Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[074] "Der schwarze Vogel" / "The Raven"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [074] "Der schwarze Vogel" / "The Raven"

    Star Trek - Voyager

    Folge: 74
    Sternzeit: Unbekannt

    Titel: Der schwarze Vogel
    Original-Titel: The Raven

    Episodenbeschreibung:
    Als sich die Borgzellen in Sevens Körper wieder ausbreiten, flieht sie mit einem gestohlenen Shuttle in das Gebiet der Bomor, die Fremden keinen Zutritt erlauben. Seven erreicht ein Schiff, das auf einem Planeten gestrandet ist. Sie erlebt dort noch einmal, wie sie als kleines Mädchen von den Borg assimiliert wurde.

    Regie: LeVar Burton
    Drehbuch: Bryan Fuller, Harry Doc Kloor

    Gastdarsteller:
    Richard J. Zobel, Jr. as Gauman
    Mickey Cottrell as Dumah
    David Anthony Marshall as Father
    Nikki Tyler as Mother
    Erica Lynne Bryan as Little Girl

    DVD: Box 04, Disc 02

    -
    Quelle: StarTrek Infos - Datenbank: v719.10 - 05.01.2005
    2
    ****** eine der besten Star Trek-Folgen aller Zeiten!
    4.17%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Star Trek ausmacht!
    20.83%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    54.17%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    18.75%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.08%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut Star-Trek unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von STI; 09.01.2005, 12:12.
    Republicans hate ducklings!

  • #2
    The Raven ist eine gute Charakterepisode, leider hatte sie einige Schwachstellen, aber dafür ein paar Höhepunkte. Die Autoren haben ein halbwegs gutes Script geschrieben aber es wurde leider nciht so gut umgesetzt....

    Chakotay

    Kommentar


    • #3
      Eine rebellierende Seven hat mir sehr gut gefallen. Die Schilde des Shuttlöes waren aber etwas zu stark gewesen, das hat ja zich Schiffe gerammt. Ansonsten eine gute Folge und Sevens Visionen und Erinnerungen sind sehr interessant. 4 Sterne.
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

      Kommentar


      • #4
        Die Folge ist alles in allem gehobener Durchschnitt. Das Seven nach so kurzer Zeit die Voyager wieder endgültig verlassen wird kann man von Beginn an nur schwer glauben, aber die Beleuchtung von Sevens Vergangenheit bietet einige interessante Aufschlüsse.
        4 Sterne.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5


          "Seven findet ihre Vergangenheit", fällt mir zu dieser Episode ein.
          Tuvok, der Seven dabei begleitet, und sie stärkt.
          eine interessante Episode, die uns den Charakter Seven ein wenig mehr verständlich macht,
          und eine Darstellung der Entwicklung Sevens.

          t´bel

          Kommentar


          • #6
            Eine gute Folge, die 4* verdient.

            Tuvok und Seven haben sehr überzeugend miteinander interagiert. Daß Seven nicht nur einmal versucht, die Voyager zu verlassen, war logisch.

            Daß Kim seine einstweilige Verliebtheit nicht sofort wieder vergessen hat, sondern hier daran erinnert wird, ist ziemlich süß.

            Die Da Vinci Szenen haben mir ein wenig gelangweilt, obwohl es lustig war, daß Janeway vor Sevens Kunstunverständnis resignierte, obwohl diese Büste, die sie da gebaut hat, wirklich scheußlich aussah

            Daß Janeway die Gelegenheit mal wieder nutzt, auf der Krankenstation dem Privatleben ihrer Crew hinterher zu schnüffeln, sind wir ja schon gewohnt (immer, und wirklich immer, wenn jemand auf der KS landet, steht Janeway in unmittelbarer Nähe, sogar wenn es sich um wirklich intime Probleme handelt ...)

            Endlich verstehe ich, woher die Rabenmetapher aus dem Roman "Seven of Nine" kommt. Daß Seven den Namen des Schiffes mit einem Vogel assoziiert, kann ich nicht so recht nachvollziehen, aber möglich ist es.

            Warum haben die Borg eigentlich das Signal gestartet bzw. warum leitete es Seven nicht in die richtige Richtung?
            Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
            Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

            Kommentar


            • #7
              Eine gute Seven-Charakter-Folge. Man erfährt viel über ihre Vergangenheit und wie sie zu den Borg kam, der Schnitt in ihren Visionen war wirklich exzellent, ebenso die düstere Atmosphäre dessen. Dass Kim anscheinend immer noch Gefühle für Seven hat, trägt etwas zur Kontinuität bei und wird ja in der vierten Staffel noch weiter fortgeführt.

              Was bleibt sonst noch über diese Folge zu sagen? Auch für Action war dank dem spannenden Beginn und der sehr effektvollen "Ramm-Einlange" gesorgt, schön auch dass diese nicht dem Selbstzweck (wie meist leider bei ENT) dient sondern vielmehr die Handlung vorantreibt.

              4,5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                Eine wirklich gute Folge.
                Die Rückblicke auf Sevens Vergangenheit waren sehr interesant und dramatisch dargestellt aber leider etwas kurz gehalten. Aber wenn ich mich recht erinnere kommt in einer späteren Volge noch ein ausführlicherer Rückblick.
                Was ich aber noch bemängeln muss: am Ende, als die Voyager hinter den Bomar-Schiffen auftaucht, hört man einen Phaserstrahl, aber man sieht keinen. Oder hab ich mich da Verhört

                4 Sterne
                "The only thing we have to fear is fear itself!"

                Kommentar


                • #9
                  Eine durchaus gute Folge, die aber leider wegen eines zu schnellen Endes ein wenig bei mir eingebüßt hat.
                  Wichtig für Seven's weitere Entwicklung sicher die Entdeckung der Raven, nur geschah das alles viel zu schnell.

                  Ansonsten eine grundsolide Episode mit den üblichen VOY-Mitteln.

                  4*.
                  To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                  Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                  Kommentar


                  • #10
                    4*, eine durchaus gelungene und spannende borg-folge bei der man mal was über sevens vergangenheit erfuhr.

                    @ductus: was sind denn übliche voy mittel .... *g* finde ich auch.
                    Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
                    Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

                    Kommentar


                    • #11
                      Schöne Charakter Folge von Seven.Ich gebe 4,5 Sterne.Nur leider war sie viel zu schnell zu Ende.Die Nebenhandlung war ebenfalls ganz angemessen.Sonst wurde schon alles gesagt.

                      Kommentar


                      • #12
                        ich gebe mal "nur" 3,5 sterne, die handlung war ganz okay aber hat mich nicht gerade von hocker gehauen.

                        ich finde die spätere folge in der Seven ihre vergangenheit erforscht wehsentlich besser (der titel fällt mir gerade nicht ein, ich glaube es war ne doppelfolge).
                        Die Wahrheit ist nur eine Entschuldigung für einen Mangel an Phantasie.
                        DS9 - "Elim Garak"

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Folge hat mich nicht wirklich angesprochen, fand sie nicht so interessant. 3 Sterne

                          Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                          "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine gute Folge...

                            Seven findet Teile ihrer Vergangenheit... und versucht zum Kollektiv zurückzukehren...zeigt mir, wieviel Angst sie vor den Menschen haben muß...
                            Interessant, das Tuvok sie bei dem Weg nicht alleine lässt...
                            "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                            "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                            Kommentar


                            • #15
                              Schöne Charackterfolge von Seven of Nine. Ihre ersten Gehversuche in Richtung Essen sind sogar richtig niedlich. *g* Die Handlung war inordnung.
                              Guter Durchschnitt halt.
                              I don't need Drugs.
                              Just give me Music...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X