Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Buch oder Film?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich trenne immer zwischen Film und Buch. Habe die Bücher gelesen die selbstverständlich gut sind. Jedoch denke ich mir wenn ich in den Film gehe, ich habe die Bücher nicht gelesen. Denn Bücher sind generell schwierig zu verfilmen, aber auch nicht immer. Siehe Herr der Ringe, Name der Rose und viele andere.
    Aber muss schon sagen, dass mir Teil 5, relativ "gut" gefallen hat, wenn ich mir denke ich hab das Buch nicht gelesen.
    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

    Kommentar


      Ich hab mit den Büchern angefangen und fand sie von Anfang an klasse. Ab dem 3. vor allem, ich hab sie nur so verschlungen und bei den letzten sogar rumgeheult wie ich es von mir gar nicht kenne... naja.

      Eigentlich kann ich Bücher und Filme gut trennen, HdR zum Beispiel fand ich sehr gut gemacht und viele andere Verfilmungen fand ich auf ihre Art gut unabhängig vom Buch. Aber im Fall Harry Potter, nein danke. Die ersten 2 Filme habe ich gesehen und war so enttäuscht, dass ich sie beide nicht zuende sehen konnte. Obwohl ich von Freunden mehrfach genötigt wurde...die Filme sind für mich einfach nur albern. Kann sein, dass die Filme 5, 6 und 7 ersthafter und besser sind, ich werde sie mir dennoch nicht antun weil sie an die Bücher einfach nicht rankommen würden. Ich hab die Bücher auch auf englisch gelesen, als ich einen Teil auf deutsch angefangen habe, fand ich es auch gkleich ganz schlecht, die deutschen Übersetzungen der Namen, Zaubersprüche und Gegenstände klingen für mich einfach total lächerlich. Hätte ich auf deutsch angefangen, würde ich das mit Sicherheit anders sehen, aber so bin ich wohl zu sehr Gewohnheitstier.

      Kommentar


        Wobei Teil 1 & 2 noch die besseren HP Filme waren ab Teil 3 wird der Stil allerdiings so gruselig, dass ich die filmische HP Umsetzung sogar den Titel noch schlechter als "Die unendliche Geschichte" nennen würde.
        "Gott würfelt nicht!"
        -Albert Einstein

        Kommentar


          Zitat von Tinchen Beitrag anzeigen
          Wobei Teil 1 & 2 noch die besseren HP Filme waren ab Teil 3 wird der Stil allerdiings so gruselig, dass ich die filmische HP Umsetzung sogar den Titel noch schlechter als "Die unendliche Geschichte" nennen würde.
          Ich finde, dass Teil 4 sogar der beste Potter-Film ist und trotz vieler Kürzungen das Buch-Feeling am besten rübergebracht hat. Was Teil 3 und 5 betrifft stimm ich dir jedoch zu: Keine besonders gelungenen Umsetzungen (wobei 5 mir noch weit besser als der grottige 3er gefällt).

          Kommentar


            Die Bücher sind umfangreicher von der Handlung. Es gibt viel mehr Details die die Geschichte abrunden. In den Filmen fehlen einige Sachen, sind aber schön anzuschauen da man ja nicht immer Zeit hat ein koplettes Buch zu inhalieren...
            Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist deine Chance. Winston Churchill

            Kommentar


              Nya, selbst mit den riesigen Handlungslöchern hätte ich leben können wenn nicht a) Dinge hinzugedichtet / umgebaut worden wären b) der Look ab Teil 3 sowas von bäh geworden wäre.
              "Gott würfelt nicht!"
              -Albert Einstein

              Kommentar


                ich finde beides sehr gut gelungen...das buch ist natürlich ausführlicher und am anfang fand ich es auch doof, dass alles nict so ist wie in meiner vorstellung, zumindest nicht genau so, aber wie soll das auch gehen, hehe...trotzdem finde ich haben die das buch gut umgesetzt
                ✶For I dipt into the future, far as human eye could see, saw the vision of the world and all the wonder that would be....Alfred Lord Tenyssen
                ♥ ♥ Es ist besser etwas gehabt und wieder verloren zu haben, als es nie gehabt zu haben! ♥ ♥

                Kommentar


                  Ich mag die Bücher 10x lieber als die Filme. Dort sieht alles so aus, wie ich es mir vorstelle, außer die Charaktere. Wenn man mal die Filme gesehen hat, bekommt man die Gesichter der Schauspieler nie wieder aus dem Kopf (ist bei Twilight auch so) Ich hab mir nämlich Ron z.B. ganz anders vorgestellt. Aber gut.... Es ist wie es ist *g*

                  Ein weiterer Punkt, der für die Bücher spricht, ist natürlich dass dort alles viel präziser passiert u. erklärt wird. Es ist für mich viel verständlicher und macht einfach Spaß, auch mal die Gedanken der Charaktere zu erfahren etc.

                  Bin ganz klar für die Bücher (Wobei die Filme auch nicht schlecht sind. Aber man sollte die Bücher eben nicht mit den Filmen vergleichen oder andres rum^^)
                  Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                  Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                  Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                  was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                  Kommentar


                    ich finde die Bücher klasse, da sind mehr Details und man versteht alles, bei den filmen (die aber auch nicht schlecht sind) da wird schon mal das eine oder andere ausgelassen ! bei harry potter und der halb Blut Prinz war es wirklich zu sehr auf die Personen konzentriert !
                    man hat länger daran !

                    Kommentar


                      Also ich mag die Filme ehrlich gesagt lieber, obwohl Harry Potter sowieso nicht zu meinen Lieblingen zählt. Die Bücher fand ich einfach zu langweilig und haben sich extrem hingezogen. Die ersten 100 Seiten waren einfach gähnende Langeweile und das brauche ich nicht. Vielleicht liegt das aber auch in der Familie, denn meine Schwester mag die Bücher genauso wenig wie ich.
                      Nur wer vergessen wird, ist tot.
                      Du wirst leben.

                      ---- RIP - mein Engel ----

                      Kommentar


                        Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
                        Also ich mag die Filme ehrlich gesagt lieber, obwohl Harry Potter sowieso nicht zu meinen Lieblingen zählt. Die Bücher fand ich einfach zu langweilig und haben sich extrem hingezogen. Die ersten 100 Seiten waren einfach gähnende Langeweile und das brauche ich nicht. Vielleicht liegt das aber auch in der Familie, denn meine Schwester mag die Bücher genauso wenig wie ich.
                        versuche es bei HP 5 HP 6 und HP 7, die sind nicht langweilig ! in HP7 ist viel Action !

                        Kommentar


                          Zitat von onill Beitrag anzeigen
                          versuche es bei HP 5 HP 6 und HP 7, die sind nicht langweilig ! in HP7 ist viel Action !
                          Ich mag ihren Schreibstil einfach nicht. Es gibt Bücher, bei denen ich nach zwei Seiten schon gefangen bin und es gibt halt ihre Bücher, wo ich mich erstmal richtig durchquälen muss. Ihr Schreibstil sagt mir einfach nicht zu.
                          Nur wer vergessen wird, ist tot.
                          Du wirst leben.

                          ---- RIP - mein Engel ----

                          Kommentar


                            Ich kann mich da all meinen Vorrednern nur anschließen. Die Bücher sind 100 mal besser, als die Filme.
                            1. muss man sich mit der eigenen Phantasie auseinandersetzen und nicht mit der von anderen.
                            2. ist es schlimm genug, dass bei all den ausgelassen Details auch noch Handlungsstränge erfunden wurden nur für den Film.
                            3. ärgert es einem nach Punkt 2 dann noch mehr, wenn ab Teil 3 auf einmal das ganze Image geändert und auf den Kopf gestellt wird.

                            Kommentar


                              Selbstverständlich die Bücher. Joanne K. Rowling ist eine absolute Meisterin im Erzählen. Spannend, humorvoll, dramatisch. Gerade nach der Lektüre des Theaterskripts habe ich gemerkt, wie sehr mir Rowlings Schreibe außerhalb der Dialoge gefehlt hat. Und selbstverständlich können sich die Bücher einfach mehr Zeit als ein Film, ohne dabei jedoch langweilig zu wirken. Die Geschichten wirken allesamt runder und eindringlicher.

                              ​Wobei ich die Filmreihe mehr als mag. Die Potter-Filme gehören meiner Meinung nach zu den gelungensten Buchumsetzungen. 95% der Schauplätze und nahezu genauso viel Prozent der Besetzung haben voll ins Schwarze getroffen. Die notwendigen Kürzungen sind zwar schade, aber gut gewählt. An der Filmreihe stören mich dann auch nur Kleinigkeiten: Einzelne Schauspieler (in IV fand ich Viktor Krum, Miss Maxime und vor allem Fleur Delacour - sorry, aber laut Buch ist das eine atemberaubende Schönheit und nicht ein herbes, hageres Blondchen - nicht ideal besetzt), die Änderungen im Design (Hagrids Hütte!) und der Stilwechsel der Regisseure (irritierenderweise finde ich IV hier am Besten).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X