Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0722] "Die verlorene Stadt, Teil 2"/ "The Lost City, Part 2"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0722] "Die verlorene Stadt, Teil 2"/ "The Lost City, Part 2"

    Kurzinhalt:
    Jack O'Neill nutzt die letzten Tage, bevor er durch das Wissen der Antiker in seinem Kopf die Kontrolle verliert. Wenn man es nicht schafft, das Wissen schnell zu nutzen und dann wieder aus seinem Kopf zu löschen, wird O'Neill das nicht überleben. Bratac und Ronan informieren unterdessen die Tauri, dass Anubis alle verfügbaren Kräfte zusammenzieht, um die Erde anzugreifen. Hammond versucht vom Präsidenten zu erfahren, warum er von seinem Posten enthoben wurde. Sg-1 macht sich durch das Stargate auf den Weg, die verlorene Stadt der Antiker zu finden, bevor Jack sich nicht mehr verständigen kann. Die Goa'uld greifen an und setzten die Energiezufuhr auf der Erde außer Kraft. Dem SGC bleibt nichts anderes übrig, als unter General Hammonds Kommando die "Prometheus" zu starten.




    Das war sie nun, die letzte Folge der 7. Staffel Stargate und somit auch der Startschuss für die letzte Staffel dieser großartigen Serien.

    Ich muss sagen das war eine grandiose Folge. Anubis kommt und er kommt wirklich und mal wieder ist es Sg-1, die allen den Arsch retten.
    Es war einfach toll gespielt wie Jack langsam wieder "austickt" dadurch aber die Menschheit rettet. Und als dann im Büro des Präsidenten die ersten Meldungen von Angriffen u.a. auf eine Flugzeugträgergruppe eingehen, kommt fast schon ID4 Feeling auf.
    Auch wie Kinsey eins vor den Latz bekommt, ist klasse.

    Die Krönung - story wie sfx-technisch - war dann der letzte Part in der Antarktis. Das war ID4-Feeling pur, als Bra'tac sagt "There are more ships coming from the opposite direction... they are not Goa'uld!"
    Waaahh...als da die X-303 und die Prometheus am Scoutschiff vorbeischießen und die Goa'Uld auf's Korn nehmen, da hat man echt gemerkt: hier passieren große Dinge, hier gibt es gewlatige Umwälzungen im Stargate-Universum.

    Nun kann man sagen, dass die Vernichtung von Anubis und seiner Flotte zu flott ging, aber ich werde das nicht tun. So lässig ihn zu besiegen, passt zu den Antikern und war einfach großartig inszeniert mit der Prometheus, die sich für die Erde opfern will und den letztlichen Freudensfunksprüchen, die beim Präsidenten eingehen, als die feindliche Flotte vernichtet wird.

    Das Ende mit Jack war dann schon echt bedrückend, da alles so nach Happy-End aussah, aber eröffnet natürlich Ungeahntes für die Zukunft.
    Einzig allein, als letzte Szene hätte ich mir eher sowas gewünscht, wie dass der Präsident bei den Vereinten Nationen steht und was sagt wie "Heute werde ich das größte Geheimnis der Menschheit lüften..." und dann ausblenden in schwarz. Das wäre einfach der Oberhammer gewesen. Aber mal sehen, vielleicht fängt ja so, die 8. Staffel oder SG-Atlantis an.

    Das gibt astreine 6*.
    1
    ****** eine der besten StarGate -Folgen aller Zeiten!
    78.79%
    52
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    16.67%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    1.52%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.03%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    Kann mich Harmakhis nur anschliessen. Eine absolut super Folge.
    Jack war einfach super, wie er schweigend die Erde rettet.

    Der Präsident hat mir auch sehr gut gefallen, besonders als er zu Kinsey meinte "your resignation is accepted". ...der Gedanke, dass Kinsey "the american way of life" sichern will, in dem er von der Erde flieht, fand ich dagegen äußerst erschreckend, wenn auch vollkommen in Character.

    Schade das Anubis komplett das zeitliche segnet ...oder ist seine aufgestiegenen Seite in der Lage, im beim "überleben" der Explosion seines Schiffes zu helfen. Es dürfte schwierig sein einen "neuen" plausiblen Gegner für SG-1 in der achten Staffel zu finden.

    Einziger Kritikpunkt: Will sofort neue Folgen sehen!

    ...als da die X-303 und die Prometheus am Scoutschiff vorbeischießen
    du meinst die X-302 oder? Prometheus und X-303 sind ein und dasselbe Schiff.

    Nun kann man sagen, dass die Vernichtung von Anubis und seiner Flotte zu flott ging, aber ich werde das nicht tun. So lässig ihn zu besiegen, passt zu den Antikern und war einfach großartig inszeniert mit der Prometheus, die sich für die Erde opfern will und den letztlichen Freudensfunksprüchen, die beim Präsidenten eingehen, als die feindliche Flotte vernichtet wird.
    Nunja, wenn die Antiker wirklich so einfach Anubis beseitigen konnten, warum haben sie dies nicht schon früher getan. ...immerhin sind die Antiker doch "die Aufgestiegenen" ...warum konnten denn die "heutigen" Antiker Anubis nicht beseitigen, wohl aber die "Methoden der alten" Antiker?
    Ansonsten sehe ich das aber auch so, die Inszenierung war absolut super wie sie war.
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

    Kommentar


    • #3
      Dürfen wir jetzt eigentlich davon ausgehen, dass wir Anubis zum letzten Mal gesehen haben, oder wird das sowas, wie mit Apophis

      Eine grandiose Episode... ich kann mich eurer Meinung da wirklich nur anschließen. Die Schlacht über dem Südpol war toll und die Antikerwaffe war bestens inzeniert.
      Den President kann ich jetzt wirklich sehr gut leiden... und schön, dass nun auch Kinsey zurücktreten darf


      Bin auf Staffel 8 gespannt und auch auf "Atlantis"!
      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Kilana
        Nunja, wenn die Antiker wirklich so einfach Anubis beseitigen konnten, warum haben sie dies nicht schon früher getan. ...immerhin sind die Antiker doch "die Aufgestiegenen" ...warum konnten denn die "heutigen" Antiker Anubis nicht beseitigen, wohl aber die "Methoden der alten" Antiker?
        Ansonsten sehe ich das aber auch so, die Inszenierung war absolut super wie sie war.
        Hab die Folge leider noch nicht gesehen, wird wohl auch noch was dauern :

        Den Antikern ist das wohl inzwischen doch ziemlich egal geworden. Sie haben versucht ihn zurückzustuffen, das hat nicht geklappt, Pech gehabt, naja, dann lasssen sie ihn halt einfach laufen. Würden sie sich doch wirklich für ihn interessieren und gegen ihn kämpfen, hätten sie längst was gegen ihn tun können, aber die kümmern sich ja noch nicht mal um Schadensbegrenzung, die er durch ihr Wissen/Fähigkeiten verursacht. Einzig Omar Desala, hat sich bisher da eingemischt, und die wurde eben wegen solchen dingen verbannt!!!
        Ich denke mal die Antiker interessieren sich einfach nicht mehr für die Belange anderer, und auch Anubis ist ihnen egal geworden...
        Zuletzt geändert von MOLE; 14.03.2004, 14:17.
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von DocBashir
          Dürfen wir jetzt eigentlich davon ausgehen, dass wir Anubis zum letzten Mal gesehen haben, oder wird das sowas, wie mit Apophis
          Irgendwie hoffe ich schon fast, dass wir Anubis wiedersehen, da es äußerst albern wäre, nach Anubis und seinen Superkriegern wieder zu "normalen" Goa'Uld als Gegnern zurückzukehren und irgendeine neue Supermacht aus dem Nichts fände ich nicht so berauschend zumal es ja bereits bei Atlantis neue Supergegner geben wird.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Kilana
            und irgendeine neue Supermacht aus dem Nichts fände ich nicht so berauschend zumal es ja bereits bei Atlantis neue Supergegner geben wird.

            Da musst du aber bedenken, dass die beiden Serien im gleichen "Universum" spielen und wohl trotz allem engverknüpft sein werden. Warum sollte bei SG-1 nicht der gleiche Supergegner auftreten wie in Atlantis und warum sollte Anubis sich dann nur auf SG-1 beschränken und nicht selbst nach "Atlantis" suchen
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              Schon das Super an sich ist ein Problem... nach Apophis, Heruur und Anubis reichen ja halbwegs "normale" Gegner kaum noch... ein Systemlord ist nur ein Happen für die Prometheus (die hätten sie doch ENTERPRISE nennen sollen )

              Von daher wäre es fast wünschenswert wenn es ein Revival von Darth Lumpenfetz geben würde...


              btw. Harma schreibt sich Desala nicht nur Oma(r)? wirklich Osama im englischen? oder war das ein freudscher Bin-Laden Verschreiber?
              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

              Kommentar


              • #8
                MOLE hat bin laden hier ins Spiel gebracht, nicht ich

                Und ich glaub aber auch, dass es Oma und nicht Osama heisst.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Sorry hast Recht, das war gar nicht im Threadstartertpost... *ooops*

                  Dafür tue ich Buße und geh zur SG Homepage.... pilgern sozusagen....:


                  Written by : Robert Cooper
                  Directed by : William Waring
                  Episode Number: 521
                  Guest Stars : Corin Nemec as Jonas Quinn, Carmen Argenziano as Jacob Carter/Selmak, Mel Harris as Oma Desala, and Gary Jones as Technician

                  Synopsis : Daniel is exposed to deadly radiation when he tries to stop a catastrophic accident on another planet.
                  von: http://www.stargatesg1.com/home/episodes/s5.html

                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Sorry, hab ich gar nicht gemerkt, war wirklich nur vertippt. Ich meinte natürlich auch Omar! Keine Ahnung wie ich dazu kahm. Hab halt einfach getippt und nicht genug darüber nachgedacht was da getippt wurde. Der erste Spontan eingefallene Name war dann wohl ein kleines bisschen daneben!

                    Hab meinen Fehler auch inzwischen korrigiert!!!
                    Zuletzt geändert von MOLE; 14.03.2004, 14:18.
                    STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                    Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                    O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                    Kommentar


                    • #11
                      So schlimm ist das auch wieder nicht... lass bitte die Wände heil, der letzte Thread der wegen demolierter Wände eingestürzt ist hat drei User erschlagen (auch wenn die Moderatoren das nie zugeben würden )...

                      laut der Quelle da oben ist Desala sogar nur "Großmutter" und nicht Sharif aber das kann man vom Hören her sowieso kaum unterscheiden, vor allem in der Synchrofassung


                      und jetzt bitte zurück zu den Superschurken und dem Lumpenvagabunden der eventuell für Immer verschwunden ist.. eventuell aber auch nicht....
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Was kann ich da noch sagen. Schade, dass SG an sich vorbei ist, aber es ist besser an einem so guten Zeitpunkt aufzuhören als noch eine weitere Staffel auf niedrigerem Niveau dranzuhängen. Die Folge hat mir auch sehr gut gefallen und bekommt von mir auch ganz klar 6 Sterne

                        Kommentar


                        • #13
                          SG geht doch noch ein ganzes Jahr weiter The Lost City ist doch am Ende der SIEBTEN Staffel und die achte kommt noch danach (und ist noch nicht rum da bin ich sicher, auch wenn ich keine Amiquellen hab aus denen ich das Filmmaterial bekommen würde) also kein Grund zu resignieren, ein paar tolle Folgen liegen selbst noch vor denen die auf alleraktuellstem Stand sind
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Wäre ja auch gemein die Serie mit so nem fiesen Cliffhanger enden zu lassen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Den man ja immerhin in ATLANTIS auflösen könnte, wenn man wollte... als Stafettenstab sozusagen...

                              Ich bin dennoch froh, dass es anders läuft, je mehr SG1 umso besser von Atlantis muss ich mich erst noch überzeugen (lassen)
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X