Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Endgame! Nicht das was ihr denkt! Bitte Lesen! ( Spoiler )

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endgame! Nicht das was ihr denkt! Bitte Lesen! ( Spoiler )

    Hi erstmal! Ich weiss jetzut nicht ob das hier hin oder in den Episoden Tread gehört aber wenn ja kann dqs ja vielleicht ein mod verschieben!

    Also stellt euch vor die U.S.S Voyager würde in Endgame nicht zu diesen Wurmlöchern fliegen um nach Hause zu kommen sondern, Admiral Janeway würde 7 Jahre in die Zeit zurückgereisst 8nd würde verhindern
    dass die Voyager überhaupt in die BADLANDS
    FLIEGT UND ÜBERHAUPT NICH ERST. AUS DEM Trockendock raus fliegt!

    Jetzt die Frage hättet ihr euch dann wie soll ich sagen verarscht gefühlt, weil die Abenteuer die die voyager erlebt hat ja dann niemals erlebt hätte, was hättet ihr dann für Gefühle?

    Ich hätte mich ein bisschen verarscht gefühlt, weeil ich liebe die sendund Star trek voyager!

    Was meint ihr denn?

  • #2
    Naja, ich würde sagen, vielen Leuten würde sowas nicht gefallen. Deshalb wurde Endgame ja auch nicht in dieser Art gedreht, sondern so wie es ist.

    CU

    Kommentar


    • #3
      Das wäre ja ziemlich blöd. die können sich ja nicht mal mehr an die ganzen Abenteuer und neuen Rassen erinern.

      Kommentar


      • #4
        also eine andere Geschichte hätte mir schon besser gefallen als diese "ich bring jeden Borg um und vernichte das Kollektiv mal so nebenbei"

        Kommentar


        • #5
          also eine andere Geschichte hätte mir schon besser gefallen als diese "ich bring jeden Borg um und vernichte das Kollektiv mal so nebenbei"
          och wieso denn
          gerade in der letzten Folge kann man doch noch mal alle Klischees zusammensuchen. Grade bei so ner Abschlußfolge hat das doch was rührseliges. Und die Borg sind ja wohl das oberste Voyagerklischee
          Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
          Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

          Kommentar


          • #6
            oh ja genau so machen wir das ich finde das immernoch grausig das die Voy so haben enden lassen aber vielleicht waren die Autoren schreibfaul also haben sie halt das gemacht was sie am besten können nämlich die Borg ind Grund und Boden schreiben

            Kommentar


            • #7
              Originalnachricht erstellt von Executor
              also eine andere Geschichte hätte mir schon besser gefallen als diese "ich bring jeden Borg um und vernichte das Kollektiv mal so nebenbei"
              Völlig d'accord !
              Aber die von Admiral Paris angedachte Version hätte mir noch weniger gefallen. Dann wäre ja Seven immer noch Borg !
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8

                in manchen Voyager Episoden wurde am Schluss der *reset* Knopf gedrückt, - möglicherweise zu rasch -.

                Doch ein endgame, dass dann schlussendlich all die Jahre, all die Charakterentwicklungen, die persönlichen Beziehungen usw. wieder rückgängig macht - dies wäre - für mich - absolut nicht lohnend.
                - und ich muss zugeben, dies wäre für mich die letzte aller Optionen, an die ich je gedacht habe.

                t´bel

                Kommentar


                • #9
                  das hätte janeway nie getan!
                  sie weiß, was in den jahren für beziehungen entstanden sind und dass dieses mißgeschick mit dem deltaquadranten mehr eine bereicherung als einen verlust darstellt.
                  ein anderer plot wäre vielleicht wirlich nicht schlecht gewesen, aber immer noch besser als das, was owen vorschlägt.
                  Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                  - Konrad Adenauer
                  Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                  Kommentar


                  • #10
                    Originalnachricht erstellt von B'Elanna Paris
                    das hätte janeway nie getan!
                    sie weiß, was in den jahren für beziehungen entstanden sind und dass dieses mißgeschick mit dem deltaquadranten mehr eine bereicherung als einen verlust darstellt.
                    ? warum reist sie dann zurück und macht die ganze andere restliche Zeit die sie ab dem Zeitpunkt wo sie den Borg im Nebel begegnet sind zunichte ? Janeway ist inkonsequent was ist mit den ganzen anderen Leuten die am ersten Tag im Deltaquadranten getötet wurden an die denkt keiner nur SEVEN und CHAKOTAY zählen der Rest ist egal und entbehrlich ?. Mich stört im Grunde genommen das mit der Zeitreise nicht nur das die Borg halt so im Nebenplot vernichtet werden das stört mich doch ungemein und die Überheblichkeit von Admiral Janeway ist auch nicht mehr zu toppen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Je höher dieser Frau ihr Rang desto Irationaler und Arroganter wird sie!
                      wer sagt denn das der Start in die Badlands verhindert werden sollte???
                      die Phalanx des Fürsorgers hatte per Zeitreise annektiert werden sollen und dadurch ein Stabiler Punkt im DeltaQuadranten!
                      also kann man auch jederZeit hin und herreisen!!!

                      ist wohl zu RomulanerTypisch!
                      »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                      Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                      Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                      Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von Executor

                        Janeway ist inkonsequent was ist mit den ganzen anderen Leuten die am ersten Tag im Deltaquadranten getötet wurden an die denkt keiner nur SEVEN und CHAKOTAY zählen der Rest ist egal und entbehrlich ?.
                        Natürlich zählen die nichts !
                        Janeway hat sie ja kaum gekannt und was schert sie das Leben von Leuten die sich nichtmal persönlich gekannt hat. Die können doch ruhig abkratzen, dass bedeutet ja keinerlei emotionale Belastung für Kathy. Und auch wenn ihre Familien sicherlich sehr betroffen sind von ihrem Tod, aber da es Kathy nicht stört sind sie es auch nicht wert gerettet zu werden.

                        P.S. Für alle die's nicht sofort kapieren: Oben stehendes ist absolut zynisch gemeint !!!
                        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                        Kommentar


                        • #13
                          tante käthe hat diesen zeitpunkt gewählt, weil von da an die verluste am größten geworden sind.
                          chakotay, seven, tuvok um nur einige zu nennen.
                          natürlich hätte sie auch in die zeit zurückreisen können, als die voyager dem maquis folgen wollte.
                          dann wären aber folgende dinge ungeschehen:
                          -erkundung des delta-quadranten
                          -kontakt mit den ocampa, talaxianern, 8472, hirogen etc.
                          -tom immer noch im gefängnis
                          -tuvok immer noch auf chakotays schiff (wenn man das hätte verhindern wollen, wäre der aufwand zu groß geworden)
                          -seven immer noch borg
                          und das schlimmste:
                          TOM & B'ELANNA HÄTTEN NIE GEHEIRATET

                          ich verstehe tante käthe schon, um sie mal zu verteidigen
                          captains müssen nun mal über leichen gehen
                          alle großen staatsmänner mussten das! (auch julius caesar)
                          Man braucht nicht immer denselben Standpunkt zu vertreten, denn niemand kann einen daran hindern, klüger zu werden.
                          - Konrad Adenauer
                          Der erste Glaube, den man erlernen sollte, ist der an sich selbst.

                          Kommentar


                          • #14
                            Re: Endgame! Nicht das was ihr denkt! Bitte Lesen! ( Spoiler )

                            TEXT NACHTRÄGLICH GELÖSCHT --- ich hab eigentlich genau das geschrieben wie B'elanna Paris

                            ---> Admiral Janeway hat aus persönlichen Motiven gehandelt, und all dieses Punkte waren ihr wichtig. Wenn sie den Start der Voyager verhindert worden wäre, wären Tuvok, Chkoatay, Seven und der restliche Marquis verloren und das kann Kathryn ja nicht wollen! Folglich war die Gelegenheit mit der Nähe zum Hub die beste Wahl für die Heimreise.
                            ~ TabletopWelt.de ~

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich nehme mal einfach an, dass Adm. Jane ganz einfach möglichst wenig der Zeitlinie verändern wollte.
                              Aber, Odysseus, Tuvok war doch kein echter Maquis, er hatte die nur infiltriert, nichtsdestotrotz wäre er in der Tat im Delta-Quadranten gestrandet.

                              Was auch noch niemand genannt hat als Folgen eines so frühen Eingreifens wäre zum Beispiel, dass der Holo-Doc niemals aktiviert worden wäre und sich niemals so etnwickelt hätte.
                              Außerdem wären die Borg womöglich von Spezies 8472 vernichtet worden.
                              Auch wären die Okampa vernichtet worden.
                              Q hätte wahrscheininlich kein Kind.

                              Die Folge 50,51/"Vor dem Ende der Zukunft" wäre sicherlich auch auch verändert worden (fragt mich nicht wie, ich habe keine Lust über solch komplexe Zeitveränderungen nachzudenken).

                              Also hätte man ziemlich viele Informationen, die gesammelt wurden, verloren und das wollte Janeway wohl nicht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X