Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Shazam! (2019)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Shazam! (2019)

    Auf der San Diego Comic Con hat der Regisseur David F. Sandberg bestätigt, dass er der Regisseur des nächsten DC-Film namens "Shazam!" sein wird.
    Hier der Link zu einem kurzen Interview mit Sandberg: http://www.imdb.com/list/ls068223035...pro1_cap_pri_1

    Zudem berichten auch schon ein paar deutschsprachige Internetseiten darüber, unter anderem folgende: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18513575.html

    Ich bin sehr gespannt, um nicht zu sagen extrem gespannt, wie der Film wohl werden wird. Ich habe bisher zwar nur einen Comic über diese Figur gelesen, aber die Geschichte hat zweifelsfrei Magie in mein Leben gebracht, so sehr habe ich die Geschichte genossen.

    Anfang 2018 soll mit den Drehs begonnen werden und im ersten Halbjahr, eventuell aber auch etwas später, wird der Film in die Kinos kommen.

    Ret'urcye mhi

    Iker Tao-Anu
    Jor-El:
    "
    What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
    What if a child aspired to something greater
    ?"

    #2
    Redundant

    Zuletzt geändert von heavymetalisthelaw; 21.07.2017, 20:15. Grund: Ich hätte vorher auf den Link von Iker klicken sollen was da in der Schlagzeile steht.
    "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
    "Und der Mond"
    "Ja, und der Mond."

    Kommentar


      #3
      Hallo Leute,

      es geht voran bei DC. Kürzlich wurde endlich verkündet, wer denn die Rolle des mächtigsten Sterblichen auf der Erde bekommt.

      Es handelt sich um den Schauspieler Zachary Levi.
      http://www.robots-and-dragons.de/new...rhelden-shazam
      http://www.hollywoodreporter.com/hea...c-hero-1049616
      Sowohl Sandberg als auch der Schauspieler haben dies bestätigt.

      Der Film soll wohl laut Plänen im April 2019 in die Kinos kommen. So heißt es jedenfalls von Sandbergs Seite aus, der sich wiederum auf Warner Bros. beruft.

      Ret'urcye mhi

      Iker Tao-Anu
      Jor-El:
      "
      What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
      What if a child aspired to something greater
      ?"

      Kommentar


        #4
        Und hier der erste Teaser Trailer von der Comic Con.


        Immerhin hat es den Anschein, dass Warner auch in der Lage ist, Humor ganz gut einzufangen. Ich bleibe mal gespannt wie es sich entwickelt.

        Wobei mich der kommende Film mit Dwayne Johnson als Black Adam noch mehr interessiert.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter!

        Kommentar


          #5
          Ah, da macht DC jetzt auch einen auf Spiderman. Das gelbe Leuchten finde ich etwas komisch, das erinnert mich an Spielzeug aus den 80ern. Ansonsten kann ich nur nochmal sagen: eine Kopie von Spiderman.
          Republicans hate ducklings!

          Kommentar


            #6
            Bin ich gespannt.

            Teaser ist eher fad, wird eher nicht so einschlagen wie AQUAMAN

            Kommentar


              #7
              Hm, das könnte nach den ganzen superernsten DC Filmen dann doch mal was locker-lustiges werden. Der Trailer hat mir jedenfalls ganz wieder Erwarten Lust auf den Film gemacht. Teenager der mit Superkräften rumböldelt und rumprobiert erinnert an Chronicle, wobei der ja dann ganz schnell düster wird, was hier nicht zu erwarten ist. Doch, den werde ich mir vermutlich anschauen.

              Kommentar


                #8
                Zitat von endar Beitrag anzeigen
                Ah, da macht DC jetzt auch einen auf Spiderman. Das gelbe Leuchten finde ich etwas komisch, das erinnert mich an Spielzeug aus den 80ern. Ansonsten kann ich nur nochmal sagen: eine Kopie von Spiderman.


                Wobei ich den letzten Spiderman Film absolut NICHT mochte.

                Kommentar


                  #9
                  Also Captain America fand ich im letzten Spider Man super

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von endar Beitrag anzeigen
                    Ah, da macht DC jetzt auch einen auf Spiderman. Das gelbe Leuchten finde ich etwas komisch, das erinnert mich an Spielzeug aus den 80ern. Ansonsten kann ich nur nochmal sagen: eine Kopie von Spiderman.
                    Dem würde ich vehement widersprechen, da Spiderman, soweit ich weiß, nicht im Ansatz soviele Fähigkeiten und Charaktereigenschaften besitzt wie Shazam. Beide Figuren sind grundverschieden, während Spidy "nur" Spinnenfähigkeiten vorzuweisen hat, ist Shazam ein Magier bzw. Zauberer, der es problemlos mit Superman aufnehmen kann, sowohl in Stärke und Schnelligkeit, als auch darüber hinaus, durch seine Magie sogar eine elementare Schwäche von Superman ausnutzen kann. Ich habe so meine Zweifel, das Spidy das kann. Auch ist Shazam nicht immer der reine gute Typ, weshalb ich da auch einen Unterschied sehe.
                    ___

                    Ich mag die Figur des Shazam sehr, da ich das Comic zu dieser Figur quasi verschlungen habe. Der Trailer hat vieles aus den Comics, daher werde ich sehr zuversichtlich in diesen Film gehen und mich darauf freuen, dass die Liga Zuwachs erhält.

                    Ret'urcye mhi

                    Iker Tao-Anu
                    Jor-El:
                    "
                    What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
                    What if a child aspired to something greater
                    ?"

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Iker Tao-Anu Beitrag anzeigen

                      Dem würde ich vehement widersprechen, da Spiderman, soweit ich weiß, nicht im Ansatz soviele Fähigkeiten und Charaktereigenschaften besitzt wie Shazam. Beide Figuren sind grundverschieden, während Spidy "nur" Spinnenfähigkeiten vorzuweisen hat, ist Shazam ein Magier bzw. Zauberer, der es problemlos mit Superman aufnehmen kann, sowohl in Stärke und Schnelligkeit, als auch darüber hinaus, durch seine Magie sogar eine elementare Schwäche von Superman ausnutzen kann. Ich habe so meine Zweifel, das Spidy das kann. Auch ist Shazam nicht immer der reine gute Typ, weshalb ich da auch einen Unterschied sehe.
                      ___

                      Ich mag die Figur des Shazam sehr, da ich das Comic zu dieser Figur quasi verschlungen habe. Der Trailer hat vieles aus den Comics, daher werde ich sehr zuversichtlich in diesen Film gehen und mich darauf freuen, dass die Liga Zuwachs erhält.

                      Ret'urcye mhi

                      Iker Tao-Anu
                      Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt : DC scheint in meinen Augen danach zu trachten, den kommerziellen Erfolg des Marvel-Kinofilmes "Spiderman homecoming" zu kopieren, indem sie dessen locker-flockige Machart imitieren.
                      Republicans hate ducklings!

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von endar Beitrag anzeigen
                        Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt : DC scheint in meinen Augen danach zu trachten, den kommerziellen Erfolg des Marvel-Kinofilmes "Spiderman homecoming" zu kopieren, indem sie dessen locker-flockige Machart imitieren.
                        Da kann ich dich beruhigen, denn die Figur des Shazam basiert in diesem Film auf einem Teenager von 14 Jahren, der in eben diesem Alter zu einem superstarken Helden wird, daher ist da nicht nur aus meiner Sicht schon eine Menge Spaß vorprogrammiert. Oder mit anderen Worten, der Trailer ist, was die Charakterzeichnung betrifft, sehr akurat.

                        Da hat DC gewiss nichts von dem anderen Comicverfilmungen abgeschaut.

                        Ret'urcye mhi

                        Iker Tao-Anu
                        Jor-El:
                        "
                        What if a child dreamed of becoming something other than what society had intended for him or her?
                        What if a child aspired to something greater
                        ?"

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Iker Tao-Anu Beitrag anzeigen

                          Da kann ich dich beruhigen, denn die Figur des Shazam basiert in diesem Film auf einem Teenager von 14 Jahren, der in eben diesem Alter zu einem superstarken Helden wird, daher ist da nicht nur aus meiner Sicht schon eine Menge Spaß vorprogrammiert. Oder mit anderen Worten, der Trailer ist, was die Charakterzeichnung betrifft, sehr akurat.

                          Da hat DC gewiss nichts von dem anderen Comicverfilmungen abgeschaut.

                          Ret'urcye mhi

                          Iker Tao-Anu
                          Ich kenne Shazam auch aus den Comics.

                          Auch wenn mein Beitrag, den du bitterernst wörtlich nimmst, ein ironischer Kommentar war: Ich halte deine Zuversicht für sehr gutgläubig.
                          Du kannst den folgenden Rahmen natürlich gerne ausblenden, genauso wie die Ironie meines Beitrags, die wohl überlesen hast:

                          Natürlich orientiert sich DC am Marktführer und hätte auch gern solche Einnahmen wie Marvel. Und natürlich haben sie ihren dystopischen Stil geändert, nachdem sie mit ihren Blaufilter-Filmen keinen Blumentopf gewonnen haben. Nach den massiven Reshoots von Suicide Squad konnten sie plötzlich auch lustig, zumindest erstmal ein bisschen. Bei Wonder Woman hat es dann auch ganz gut geklappt.

                          In diese Entwicklung bzw. diesen Rahmen gehört natürlich auch dieser Film. Eine Rolle spielt dabei die Reihenfolge der Filme sowie die Veröffentlichungstermine. Das unterliegt nicht dem Los oder dem Zufall, sondern wird kalkuliert.

                          Spiderman homecoming startete am 28.6.2017 und Shazam wurde im Juli 2017 angekündigt, worauf hin dann die Arbeiten wirklich begannen.

                          Auch wenn ein Shazam-Film schon seit 2012 mit Unterbrechungen in der Vorbereitung ist, DC hätte aber eben auch einen anderen Fahrplan wählen können. Ich halte das nicht für einen Zufall, dass man mit den Arbeiten an einem Film begonnen hat, dessen inhatliche Grundlage am besten geeignet ist, den Ton den Spidermanfilms zu imitieren. Wenn du das tust, bitte, gerne.
                          Zuletzt geändert von endar; 25.07.2018, 10:10.
                          Republicans hate ducklings!

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von endar Beitrag anzeigen

                            Vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt : DC scheint in meinen Augen danach zu trachten, den kommerziellen Erfolg des Marvel-Kinofilmes "Spiderman homecoming" zu kopieren, indem sie dessen locker-flockige Machart imitieren.

                            Naja, das liegt aber nich an "Koperien" sondern daran, dass eben beide Filmen einen Teenager mit Superkräften zum Thema haben und da ist Komödie einfach die attraktivste und naheliegendste Möglichkeit das umzusetzen. Auch im Hinblick darauf, dass ein Film über einen Teenager Superhelden auch ein Teenagerpublikum anziehen sollte und da was "Dark Knight" artiges doch eher nicht passt.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von shootingstar Beitrag anzeigen
                              Naja, das liegt aber nich an "Koperien" sondern daran, dass eben beide Filmen einen Teenager mit Superkräften zum Thema haben und da ist Komödie einfach die attraktivste und naheliegendste Möglichkeit das umzusetzen.
                              Klar, ich hätte dann wohl auch Shazam gewählt, insbesondere, wenn man den - neben einer Reihe anderer Filme - bereits ein bisschen vorbereitet hat (und zwischenzeitlich auch mal wieder eingestellt).

                              Die Reihenfolge ist doch die folgende - und das ist auch immer dieselbe. Ob es nun die Star Wars Kopien der 80er sind oder eben das Marvel-Universe:
                              1. Ein Film-Konzern beobachtet den Erfolg eines wie auch immer gearteten Produktes eines Mitanbieters.
                              2. Man entscheidet sich also dafür, das Erfolgsprodukt zu kopieren oder zu imitieren. Man sagt sich "sowas wollen wir auch!"
                              3. Für das konkrete Projekt wählt man naheliegenderweise ein Thema bzw. eine IP, welche(s) sich besonders gut für die Kopie eignet.

                              Dann zu sagen, dass das kopierte Thema ja eine gewisse Ähnlichkeit mit der Vorlage aufweisen würde (es sind doch beides Filme über Teenager mit Superkräften, deswegen müssten sie ja auch gleich daherkommen), ist im besten Falle gutmütig oder vielleicht auch etwas naiv. Es ist nämlich keineswegs so, als ob irgendjemand die einzelnen Firmen der US-Kulturindustrie zwingen würde, zu einem bestimmten Zeitpunkt bestimmte Filme zu machen.

                              edit: Ich bin übrigens nicht der Auffassung, dass Spiderman Homecoming naheliegensterweise eine Komödie sein musste.
                              Republicans hate ducklings!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X