Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jurassic World 2

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Gestern gesehen und teilweise zufrieden und teilweise enttäuscht. Was wie immer wirklich gut war, das war die Musik von John Williams. Besonders die Momente, in denen alte Knochen gezeigt werden und die Hintergrundmusik aus dem ersten Teil zu hören ist, wirken regelrecht magisch. Wie aus eine weit vergangenen Zeit. Immmerhin sind seit dem ersten Teil 25 Jahre! 25 Jahre!!!! Ich habe in diesem Momenten mich wieder in meine Jugend zurückversetzt gefühlt. Sehr gut gemacht.

    Der Film selbst hat einige dicke Probleme der Neuzeit. Alles muss aktionlastig und einfach übermittelt werden. Technikblabla wird ganz weggelassen, so dass das Rumspielen mit Genen und das Erschaffen von neuen Dinoarten wie ein beiläufiges Kinderspiel verkauft wird. Und sowas soll Millionen von Dollar wert sein? Aha? Schade.

    Das Ende von Jurassic World 2 wirkt etwas wie das Ende von Planet der Affen: Prevolution. Man bekommt das Gefühl, dass man zum Schluss auf einen nächsten Teil vorbereitet wird. Leider wird dieser, wenn die Reihe so weitergeführt wird, gar nichts mehr mit JurassicPark zu tun haben, sondern nur noch ein dystopischer Monsterfilm werden. Auch schade.

    Letztendlich geht man aus dem Kino mit nostalgischen Gefühlen raus und wünscht sich die gute alte Zeit wieder zurück. Jurassic World 2 hinterlässt hingegen nur wenig Eindrücke. Ob ich ihn mir nochmal angucken würde? Vielleicht, wenn er dann auf Netflix oder Amazon zu sehen sein wird.

    Kommentar


      #47
      Ich spoilere, also nicht lesen, wer den Film noch nicht gesehen hat

      Tja, das war wieder nix. Nach JW hatte ich ja wirklich keine hohen Erwartungen, wurde dann aber doch noch enttäuscht. Und dabei fing der Film gut an, kurz hatte ich sogar Hoffnung, dass der Film gut werden könnte. Nach ungefähr einer halben Stunde wurde ich aber auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht.
      Mit der Unterwasser Szene und den Angriff des T-Rex auf das Heli fing der Film wirklich gut an. Hatte ja gelesen, dass der Film diesmal düsterer sein soll und ein paar Minuten war es ja auch so.
      Die Story, dass man die Saurier vor dem Vulkan retten wollte, und auf eine einsame Insel verfrachten wollte, gefiel mir (noch). Auf der Insel hatte der Film sogar kurz de Flair des zweiten Teiles eingefangen. Das Einfangen solcher Saurier auf der verwilderten Insel wäre mit Sicherheit interessant geworden. Ein paar Komplikationen für die Action hätte man natürlich mit einbauen können.

      Ab dem Moment aber, als man die Insel verlassen hat, hat mir auch die Handlung nicht mehr zugesagt. Die gut gemeinte Rettungsaktion entpuppte sich als eine Täuschung böser Typen.
      Muss es denn immer irgendwelchen böse Mitstreiter geben ? Konnte man diese Rolle nicht an einige der Dinos abgeben ?
      Dann die lächerliche Auktion. Unter den bösen Geschäftsleuten durfte natürlich der obligatorische böse Russe nicht fehlen.
      Sehr unglaubwürdig waren dann die Zuschläge für die Dinos. Ein Dino soll gerade mal 10 Mio. Dollar wert sein ? Lächerlich und unglaubwürdig. Ein Gebot für so ein lebendiges Fossil würde locker erst ab 100 Mio. Dollar starten, wenn nicht sogar mehr.
      Und dann die Sache mit dem neuen Dino. Wieder wurde uns ein neuer, noch gefährlicherer und klügerer Dino vorgestellt, wie langweilig. Höher, schneller, weiter, der Fehler vieler Fortsetzungen. Das genetische aufgepeppte Vieh war aber so dämlich, dass es nicht einmal ein kleines Kind töten konnte. Ein tressierter Hund hätte seine Beute ganz sicherlich schneller ausgeschaltet, da braucht man keine Millionen für einen Dino ausgeben.
      Die Raptoren haben inzwischen an ihrer Faszination verloren, aber dieser Werdegang fing ja leider schon im dritten Teil an.

      Bei den Charakteren war mal wieder alles stereotypisch Hollywood. Da hatten wir den bösen Jäger, welcher am Ende so dämlich war, dass er einfach nur sterben musste.
      Der Informatiker war der Typ, welcher für den Humor zwischendurch verantwortlich war. Ich habe nur darauf gewartet, dass er von irgendeinen Dino gefressen wird.
      Das kleine Mädel war zum Glück nicht so nervig, wie einige der Kiddies in der vorherigen Teilen, aber auch ihre Rolle war recht klischeehaft geschrieben. Sie schaffte es immer wieder vor dem Gen Dino zu flüchten, versteckte sich dann aber unter einer Bettdecke. Sehr dämlich. Die Sache, dass sie selbst geklont war, war ganz ok.
      Lookwood's Assistent zähle ich mal zu den belanglosen und somit auch langweiligen Gegenspielern, alles 0815 Charaktere.
      Ian's Rolle ist nicht weiter der Rede wert.

      Sollte es diesmal nicht mehr animatronische Dinos geben ? Bis auf 2-3 Szenen schien es mir alles CGI zu sein.
      Beim Score fehlte mir das bekannte JP Theme im Film, das hätte man wunderbar einbringen können, als man die die verlassene und von Dinos besetzte Insel gezeigt hat.

      Die Drehbuchschreiblinge hätte ich weiter zurück auf die Schule geschickt, und dieses Drehbuch wäre bei mir so in der Tonne gelandet. Rettung in letzter Sekunde, die guten Überleben immer, alles voller langweiliger Klischees. Und das Wort "run" wurde eindeutig zu oft gesagt.

      Ich schwanke zwischen einem "naja-ok".
      Die Reihe wird mit jedem Teil schlechter und den nächsten werde ich mir wohl nicht mehr im Kino antun.

      3*
      (5,5-6/10)
      Zuletzt geändert von human8; 14.06.2018, 10:12.

      Kommentar


        #48
        Der Film hat mir sehr gefallen. Ich vergebe mal 5/6 Sterne für einen gelungenen Action-Abenteuer-Film.

        Wie bereits geschrieben, erinnert der Film stark an den ersten Film der Jurassic-Reihe, was mir sehr gefallen hat. Es gab einige Schmunzler im Film, einige Klischees und einige Neuheiten zu sehen.

        Und natürlich wird es irgendwann auch eine Fortsetzung geben, denn der Schluss schreit gerade danach, weiter erzählt zu werden.
        Manuel Neuer: "Jeder war frech gegen uns."

        Kommentar


          #49
          Mir gefiel Jurassic World 2 auch sehr gut, hat mich wie schon der erste JW-Teil sehr gut unterhalten. Er war phasenweise sehr spannend, hatte aber auch sehr witzige bis satirische Momente und sicher einige Szenen, die ganz bewusst vorhersehbar waren (wie die "klemmende" Leiter oder der "betäubte" Indoraptor im Käfig), bei denen man einfach nur darauf wartet, bis es passiert. Pratt und Howard haben auch diesmal wieder sehr gut harmoniert und es war auch schön, mal wieder James Cromwell und Ted Levine in größeren Rollen zu sehen. Die Story erinnert in der ersten Hälfte eher an "Lost World" als an JP1, aber mit hinzugefügter Naturkatastrophe. Ich bin kein großer Fan vom Katastrophenfilm-Genre, weshalb mir dann die zweite Hälfte des Films besser gefiel und mit dem museumsartigen, düsteren Gutshaus im Wald mal ein neues Ambiente bot, in dem sich die Dinos austoben konnten. Vor allem der Pachycephalosaurus hatte seinen Spaß, aber auch mir als Zuseher hat's gefallen. Ich gebe dem Film 8/10 Punkte.

          Kommentar


            #50
            Hab den Film dieses Wochenende auch gesehen. Der Film wirkt wie ein Soft Remake von "Lost World": Wieder gilt es die Dinos, welche frei umherrennnen, zu schützen. Wieder ist eine Gruppe dort, die die Tiere statt zu schützen zu Kommerzzwecken einfangen will. Und wieder sind die Tiere am Ende in unserer Zivilisation (wenn auch der Teil im Gegensatz zu "Lost World" diesmal eher die Hälfte des Films ausmacht).Zusammen, dass Teil 1 (der Park im Vordergrund) ein Soft Remake des 1ers darstellte, kann man bei der World-Reihe wohl insgesamt von einem Soft Remake der Original Filme sprechen.

            Logiklöcher und Filmfehler gab es zuuuuu Hauf. So wirkte die Action beim Vulkan Ausbruch einfach nur over the Top und hätten die Figuren niemals überleben dürfen. Als Benjamin Pratt nach seiner Betäubung aufwacht, ist der Tote neben ihm auf einmal verschwunden. Warum soll eine Blufinfusion eines T Rex ein Velociraptor vertragen? Der Käfig des Rex hätte ihn wohl auch nicht lange aufhalten können und niemand kriegt mit, dass der Kerl so rumbrüllt anstelle betäubt zu sein. Der I Raptor ist ein Hyprid aus Velociraptor und I Rex. Nur war der I Rex bereits ein Hybrid aus T Rex und Velociraptor (sprich dürfte der neue einfach nur zu mehr Teilen Raptor anstelle einer völlig neuen Spezies sein). Die Auktion ist auch ein Witz, dass man den Prototyp um 25 Mio nur verkauft. 25 Mrd wären da wohl naheliegender (SW wurde um 5 Mrd verkauft, so ein Saurier soll nur einen Bruchteil davon wert sein?).

            Einige der Charaktere fand ich auch seeeehr nervig. Allen voran den Jäger, welcher ein schlechter Roland Abklatsch ist. Vor allem die Szene wo er zum I Raptor in den Käfig steigt um diesen die Zähne zu ziehen ist einfach nur peinlich. Auch der Nerd und die Palio Verinärin (gibt es keine Tierärzte des Parks, dass man diese, die noch nie Praxis Erfahrung hatte, benötigt?) nervten. Ian Malcolm hatte dafür nur eine einzige Szene, welche zweigeteilt (einmal ganz zu Beginn, einmal zum Schluss) gezeigt wurde. Hätte man IMO nach dem Trailer mehr erwarten können. War so nur ein Mini Cameo.

            Das Ende mit den Sauriern in unserer Welt macht zwar Lust auf Teil 3, ist aber auch schwachsinnig. Nicht nur, dass die Saurier wohl nicht überleben könnten, hat man von allen Tieren nur eines mitgenommen. Selbst wenn sie zur Geschlechtsumwandlung dank Frosch DNA fähig sind, dürfte einer alleine nicht reichen um sich fortzupflanzen. Die Meere dürften dank dem Meeres Dino auch bald leer sein .

            Alles zusammen kann man den Film wohl nur mit Hirnausschalten genießen. Aaaaaber, dann ist der Film echt gut. Zwar erkennt man welche Dinos CGI und welche Animatronik waren (Großteil leider CGI), aber die Tricks sind insgesamt sehr ansehlich und könnte ich mir ne Oscar Nomminierung vorstellen. Dazu kommt die starke Horror-Film-Atmosphäre im Anwesen in der zweiten Hälfte (Regisseur ist ja für seine Arbeiten an Horrorfilmen bekannt). Auch wurde erstmals seit Teil 2 wieder minimal gesplattert (was bei der JP-Reihe IMO dazugehört, Teil 3 und 4 waren mir da zu handzahm und wirkten wie völlige Familienfilme). Auch hat das Kind (gute Überraschung, dass ein Klon) kaum genervt. Und es gab viele nette Anspielungen auf die alten Teile.

            Fazit: Unterhaltsamer Film und damit nicht der schlechteste der Reihe. Aber Hirn Ausschalten ist IMO zwingend erforderlich:

            Gute
            4 Sterne

            JP-Ranking:
            1. Jurassic Park
            2. Jurassic World
            3. Lost World: Jurassic Park
            4. Jurassic World: Fallen Kingdom
            5. Jurassic Park III

            Kommentar


              #51
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

              Das Ende mit den Sauriern in unserer Welt macht zwar Lust auf Teil 3, ist aber auch schwachsinnig. II


              Ja, weil die Dinger doch recht gross sind und deswegen nicht einfach irgendwo im Wald verschwinden können und sich ausserdem mit modernen Schusswaffen mit Sicherheit genauso problemlos töten lassen wie zB ein Elefant.

              Für mich Blödsinn auf Michael Bay Transformer Level.

              Kommentar


                #52
                Also mal abgesehen von ein paar Kleinigkeiten hat mich der Film gut unterhalten. Ich fand die Mischung aus Action.- und Abenteuerfilm im Großen und Ganzen gelungen. Die Handlung fand ich großteils in Ordnung und diese schaffte es mich die gesamte lange Laufzeit über sehr gut zu unterhalten. Optisch war der Film auch sehr schön anzuschauen und wie immer in fast allen Filmen dieser Reihe, gefielen mir die Dinosaurier sehr gut. Die Darsteller machten ihren Job ganz gut und passend gewählt wurde die musikalische Untermalung der einzelnen Szenen.
                Alles in allem wurde ich gut unterhalten, deswegen gebe ich den Film starke vier von sechs Sterne.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X