Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oscars 2020

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Oscars 2020

    Anbei alle Nominierungen: https://www.vienna.at/oscars-2020-al...rblick/6478629

    "Endgame" nur für einen einzigen Oscar nominiert empfinde ich als Frechheit. Auch wundert, dass "Knives Out" und "Der Leuchtturm" nicht beim Best Picture ("Leuchtturm" gar nicht und "Knives Out" nur "Bestes Drehbuch") vertreten sind. Die Nominierung von John Williams für EP9 kann ich in keinster Weise nachvollziehen, bietet der Soundtrack so gut wie nichts Neues.

    Ansonsten keine großen Überraschungen. Eddie Murmpie hätte ich für "Dolemite is my Name" noch ne Nominierung gegönnt.

    #2
    Für mich sind die Nominierungen eh nicht ganz so transparent. Hier geht es um viel Geld und Renommee. Als Zuschauer deckt sich bei mir vieles nicht. Schaun wir mal wer "the winner is.."

    Kommentar


      #3
      Ein Oscar ist im seltensten Fall eine Aussage über die "Qualität" eines Films...

      Kommentar


        #4
        Zitat von Crypto137 Beitrag anzeigen
        Ein Oscar ist im seltensten Fall eine Aussage über die "Qualität" eines Films...
        Wie sagte doch Volker Pispers in einem Sketch vor fast 30 Jahren mal so schön: "Der Film soll aber gut sein. Ja, obwohl er die Oscars bekommen hat."

        Kommentar


          #5
          Natürlich wird kritisiert, dass fast nur Weiße nominiert wurden.
          https://www.google.com/amp/s/www.bu...rystieyandoli/2020-oscar-nominations-so-white

          Wobei sich Eddie Murphie und Weasley Snipes für "Dolemite is my Name" eindeutig ne Nominierung verdient hätten.

          Kommentar


            #6
            "Joker" wurde 11 mal nominiert, was für mich eine ziemliche Überraschung ist - aber eine angenehme. Joker war für mich der Film des Jahres 2019 und ich denke doch, dass er zumindest eine der drei großen Nominierungen (Film, Regie, Hauptdarsteller) gewinnen dürfte. Gerade Joaquin Phoenix hat es meiner Meinung nach hochverdient.


            @HanSolo:
            Dass es für Avengers: Endgame so gut wie keine Nominierung gab, wundert mich nicht wirklich. Der Film war auf jeden Fall sehr gute Popcorn-Unterhaltung und auch das Ende einer Ära, aber Oscar würdig waren für mich nur die Effekte - und dafür ist er ja nominiert.

            Kommentar


              #7
              Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
              Die Nominierung von John Williams für EP9 kann ich in keinster Weise nachvollziehen, bietet der Soundtrack so gut wie nichts Neues.
              Ja, alleine schon die Nominierung ist zu viel.

              The Irishman ist 10 mal nominiert, viel zu oft. Es war zwar ein guter Film, aber meiner Meinung nichts was Oscar-reif wäre. Ok, Al Pacino könnte man berücksichtigen, aber DeNiro und Pesci sollten leer ausgehen.

              Ich halte die Daumen für Joker, denn das war mein Highlight 2019.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
                @HanSolo:
                Dass es für Avengers: Endgame so gut wie keine Nominierung gab, wundert mich nicht wirklich. Der Film war auf jeden Fall sehr gute Popcorn-Unterhaltung und auch das Ende einer Ära, aber Oscar würdig waren für mich nur die Effekte - und dafür ist er ja nominiert.
                "Endgame" ist sicherlich kein "Best Picture"-Kandidat (wenn auch IMO mehr als letztes Jahr "Black Panther"), aber Nominierungen für Art Design, Kamera, Schnitt, Sound, Sound-Schnitt, Makeup (was hat der Joker da drinnen verloren?) und sogar Musik (zumindest mehr als für TROS) wären sicherlich drinnen gewesen. Aber das MCU wird bei den Oscars ja stets ignoriert.

                Bei Art Design und Kostüme vermisse ich übrigens auch "The King" (eigentlich haben sich die nominierten Filme dadurch ausgezeichnet, dass sie ein Gewand tragen - auch hier wäre "Endgame" nominierenswerter gewesen , im Gegensatz zur Musik, könnte man dort sogar ne TROS-Nominierung IMO rechtfertigen).

                Kommentar


                  #9
                  Ich finde ja, "the Lion King" ist ein Animationsfilm (ein Shot real, alles andere am Rechner).

                  Kommentar


                    #10
                    The King fehlt mir hier auch (Lief der überhaupt im Kino?), genau so wie The Lighthouse. In Kürze kommt ja noch Terence Malicks 3h Epos über Franz Jägerstätter (Ein verborgenes Leben), der hat eigentlich tolle Kritiken. Vielleicht gilt der aber auch erst für 2021, wobei Malick ja eh schon genug Preise eingeheimst hat und ein August Diehl auch schon mit Tarantino gedreht hat. Die Bilder aus Tirol sind jedenfalls gewaltig.
                    "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
                    Azetbur

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Trent Beitrag anzeigen

                      Wie sagte doch Volker Pispers in einem Sketch vor fast 30 Jahren mal so schön: "Der Film soll aber gut sein. Ja, obwohl er die Oscars bekommen hat."
                      Die Fehlentscheidungen der Academy sind natürlich legendär, nach deren Öffnung vor ein paar Jahren ist sie aber breiter aufgestellt. Ich fand die 2010er Entscheidungen mit der einen oder anderen Ausnahme aber durchaus ok. Es ist und bleibt halt ein Hollywood.
                      "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
                      Azetbur

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von riepichiep Beitrag anzeigen
                        Ich finde ja, "the Lion King" ist ein Animationsfilm (ein Shot real, alles andere am Rechner).
                        Es wurden schon öfter Animationsfilme für die besten Effekte nominiert. Etwa "Kubo, der tapfere Samurai".

                        Zitat von textor Beitrag anzeigen
                        The King fehlt mir hier auch (Lief der überhaupt im Kino?)
                        Normalerweise lässt Netflix seine Filme stets in ausgewählten Kinos bringen, um eben bei den Oscars etc. teilnehmen zu können. Sprich "The King" hätte ziemlich sicher nominiert werden können und hab ich auch fix mit der ein oder anderen gerechnet.

                        Kommentar


                          #13
                          Seit dem Skandal mit „kimi no na wa“ sind die Oscars für mich gestorben. Dass man diesen Film nichtmal nominiert hat, dafür aber „boss baby“, zeigt für mich am deutlichsten, dass es bei den Oscars nur um Hollywood-Selbstbeweihräucherung geht und gar nicht um die besten Filme des Jahres.

                          Auch dieses Jahr hat es wieder so ein Reinfall wie „toy story 4“ geschafft oder ein anderes übliches Schema-F-3D-Abenteuer „how to train your dragon 3“, ein Film wie „tenki no ko“ oder „fate stay night heavens feel lost butterfly“ dagegen nicht … Die Oscars sind einfach nicht mehr ernst zu nehmen …

                          Ein Preis, bei dem Filme weltweit und nicht nur in LA gezeigte weitgehend objektiv betrachtet werden, ist längst überfällig.
                          Zuletzt geändert von cowboy bebop; 15.01.2020, 18:20.

                          Kommentar


                            #14
                            Sehe mir "Weathering With You: Das Mädchen, das die Sonne berührte" (Originaltitel für Cowboy Bebop "tenki no ko" ) heute im Kino an. Dass der Film nicht nominiert ist, hat mich nach dem Skandal von "Your Name" ("kimi no na wa" ) auch gewundert. Letztes Jahr gab es irgend einen Quoten-Anime, der ne Nominierung einfuhr und heuer wird Makoto Shinkai wieder übergangen .

                            Kommentar


                              #15
                              Die Animations-Oscars sind sowieso immer etwas merkwürdig die letzten Jahre. So kann ich die Nominierung für Toy Story 4 auch nicht wirklich verstehen, wenn bspw. Frozen II nach Kritiker- und Zuschauermeinung der definitiv bessere Animationsfilm aus dem Hause Disney im letzten Jahr war. Aber gut, Pixar ist ja gefühlt schon immer auf eine Oscar-Nominierung abonniert.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X