Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ghost Rider II - Spirit of Vengeance

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ductos
    hat ein Thema erstellt Ghost Rider II - Spirit of Vengeance

    Ghost Rider II - Spirit of Vengeance

    Viele mochten den Ghost Rider-Film mit Nicolas Cage und Eva Mendes nicht wirklich. Ich fand ihn für einen Comicfilm eigentlich völlig in Ordnung, wenn gleich man ordentliche Abstriche bei den Fieslingen machen musste.
    Er scheint wohl rentabel genug gewesen zu sein, um eine Fortsetzung zu bekommen.

    Wieder wird Johnny Blaze gespielt von Nicolas Cage. Unterstützt im Cast wird er diesmal von "Luther" Idris Elba und dem Highlander selbst, Christopher Lambert.

    Die neuen Regisseure, Brian Taylor und Mark Neveldine waren zusammen auch schon für die beiden Crank-Filme verantwortlich.

    Hier der erste Trailer und das Teaserposter für den im Februar 2012 startenden Geisterreiter:
    Ghost Rider: Spirit of Vengeance Trailer und Poster - Seite 2 von 2

    Scheint in eine ähnliche Kerbe zu schlagen wie der erste Film. Wird sicher wieder nett für einen DVD-Abend.

  • Cavit
    antwortet
    Hab den Film nach einer halben Stunde ausgemacht.
    Schon die Szenen am Anfang wirkten äußerst stümperhaft und es fehlte die Motivation, diesen Film weiter zusehen.
    Komisch war auch das alte Motorrad von dem Priester, was klang wie eine Rennmaschine und auch der Dacia Sandero hörte sich an, als würde da etwas viel besseres fahren.
    Schade, das Cage nur noch so einen Mist dreht. Sind seine Steuerschulden nicht bald mal beglichen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Hades
    antwortet
    Wieder so einer der Filme von dem ich gerne ne Gutschrift auf mein Lebenskonto hätte. De eins hatte schon Schwächen, aber kann ich mir ein mal im Jahr ansehen, Mendes ausgeblendet und Totengräber etwas mehr beachtet und schon schmeckt es. Aber de zwei versalzt einem ja alles. Effekte, Schnitt, Story. Alles für'n Arsch. Rein der Effekt des Schädels ist ne Verbesserung und der Titel klingt schneidig. 1 von 10 Punkten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dark Angel
    antwortet
    Ich hab den FIlm meinem Bruder zum Geburtstag geschenkt. Er hat ihn aber noch nicht angeschaut, und ich auch nicht
    Bin aber schon sehr gespannt, ob ich den vielen negativen Meinungen übereinstimmt oder wieder mal anderer Meinung bin

    Einen Kommentar schreiben:


  • DefiantXYX
    antwortet
    Ich bin mal wieder völlig unvorbelastet an den Film herangegangen und wurde maßlos enttäuscht. Der Film wirkte fast wie eine Parodie, selbst die Action-Szenen und alles was dazugehört waren schlecht und diese Szenen retten normalerweise Filme dieser Art auf ein erträgliches Niveau...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Karl Ranseier
    antwortet
    Zitat von Yla Beitrag anzeigen
    Grottenschlechter Film!!

    Absolut sinnlos in 3D und das ist nicht der einzige Knackpunkt...

    Wie lange brennt der Rider insgesamt...10 Minuten maximum während des gesamten Films..

    ich dachte die ganze Zeit, kann nich mal einer der Pyrotechniker des plöde Toupet abfackeln...ultrahässlich

    ja toll Lambert spielt mit... ohne Schwert und Rock ist der auch nich mehr zu gebrauchen...
    Meine ganzen Lieblingsschauspieler der "älteren Generation" geben sich für den letzten Mist her..traurig, selbst wenn sie die Kohle brauchen..

    hätt man sich die Fortsetzung sparen können....... 1,5* von 6
    Das Ding ist keine wirkliche Fortsetzung, wohl nur gezielt so vermarktet worden. Tatsächlich wird im englischen Verleih die "2" im Titel vermieden bzw offiziell nicht geführt.
    In den Rückblicken wird die Geschichte des Vertrags sehr abgewandelt dargestellt. Roarke (SoV) und Mephistoteles (GR) sind sehr unterschiedlich. Wer am Anfang wach war, wußte gleich, was zu erwarten war: Während Ghost Rider unter "Marvel" verfilmt wurde, wurde "Spirit of Vengeance" unter dem Logo Marvel Knights verfilmt.
    Viele Ähnlichkeiten zu den Comicreihen: Nachdem die ursrpüngliche Ghost Rider Serie 83 eingestellt wurde, kehrte Blaze dann 2001 für die Miniserien unter Marvel Knight Logo zurück - auch relativ erklärungsfrei (es gab eigentlich inzwischen einen anderen Ghost Rider namens Danny....) und angestückelt, und die Miniserien unter der Marvel Knight Reihe wurden auch nicht so gut aufgenommen. Innerhalb der Marvel Knight Reihe wurde dann auch das Kostüm von Blaze so, wie man es in den Filmen gesehen hat - eigentlich die Optik vom Nachfolger Danny Ketch.
    Auch der Storybogen um den Engel Zadkiel stammt aus der Marvel Knight Reihe. Inhaltlich ist der Rider da nicht ganz so schlimm, aber eben doch, verbogen worden wie zwischen den beiden Filmen.

    Obendrein war "Spirit of Vengeance" in den Comics nochmal eine eigene Ghost Rider Reihe als Ghost Rider aus einer alternativen Zukunft.

    Marvel hat mit dem zu den Verfilmungen ausgesuchten Elementen einen pampigen Mischbrei aufgekocht, wobei besonders das letzte Machwerk jetzt die Figur des Rider aufgebraucht hat, ohne das irgendein Zuschauer dazu einen Comic hätte lesen müssen. Der Rechte-Streit zwichen den Großkonzernen Marvel und Sony samt Ablegern auf der einen und "Erfinder" Gary Friedrich (eigentlich ein Team aus 3 gewesen) auf der anderen Seite ist da nur ein Klacks, aber vermutlich der, der für diesen "Kunstgriff" mitverantwortlich war: Denn die Rechte liegen laut Gericht seit 2001 eigentlich bei Friedrich.

    Gesamtkonzept: Mangelhaft. Das passiert, wenn man meint, inhaltliche Konsistenz nur innerhalb eines Mediums halten zu müssen. Die mangelnde Sorgfalt ist mir hier besonders unbegreiflich, denn Marvel hat mit Fantastic 4 und den Avengers (bis jetzt zumindest) gezeigt, daß sie das besser können.

    Aber: auch wenn man den Film nicht als Fortsetzung, sondern als Verfilmung einer anderen Ghost Rider Version mit zufällig dem gleichen Darsteller betrachtet, rettet das den Film nicht. Die meisten Pluspunkte auf meiner Liste hat Blackout gesammelt....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Yla
    antwortet
    Grottenschlechter Film!!

    Absolut sinnlos in 3D und das ist nicht der einzige Knackpunkt...

    Wie lange brennt der Rider insgesamt...10 Minuten maximum während des gesamten Films..

    ich dachte die ganze Zeit, kann nich mal einer der Pyrotechniker des plöde Toupet abfackeln...ultrahässlich

    ja toll Lambert spielt mit... ohne Schwert und Rock ist der auch nich mehr zu gebrauchen...
    Meine ganzen Lieblingsschauspieler der "älteren Generation" geben sich für den letzten Mist her..traurig, selbst wenn sie die Kohle brauchen..

    hätt man sich die Fortsetzung sparen können....... 1,5* von 6

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Ich wurde leider vom zweiten Film total enttäuscht. Die Handlung war großteils extrem langweilig und Johnny Blaze bzw. der Ghost Rider kam total verweichlicht rüber. Mich konnte die Story leider zu keiner Zeit fesseln und auch war diese viel zu sehr vorhersehbar. Weiters waren die Spezialeffekte nicht gerade berauschend und auf den 3-D-Effekt hätte man problemlos verzichten können, da dieser so gut wie nie zur Geltung kam. Somit gibt es nur ganz schwache zwei von sechs Sterne von mir.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Albedo
    antwortet
    Zitat von Fluxx Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung, wie es im Comic ist, aber die Figur des Ghostrider wurde total ins Lächerliche gezogen und komplett verweichlicht.
    Die Comics sind nach meinem Geschmack ziemlich brutal, gespickt mit ein wenig schwarzen Humor. Einige Comic-Bände (ich glaube es waren die letzten, die von Panini veröffentlich wurden) sind in meinem Besitz. Ich denke Nicolas Cage hat sich was dabei gedacht. Als angeblich großer Comic-Fan musste er Einschnitte hinnehmen und eine "zu harte" Fortsetzung (FSK 16 oder mehr) wäre sowieso nicht drin gewesen. Superhelden-Comcis werden in der Regel von Kinder und Jugendliche gelesen und die sind ein wichtiges Zielpublikum. Watchmen und Kick-Ass bleiben wohl erstmal eine Ausnahme.

    Ich wollte auch in Kino gehen, habe aber das Pech, dass die Kinos vor Ort der Gruppe Cineplex angehören und die zeigen Ghost Rider 2, trotz Gewinnspielwerbung, nicht. Außerdem wäre er dann in 3D gelaufen und für mich ist 3D ein absolutes No-Go. Daher warte ich auf die DVD/Blu-Ray-Veröffentlichung. Schade drum!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fluxx
    antwortet
    So, ich war gestern im Kino und sagen wir mal so. Das Potenzial des Films, welches durchaus ein wenig vorhanden war, wurde komplett vernichtet.
    Ich habe keine Ahnung, wie es im Comic ist, aber die Figur des Ghostrider wurde total ins Lächerliche gezogen und komplett verweichlicht. Allein Cage in dieser Rolle....Er hat es echt geschafft sich vom ersten Teil noch zu verschlechtern. Naja. Auch der Aspekt, dass es kein Schauspieler aus dem ersten Teil (Ja der Teufel ist jetzt ein anderer) in den zweiten geschafft hat.

    Den Genadenstoß verpassen dem Film dann endgültig die Speziealeffekte, die zu diesem Film gar nicht passen.

    Vom Grundsatz her, hätte er ganz anständig werden können, aber was draus gemacht wurde ist einfach nur furchtbar. Von dem ganzen Logikbrüchen will ich jetzt mal gar nicht anfangen.

    Achja. Wieder ein total sinnloser 3D Film, der 2D vermutlich mindestens genau so gewirkt hätte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Borgcube
    antwortet
    Hab in der neuen TV Movie gelesen das der Film -laut denen- schlechter als schlecht sein soll. Würd mir aber lieber ein eigenes Urteil bilden, gerade die TV Movie Redaktion greift doch mit ihren Bewertungen desöfteren ins Klo.

    Einen Kommentar schreiben:


  • shootingstar
    antwortet
    Also nach dem Trailer glaube ich kaum daß er schlechter als die letzten beiden Transformers Filme oder der lahme Iron Man II wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • burpie
    antwortet
    Zitat von Rommie's Greatest Fan Beitrag anzeigen
    Mir hat der erste Film recht gut gefallen bzw. die Spezialeffekte fand ich klasse, besonders der brennende Totenschädel war beeindruckend. Ich freue mich schon auf den neuen Film, hoffentlich ist er ebenso gut.
    Die Trailer und Ausschnitte haben nicht getäuscht - Rotten Tomatoes gibt 10% und offensichtlich wurde der Film in den Staaten nicht grundlos nicht vorab den Kritikern gezeigt...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rommie's Greatest Fan
    antwortet
    Mir hat der erste Film recht gut gefallen bzw. die Spezialeffekte fand ich klasse, besonders der brennende Totenschädel war beeindruckend. Ich freue mich schon auf den neuen Film, hoffentlich ist er ebenso gut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • HanSolo
    antwortet
    PRUST!

    Positiv ist, dass Cages Tupe ausgewechselt wurde. Ansonsten erwarte ich ziemlich den schlechtesten Film des Jahres

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X