Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist das beste Ereignis in Voyager?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist das beste Ereignis in Voyager?

    Was ist das beste Ereignis in 7.Jahren Voyager?
    Ist es der Weggang von Kes und dementsprechend der Auftritt von Sevenofnine?Sind es die unzähligen Auftritte der Borg?Oder etwa die Einführung von Troi und Barklay?
    Egal, was ich auch über Star Trek sage, es stimmt.

  • #2
    Die Einführung von Barclay&Troi, weil ich sie schon kannte und liebte (vor allem Barclay)
    Ansonsten gab es keine besonderen Ereignisse in der ganzen Serie. (obwohl ich Seven alles in allem nicht so schlecht find, is sie nix besonderes)
    He gleams like a star and the sound of his horn's /
    like a raging storm

    Kommentar


    • #3
      Meinst Du mit das beste das positivste oder das überraschendste? (oder ist das jetzt nee doofe Frage?)

      Die Sache mit Kes Weggang fand ich eher traurig...was ich gut fand waren teilweise die Zyklen die es gab, z.B. die Hirogen-Folgen oder in der zweiten Staffel die Folgen, in denen Paris mit Absicht den Rebellen mimmte. die größeren Zyklen wie die zwei Jahre Kazon und ab der vierten die Borg, find ich aber nicht mehr ganz so doll. Die Kazon sind so nee Sache für sich aber das die Borg so oft auftauchen find ich schon teilweise nervend, da laut "The Gift" Kes die Crew durch das Borg-Gebiet geschleudert hat und sie jetzt immer noch auftauchen. Sicher, die Borg sorgen für Spannung aber langsam verbrauchen sie sich...

      Die Auftritte von Barclay (auch schon in der ersten Staffel) find ich super, auch wenn das natürlich auch nicht gerade für Voyager spricht, aber hey..

      Was sind für Dich nach 7 Jahren die besten Ereignisse, MrJan?
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Einer der besten Ereignisse war natürlich die Kontaktaufnahme mit der Sternenflotte, aber es gab auch schon vorher große Ereignisse, wie z.B. in "das Nadelöhr" (auch wenn das nicht zwingend zu einem Erfolg wurde) oder die :sp:
        Rückkerh von Kes
        :sp:

        , aber auch das Aufeinandertreffen zweier Sternenflotten-Schiffe in Equinox fand ich echt toll!

        Kommentar


        • #5
          Super fand ich das Ereignis, wo die Voyager durch die Kazon übernommen wurde und die Crew auf dem Planeten ausgesetzt wurde. Desweiteren waren die zwei Verräter an Bord der Voyager, Seska und dieser andere Typ, nicht schlecht. Dann natürlich noch die erste Kontaktaufnahme mit Zuhause und die Zeitspanne mit den Hirogen-Kriegern.Alles in allem super Sachen.
          Egal, was ich auch über Star Trek sage, es stimmt.

          Kommentar


          • #6
            An alle:

            Bitte nehmt Euch kurz die Zeit und lest Euch folgenden Thread durch:
            http://www.scifi-forum.de/showthread...&threadid=2219

            Darin geht es um ein Problem des "Voyager"-Unterforums, das nach Möglichkeit geklärt werden soll. Vielen Dank!

            Viele Grüße,
            Data
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              Ich machs kurz:
              Das Auftreten von Seven of Nine !
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Also ich persönlich fand mehrere Ereignisse echt cool.
                Zum Beispiel: Die erste Begegnung mit den Borg, Spezies 8472 und seven of Nine!
                Dann das Aufeinandertreffen der Equinox und der Voyager. Und auch nicht schlecht fand ich in der Folge: Das ungewisse Dunkel, wo man das erste Mal die Heimatbasis der Borg-Königin gesehen hat! Das fande ich waren echt coole Szenen, oder besser Folgen!
                Primäres Attribut von Unimatrix 359,
                Standort: Taktischer Kubus 481, Raumgitter 6267.

                Kommentar


                • #9
                  Am besten war natürlich wie ganz plötzliche 13 oder warens 15 Kuben die Voyager überholen, da dachte man oh oh jetzt sieht es aber böse aus. Erschreckend war später nur wie leicht man doch gleich mit mehreren Kuben fertig geworden ist, sowas kannte man von TNG nicht, da war ja schon ein Kubus ein Todesurteil und dann erst so VIELE.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hihi stimmt. Als ich die 15 Kuben gesehen habe lief es mir ohne Scheiß eiskalt den Rücken runter!
                    Weil wie Du sagtest bisher sah man nur immer 1 Kubus, aber die Armada mit 15, die war wirklich sehenswert, deswegen zählt Skorpion zu einer meiner Lieblingsfolgen bei Voyager, (naja eher alle Borgfolgen)!
                    Primäres Attribut von Unimatrix 359,
                    Standort: Taktischer Kubus 481, Raumgitter 6267.

                    Kommentar


                    • #11
                      ich fand den weggang von kes sehr traurig...
                      hatte aber als trost tom und b'elannas aufflammende beziehung!
                      das ist wohl der grund, warum ich mir das wieder und wieder angucke.
                      Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                      - Konrad Adenauer
                      Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                      Kommentar


                      • #12
                        Auch sehr gut ist der Tod von Admiral Janeway !
                        Obwohl es ja immer noch 'ne Janeway gibt ...
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          Bestes Ereignis an Bord der Voyager

                          Meiner Meinung nach halte ich für das beste Ereignis an Bord der Voyager das Kind von B'Elanna - jetzt ist sie eine andere B'Elanna - nicht mehr diejenige aus den Caretaker-Zeiten.
                          Natürlich muss ich auch als höchst positiv werten, dass Seven of Nine auf die Voyager kam oder eher gekommen wurde.

                          Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

                          Kommentar


                          • #14
                            Nun, die Auswirkungen des Kindes sind ja nun nicht mehr ausführlich behandelt worden und inwiefern B'Elanna's neue Rolle sie verändert hat ist abschließend auch nicht zu beurteilen. Aber insgesamt ist sie schon ruhiger geworden. Aber das ist völlig unbedeutend im Vergleich zu Seven's Erscheinen auf der Voyager !
                            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                            Kommentar


                            • #15
                              @ Nicolas Hazen:

                              Irrrrrrgendwie habe ich vermutet, dass du nochmals bekräftigen wirst, dass Seven's Erscheinen einfach das beste Ereignis war.
                              Ich finde aber, dass in den Episoden "Die Prophezeiung/The Prophecy" oder "Abstammung/Line-Age" sehr detailliert und reichlich auf das Kind von B'Elanna und auch deren Gefühle eingegangen wird.

                              Viele Grüsse von Matthew Bluefox.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X