Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Rückkehr der Jediritter, oder, "Wer haßt auch die Ewoks?"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Rückkehr der Jediritter, oder, "Wer haßt auch die Ewoks?"

    Star Wars Episode VI ist ein guter Film, kein Zweifel. Aber er hat ein großes Manko, daß ihn halb zerstört. Die dämlichen Ewoks. Diese blöden Wollknäule gingen mir (und wohl auch anderen) total auf die Nerven. In meinen Augen machen die den halben Film kaputt.

    Daher mein Aufruf:
    WER HAßT HIER NOCH DIE EWOKS?!
    Bitte hier malden.

    Übrigens.....das neue Kratermonster ist echt geil anzusehen. Unglaublich, was Computeranimation so leistet.
    "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

    -Tribun

  • #2
    Übrigens.....das neue Kratermonster ist echt geil anzusehen. Unglaublich, was Computeranimation so leistet.
    Ich nehme an du meinst den Sarlac, ja die Zusätze machend as ganze viel spannender und glaubwürdiger.

    Was mich an den Ewoks stört ist nicht so sehr die Tatsachen, dass sie dabei sind, sondern, dass sie zu viele Szenen (und unverdienterweise noch ein paar Kinofilme zusätzlich) bekommen haben. Die Szenen im Ewok Dorf, wo man die Freundschaft von ihnen gewinnt hätte man leicht kürzen bzw weglassen können - alles wäre phne sie auch gegangen.

    VIel mahr stört mich da, dass die Ewoks quasi am Ende des Imperiums mitverantwortlich sind, da sie die Zerstörung des Schildgenerators ermöglichten und dabei immer so niedlich und unschuldig aussehen.
    Der Imperator wäre zwar wohl auch so am Ende tod gewewsen, aber das Imperium hätte die Rebellenflotte am Ende doch aufgerieben...

    Kommentar


    • #3
      Hmm... die Ewoks, diese knuddeligen kleinen Viehcher die von George Lucas erfunden worden damit er noch mehr Geld scheffeln kann?!

      Man muß sie einfach hassen, aber es zeigt halt auch wieder das Star Wars für eine breite Masse produziert wurde und deshalb auch erfolgreich war/ist.

      Kommentar


      • #4
        Die Ewoks - ich mag sie!!! Ehrlich!

        Was ich aber schon "erschreckend" fand, als ich die SE des Filmes vor "kurzem" im Kino auf großer Leinwand sehen konnte, waren die Masken/Anzüge der Sarlac-Wächter (die, die so wie laufende Rindschweine aussehen) - da sieht man so dermaßen, daß es sich um Gummi-Kostüme handelt - v.a. an den Armen, wenn diese angewinkelt werden...

        Die Ewoks find ich aber - wie gesagt - wirklich nett (die 2 Ewok-Filme waren aber in der Tat wirklich nicht der Hit...)!
        Folglich werde ich mich EUrem "Fanclub" nicht anschließen...

        Ewokige Grüße ,
        Data
        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

        "Das X markiert den Punkt...!"

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die Ewoks nicht schlecht. Mal vom Knuddelfaktor abgesehen, war die Wirkung, als auf dieses "Päärchen" geschossen wurde und einer starb wesentlich größer, als wenn irgend ein x-beliebiger eklig aussehender Alien stirbt.

          Kommentar


          • #6
            Nun, ich hab eigentlich nix gegen Ewoks, die sind halt einfach da, wenn sie nicht da wären würds mich auch nicht stören.

            Was mich hingegen schon stört, ist die Tatsache, dass von diesen kleinen, flauschigen Pelzknäueln eine der angeblich besten Sturmtruppen-Divisionen(!) aufgerieben wurde, und das mit mittelalterlichen Waffen.

            Wer soll George Lucas das abkaufen?

            Kommentar


            • #7
              naja ich find sie auf jeden fall besser als jar jar binks
              "Imagine there's no heaven - It's easy if you try
              No hell below us - Above us only sky
              Imagine all the people Living for today...
              "

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von alter ego
                Was mich hingegen schon stört, ist die Tatsache, dass von diesen kleinen, flauschigen Pelzknäueln eine der angeblich besten Sturmtruppen-Divisionen(!) aufgerieben wurde, und das mit mittelalterlichen Waffen.
                Hey? Warum Nicht?
                Das ist genauso, als würdest du in ein Bienennest geraten. Nur weil sie klein sind, heisst das nicht, dass sie nichts gegen dich ausrichten können. Ausserdem können sie dank ihrer geringen Größe nicht so leicht einfach beschossen werden.

                Ich finde, die Ewoks sind ein schöner und lustiger Faktor, der in einen ohnehin sehr guten Film eingebracht wurde. Dabei würde ich auch op42 zustimmen.
                "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde die Viecher auch cool... sie sind einfach niedlich und der kleine Trottel auf den Leia(habe ich schon erwähnt, dass sie der wirkliche Quotenfänger in SW ist ) trifft ist richtig süß. Ist halt der Knuddelfaktor und bringt etwas Selbstironie in diese Reihe - ich finde, die Ewoks passen sehr gut zum Märchenflair von Star Wars.

                  Es war trotzdem etwas eigenartig, dass die Sturmtruppen in ihren tollen Rüstungen, gleich tot umfallen, wenn sie einen Stein an die Rübe oder so ein Fangseil um den gepanzerten Hals geworfen kriegen. Wofür sind diese Rüstungen eigentlich gut, wenn sie nicht schützen?!
                  Aber völlig absurd war das nicht, denn man kann sagen, dass die Waffen der Ewoks so primitiv waren, dass das Imperium einfach nicht damit gerechnet hat, dass man sie gegen sie einsetzt und haben also keinen Schutz gegen sowas.

                  Die FIlme über die Ewoks fande ich eigentlich auch nicht soo schlecht. Es sind halt Kinderfilme. Da darf man nicht so rangehen, wie man an die 3 anderen Star Wars-Filme rangeht.
                  Was mich mal interessieren würde wäre, wann die Ewok-Filme chronologisch im Star Wars Universum spielen.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich mag die Ewoks auch Nicht
                    aber den Wookie auch nicht

                    @Spookey - Wenn Ich ne Laserwumme habe ergebe ich mich nichtmal 20 Bogenschützen
                    ausserdem habe ich nen Panzer an


                    ICH SEHE DICH!
                    »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
                    Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
                    Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
                    Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von Spooky_Mulder

                      Hey? Warum Nicht?
                      Das ist genauso, als würdest du in ein Bienennest geraten. Nur weil sie klein sind, heisst das nicht, dass sie nichts gegen dich ausrichten können. Ausserdem können sie dank ihrer geringen Größe nicht so leicht einfach beschossen werden.
                      Ich fand es vor allem unrealistisch, wie die Kampfrobotter zerstört wurden. Wie konnten die so schnell die ganzen Fallen aufbauen. Z.B. die beiden Baumstämme, die den AT-ST in der Mitte zerquetscht haben, wie kamen die da hin?

                      Kommentar


                      • #12
                        Meine Güte, jetzt fangt doch nicht mit Realismus an, nicht bei Star Wars! Wie Proton schon erwähnte, daß ganze hat eher Märchen-Charakter als "seriöse SF" (A long time ago in a galaxy, far, fa away...Hallo?). Daß die Ewoks zum Sturz des Imperiums beitragen ist stranggenommen natürlich ebenso unwahrscheinlich wie der gesamte Sieg der mickrigen Rebellenflotte überhaupt. Aber es sagt auch was aus, oder?
                        Es kommt mir manchmal vor, als müssten einige immer sofort alles in Grund und Boden verdammen, was auch nur in Ansätzen "niedlich" zu sein droht, um sich auch ja als harten Splatter-Fan darzustellen...

                        In diesem Sinne: Sagt JA zu Ewoks! (diese Toleranz gilt allerdings nicht für Jar Jar...)

                        Kommentar


                        • #13
                          Mir gefällt das desshalb nicht, weil ich das Imperium einfach viel besser finde
                          und mir eben lieber wäre, wenn die gewinnen. Und dann scheitert alles an ein paar Ewoks.

                          Kommentar


                          • #14
                            ich stimme crow zu: der fakt, daß sie niedlich sind, macht sie nicht gleich schrecklich. wirklich schlimm wären sie erst, wenn sie alle probleme tot knuddeln würden und das ganze in eine kitschorgie ausuferte, aber das passiert zum glück nicht (zumindestens NOCH nicht episode 4-6).
                            daß ihre "waffen" recht effizient sind, ist völlig glaubwürdig in meinen augen, denn es sind solche einfachen dinge, gegen die die technik meist nix ausrichten kann (steuert erst mal einen AT-ST mit haufenweise baumstämmen zwischen den metallfüßen! ). ein borg kann sich z.b. auch an alle möglichen phaserwaffen anpassen, aber wenn man mit einem bat'leth oder sonstiger "roher gewalt" kommt, kann er erstmal nicht viel machen.

                            obwohl die ewoks nicht schlimm sind, finde ich die javas trotzdem knuffiger. denn die reden auch noch lustiger
                            Lambdas changed my life. (Barbara H. Partee)

                            Kommentar


                            • #15
                              "Hurra, sie haben uns in ihren Stamm aufgenommen"
                              Dazu noch ein bischen
                              "kleine Helfer sind besser als keine Helfer"

                              Mehr sage ich dazu nicht


                              Der Imperator wäre zwar wohl auch so am Ende tod gewewsen, aber das Imperium hätte die Rebellenflotte am Ende doch aufgerieben...
                              Das ist so nicht ganz richtig.
                              Der Imperator hat mit hilfe der Macht sein ganzes Leben über, seine Streitkräffte koordiniert und unterstützt. Als er nun Tod war, ist in der Flotte ein heilloses durcheinander ausgebrochen.

                              Aber stimmt, ich vergass das der Teil der Schlacht, die nach der Explosion des Todesstern abgelaufen ist nicht gezeigt wurde und die Bücher ja, nach ST kriterien, NoCanon sind.
                              Flinx stand fast eine Ewigkeit da, obwohl es in Wirklichkeit höchstens halb so lange dauerte.
                              Alan Dean Foster: Flinx

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X