Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aufstieg der Antiker

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aufstieg der Antiker

    Also ich wollt mal Wissen was es mit den Aufstieg aus sich hat. Denn alle wollen Aufsteigen!!!
    Und warum haben die Antiker ein Gerät erfunden das dafür sorgt das man Fähikeiten bekommt?
    Und warum hätte Rodney Aufsteigen können??
    Und konnte Adria nur aufsteigen weil sie Telekinese beherschte?
    Und was macht man wenn man nur noch Energie/Licht ist???
    Und warum wollte Adria nicht Aufsteigen ich dachte man kann danach wieder zurückkommen so wie Daniel J.???
    Und wer kann alles Aufsteigen und was Braucht man alles dazu und für was ist das Gut???
    Und und und so weiter.....

  • #2
    Naja es ist wohl ziemlcih schwer ohne hilfe aufzusteiegn und nicht alle Antiker haben es geschafft,deshlab haben sie die Maschine gebaut,den man wollte ja auch keinen zurücklassen.
    Naja Adria war ja dafür da die Armee zuführen und als aufgestiegen darf sie nicht mehr in die Milchstraße und kann so ihre Armee acuh nicht merh führen.
    Aufsteigen kann jeder der das Wisssen dazu hat,oder dem die Antiker(Oma Desala) helfen,dazu muss man dann aber "gut" sein.
    Adria konnte aufsteigen,da sie durch das wissen der Ori eben auch jednes IWssen hat um aufzusteigen.
    Die 2 Seiten der Medaille
    Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
    Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
    ein netter kleiner Sinnspruch.....

    Kommentar


    • #3
      Und warum haben die Antiker ein Gerät erfunden das dafür sorgt das man Fähikeiten bekommt?
      Weil sich manche etwas schwer damit taten aufzusteigen, deshalb haben sie dieses Gerät gebaut um ihnen ein besseres verständnis vom Universum usw. zu geben (was man ja anscheindend braucht).
      Und warum hätte Rodney Aufsteigen können??
      Erstens Dank dieser Mutation die durch das Gerät ausgelöst wurde und zweitens weil er schon fast tot war.
      Und konnte Adria nur aufsteigen weil sie Telekinese beherschte?
      Weil sie fast tot war und ähnlich wie Rodney in dem Fall ein gutes Verständnis vom Universum...
      Und was macht man wenn man nur noch Energie/Licht ist???
      Hmm, du müsstest so fragen: Was würdest du tun wenn du beinahe allmächtig bist?
      Und warum wollte Adria nicht Aufsteigen ich dachte man kann danach wieder zurückkommen so wie Daniel J.???
      Weil sie, im Gegensatz zu den Antikern, nicht an irgendwelche Nicht-Einmischungs-Regeln gebunden ist, und aufgestiegen um einiges mächtiger ist.
      Und wer kann alles Aufsteigen und was Braucht man alles dazu und für was ist das Gut???
      Also, wenn man aufgestiegen ist, ist man seeehr mächtig, und kann praktisch tun was man will. Dazu braucht man eigentlich, wie oben schon gesagt, nur fast tot zu sein und entweder Hilfe von einem Aufgestiegenen, oder ein gutes Verstädnis für unser Universum.
      "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
      "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

      Kommentar


      • #4
        Korrigiere, das mit dem tot sein stimmt nicht, denk nur mal an die Folge wo die Bewohner des einen Planeten unter diezem Zeitverschnellerungsfeldes gelebt haben. Sie waren nicht "fast tot", sondern mussten nurnoch ihre letzte Angst überwinden. Sie hatten ihre innere Ruhe gefunden, wahrscheinlich sowas wie den Sinn des Lebes verstanden, und könnten dann einfach aufsteigen.
        Alle besaßen schon ausergewöhnliche Kräfte (heilen, etc.) und waren weder superinteligent noch hochentwickelt (fast das selbe).
        Folglich haben sie nur den Lehren der Antiker gefolgt und sind aufgestiegen.

        Mfg
        Lorn

        Kommentar


        • #5
          Alle besaßen schon ausergewöhnliche Kräfte (heilen, etc.) und waren weder superinteligent noch hochentwickelt (fast das selbe).
          Diese aussergewöhnlichen Kräfte kommen in Stargate allerdings davon dass man das Universum versteht (oder so, wurde in der neunten Staffel in der Richtung mit den Prioren erklärt.).
          "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
          "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

          Kommentar


          • #6
            Ja, dem habe ich ja nicht wiedersprochen.
            Entweder man versteht das Universum(den Sinn des Lebens(nicht den des eigenens)-->möglich Interpretation), oder man benutzt Maschienen um die Kräfte zu erlangen.

            Kommentar


            • #7

              Ok das hat mir so weit ziemlich geholgen.
              Ok ich Glaub ich hab es so weit verstanden.
              Ich fass mal kurz zusammen: (Bitte Korrektieren wenns nicht Stimmt)

              Also man kann nur Aufsteigen wenn man den Sinn des Lebens herausgefunden hat und weiß wie das Universum Funktioniert.
              Man kann es alleine (b.z.w. mit jemanden der bereits Aufgestiegen ist) oder (wenn es schnell gehen muss) kann man auch eine Maschine verwenden die es einen ermöglicht das Leben und das Universum zu verstehen.
              Und man muss nicht umbedingt Sterben um Aufzusteigen! Aber was war das dann für ein Apparat mit den Sheppard McKay verkabelt hat (Glaub das sollte die Gehirnströmung messen, aber für was?).
              Und der Kleine Junge der durch das Stargate kamm, (keine Ahnung welcher Teil) war der nicht ein bisschen Jung?
              Aber wenn man sich nicht einmischen darf, was macht man dann wenn man aufgestiegen ist?

              Warum haben die Antiker das Gerät nicht so gebaut das man nicht daran Sterben muss, sonder seine Neuen Kräfte behält.
              Das wäre ein Großer vorteil im Kampf gewesen.

              Lg Jordan

              Kommentar


              • #8
                Sie hatten ja nie vor irgendwie zu kämpfen,aufgestioegen sind sie ja soweiseo als sie den Krieg gegen die Wraith esowieso verlorne haben.
                Und der Kleine Junge der durch das Stargate kamm, (keine Ahnung welcher Teil) war der nicht ein bisschen Jung?
                Meinst du das Harsesis KInd?DAS war zu dem Zeitpunkt vieleicht ein oder zwei Jahre alt,ist aber schneller gewachsen und wurde vo beginn an von Oma unterrcihtet.
                Die 2 Seiten der Medaille
                Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                ein netter kleiner Sinnspruch.....

                Kommentar


                • #9
                  Aber wenn man sich nicht einmischen darf, was macht man dann wenn man aufgestiegen ist?
                  Da haben die Antiker vermutlich das gemacht was sie schon immer machen wollten, das Universum erforschen.
                  Also man kann nur Aufsteigen wenn man den Sinn des Lebens herausgefunden hat und weiß wie das Universum Funktioniert.
                  Das darf man nicht so wörtlich nehmen, das ist mehr philosophisch zu sehen mit dem Sinn des Lebens und so, verdammt schwer zu erklären. Ich schlage vor du schaust dir die relevanten Folgen (" Tao of Rodney" und die Folge mit den Antikern in dem Zeitfeld) an.
                  Warum haben die Antiker das Gerät nicht so gebaut das man nicht daran Sterben muss, sonder seine Neuen Kräfte behält.
                  Das wäre ein Großer vorteil im Kampf gewesen.
                  Erstens war das Gerät noch nicht ausgereift, sprich, es hat mehr oder weniger unkontrollierte Mutationen ausgelöst. Und zweitens hat man sein Ziel damit ja mehr oder weniger erreicht .
                  "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                  "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                  Kommentar


                  • #10
                    Da haben die Antiker vermutlich das gemacht was sie schon immer machen wollten, das Universum erforschen.
                    Es wird aber immer gesagt,das ein Aufgestiegener das ganze Wissen des Universums hat,das heist die jätten ncihts mehr zu erforschen.
                    Die 2 Seiten der Medaille
                    Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                    Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                    ein netter kleiner Sinnspruch.....

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von alanos Beitrag anzeigen
                      Also, wenn man aufgestiegen ist, ist man seeehr mächtig, und kann praktisch tun was man will. Dazu braucht man eigentlich, wie oben schon gesagt, nur fast tot zu sein und entweder Hilfe von einem Aufgestiegenen, oder ein gutes Verstädnis für unser Universum.
                      Man ist zwar seeeehr mächtig, kann aber praktisch fast nichts tun, weil die Club-Regeln der aufgestiegenen Antiker das verhindern.

                      Zitat von Jordan
                      Aber wenn man sich nicht einmischen darf, was macht man dann wenn man aufgestiegen ist?
                      Um das zu erfahren muß man schon selbst aufsteigen. Wenn du sofort weißt, dass Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl schon vor langer Zeit bereitet...
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                      • #12
                        Naja man kann dasitzen und nachdenken,einfach nichts tun,fernsehen,d.h.den dummen kleine Lebewesen der Galxie zuschaun,mus mnachmal bestimmt witzig sein,aber so viel kann man da wohl acuh nicht machen is wohl gar net so toll.
                        Die 2 Seiten der Medaille
                        Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                        Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                        ein netter kleiner Sinnspruch.....

                        Kommentar


                        • #13
                          Wenn man aufsteigt stirbt der Körper unweigerlich und verwandelt sich in Energie.
                          Man "stirbt" immer, wenn man aufsteigt. Bei Rodney war es etwas drastisch, weil er den evolutionären Weg gegangen ist. Die Leute im Zeitfeld hingegen sind den spirituellen Weg gegangen.

                          Vermutlich jede Rasse steigt irgendwann auf (außer sie fummelt in ihrer DNS rum, wie die Asgard). Das ist der evolutionäre Weg. Andere verkürzen diesen Weg, indem sie Erleuchtung erlangen und dann aufsteigen.

                          Was man als aufgestiegener Macht? Nun, wir reden hier von einer Existenz die man sich nicht vorstellen kann.
                          Als Anregung: Als Aufgestiegener weißt du nicht alles und doch weißt du alles. Du hast unendlich viel Zeit und trotzdem vergehen die Jahre wie Sekunden. Bist überall und nirgends.
                          Das ist Aufstieg.

                          Was man da jetzt macht? Dafür müsste man sich vorstellen können, was man für Potential hat.
                          Marcs: "We're ready to go, sir."
                          Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                          Marcs: "Sir?"
                          Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja man kann dasitzen und nachdenken,einfach nichts tun,fernsehen,d.h.den dummen kleine Lebewesen der Galxie zuschaun,mus mnachmal bestimmt witzig sein,aber so viel kann man da wohl acuh nicht machen is wohl gar net so toll.
                            Ach, ich könnte schwören das in einem unbewohnten Teil der Galaxie bestimmt ein Ort ist an dem die Aufgestiegenen mit sterbenden Sternen Bowling spielen
                            Man ist zwar seeeehr mächtig, kann aber praktisch fast nichts tun, weil die Club-Regeln der aufgestiegenen Antiker das verhindern.
                            Man muss sich ja nicht unbedingt in die Angelegenheiten "niederer" Zivilisationen einmischen, man kann auch einfach das Universum erforschen, und hier und da mal schauen das nicht irgendein Aufgestiegener doch Mist baut und sich fiese Strafen für ihn ausdenken :P. Ausserdem denke ich nicht das es langweilig wird wenn man überall sein kann wo man will, die Galaxie ist groß.
                            "Eine Gesellschaft, die ihre Freiheit zugunsten von Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient." - Benjamin Franklin
                            "Wenn Tyrannei und Unterdrückung in dieses Land kommen, so wird es in der Verkleidung des Kampfes gegen einen äußeren Feind sein." -John Adams

                            Kommentar


                            • #15
                              man kann auch einfach das Universum erforschen
                              Wie will man etwas erforschen ,wenn man doch bereits alles weis
                              Achso und sie haben ja wie gesgat Fernseher 24 Stunden täglcih auf vielen verschiedenen Kanälen: DAS LEBEN DER PRIMITIVEN MENSCHEN
                              Die 2 Seiten der Medaille
                              Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                              Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                              ein netter kleiner Sinnspruch.....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X