Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann die Galactica auf Planeten landen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann die Galactica auf Planeten landen?

    In der Folge "Das neue Caprica, Teil 2" ist zu sehen, wie einige Raumschiffe (Colonial 1) auf dem Planeten gelandet sind.

    Kann die Galactica eigentlich auch auf einem Planeten landen?
    Wie z.B. die Voyager in der Serie: Star Trek - Raumschiff Voyager.

    Oder ist dies von ihrer größe her überhaupt nicht möglich. Wie sind eigentlich die genauen Masse (länge, breite, höhe und gewicht) der Galactica und wie viele Besatzungsmitglieder hat sie eigentlich.

    Gruß
    Battlestar Galactica - Das Ende der Welt ist nur der Anfang!

  • #2
    Abmessungen der Galactica:
    Länge: 1414 Meter
    Breite: 555 Meter (Gondeln ausgefahren)
    Höhe: 177 Meter

    Besatzung regulär: 4000 bis 5000
    Besatzung bei Ausbruch des Krieges: ca. 2600


    Genaue Daten zur Galactica findest Du auch hier:

    Kampfstern, Galactica-Typ - Battlestar Wiki

    Dort kannst Du weiter unten auch nachlesen, wie man die Besatzungszahlen errechnet hat.

    Von der Fähigkeit auf Planeten zu landen wird dort nichts erwähnt, allerdings erleidet die Galactica in der dritten Staffel Schäden, als sie in die Atmosphäre eines Planeten springt. Denke also nicht das sie auf einem Planeten landen kann.

    Kommentar


    • #3
      Nein. Innerhalb einer Atmosphäre würde die Galactica fallen wie ein Stein... (siehe dritte Staffel, mehr wäre ein Spoiler )

      Zitat von Galactica2007
      Wie z.B. die Voyager in der Serie: Star Trek - Raumschiff Voyager.
      Arg, auch so ein Grund warum ich mich über Voyager geärgert habe. Von allen Star Trek Raumschiffen wäre es am ehesten für die Defiant aus DS9 glaubwürdig gewesen, wenn sie auf einem Planeten hätte landen können. Einfach aufgrund der kompakten Bauweise.

      Aber ausgerechnet die Voyager, die dem typischen Aufbau aller anderen Star Trek Schiffe folgt, die eben auch deshalb nicht auf Planeten landen können.

      Dazu kam noch das die Voyager am Boden immer so aussah als müsse sich gleich auf die Nase fallen, weil die Untertassensektion soweit über die Landestützen der Sekundärhülle hinausragte. Aber wahrscheinlich hatte die Voyager irgendeinen hochwissenschaftlich technischen Antigravitations-Nicht-auf-die-Nase-fall-Kompensator extra für diesen Zweck...

      Kommentar


      • #4
        Naja, theoretisch kann jedes Raumschiff (auf einem Planeten mit ähnlicher Masse wie die Erde) landen, wenn es über einen lägeren Zeitraum 1G Schub aufrechterhalten kann. Da man über den konventionellen Antrieb der Galactica jedoch fast nichts weiß, ist eine Antwort hier schwierig.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von helo Beitrag anzeigen
          Dazu kam noch das die Voyager am Boden immer so aussah als müsse sich gleich auf die Nase fallen, weil die Untertassensektion soweit über die Landestützen der Sekundärhülle hinausragte. Aber wahrscheinlich hatte die Voyager irgendeinen hochwissenschaftlich technischen Antigravitations-Nicht-auf-die-Nase-fall-Kompensator extra für diesen Zweck...
          Das passte schon, ohne Antigravitation. Schon im Technischen Handbuch zu TNG steht, dass die Warpspulen einen Großteil des Gewichtes einen Raumschiffs ausmachen. Die sollten also als Gegengewicht zur Untertasse völlig ausreichend sein.

          Was die Galactica angeht glaube ich kaum, dass sie auf Planeten landen kann. Sie ist ja offenbar nicht mit Triebwerken ausgerüstet, die nach vertikal wirken können und dann hat sie schlechte Karten. Das "Adama-Manöver" hat das IMO ja auch gezeigt. Wenn die Galactica die Möglichkeit gehabt hätte ihren Fall zu bremsen, dann hätten sie das sicher getan.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
            Was die Galactica angeht glaube ich kaum, dass sie auf Planeten landen kann. Sie ist ja offenbar nicht mit Triebwerken ausgerüstet, die nach vertikal wirken können und dann hat sie schlechte Karten.
            Bißchen konventionell gedacht. Sie bräuchte (sollten die Haupttriebwerke leistungsfähig genug sein) lediglich senkrecht landen und sich mit Hilfe ihrer Steuerdüsen stabilisieren.

            Zitat von Harmakhis Beitrag anzeigen
            Das "Adama-Manöver" hat das IMO ja auch gezeigt. Wenn die Galactica die Möglichkeit gehabt hätte ihren Fall zu bremsen, dann hätten sie das sicher getan.
            Na, beim Adama-Manöver ging es hauptsächlich um Geschwindigkeit. Sich gemütlich auf dem Strahl der Haupttriebwerke zu Boden sinken zu lassen, hätte viel zu viel Zeit gekostet.

            Kommentar


            • #7
              Ich glaube auch selbst kaum, dass man ein Raumschiff von dieser größe, wie es die Galactica ist, auf einem Planeten landen kann.

              Die Voyager ist da doch viel kleiner. Die Voyager ist doch bestimmt auch besser bewaffnet als die Galactica. Ich glaube die Zylonen hätten gegen die Voyager bestimmt ganz schlechte Karten. Die könnten doch so ein Basisschiff der Zylonen bestimmt "nur" mit den Phasern der Voyager zerstören. Und die Galactica würde doch gegen ein Borgschiff überhaupt keine chancen haben. Das wäre dann ein Kampf der wahrscheinlich nur ein paar sekunden dauern würde.

              Bin mal gespannt wie die Serie endet und ob sie die Erde finden.

              Spoiler

              Ich hab gehört in einer der ersten Folgen von Staffel 3 wird die Pegasus verstört, was wird dann eigentlich mit dem Commander der Pegasus, Lee Adama, stirbt er etwa? Das wäre schade für die Serie!
              Zuletzt geändert von Dr.Bock; 01.10.2007, 19:02.
              Battlestar Galactica - Das Ende der Welt ist nur der Anfang!

              Kommentar


              • #8
                Hallo erstmal,

                Zitat von Galactica2007 Beitrag anzeigen
                Die Voyager ist da doch viel kleiner. Die Voyager ist doch bestimmt auch besser bewaffnet als die Galactica. Ich glaube die Zylonen hätten gegen die Voyager bestimmt ganz schlechte Karten. Die könnten doch so ein Basisschiff der Zylonen bestimmt "nur" mit den Phasern der Voyager zerstören. Und die Galactica würde doch gegen ein Borgschiff überhaupt keine chancen haben. Das wäre dann ein Kampf der wahrscheinlich nur ein paar sekunden dauern würde.
                Ooch, bitte nicht schon wieder diese sinnlosen Vergleiche nicht vergleichbarer und zudem sowieso nur fiktiver Technologien und Waffensysteme. Irgendwo hier im Forum gibt es noch einen Thread für derartigen Stuß.

                Zitat von Galactica2007 Beitrag anzeigen

                Spoiler
                Ich hab gehört in einer der ersten Folgen von Staffel 3 wird die Pegasus verstört, was wird dann eigentlich mit dem Commander der Pegasus, Lee Adama, stirbt er etwa? Das wäre schade für die Serie!

                Spoiler
                Nö. Er geht zwar, wie es sich gehört, als letzter von Bord, schafft es aber rechtzeitig.

                Kommentar


                • #9
                  Einfache Antwort auf die Frage... NÖ!
                  "Gott würfelt nicht!"
                  -Albert Einstein

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tinchen Beitrag anzeigen
                    Einfache Antwort auf die Frage... NÖ!
                    Antwort auf die einfache Antwort: Das kannst Du gar nicht wissen. Es ist unwahrscheinlich, aber nicht sooo unwahrscheinlich.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                      Bißchen konventionell gedacht. Sie bräuchte (sollten die Haupttriebwerke leistungsfähig genug sein) lediglich senkrecht landen und sich mit Hilfe ihrer Steuerdüsen stabilisieren.
                      Naja, das wage ich eher zu bezweifeln.
                      Es ist nicht wirklich einfach eine Rakete auf einem Planete mit unserer Schwerkraft auf dem eigenen Abgasstrahl landen zu lassen. Es gibt Gefährte die das können. Da gibts aber einen wesentlichen unterschied.

                      Die sind rotationssymmetrisch um die Längsachse.
                      Da ist die Galactica meilenweit von entfernt.
                      Abgesehen dass ich mir das enorme Landegestell nicht vorstellen möhte das nötig ist umd diesen koloss in der senkrechte stabil zu parken, glaube ich kaum dass ds mit Steuerdüsen überhaupt kontrolliert zu landen ist.

                      Ich könnte mir vorstellen dass sie horizontal landen könnte, mit entsprechenden Steuer und landeaggregaten.
                      Aber auch das halte ich für unwahrscheinlich.

                      Schiffe solcher Größe würde ich nie dafür konzipiueren auf einem Planeten zu landen. nicht wenn sie mit konventionellen Treibwerken arbeiten.
                      Da ist der Energieverbrauch viel zu hoch das ding in den Orbit zu bekommen.
                      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                        Naja, das wage ich eher zu bezweifeln.
                        Es ist nicht wirklich einfach eine Rakete auf einem Planete mit unserer Schwerkraft auf dem eigenen Abgasstrahl landen zu lassen. Es gibt Gefährte die das können. Da gibts aber einen wesentlichen unterschied.

                        Die sind rotationssymmetrisch um die Längsachse.
                        Da ist die Galactica meilenweit von entfernt.
                        Abgesehen dass ich mir das enorme Landegestell nicht vorstellen möhte das nötig ist umd diesen koloss in der senkrechte stabil zu parken, glaube ich kaum dass ds mit Steuerdüsen überhaupt kontrolliert zu landen ist.
                        Das hängt aber ganz einfach damit zusammen, daß wir keinen der kolonialen Technik vergleichbaren Antrieb haben. Wir können auch keine düsenjäger- oder helikopterähnlichen Raumschiffe bauen, die nur mit ihrem Hauptantrieb von Planeten starten und wieder landen können. Wenn unsere Raumschiffe landen, dann ist das auf 95% der Strecke eher ein kontrollierter Absturz als eine Landung.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                          Antwort auf die einfache Antwort: Das kannst Du gar nicht wissen. Es ist unwahrscheinlich, aber nicht sooo unwahrscheinlich.

                          Spoiler
                          Naja, angesichts der Tatsache, dass Sie nach einem Sprung in die Atmosphäre fällt wie ein Stein gehe ich mal davon aus, dass Sie es nicht kann.
                          "Gott würfelt nicht!"
                          -Albert Einstein

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Tinchen Beitrag anzeigen

                            Spoiler
                            Naja, angesichts der Tatsache, dass Sie nach einem Sprung in die Atmosphäre fällt wie ein Stein gehe ich mal davon aus, dass Sie es nicht kann.

                            Spoiler
                            Wie gesagt, da gehe ich davon aus, daß man schnell 'rein und auch schnell wieder 'raus wollte, um sich um die Basestars zu kümmern. Man hat ja nicht mal versucht, die Haupttriebwerke zu benutzen.


                            Ich gehe weiterhin davon aus daß, sollte die Galactica landen können, dies eine langwierige und für ein Gefecht völlig ungeignete Prozedur wäre.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Stormking Beitrag anzeigen

                              Spoiler
                              Wie gesagt, da gehe ich davon aus, daß man schnell 'rein und auch schnell wieder 'raus wollte, um sich um die Basestars zu kümmern. Man hat ja nicht mal versucht, die Haupttriebwerke zu benutzen.


                              Ich gehe weiterhin davon aus daß, sollte die Galactica landen können, dies eine langwierige und für ein Gefecht völlig ungeignete Prozedur wäre.
                              selbst das dürfte technisch nicht möglich sein, denn du brauchst etwas was auftrieb verursacht und das hat BigG nicht. Die Hauptriebwerke lassen sich nicht drehen und gegen die Erdgravitation arbeiten und entsprechende Tragflächen die für Auftrieb sorgen gibt es nicht. Die Raptoren und Viper verfügen über entsprechende Tragflächen die für Auftrieb in der Atmosphäre sorgen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X