Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[103] "Dunkle Schatten"/ "Hide and Seek"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [103] "Dunkle Schatten"/ "Hide and Seek"

    As the Athosians and the Atlantis team get acquainted with one another and their new home, Dr. Carson Beckett tests a new gene therapy on Dr. Rodney McKay. If successful, this therapy will manipulate McKay's DNA and give him the Ancient gene needed for ATA or Ancient Technology Activation. This would mean that all personnel would be able to use the Ancient technology that pervades Atlantis. McKay already has a little device he's been itching to use.

    Meanwhile, strange things are happening all over Atlantis: The sensors that detect lifeforms are going haywire. Power and lights intermittently go on and off. The Stargate starts to dial itself (Weir orders it shut down immediately) and many Athosians say they're seeing a shadowy entity. The Wraith can project such images, but Teyla does not sense their presence.
    Zitat von RTL2
    Das Atlantis Team bekommt es mit einer mysteriösen ätherischen Kreatur zu tun, die sämtliche Energiequellen von Atlantis anzapft.

    Dr. McKay unterzieht sich einer speziellen Gen-Therapie, damit er den genetischen Code der Antiker in seine DNA aufnehmen kann. Nur so ist er in der Lage, die Technologie von Atlantis benutzen zu können. Doch als es endlich soweit ist, tun sich neue Probleme für McKay auf, denn er hat ein persönliches Kraft- und Schutzfeld für sich aktiviert, das er leider nicht mehr abstellen kann. Zu spät hat er entdeckt, dass ihn dieses Feld zwar unverwundbar macht, ihn aber gleichzeitig an der Nahrungsaufnahme hindert. Während eines Versteckspiels öffnen Kinder einen Sicherheitsbehälter, dem sofort ein schwarzer Schatten entströmt. Zunächst nimmt das Atlantis Team an, dass es sich um ein harmloses ätherisches Gebilde handelt, aber dann mehren sich auf einmal Fälle von technischen Störungen auf Atlantis und das Team stellt fest, dass es sich bei dem dunklen Schatten um eine mysteriöse Kreatur handelt, die sämtliche Energiequellen von Atlantis anzapft...

    Zuerst hab ich ja gedacht, dass ich nur ne Wiederholung der SG-1 Episode "Lockdown" sehe, die ja direkt vor dieser Altantis-Episode ausgestrahlt wurde... aber Gott sei Dank war es ja doch noch anders geworden.

    Nun ja... aller Anfang ist schwer und es ist ja bei allen Serien so, dass man für die neuen Charaktere erstmal eine gewisse Eingewöhnungszeit braucht... und so klappt Atlantis noch nicht so gut wie SG-1. Allerdings ist das mehr als verständlich. Trotzdem finde ich, dass das Team schon sehr gut zusammen passt und mit gefallen die Hauptcharaktere wirklich gut und die Nebencharaktere haben auch einiges an Potenzial.

    Die Handlung an sich ist.... mhh... wie schon eben bei SG-1, altbekannt und schon mal da gewesen... in sofern ist das noch keine echte Innovation drin. Ich hoffe nur, dass mit den Athosians nicht zu viel religiöse Bezüge in die Serie einkommen. Das wäre sonst echt ein wenig zu viel DS9-Bajoraner-Abklatsch.... nun ja... ich bin mir sicher, die Serie wird ihren Weg finden


    Und weil wir ja mal am Anfang nicht zu hart sein wollen, ist mir die erste reguläre Episode doch 4*chen wert.... auch wegen dem tollen Intro
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    11.90%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    22.62%
    19
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    47.62%
    40
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13.10%
    11
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.76%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von The_Sisko; 24.02.2005, 21:21.
    Is that a Daewoo?

  • #2
    Jo, gebe auch 4 Sterne. War eine nette Folge, aber hatte auch ein Deja Vu als dieser Schatten auftauchte. Die Charaktere spielen gut zusammen und wie es scheint werden - anders als bei SG-1 - mehrere Charaktere platz in der Serie finden - zumindest wenn es so weitergeht. Insgesamt passt der Vergleich zu DS9 sogar etwas - das "Feeling" ist änhlich wie zur DS9 Anfangszeit.

    Kommentar


    • #3
      Schließe mich der Allgemeinheit an. 4**** wars wert. Es ist schön anzusehen, wie die Menschen erst langsam die Stadt erkunden und dabei auch auf manche Gefahren stoßen, wie beispielsweise diese lebensgefährlichen Personenschilde

      Eine der besten Szenen war die mit McKay und Sheppard beim Test des Schildes. "I shot him! ... Just in the leg..." "I'm invincible! Invincible!" Hab mich gekugelt.

      Das Titelthema ist zwar recht nett anzuhören, hat aber doch sehr deutliche Anleihen beim SG-1-Titellied genommen.

      Alles an sich kann man die erste reguläre Folge als geglückt bezeichnen und ich freu mich schon aufs nächste Mal.
      "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
      "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
      "Life... you can't make this crap up."

      Kommentar


      • #4
        Hier nun die erste Reguläre Folge:
        Und die erfüllt souverän alle meine Erwartungen.
        Nun gut, die Geschichte um den Schwipschwager dritten Grades von Anubis war nicht gerade kreativ, aber zumindest spannend umgesetzt.
        Die Szenen mit dem Personenschutzschild waren wirklich klasse, ich hoffe sehr, das das Ding noch ein paar mal auftaucht, das dürfte sich im Kampf mit den Wraith (Bin ja mal auf die Deutsche Übersetzung gespannt) als sehr nützlich erweisen.
        Hoffentlich gehen den nicht bei dem Tempo schon nach der ersten Staffel die Ideen aus.

        Kommentar


        • #5
          Wer hat Angst vorm "Schwarzen Mann" Wäre doch ein recht passender deutscher Titel... (wenn er auch zuviel verrät)
          Hab die Folge jetzt auch endlich gesehen! Nicht schlecht, zumal man mal so langsam endlich die Stadt zu Gesicht bekommt und sie immer wieder neue unbekannte Dinge entdecken. Heißt das jetzt eigentlich, das dieses Wesen ein missglückter Versuch des Aufstiegs war??? Oder einfach nur ein Wesen dass sie untersucht haben...
          Ich würde der Folge 4 Sterne geben, aber Stimme erst nach einigen Folgen mehr ab. Aber das war zwar nicht schlecht, aber auch nicht so besonders genial. Die arme Welt auf die SGA da das Wesen losgelassen hatte...
          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Mainboand
            Eine der besten Szenen war die mit McKay und Sheppard beim Test des Schildes. "I shot him! ... Just in the leg..." "I'm invincible! Invincible!" Hab mich gekugelt.
            Ich glaub das ging jedem so, der das gesehen hat. Ich bin auch heil froh, dass der Humor nicht verloren gegangen ist.
            Ohne einen "O'Neil Ersatz" wäre die Serie in meinen Augen nicht viel Wert, den das ist genau die Essenz die SG immer so herausragend im SciFi Bereich gemacht hat.
            Ich will den General nicht alleine für die Spritzigkeit hinstellen (er wäre nicht so gut, wenn es die anderen Charaktere nicht gäbe), aber RDA bringt es einfach super rüber.

            Zitat von Mainboand
            Das Titelthema ist zwar recht nett anzuhören, hat aber doch sehr deutliche Anleihen beim SG-1-Titellied genommen.
            Hmm... und??? Macht das nicht sogar Sinn??? Ich sag nur Wiedererkennungswert. So einfach kann man emotionale Verbindungen herstellen. Du hörst das Theme und denkst instinktiv an StarGate.
            Das erleichtert den Einstieg der Serie ungemein bei den "alten Fans". Sind wir doch mal ehrlich: Hatten wir nicht alle angst, dass Atlantis ein mieser Abklatsch wird???? Ich schon!!!
            Das ich nun sehr angetan bin von SG-A liegt wohl nicht am Theme, aber ein ganz neuer ohne SG Anleihen hätte mich sehr wohl gestört.

            So damit ist es vollbracht: mein erster gezählter Beitrag!
            Danke, danke.
            ---=== Don't run with scissors!!! ===---

            Kommentar


            • #7
              Stimmt schon, eine Anhlehnung der Titelmusik an das Orginal ist durchaus sinnvoll. Wäre sogar eher schwach, wenn es nicht so wäre!!! Stell dir mal vor Stargate SG-1 hätte eine ganz andere Titelmusik als der Kinofilm. Würde zwar gehen, wäre aber doch recht schade, zumal die doch ganz gut ist. Zum anderen fördert es wie schon gesagt gerade den Wiedererkennungswert!!!

              Und Sheppard ist schon recht ählich wie O´Neill. Besonders vom Humor und von den Sprüchen her, deswegen hat er Jack wohl auch so gut gefallen Nun ja, damit bringt auch er den Schwung und den Witz in die Seire, dennoch ist es etwas schade, dass so viele der Characktere von SG-1 inspiriert wurden. Einzig der coole Dr. Mckay (muss mir den Namen dringend merken ) ist komplett anders, da er doch recht ängstlich und hysterisch werden kann, aber sich dann dennoch sinnvoll und richtig einsetzt. Aber so ein herrlicher Pessimist...
              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

              Kommentar


              • #8
                Also von meinereiner gibts hierfür 4*chen. Tatsächlich ist eine Ähnlichkeit zur davor gelaufenen SG1 Episode vorhanden. Allerdings gings ja dann wirklich anders weiter.
                HOFFNUNG ist alles!

                Kommentar


                • #9
                  Hi!

                  Ja ich hätte auch fast 4 gegeben.
                  Aber da ich soviele folgen sah gabs dann doch nur 3...
                  manchmal hab ich das gefühl die kommen garnicht mehr "ausser haus" ;-)

                  Das mit dem Personen SChutzschild war geil!

                  Kotzt mich allerdings an das bisher (13 Folgen später) noch imme rkein 2. aufgetaucht ist. Das kann doch net das einzigste auf AT gewesen sein?!
                  Sollte jedenfalls später mal wieder auftauchen weil es einfach eine praktische erfindung ist und sicher sehr Hilfreich sein wird. Selbst wenn es nicht unverwundbar macht (also sprich nach einigen treffern kollabiert) wäre es eine Bereicherung ;-) Ich fand das ding geil.

                  Auch mit dem Kaffee hehe oder als es dann "plötzlich" abfiel *G*

                  Lustige folge auf jeden fall.

                  Der humor von SG-A ist im allgemeinen auch recht gut. Kommt an den von O'neil in den späteren folgen aber noch nich ganz ran. ABer dennoch sehr kugellig

                  Kommentar


                  • #10
                    Eine schön anzusehende Folge. Einmal spannend die Suche nach dem Jungen, was sich dann aber zusehens wandelt in den Kampf gegen diese dunkle Masse, die sich durch die Stadt bewegt.
                    Zum anderen fand ich das ziemlich lustig mit McKay und dem grünen Schutzschildapparat. Ich glaube schon jetzt habe ich meinen Lieblingscharakter gefunden.
                    Es zeigt sich auch in dieser Folge, das man wert auf Charaktere legt, das gefällt mir.

                    4 Sterne.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir hat die Folge eigentlich, wie schon der Pilotfilm sehr gut gefallen. Tolle erste Episode und man kann sich auf wirklich tolle Folgen freuen.
                      5*
                      Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                      Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                      Kommentar


                      • #12
                        Guter Start in eine gute Serie. Eigentlich eine eher ruhige Charakterfolge die zeigt wie sich alle langsam auf Atlantis eingewöhnen. Der Athosianer-Plot mit dem Jungen war zwar eher langatmig, dafür kommt zum Schluss mit dem Wesen doch richtige Spannung auf. Auch die B-Handlung mit dem unverwundbaren McKey gefällt mir (ab dieser Folge ist er mir so richtig ans Herz gewachsen und wurde zu einem meiner Lieblingscharaktere bei Atlantis):

                        Gute
                        4 Sterne!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja Mckey ist einfach nur genial, und seine geniale Art kommt schon in dieser Folge sehr gut raus, und man sieht auch, dass er neben seiner Angst etc. dennoch Heldenhaft ist.
                          Nur kommt er leider im deutschen nicht so gut rüber wie im englischen. denn da klingt er noch nervöser, ängstlicher und pessimistischer, vor allem das "Mann verletzt", und das mit dem sprechenden (fast) toten kommt nicht mal annähernd so gut rüber wie im Orginal, außerdem kommt es mir zumindest so vor, als ob er im englischen schneller redet!
                          Fürs englische 4 Sterne, fürs deutsche nur 3, aber ich will die Folge nicht wegen mangelhafter Synchro runterstufen, also 4 Sterne!
                          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                          Kommentar


                          • #14
                            4 Sterne

                            Das mit dem Schild war echt genial, besonders, als McKay, aufflog. Hätte zuerst nie gedacht, dass er extra den Schild nicht abschaltete.

                            Doch am Schluss ging er ja selber ein Risiko ein, und damit war das vorherige vergessen!
                            Gruss

                            Markus aus der Schweiz

                            Kommentar


                            • #15
                              Das ist eben die Frage... Also EXTRA war es wohl nicht. Entweder Unterbewusst, oder es war wirklich so und nur ein großer Zufall?! Aber da er doch recht ängstlich und pessimistisch ist, ist es auch sehr gut möglich, dass es wirklich unterbewusst war... (Sieht man so richtig schön in der nächsten Folge )
                              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X