Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bullyparade - Der Film (2017)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bullyparade - Der Film (2017)

    Ein wenig Licht am Unterhaltungshorizont - zum Jubiläum der Bullyparade kommt nochmal was auf die große Leinwand. Der Trailer ist schon einstiegsbereit:



    Kinostart im Moment 20. Juli 2017, das ist nich lang genug, daß sich nioch was verschieben kann.
    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

    #2
    Ach, haben sich Tramitz und Herbig wieder zusammengerauft?

    Kommentar


      #3
      Gott, wie gruselig. Naja, wenn einem nichts neues einfällt. Die dümmlichen Tuntenwitze waren ja vor zehn Jahren schon altbacken, da machen nochmal zehn Jahre auch nichts aus.
      Republicans hate ducklings!

      Kommentar


        #4
        Kommt 20 Jahre zu spät... Und Herbig mag ja nette Ideen haben und vllt. auch ganz gut als Regisseur sein, aber z.B. in den Haribo-Spots ist er weit davon entfernt, amüsant, geschweige denn lustig zu sein. Absolut überschätzt...
        Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
        Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

        Kommentar


          #5
          Hm, irgendwie... sollte man wissen, wann die Zeiten vorbei sind...
          Wie von meinem Vorredner erwähnt, dieser Film kommt definitiv zu spät. Mal schauen, ob und wie er bei der Masse ankommt bzw ob er angenommen wird.

          Kommentar


            #6
            Klingt irgendwie wie ein etwas verzweifelter Versuch von Bully und Co ihre Karriere wieder zu frisieren. Rechne auch mit einem eher unlustigen Flop, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

            Kommentar


              #7
              Zitat von spidy1980 Beitrag anzeigen
              Ach, haben sich Tramitz und Herbig wieder zusammengerauft?
              Das hätte ja ein Zerwürfnis vorausgesetzt. Also: Nein haben sie nicht.

              Kommentar


                #8
                Puh, das fällt für mich ja schon fast in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht". Ich hab damals mal ein, zwei Folgen der Bullyparade gesehen und fand es dermaßen unlustig. Auch die Filme von Bully waren eher lahm, soweit ich sie gesehen habe. Die Erwartungen an den Film sind bei mir somit bei Null und ich sehe zurzeit keinen Anlass mir den Film irgendwann mal anzuschauen, schon gar nicht im Kino.
                Ich schließ mich denen mal an, die mit einem Flop rechnen, weil auch ich denke, dass die Zeit dafür einfach vorbei ist.

                Kommentar


                  #9
                  Na ja, fairerweise muss man schon sagen, dass Der Schuh des Manitu seine tollen Momente hatte. Ich bin jetzt auch kein kompletter Bully-Hasser.
                  Bei Traumschiff Surprise habe ich allerdings schon die ganzen Lobeshymnen und Begeisterungsstürme nicht mehr verstanden, sondern das sorgte bei mir für komplettes Kopfschütteln.
                  Aber vielleicht raffen sich die drei ja nochmal auf und machen einen tollen Film!
                  Schlimmer wäre, wenn sie dann meinen, auf dieser "Erfolgswelle" gleich wieder weiter schwimmen zu wollen...

                  Kommentar


                    #10
                    Das ist keine Erfolgswelle mehr, die hast du nur, solange sich noch was bewegt und du die Kraft nutzen kannst. Das ist mehr "Stille ist über allen Wassern" zur Zeit.
                    Republicans hate ducklings!

                    Kommentar


                      #11
                      Das stimmt.
                      Ich wollte nur meiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass die drei - im Falle eines großen Erfolges ihres Filmes - nicht die Zeichen der Zeit missinterpretieren

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                        Das hätte ja ein Zerwürfnis vorausgesetzt. Also: Nein haben sie nicht.
                        Ok dann gab es wohl keines. Ich hatte da so was in meinem Hinterstübchen, dass die aufgrund irgendwelcher Differenzen getrennte Wege gegangen sind.

                        Kommentar


                          #13
                          Wird immer wieder erzählt, weil Kavaanian und Herbig ja weiter zusammen gearbeitet haben und Tramnitz mehr eigene Sachen machte. Das lag aber eher daran, dass erstere halt auch vor der Bullyparade schon Freunde waren und Tramnitz halt vor allem Kollege der beiden war und jetzt wieder ist. Das ist halt nicht so spannend wie ein Streit unter Freunden.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich konnte schon damals bei "Periode 1" nicht sehen, was daran künstlerisch wertvoller sein solllte als Friedberg und Seltzer-Filme.

                            Jetzt, im Jahr 2016 sollte man den Mann höflich aber bestimmt aufklären: Bully, du bist fast 50, such' dir einen richtigen Job!
                            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                            Kommentar


                              #15
                              Ich muss Commander spidy1980 da beipflichten, ich hatte auch sowas gespeichert gehabt; aber dann hat die Journalistenmeute wohl mal wieder etwas hineininterpretiert in eine Situation.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X