Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Buchbesprechung] George R. R. Martin: Eis und Feuer (TV-Serie "Game of Thrones")

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von shootingstar Beitrag anzeigen



    Definitiv, der hat einen Riesencast an pov Charakteren mit entsprechenden Plotsträngen erschaffen, die in der Mehrheit in der für den Kontinent wirklich relevanten Handlung, nämlich die Mauer fällt, white walkers überrennen Westeros keinerlei Relevanz mehr haben. Er hat jetzt also diese ganzen Charaktere am Hals die er zum grösseren Teil einfach nur wieder loswerden muss. Da fällt ihm jetzt auf die Füsse, dass die beiden Hauptplots, nämlich die Bedrohung um die WW und die ausschweifenden Beschreibungen der politischen Verwicklungen von Westeros ganz schlecht integriert hat.
    Ohje wenn dein Beitrag auf die Bücher bezogen ist, wartet ja noch einiges auf mich
    Ich habe in meinem 2 wöchigen Urlaub den ersten Band komplett verschlungen, ich fand in eigentlich ziemlich unterhaltsam geschrieben. es wird sehr viel gegessen, das ist mir zu allererste aufgefallen. Die Charaktere sind deutlich jünger als in der Serie, das macht es für mich als Leser ein bisschen schwierig sich das ganze Vorzustellen, aber gut im Mittelalter hat die Menschen ja auch keine wirkliche Kindheit, deshalb kann man sich als Leser auch daran gewöhnen. vieles ist einfach detaillierter beschrieben und nichts geht über die eigene Fantasie, in der die Charaktere bei mir jetzt schon etwas anders aussehen. Interessant ist auch das man, wenn man zuerst mit der Serie angefangen hat und dann mit den Büchern, einiges besser nachvollziehen kann, was in der ersten Staffel alles passiert ist.

    Deshalb werde ich mir auf jedenfall auch den zweiten Band reinziehen.

    Kommentar


      Zitat von Keymaster Beitrag anzeigen
      Deshalb werde ich mir auf jedenfall auch den zweiten Band reinziehen.
      Meinst du den ersten (deutschen) Band oder den gesamten ersten Band (wurde in der dt Übersetzung zweigeteilt)?

      Die ersten drei / sechs Bücher sind schon recht nahe an der Serie. Ab Band 4 und 5 / 7, 8, 9 10 (die großteils parallel erzählt werden, weshalb ich dir auch paralleles Lesen empfehlen würde) werden die Bücher aber noch einen Deut aufgeblähter mit noch mehr Charakteren und Handlungsschauplätzen als in der Serie schon. Finde sie aber trotzdem recht gut. Am wenigsten von allen Teilen hat mir persönlich die erste Hälfte von Buch 2 (Band 3) gefallen, da hier die Handlung großteils stagniert. Wurde in der Serie auch in gerade mal 3 Folgen abgehandelt.

      Kommentar


        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen

        Meinst du den ersten (deutschen) Band oder den gesamten ersten Band (wurde in der dt Übersetzung zweigeteilt)?
        Ich meine den ersten Deutschen Band "die Herren von Winterfell" ich habe ganz vergessen, das es auch da unterschiede gibt.
        Ich bin momentan noch ziemlich angetan von der Buchumsetzung. mal sehen wann auch ich den Stoff zu aufgebläht finde. Du bist nicht der Erste der mich davor warnt.

        Kommentar


          Hänge im 3. Buch fest

          Kommentar

          Lädt...
          X