Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Qui-Gon Jinn an allem schuld?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Qui-Gon Jinn an allem schuld?

    Ich frage mich schon seit einiger Zeit ob Qui Gon Jin vielleicht daran schuld ist das es zum Fall Anakins kam und gleichzeitig dem Aufstieg des Imperiumsverwirrt hier unten meine Thesen)
    -er hat Obi Wan Kenobi ausgebildet der ja später Anakins direkter Meister ist und ein bisschen zum versagen Anakins beigetragen hat
    -er hat Anakin gefunden und ihn nach Coursant gebracht(hätte er ihn nicht zu den Jedi gebracht würde es Palpatine vermutlich auch nicht schaffen die Jedi zu vernichten)
    -er hat Jar Jar Binks gefunden, der später dafür sorgt das Palpatine in Episode 2 seine Vollmachten bekommt die er nicht wieder abgibt
    Was meint ihr dazu?

  • #2
    Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
    -er hat Obi Wan Kenobi ausgebildet der ja später Anakins direkter Meister ist und ein bisschen zum versagen Anakins beigetragen hat
    Inwieweit Obi-Wan da die Verantwortung trägt weiß ich nicht... Vorwerfen könnte man ihm, dass er sich nicht vergewisserte ob Anakin tot ist oder nicht. Er hätte ihn ja retten können und somit wäre er nie vom Imperator zu Darth Vader "umgebaut" worden.

    Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
    -er hat Anakin gefunden und ihn nach Coursant gebracht(hätte er ihn nicht zu den Jedi gebracht würde es Palpatine vermutlich auch nicht schaffen die Jedi zu vernichten)
    Er hat im Prinzip nur ein Kind mit schon vorhandenen Fähigkeiten aus der Sklaverei befreit. Er konnte die zukünftigen Entwicklungen ja nicht mal annähernd abschätzen.

    Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
    -er hat Jar Jar Binks gefunden, der später dafür sorgt das Palpatine in Episode 2 seine Vollmachten bekommt die er nicht wieder abgibt
    Das stimmt grundsätzlich, aber das ist schon das Werk des Imperators und wenns nicht JarJar gewesen wäre, dann ein anderer Abgeordneter von Naboo.
    per aspera ad astra

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      Ich frage mich schon seit einiger Zeit ob Qui Gon Jin vielleicht daran schuld ist das es zum Fall Anakins kam und gleichzeitig dem Aufstieg des Imperiumsverwirrt hier unten meine Thesen)
      -er hat Obi Wan Kenobi ausgebildet der ja später Anakins direkter Meister ist und ein bisschen zum versagen Anakins beigetragen hat
      -er hat Anakin gefunden und ihn nach Coursant gebracht(hätte er ihn nicht zu den Jedi gebracht würde es Palpatine vermutlich auch nicht schaffen die Jedi zu vernichten)
      -er hat Jar Jar Binks gefunden, der später dafür sorgt das Palpatine in Episode 2 seine Vollmachten bekommt die er nicht wieder abgibt
      Was meint ihr dazu?
      Eigentlich ist Anakin/Vader völlig belanglos für den Aufstieg des Imperiums. Ob Qui-Gon ihn jetzt auf Tatooine findet oder nicht...Palpatins Pläne ätten auch ohne ihn funktioniert,tatsächlich wird Anakin für ihn erst "intressant" als eigentlich allles andere zur Machtergreifung schon am Laufen ist. Sifo Dias hat die Klon Armee bestellt,Dooku führt die Separatisten etc.....der Krieg wäre auch ohne Anakin ausgebrochen,Order 66 wäre ebenfalls in Kraft getreten,irgendeinen Senator (ausser Bings) hätte Palpatine beeinflusst um seine Vollmachten zu bekommen...und am Ende wäre es ebenso egal für die Jedi im Tempel gewesen ob jetzt Anakin oder irgendein Darth XY an der Spitze der Klonlegion einmarschiert...hätte Qui-Gon ihn nicht gefunden,würde Anakin zur Gründung des Imperiums halt noch auf Tatooine an Droiden rumschrauben...
      wenn man genau hinschaut ist Anakin nur "ein Plan" im großen Plan,bei dem der Schüler Darth Tyrannus/Count Dooku,durch den mächtigeren Schüler Anakin/DArth Vader ersetzt wird....
      .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

      Kommentar


      • #4
        Merkwürdig das der selbe Threat auch schon seid gut Drei Jahren auf SWU existiert und zufälligerweise auch noch den 100% gleichen Eröffnungspost hat. Wenn du schon Copy Paste betreibst dann könntest du zumindest so schlau sein und die Smileys entfernen.

        StarWars-Union.de Forum | Episode I | Qui-Gon Jinn an allem schuld?
        GOTTLOS GLÜCKLICH.... Ein erfülltes Leben braucht keinen Glauben.

        Niveau ist keine Hautcreme - und Stil kein Teil vom Besen!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Darth-Xanatos Beitrag anzeigen
          Merkwürdig das der selbe Threat auch schon seid gut Drei Jahren auf SWU existiert und zufälligerweise auch noch den 100% gleichen Eröffnungspost hat. Wenn du schon Copy Paste betreibst dann könntest du zumindest so schlau sein und die Smileys entfernen.

          StarWars-Union.de Forum | Episode I | Qui-Gon Jinn an allem schuld?

          haha
          tja,man weiß nie wer wo was findet...

          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
          -er hat Anakin gefunden und ihn nach Coursant gebracht(hätte er ihn nicht zu den Jedi gebracht würde es Palpatine vermutlich auch nicht schaffen die Jedi zu vernichten)
          warscheinlich hätte palpatine anakin trotzdem "ins boot geholt".es besteht die hohe warscheinlichkeit,das palpatin (oder dessen meister) anakin erschaffen hat.er hätte also zu gegebener zeit dafür gesorgt,das man ihn findet...so wie er es warscheinlich auch getan hat.
          www.501st.de
          www.501st.com

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen

            -er hat Obi Wan Kenobi ausgebildet der ja später Anakins direkter Meister ist und ein bisschen zum versagen Anakins beigetragen hat
            Obi kann doch nichts dafür, dass Anakin ein arroganter Trottel ist, der nicht verantwortungsvoll mit seiner Macht umgehen kann. Ok, er hätte Anakin rausschmeißen können, aber dann wäre dieser dem Imperator eben noch früher in die Arme gelaufen.

            -er hat Anakin gefunden und ihn nach Coursant gebracht(hätte er ihn nicht zu den Jedi gebracht würde es Palpatine vermutlich auch nicht schaffen die Jedi zu vernichten)
            Order 66 wäre so oder so gekommen; was man Qui Gon aber vorwerfen kann ist, dass er nicht genug getan hat, um auch Anakins Mutter zu befreien. Ohne den Verlust seiner Mutter wäre Anakin vielleicht nicht zu dem Kotzbrocken geworden, den wir in Episode II und III beobachten konnten.

            -er hat Jar Jar Binks gefunden, der später dafür sorgt das Palpatine in Episode 2 seine Vollmachten bekommt die er nicht wieder abgibt
            Was meint ihr dazu?
            Weder an der fundamentalen Blödheit des republikanischen Senates, noch an der fundamentalen Blödheit des Jedi-Rates hat Qui Gon irgendeine Schuld. Und diese Blödheit ist es schließlich, die dem Kanzler ohne Grund seine Sonderrechte und der Republik ihre zum Himmel nach Verschwörung stinkendene Klonarmee gibt.

            Mein Fazit: Eventuell eine Teilschuld von Qui Gon, dass er Anakins Mutter nicht befreit hat. Weil diese Entscheidung später aber vermutlich vom Jedi-Rat hätte getroffen werden müssen, hält sich seine Unterlassungsschuld hier jedoch auch in Grenzen. Ansonsten hat er sich nichts vorzuwerfen.
            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
              haha
              es besteht die hohe warscheinlichkeit,das palpatin (oder dessen meister) anakin erschaffen hat.er hätte also zu gegebener zeit dafür gesorgt,das man ihn findet...
              Auf welche Quelle bezieht sich diese Annahme, oder ist das nur eine Vermutung?

              Ich hatte den Eindruck nicht, wieso sollte Palpatine oder sein Meister eine noch Mächtigere Person erschaffen die Ihn/Sie vielleicht mal besiegen könnte?

              Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
              Obi kann doch nichts dafür, dass Anakin ein arroganter Trottel ist, der nicht verantwortungsvoll mit seiner Macht umgehen kann. Ok, er hätte Anakin rausschmeißen können, aber dann wäre dieser dem Imperator eben noch früher in die Arme gelaufen.
              Joda hatte von Anfang an Recht, Anikan war schon zu alt als er ein Jedi wurde. Dann noch die persönlichen Probleme und schon hat er dem Imperator in die Hände gespielt.

              Ich denke nicht das Qui-Gon keine richtige Schuld trifft, zumal er ja eigentlich Anikan ausbilden wollte. (Was er dann ja nicht mehr konnte)
              Syndicate Multigaming
              Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von -Matze- Beitrag anzeigen

                Joda hatte von Anfang an Recht, Anikan war schon zu alt als er ein Jedi wurde.
                Er war 6!! In dem Alter ist man für nichts zu alt, sei es Skispringen, rythmische Sportgymnastik oder eben Jeditum. Es ist schon völlig richtig, dass Qui Gon Anakin mitgenommen hat.
                I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                  Er war 6!! In dem Alter ist man für nichts zu alt, sei es Skispringen, rythmische Sportgymnastik oder eben Jeditum. Es ist schon völlig richtig, dass Qui Gon Anakin mitgenommen hat.
                  So weit ich weiß war Anikan zum Zeitpunkt des Treffens mit Qui-Gon schon älter. War er nicht 9 oder 10?

                  Aber der wirkliche Umbruch kam ja erst nach dem Tod seiner Mutter und zu dem Zeitpunkt war Qui-Gon schon tot, also ist er ganz sicher nicht an allem Schuld.
                  Syndicate Multigaming
                  Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                    Er war 6!! In dem Alter ist man für nichts zu alt, sei es Skispringen, rythmische Sportgymnastik oder eben Jeditum. Es ist schon völlig richtig, dass Qui Gon Anakin mitgenommen hat.
                    Die Wookiepedia gibt sein Alter mit ca. 10 Jahren an.

                    Und mit 6 Jahren hat man schon eine starke Elternbindung. Und genau sowas wollen die Jedi nicht. Dass man den ganzen Jedi-Kram noch lernen kann, sieht man ja nicht zuletzt an Luke aber es gehört ja mehr zum Jedisein als gut rumhüpfen zu können und ein Lichtschwert zu schwingen.

                    LG
                    Whyme
                    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bin absolut der Meinung das Qi-Gon zum damaligen Zeitpunkt kaum abschäzten konnte, wie sich Anakin entwickelt, Ob es jedoch ein Zufall war das er in auf Tatooine getroffen und aus der Sklaverie befreit hat, kann man bezweifeln da er wohl durch seinen Midi-Chlorianer-Wert, der ja höher ist als der von Meister Joda nun für das Imperium nicht ganz so unwichtig gewesen wäre wie hier so mancher animmt, das er jedoch zum Cyborg Darth Vader wurde war bestimmt nicht von Plapie geplant, denn meiner Meinung nach wäre aus im wohl einer der mächtigsten Sith aller Zeiten geworden hätte Obi-Wan in nicht auf Mustafar verstümmelt. aber das ist jetzt wohl eher Off Topic was ich damit sagen will ist, das der Imperator sich Anakin so oder so zur Marionette geamacht hätte auch ohne Qui-Gons "eher" gutgemeinte, vorgeschlagene Ausbildung von Anakin zum Jedi.


                      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                      -er hat Obi Wan Kenobi ausgebildet der ja später Anakins direkter Meister ist und ein bisschen zum versagen Anakins beigetragen hat
                      Wie bereits erwähnt, war der Werdegang von Anakin quasi schon dadurch vorbestimmt, weil er soviel Potential hatte, wäre er ein 0815 Jedi gewesen hätte sich Palpatin wahrscheinlich gar nicht für in interessiert und hätte einen anderen Schüler ausgebieldet.


                      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                      -er hat Jar Jar Binks gefunden, der später dafür sorgt das Palpatine in Episode 2 seine Vollmachten bekommt die er nicht wieder abgibt
                      Was meint ihr dazu?
                      Wie bereits schon von einem meiner Vorredner erklärt wurde, hätte Palpatin auch dafür einen anderen gefunden, aus dem er seinen nutzen hätte ziehen können, darin war er ja bekanntlich ein Profi.
                      Zuletzt geändert von Keymaster; 18.09.2009, 13:48.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von -Matze- Beitrag anzeigen
                        Auf welche Quelle bezieht sich diese Annahme, oder ist das nur eine Vermutung?
                        Ich hatte den Eindruck nicht, wieso sollte Palpatine oder sein Meister eine noch Mächtigere Person erschaffen die Ihn/Sie vielleicht mal besiegen könnte?

                        die eine quelle ist lucas selber,welcher das sogar in EP III in einer szene aufklärte,welche aber beim testpublikum durchfiel und geschnitten wurde.

                        allerdings sind alle szenen,die zu dieser szene hinarbeiten ja noch drinn.
                        die erklärung der mutter,das anakin ohne vater entstanden ist,einfach so.die vermutung der jedi,das anakin durch medichlorianer empfangen sein könnte.
                        palpatins zutraulichkeit zu anakin schon in EP I.
                        palaptins erklärung anakin gegenüber,das sein meister mit hilfe der medichlorianer leben erschaffen konnte ( diese info ist für die story ansonsten total überflüssig)
                        all das macht nur sinn,wenn anakin durch die sith erschaffen wurde. ansonsten hätte man diese kompliziete story mit andauernden hinweisen und andeutungen auch weglassen können,und anakin hatte einfach einen natürlichen vater,der meinetwegen schon verstorben ist.
                        www.501st.de
                        www.501st.com

                        Kommentar


                        • #13
                          okay sogesehen kann es ein dass die sith etwas mit anakins erschaffung zu tun hatten, zumindest weisen die andeutungen darauf hin dass anakin durch die macht erschaffen wurde durch welche seite wird nicht erklärt, vielleicht ist er auch nur aus den mediclorianern entstanden.

                          Was die zutraulichkeit von palpatine zu anakin angeht ist das ganz logisch, denn der einfachste weg anakin auf seine seite zu ziehen war für palpatine sich mit anakin anzufeunden. Das palpatine anakins Vater ist, in welcher weiße auch immer, wage ich an dieser stelle ernsthaft zu bezweifeln.

                          Nun noch zu der Aussage das palpatines master die macht hatte leben zu erschaffen diese aussage zielte ganz klar darauf hin dass er anakin mit diesem mittel endgültig an sich binden wollte, denn er wusste genau dass anakin nichts lieber wollte als seine mutter wieder zu erwecken.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von littlecoolie1 Beitrag anzeigen
                            Nun noch zu der Aussage das palpatines master die macht hatte leben zu erschaffen diese aussage zielte ganz klar darauf hin dass er anakin mit diesem mittel endgültig an sich binden wollte, denn er wusste genau dass anakin nichts lieber wollte als seine mutter wieder zu erwecken.

                            es war nie die rede davon,tote wieder zu erwecken. es ging darum leben zu erschaffen...neues leben.
                            www.501st.de
                            www.501st.com

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von tk175 Beitrag anzeigen
                              es war nie die rede davon,tote wieder zu erwecken. es ging darum leben zu erschaffen...neues leben.
                              tja wer neues leben erschaffen kann kan wohl auch tote wieder erwecken, oder auch "wieder erschaffen" wenn dir das lieber ist^^

                              auch wenn ich mich bei dieser formulierung etwas vertan hab, was bleibt ist dass palpatine anakin sicher nicht erschaffen hat.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X