Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Battlestar Galactica und Caprica

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Battlestar Galactica und Caprica

    In vielen Beiträgen wird immer auf die Story-Line von Caprica verwiesen, wenn Ereignisse bei BSG erklärt werden.
    Ich finde das unsinnig. Caprica hat für mich rein gar keinen Einfluss auf BSG, da sich Caprica am Ende BSG anpassen wird, und nicht umgekehrt.
    Nichts von dem, was im Pilotfilm zu Caprica gezeigt werden wird, muss zwingend einen Einfluss auf BSG haben. Denn diese Ereignisse können ja im Laufe der Serie verändert werden.
    Nehmen wir an wir sehen, wie im Pilotfilm von Caprica der erste Zylon gebaut wird. Nehmen wir an, hier wird eine Download-Technologie verwendet, um den Geist eines Menschen in den Zylonen zu kopieren. Aus so etwas können wir keine Rückschlüsse auf BSG ziehen, denn in Folge 12 der 2. Staffel kann ja z.B. Zylon nebst Download-Gerät bei einem grossen Feuer zerstört werden.

    So lange nicht die letzte Folge von Caprica gedreht wurde, hat für mich Caprica keinerlei Auswirkungen auf BSG. Denn, wie schon gesagt, bis dahin muss sich Caprica BSG anpassen, nicht umgekehrt.

    Und wenn das den Machern von Caprica nicht gelingt, kann RDM Caprica auch zu "non cannon" in Bezug auf BSG erklären.

  • #2
    Egal ob Caprica, ST-Ent. oder ST11, ich hab einfach generell ein Problem mit Prequels.

    Die Vergangenheit interessiert mich einfach nicht jedenfalls nicht genug um daraus eine Serie oder einen ganzen Film zu machen.

    Nur die Zukunft ist das wahre Undiscovered Country, und nur das interessiert mich !

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MarcOIT Beitrag anzeigen
      ... So lange nicht die letzte Folge von Caprica gedreht wurde, hat für mich Caprica keinerlei Auswirkungen auf BSG. Denn, wie schon gesagt, bis dahin muss sich Caprica BSG anpassen, nicht umgekehrt. ...

      Na ja, ganz so ist es ja nicht. Auch wenn Caprica keine direkten Auswirkungen auf BSG hat, so gibt es doch einige interessante Infos.

      Die Upload/Download Technologie existiert also schon relativ lange. Dabei ist es vollkommen nebensächlich ob das Labor nach drei Sekunden in die Luft fliegt oder nicht. Diese Technologie ist kein "Wunder", sondern offenbar bereits weit fortgeschritten.

      Kombiniert man diese Technologie mit der Klontechnik hat man bereits die Möglichkeit den cylonischen Downloadens. Zum Res-Ship bzw Res-Hub ist es dann nur noch ein relativ kleiner Schritt.

      Sicher haben die Cylonen die Upload/Download-Technologie perfektioniert, und zwar in einem Grad, den die Menschen wohl nie erreicht haben. Aber dennoch gab es die ursprünglichen Komponenten dieser Technologie bereits vor den Cylonen. Die Cylonen haben das alles also nicht erfunden.

      Dadurch eröffnen sich weitere Möglichkeiten. Da die Up/Download-Technologie nicht von den Cylonen erschaffen wurde, sondern ganz allgemein von Menschen, so ist es duchaus möglich das diese Technologie auch an anderen, von Menschen bewohnten Orten, existiert. Das wäre eine sehr gute Erklärung für die Rückkehr von Starbug und auch für die Entstehung der FF.

      Die Cylonen sind eben nicht die Einzigen, die diese Technologie besitzen und anwenden können.


      Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

      - Mencius

      Kommentar


      • #4
        Wenn ich ein Buch schreibe, kenne ich auch schon alles drum herum. Wie was in etwa wann passiert und warum. Selbst das was nicht im Buch vorkommt, die Vor oder Nach Geschichte schmücke ich oft genug aus in langen Träumereien.
        Daher ist es überhaupt nicht verwunderlich, wenn die Storyline von Caprica genau dem entsprechen wird, was sich RdM so Vorstellt wie es zu dem und dem kommen konnte und wie BG überhaupt später Enden wird weil ohne den Anfang kann es kein Ende geben was schlüssig ist. Und einen Anfang gibt es in BG nicht sondern nur ein Ergebnis aus etwas was in der nicht erklärten Storyline von BG liegt.

        Es ist mir daher egal was du lesen magst oder nicht, ich werde es trotzdem schreiben. Den als Autor weis man es immer am besten wie was begann und Caprica geistern nicht erst seit 1 Jahr herum sondern schon seit Staffel 1.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Admiral Ahmose Beitrag anzeigen
          Da die Up/Download-Technologie nicht von den Cylonen erschaffen wurde, sondern ganz allgemein von Menschen
          Sag ich doch schon die ganze Zeit, das ist eigentlich die einzige glaubhafte Erklärung für Starbucks Rückkehr.

          Wenn man nun noch annimmt, das jemand der einen Menschen oder Cylonen downloaden kann, auch dessen Gehirn manipulieren kann (nicht sehr weit hergeholt), hat man eine wunderbare Erklärung für die Head Wesen.

          In Caprica wird auch schon der Religionskonflikt eingeführt, inklusive Terrorismus. Da spricht vieles dafür das die Caprica Protagonisten etwas mit dem Cylonenkrieg (die ja an den einen Gott glauben) zu tun haben. Oder glaubt ihr die Toaster sind von alleine auf die Idee gekommen?
          Susan! Sooouuuuusaaaaaaannnnn! oh jetzt hab ich mir selber Angst gemacht!!!!

          Und zum entspannen für alle Trekkies: Memory ich schaffe es in 13!!!! Zügen :D

          Kommentar


          • #6
            Welche Ziele die Terroristen verfolgen und ob sie überhaupt eine "wichtige" Rolle spielen wissen wir noch nicht.

            Ein paar Leute müssen sterben damit die Geschichte ins Rollen kommt und ein "Autounfall" war den Autoren wohl zu banal.

            Und der Religionskonflikt spielt ja schon länger eine Rolle, zumindest in den Mythen und Legenden der Kolonisten.

            Na ja, mal abwarten.


            Ein kleines Land kann nicht mit einem großen wetteifern, wenige nicht mit vielen; die Schwachen nicht mit den Starken.

            - Mencius

            Kommentar


            • #7
              Nur die Zukunft ist das wahre Undiscovered Country, und nur das interessiert mich !
              Eigentlich wars der Tod, aber das ist ja auch Zukunft

              Falls Caprica kommt möchte ich es ungespoilert genießen können, daher halte ich mich etwas fern von diesen Spekulationen. Aber ich würde es nicht grundsätzlich ablehnen, es kommt ganz auf den Ideenreichtum der Schöpfer an. Jedoch bin ich auch etwas skeptisch, BSG erhält nicht umsonst nur 4 Staffeln, bei einem Universum wie diesem (ohne Aliens etc.) sind die Möglichkeiten Neues zu schaffen ohne sich zu sehr vom eigentlichen Scifi Konzept fortzubewegen etwas begrenzt .
              Ob es Einfluss auf meine Sicht des BSG Universums hat? Kommt ganz darauf an mit wie viel Liebe zum Detail und Kontinuität das Neue sich ins Alte einordnen kann.

              Kommentar


              • #8
                Im BSG-Universum ist viel Platz für viele Geschichten.
                Da wäre der ganze erste Zylonenkrieg, den man erzählen könnte.
                Weiter in der Vergangenheit hätten wir Kriege zwischen den Kolonien.
                Und ganz weit in der Vergangenheit die Geschehnisse auf Kobol und der Aufbruch in die Kolonien.

                Von mir aus können sie im BSG-Universum noch 5 Serien ansiedeln, so lange diese Serien untereinander stimmig und logisch sind.

                Kommentar


                • #9
                  Im allgemeinen find ich es ja gut das z.b. eine Serie über die vorgeschichte von BSG produziert wird. Allerdings muss ich auch sagen das ich die bittere erfahrung gemacht hab das es ganz schnell nach hinten losgehen kann. Bestes beispiel ist leider die Serie STAR TREK Enterprise.

                  Aber das liegt ja auch an den Produzenten und da BSG bisher die beste SciFi Serie ist die ich je gesehen hab. Kann ich mir vorstellen das die Serie Caprica ein voller erfolg wird ( ist zwar nur wunschdenken aber egal, die hoffnung stirbt zuletzt )
                  Today is a good day to die

                  Kommentar


                  • #10
                    Caprica soll ja mehr in Richtung Liebesgeschichte und Familiendrama gehen. Dürfte sich also wesentlich von BSG unterscheiden. Mal abgesehen von dem Hintergrund ist Caprica ja schon fast keine echte SciFi-Geschichte.

                    Ich hoffe nur, dass sie bei Caprica nicht irgend etwas unlogisches bringen, was durch BSG-Ereignisse eigentlich nicht möglich ist. Die sollen die Autoren erst einmal 4 bis 5 mal BSG gucken lassen, damit sie da keine Fehler machen.
                    Und im Zweifel ist für mich BSG der Maßstab.

                    Kommentar


                    • #11
                      Da bin ich zuversichtlich das keine zu groben Schnitzer passieren werden. Ich finde schon das man aussagen zu Caproca als Spekulationsgrundlage nehmen darf. Nicht alles, aber vieles basiert ja auf den Visionen der BSG Macher von heute.

                      Ich würde mich auch nicht davon beeindrucken lassen das es eine Familiendrama bzw Liebesgeschichte wird. Es gibt ganz wenig SF mit SF als Inhalt. Meist wird SF durch klassische Inhalte getragen (z.B. Kriegsfilm, Ritterfilm, Sozialdrama, Krimi, Western, Horror, usw.) warum soll ausgerechnet Familiendrama nicht funktionieren?

                      BTW: Das Downloaden von Menschen würde auch erklären wieso Baltar den Atomschlag auf Caprica überlebt hat
                      Gar nicht, aber für IrgendWasJemand war sein überleben so wichtig das man ihn wieder ins Spiel gebracht hat.
                      Susan! Sooouuuuusaaaaaaannnnn! oh jetzt hab ich mir selber Angst gemacht!!!!

                      Und zum entspannen für alle Trekkies: Memory ich schaffe es in 13!!!! Zügen :D

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Orkrist Beitrag anzeigen
                        Ich finde schon das man aussagen zu Caproca als Spekulationsgrundlage nehmen darf.
                        Ich nicht. Denn auch wenn RDM persönlich die Serie entworfen hätte, so wäre sie trotzdem nur "drangeklatscht". Außerdem kann ich mich immer noch nicht mit der kitschigen Story anfreunden und will nicht, daß sie irgendeinen Einfluß auf den Abschluß von BSG hat.

                        Zitat von Orkrist Beitrag anzeigen
                        BTW: Das Downloaden von Menschen würde auch erklären wieso Baltar den Atomschlag auf Caprica überlebt hat
                        Und ich sehe immer noch keinen Grund, warum er die Zerstörung seines Hauses nicht auch einfach so überlebt haben kann. Das Explosionszentrum war Kilometer entfernt, da kam praktisch nur noch ein sehr starker Sturm bei seinem Haus an und Number Six hat die Glassplitter des Fensters mit ihrem Körper abgefangen. Da braucht's weder ein Eingreifen einer höheren Macht noch das Downloaden von Menschen. Das ist so wie es gezeigt wurde für mich vollkommen glaubhaft.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Stormking Beitrag anzeigen
                          Ich nicht. Denn auch wenn RDM persönlich die Serie entworfen hätte, so wäre sie trotzdem nur "drangeklatscht". Außerdem kann ich mich immer noch nicht mit der kitschigen Story anfreunden und will nicht, daß sie irgendeinen Einfluß auf den Abschluß von BSG hat.
                          Vollste Zustimmung. Ich kann ehrlich nicht verstehen, wie jemand dieses Käsekonzept ernsthaft in BSG erwähnt sehen möchte. Dieser Unsinn mit der Schwester, einfach unglaublich.
                          Fear is temporary, regrets are forever.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von MrCoolDog Beitrag anzeigen
                            Vollste Zustimmung. Ich kann ehrlich nicht verstehen, wie jemand dieses Käsekonzept ernsthaft in BSG erwähnt sehen möchte. Dieser Unsinn mit der Schwester, einfach unglaublich.
                            100% Zustimmung! Zuerst hatte ich mich ja auf "Caprica" gefreut - das hätte ein spitzenmäßiger Polit- bzw. Wirtschaftssthriller werden können. Aber dieser Quark - nein danke!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ob euch Caprica gefällt oder nicht, die Idee ist von RDM und er wird sicher nicht Fakten ins Script gepackt haben die dem Ende von BSG widersprechen (vielleicht aber falsche Fährten). Wenn also von Menschen-downloads gesprochen wird, kann man diese Information durchaus als Spekulationsgrundlage benutzen. Zumal mit den Spoilern zur 4.2 Staffel diese Spekulationen ja scheinbar untermauert werden.

                              Spoiler
                              Starbucks Leiche wird auf dem blauen Planeten gefunden

                              Bevor ich vom Gegenteil überzeugt werde, finde ich die Spoiler zu Caprica genauso informativ wie jede andere Aeusserung von RDM zur 4ten Staffel.
                              Ob die Serie was taugt spielt da gar keine Rolle (obwohl ich natürlich hoffe das sie es Gut machen, bitte, bitte, bitte)
                              Susan! Sooouuuuusaaaaaaannnnn! oh jetzt hab ich mir selber Angst gemacht!!!!

                              Und zum entspannen für alle Trekkies: Memory ich schaffe es in 13!!!! Zügen :D

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X