprise-Mitglieder um ihre Freiheit kämpfen.

    Regie: Ralph Senensky
    Drehbuch: John Kneubuhl

    Gastdarsteller:
    William Smithers as Capt. R.M. Merik
    Logan Ramsey as Claudius Marcus
    Lois Jewell as Drusilla
    Rhodes Reason as Flavius

    DVD: Box 02, Disc 07

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005

    -
    Also ich fand die heutige Folge wieder mal richtig Klasse. Vorallem die Diskussion über die oberste Direktive fand ich witzig, da solch komische Pyjamas den Planetenbewohnern sicher nicht auffallen. In dieser Folge zeigte Spock (zum ersten mal!?) Emotionen, und seine altbekannte Streiterei mit Mc. Coy flammt wieder auf. Die Story war gut (ROM im 20. Jht.!), vorallem weil auch auf das Schicksal der Sklaven eingegangen wurde. Das Ende erinnert ein bißchen an Caesars Tod, allerdings war so etwas ähnliches zu erwarten. Von mir bekommt die Folge eine 2+.
    1
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    6.12%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    20.41%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    38.78%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    30.61%
    15
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.08%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 06.01.2005, 15:49.
    Alles ist käuflich, auch die Freundschaft! (Regel des Erwerbs Nr. 121)
    Das Quarx - Besuchen sie uns in der Forum City

  • #2
    In DS9 "Kleine, grüne Männchen" ist ja auch Rom im 20. Jahrhundert auf der Erde ... pardon, aber der Kalauer musste jetzt sein.
    Also die folge ist auf alle Fälle 4 von 5 Sternen wert. Ist zwar nicht so philosophisch oder nachdenklich wie einige andere TOS-Folgen, aber es ist auch schön mal eine richtige Actionfolge dazwischen zu haben. Und das Rom des 20. Jhds ist definitiv cool. Ich liebe Alternativewelt-Folgen...
    bleibt die Frage warum es seit TOS keine alternativen Erden mehr gegeben hat.

    Kommentar


    • #3
      Was ist eigentlich jetzt mit diesem Gesetz der Parrallelenentwicklung? Ich finde das doch reichlich unlogisch. Wie sollen sich 2 Welten völlig gleich entwickeln? Mir erscheint das höchst fragwürdig.

      Insgesamt ist die Folge 2. Besonders gut fand ich die anspielung auf das Fernsehen bei der Übertragung der Gldiatoren Kämpfe.
      "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

      Kommentar


      • #4
        Auch *Fliegetotschlag* ich fand die Folge gut. Am besten war natürlich die Szene von McCoy und Spock. Was Spock angeht war das für seine Verhältnisse ein wahrer Emotionsausbruch.
        Was die Parallelentwicklung angeht, Aliens waren damals teuer und außerdem konnte man so mal wieder Vergleiche zu unserer Vergangenheit ziehen.
        Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
        Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

        Kommentar


        • #5
          Hallo! Also "Brot und Spiele" war die einzige Folge, die ich nicht nie gesehen habe, und ich fand sie echt toll Gute Story, Witz, Action und die übliche Kirk-Erotik durfte auch nicht fehlen.
          Vor allem das Gespräch zwischen McCoy und Spock in der Zelle war sehr interessant. Jetzt hab ich also alle gesehen. Und alle auf TOS auf Video

          cheers to all
          supernova
          Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
          Meine Musik: Juleah

          Kommentar


          • #6
            In der Folge wurde auch wieder die irgendwie ziemlich gute, weil freie synchronsisation deutlich! Wie etwa beim Kampf:
            "Brauchen sie hilfe Doktor?"
            "Wie kommen sie denn auf die Schnapsidee?"

            Kommentar


            • #7
              Die Folge fand ich ganz OK ... 4 Sterne.
              Rom im 20. Jh, die Story ist klasse. Aber die Umsetzung war, wie so oft in Enterprise, immer nur mit Klopperei verbunden (*beiderfolgeausnahmsweisesovielgewaltakzeptier*).
              Aber die Verbindung von dem Antiken Rom und dem 20 Jh. passt irgend wie nicht so ganz. Hätten die Römer z.B. Telefon, würden sie sich schon mal ganz anders entwickeln. Aber auch mit dem Fernsehen das is' so 'ne Sache.....
              "If a machine, a terminator, can learn the value of human life, maybe we can too."
              "He's a Jaffa!" O'Neill: "No. But he plays one on TV."

              Kommentar


              • #8
                Umfrage!

                Umfrage hinzugefügt!
                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Eine nette TOS Episode. Es ist sehr witzig zu sehen wie es wäre, wenn es das Römische Reich noch gäbe. Vor Allem die Autos mit Namen von Göttern und die Live-Übertragungen von Arena-Kämpfen.( Nicht die Kämpfe selbst waren witzig). Ich gebe **** von****** Sternen.
                  Für die Opfer der feigen Terrorakte auf die USA am 11.9.01

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine spannende Folge mit einem interessanten Einblick in eine römisch regierte Gegenwart.
                    Zwar nix allzu besonderes, aber mir hats gefallen.

                    4*
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich war von der Episode begeistert. Spock und Pille feiern schon fast Verbrüderung und auch der andere Captain begreift gegen Ende doch, dass er einen Fehler gemacht hat.
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        Von dieser Episode bin ich angenehm überrascht, denn normalerweise mag ich die Planetenfolgen nicht so. Aber diese war echt unterhaltsam. Vor allem waren die Dialoge zwischen Spock und Pille die Krönung.
                        Sehr gut haben mir (besonders Spock) die drei in den kurzen Shirts gefallen. *smile*
                        Auch der Einblick in die Römerzeit fand ich nicht schlecht.
                        Auf der Enterprise allein,
                        Sehe ich Data und sonst kein'.
                        Er hat stets alles im Griff,
                        Wem brauchen wir noch auf dem Schiff?

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, eigentlich bin ich seit ich meinen ersten Asterix gelesen habe ein recht großer Romfan. Trotzdem aber vermag mich diese Folge mit in Autos herumfahrenden Römern nicht unbedingt zu überzeugen (zuweilen eine solch ähnliche Entwicklung wenn auch nicht ganz so krass wie bei "Das Jahr des roten Vogels" doch sehr unrealistisch ist).

                          3 Sterne!

                          Kommentar


                          • #14
                            Das bemerkenswerteste an dieser Folge war IMO die Erwähnung einer art "obersten Direktive", welche ihr schon eine gewisse "Tiefe" verleiht. Der Rest war auch sehr unterhaltsam, mit einigen echt witzigen Einfällen.
                            Diese Theorie mit der parallelen Entwicklung ist zwar schon eher unglaubwürdig, aber eigentlich IMO egal...

                            Zunächst befürchtete ich eine ähnliche Folge wie "Der Tempel des Apoll", aber Gott sei Dank haben sich meine Befürchtungen nicht als wahr heraus gestellt

                            4 Sterne

                            Kommentar


                            • #15
                              Diese Idee ist zwar total abartig und realitätsfern, aber ich finde den Misch des römischen Reiches mit der heutigen Zeit eine lustige und irgendwo auch fantastische Idee. Das hat mir sehr zugesagt... Sternchen Abzug gibts mal wieder dafür, dass die Sklavin weiblich und nur dafür da war, Kirk zu verführen und der übliche TOS-Kram. Für die Sklavin-Geschichte ziehe ich also mindestens 2 Sterne ab...

                              4*
                              Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

                              (Andrè Breton)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X