Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[68] Platos Stiefkinder - Diskussion: Die Kussszene und ihre Auswirkungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [68] Platos Stiefkinder - Diskussion: Die Kussszene und ihre Auswirkungen

    Also nachdem ja die Kussszene zwischen Kirk und Uhura in den USA (zumindest in den Südstaaten) anscheinend noch immer geschnitten wird, wollte ich mal ne Diskussion drüber anfangen.

    Wie seht ihr die Szene, was hat sie in euren Augen zum besseren Zusammenleben der Rassen beigetragen, wie seht ihr die Zensur, postet hier einfach alles zu dem Thema rein.

    Also ich finde es echt beschämend, dass das immer noch geschnitten wird und wenn sie die Amis so haben, dann sollen sie erstmal ihre eigenen Probleme lösen, bevor sie sich als Weltpolizei aufführen.

  • #2
    <<<sich gerade fragt, was eine Umfrage in einem Diskussionsthread macht...äh.

    Also was der Kuss speziell jetzt dazu beigetragen hat, dass die Schwarzen in den USA mehr Gleichberechtigung bekamen, kann ich nicht sagen. Ich weiß jedoch, dass Martin Luther King der Meinung war, dass Nichelle Nichols Rolle als schwarze Offizierin an Bord eines Flagschiffes als sehr wichtig angesehen worden ist und dass er es war, der sie überhaupt dazu überredet hat, weiterzumachen, nachdem sie eigentlich nach der ersten STaffel aussteigen wollte. Zum Glück konnte er das verhindern. Nur leider war ihm nicht mehr vergönnt, die Kussszene zu sehen und auch nicht die Früchte seiner Arbeit zu genießen. "I have a dream..." eine der besten Reden, die je gehalten wurden.

    Dass aber die Kusszene in den Südstaaten noch immer geschnitten wird, finde ich eine Schande für die ganze freie Welt.
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Spocky
      <<<sich gerade fragt, was eine Umfrage in einem Diskussionsthread macht...äh.
      Dachte ich mir auch

      Naja..ich finde dieses Thema sehr interessant und diskussionswürdig. Deshalb dachte ich mir, vielleicht wollen einige von euch wissen, wie das damals genau abgelaufen ist: In William Shatner's Buch "Star Trek Erinnerungen" wird die Situation ziemlich gut beschrieben, und auch Nichelle Nichols kommt zu Wort:

      ....Doch dann verkündete Regisseur David Alexander plötzlich: "Okay, Pause." Nichelle erinnert sich an die folgenden Ereignisse:

      Nichelle Nichols:
      Die Pause war nicht vorgesehen, und das erschien uns allen seltsam. Einige Minuten später rief man mich ins Büro, wo einige in feine Anzüge gekleidete Typen saßen. "Hallo Nichelle", sagten sie. "Wir haben da ein Problem."
      "Was für eines?" fragte ich, woraufhin sie antworteten: "Es geht um den Kuss. Sie wissen sicher, dass wir in große Schwierigkeiten geraten, wenn wir die Szene mit dem Kuss drehen, oder?" Daraufhin begann ich zu verstehen. Im Ernst: Die Sache wurde mir erst zu jenem Zeitpunkt klar; vorher hatte ich überhaupt keinen Gedanken daran verschwendet. Die Szene betrifft nicht allein Kirk und Uhura, sondern zeigt eine Schwarze, die einen Weißen küsst. Um ganz offen zu sein: Bevor mir die Anzugtypen alle Hintergründe erläuterten, hatte ich nicht die geringste Ahnung, dass es sich um den ersten gemischtrassigen Kuss der Fernsehgeschichte handelte. Dadurch könnte diese spezielle Star Trek-Episode kaum mehr gesendet werden, hörte ich. Die Sendestationen in den Südstaaten würden einfach eine Stunde lang abschalten, um zu vermeiden, ein derart "anstößiges" Programm zu bringen.
      "Das ist doch Unsinn!" ereiferte ich mich. Bei Star Trek sind wir im dreiundzwanzigsten Jahrhundert. Da gibt es überhaupt nichts Rassistisches mehr." Doch es gelang mir nicht, die Bedenken der Besucher auszuräumen. Sie spielten sogar mit dem Gedanken, die ganze Serie zu streichen.
      Ärger brodelte in mir,ein Zorn, er nicht aus dem dreiundzwanzigsten Jahrhundert kam, sonder das Hier und Heute betraf. Ich vergaß Uhura und wurde zur Schauspielerin Nichele Nichols, die versuchte, eine für sie sehr wichtige Szene zu retten. Verdammt, diese Burschen wollten mich um meinen guten Auftritt bringen! Mein Ärger wuchs immer mehr, verwandelte sich in Wut. Ich spürte, dass ich praktisch von einem Augenblick zum anderen explodieren könnte. Die Typen in den Anzügen hatten echt Nerven: Sie schlugen sogar vor, Kirk mit Schwester Chapel zusammenzubringen und mich mit Spock. Offenbar hielten sie es für akzeptabel, eine terranische Schwarze von einem Vulkanier küssen zu lassen. Ein Kuss zwischen zwei Menschen mit unterschiedlicher Hautfarbe - das kam natürlich nicht in Frage! Ich fand das alles lächerlich, absolut lächerlich.
      Wir setzten die Diskussion fort, die schon nach kurzer Zeit zu einem Streitgespräch wurde, und nach einer Weile kam Gene Roddenberry herein. Ganz offensichtlich wusste er um die Situation, denn er rief sofort: "Das ist doch absurd!" Aber die Gesandten des Networks beharrten auch weiterhin auf ihrem Standpunkt. Bill [Shatner] stürmte in Richtung Garderobe fort. "Was für ein Blödsinn!" entfuhr es im unterwegs. "Lasst uns die Szene drehen. Und zum Teufel mit den Südstaaten!"
      Die Besucher gerieten allmählich ins Schwitzen, aber sie gaben nicht nach und bestanden noch immer darauf, dass der Kuss aus "Plato's Stepchildren" verschwand. Was Roddenberry strikt ablehnte. "Nein. Die Szene steht im Skript und wird nicht gestrichen." Dann bot er einen Kompromiß an. "Wir drehen zwei Versionen davon." Diese Worte glätteten die Wogen, sorgten wieder für Ruhe und ermöglichten es uns, die Arbeit fortzusetzen.
      Die beiden von Roddenberry vorgeschlagenen Versionen liefen auf folgendes hinaus. In der ersten Aufnahme küssten wir uns vor der Kamera. Bei der zweiten drehten wir uns, so dass ich der Kamera den Rücken zukehrte. Während wir uns "küssten" - wobei sich unsere Lippen nichteinmal berührten. Leider entschied sich das Network später für die zweite Szene und sendete den simulierten Kuss. Deshalb stimmt die Behauptung eigentlich gar nicht, dass Star Trek den ersten "gemischtrassigen Kuss" der Fernsehgeschichte brachte.
      Als wir die umstrittene Szene drehten, standen die NBC-Gesandten in der Nähe, behielten alles im Auge und vergewisserten sich, dass wir den Kuss wirklich nur simulierten. Wir gingen auf ihre Wünsche ein, indem wir sichtlichen "Widerstand" leisteten, um das Publikun auf folgendes hinzuweisen: Unter normalen Umständen würden sich Kirk und Uhura nicht auf diese Weise verhalten; sie waren ja dazu gezwungen. Mit anderen Worten: Die Szene blieb ohne Leidenschaft, ohne ein sexuelles Element. Vermutlich maßen die Burschen sogar den Abstand zwischen unseren Lippen.

      Nichelle Nichols:
      Es war gräßlich, einfach gräßlich. Unverhüllter Rassismus stand in der Tür, gekleidet in Nadelstreifenanzüge. Star Trek spielte im dreiundzwanzigsten Jahrhundert, doch wir nahmen den alten Ballast mit in die Zukunft.
      Ich finde, dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.

      Die Tatsache, dass ein Kuss zwischen Schwarz und Weiß damals schon als skandalös galt, ist empörend genug, aber dass das heute auch noch so sein soll, kann ich einfach nicht glauben! Habt ihr dafür irgendwelche Beweise, bzw. Beispiele?
      Also, WENN es wirklich so ist, dann können sich die USA wirklich was schämen, denn das ist verhüllter Rassismus von sehr übler Sorte!

      Und dass es eigentlich gar kein richtiger Kuss ist, kommt noch hinzu. Shatner dreht der Kamera ja den Rücken zu und der Kuss ist nur simuliert. Dass man deswegen so einen Aufstand gemacht hat, ist einfach lächerlich und spiegelt die engstirnige Denkweise, die von den damaligen "Ordnungshütern für Funk und Fernsehen" vertreten wurden, perfekt wider.
      Außerdem ist dieser Kuss meiner Meinung nach gar nicht der zentrale Kern dieser Episode - IMHO ging es dabei eher um die Versuchung von übernatürlichen Kräften als um Protest gegen Rassismus. Gerade deshalb ist die Reaktion auf die Folge noch unverständlicher.

      Aber toll find ichs trotzdem, dass in Star Trek die erste Fernsehserie war, die so einen Kuss zeigte, wenn auch nur simuliert.
      Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
      Meine Musik: Juleah

      Kommentar


      • #4
        Das ganze wird ja noch umso absurder, wenn man bedenkt, dass in derselben Episode eine Menschenfrau einen Außerirdischen küsst, und sich aber auch wirklich überhaupt niemand drüber aufregt. Theoretisch, was heißt theoretisch, sogar praktisch ist das weiter voneinander entfernt, als wenn ein Mensch ein Schwein, oder irgendein Tier küsst, da es von der Evolution her näher verwandt ist.

        Kurze Zeit später hat dann Gene Roddenberry die Folge "Bele jagt Lokei" drehen lassen, um den archaisch dogmatisierten Südstaaten-Anzugträgern die Perversität ihrer Ansichten vor Augen zu führen. Wahrscheinlich haben die das aber noch nicht einmal verstanden.

        Übrigens ist auch GR's Vater ein Südstaatler, der aus georgia stammt. Leider hatte der ähnliche Ansichten, wie die Anzugtypen und das, obwohl er Demokrat war (die Republikaner sind noch wesentlich schlimmer). Und obwohl die beiden stets über alles reden konnten, so konnten sie es nie über diese Kussszene.
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Hihihi, also eine Umfrage hatte ich für hier echt nicht geplant.

          Also mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn die Anzugs-Leutis nachgemessen hätten. Die messen doch bei allem genau nach, damit sie auch ja jeden bestrafen können, der ihnen nicht so recht passt. Wie die überhaupt ihres Lebens glücklich werden können, möchte ich echt mal wissen. Wie kann man ständig nur darauf bedarft sein, andere Menschen zu überwachen? Da leb ich doch lieber mein eigenes.

          Kommentar


          • #6
            Nanu, müssten die Diskussionsforen nicht bei den Episodenforen sein? Naja, egal.

            Die Amerikanische Gesellschaft hat eine solche Doppelmoral, dass man sie schon fast als shiziphren bezeichnen muss. Da ist das hier nicht das einzige Beispiel dafür. Aber ich finde, wer eine solche Szene schneidet, hat wahrlich nicht das Recht dazu, sich als Weltpolizei aufzuführen mit der Begründung, man wolle dem "Bösen" Einhalt gewähren. Die sollen erstmal vor ihrer eigenen Haustür den Schmutz beseitigen.
            lebt lange und in Frieden
            Krieg macht hässlich!

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Zoran
              Nanu, müssten die Diskussionsforen nicht bei den Episodenforen sein? Naja, egal.
              Jupp, eigentlich haste Recht, aber ich denke mal, hier bekommt der Thread noch nen bißchen mehr Aufmerksamkeit und deshalb werd ich ihn erstmal hier belassen
              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

              Member der NO-Connection!!

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von notsch
                Jupp, eigentlich haste Recht, aber ich denke mal, hier bekommt der Thread noch nen bißchen mehr Aufmerksamkeit und deshalb werd ich ihn erstmal hier belassen
                Stimmt, die Idee ist auch gar nicht mal so schlecht, immerhin handelt es sich um ein sehr wichtiges Thema. Zur Sicherheit, dass er nicht eines Tages ganz in den weiten des Forums verschwindet, könnte man ja (falls es nicht ohnehin schon geschehen ist) den Link in die Episodenübersicht mitreinposten. Dann findet jeder Interessierte hierher.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Wie ist es eigentlich in der Deutschen Fassung?


                  Da ich den Teil schon lange nicht mehr gesehen habe, bin ich mir nicht mehr so sicher, aber ich habe gedacht die Küssen sich richtig.

                  In einem Interview mit "Uhura" zum 25 Jubi von Star Trek habe ich sie mal über den "Vorfall" reden hören aber von solch einem "Zwischenfäll" hatte sie da nicht geredet!

                  Kommentar


                  • #10
                    AFAIR sieht mans bei uns auch nur von hinten, da die Macher die andere Version leider noch nicht rausgerückt haben. Aber ich würde es gerne sehen, wenn das nochmal der Fall sein wird. Es ist ja auch wirklich lächerlich, die Sache so zu sehen, wie viele Südstaatler. Die wollen ja so Bibeltreu sein, aber wenns um die Gleichberechtigung geht, sehen sie nur sich selbst. Dass sich die "guten" Christen aber nicht über den Kuss von Spock aufregen, das zeigt doch, wie ernst man sie nehmen darf.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      @ Spocky wollen die nicht auch ein paar alte Gesetze zurück, Sklavenhandel, Rassentrennung, so richtig Anti Fortschrittsglauben kann halt richtig Weh tun.

                      Na ja wenn man angst um seine Existens haben muß (Filmemacher) nur weil ein paar "nette Leute" einem den Laden zumachen wollen, weil man sowas anstößiges gezeigt hat.........
                      Zudem war das noch eine andere Zeit, in dem ein Roch Huston Film mit , in dem seine Kollegin zum ersten mal im Niglesche gezeigt wird noch alles Sittenwächter auf den Plan gerufen hat. Kann man sich sowas Heute halt nicht mehr Vorstellen und das Ding würde man Heute wohl aus Nachthemd bezeichnet werden, aber die Sitten und Tugenwächter sind Damals Sturm gelaufen!
                      Oder die Spitz BH die Damals rausgekommen sind, wurden von solchen Leuten auch stark verpönt, da die meinten man sehen die Brustwarze durch.
                      Beispiel "Die Geister die ich rief" die Frau die Immer wegen dem Bauchnabel rumgenervt hat, mit sowas muß im Amiland der Produzentenstand leben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Donnerbalken

                        Na ja wenn man angst um seine Existens haben muß (Filmemacher) nur weil ein paar "nette Leute" einem den Laden zumachen wollen, weil man sowas anstößiges gezeigt hat.........
                        Zudem war das noch eine andere Zeit, in dem ein Roch Huston Film mit , in dem seine Kollegin zum ersten mal im Niglesche gezeigt wird noch alles Sittenwächter auf den Plan gerufen hat. Kann man sich sowas Heute halt nicht mehr Vorstellen und das Ding würde man Heute wohl aus Nachthemd bezeichnet werden, aber die Sitten und Tugenwächter sind Damals Sturm gelaufen!
                        Oder die Spitz BH die Damals rausgekommen sind, wurden von solchen Leuten auch stark verpönt, da die meinten man sehen die Brustwarze durch.
                        Beispiel "Die Geister die ich rief" die Frau die Immer wegen dem Bauchnabel rumgenervt hat, mit sowas muß im Amiland der Produzentenstand leben.
                        Naja, dazu muss gesagt werden, dass die Amis halt extrem prüde sind...das hat nicht unbedingt mit der zeit zu tun...bei uns wäre sowas in den 60ern denke ich nicht so eng gesehen worden.
                        Meine Englischlehrerin hat mir erzählt, sie kenne ein Paar (ein europäisches), das sich in einer amerikanischen Kleinstadt auf offener Straße geküsst hat. Dann sei ein Polizist gekommen und habe gesagt, dass das verboten sei...und noch andere solche Geschichten.
                        Irgendwie würde man das gar net meinen, denn woher kommen denn die ganzen Pornos, usw...

                        Aber hier ging es ja nur um einen simplen Kuss. Das Problem war nicht der Kuss selbst, sondern, dass eine Schwarze einen Weißen küsst...

                        Und in der Folge sieht man die zweite Version des Kusses. Man sieht nicht, wie sich ihre Lippen berühren.
                        Ich glaube aber leider nicht, dass das Material, wo der echte Kuss drauf ist, noch vorhanden ist...das müsste nach sovielen Jahren schon extremes Glück sein..
                        Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                        Meine Musik: Juleah

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, die haben ja Archive, da werden sie schon noch die Szene auftreiben.

                          Leider haben die Amis ein gestörtes Verhältnis zu Zärtlichkeiten, vielleicht regieren sie auch deshalb mit so viel Gewalt.
                          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                          Klickt für Bananen!
                          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Spocky
                            Leider haben die Amis ein gestörtes Verhältnis zu Zärtlichkeiten, vielleicht regieren sie auch deshalb mit so viel Gewalt.
                            Es liegt wohl nicht nur am gestörten Verhältnis zur Gewalt. lest euch mal das Buch Stupid White Men von Michael Moore durch und ihr werdet euch über gar nichts mehr wundern, was die amerikanische gesellschaft angeht.
                            lebt lange und in Frieden
                            Krieg macht hässlich!

                            Kommentar


                            • #15
                              na, jetz lass doch die LEute nicht in der Luft hängen Zoran, welchen Aspekt des Buches meinste denn?

                              Ausserdem denke ich, das das Problem eindeutig nix mit dem Verhältnis der Amis zu Zärtlichkeiten zu tun hat, sondern eindeutig dem Rassismus zuzurechenen ist....denn nen Kuss hat damals keinen Sittenwächter mehr auf den Plan gerufen.
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X