Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ant-Man (Marvel Phase III) (2015)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    MCU übliche Zutaten:
    1. Böser Gegner, ohne wirklich interessante Motive. check
    2. Eine schöne Alleinstehende Frau. check.
    3. Einen Typen, welcher in jeder Szene Witzig sein muss (in diesen Fall waren es sogar 3). check.
    4. Der obligatorische Kuss zwischen den Helden und der schönen Frau. check.
    5. Happy End. check

    Die Idee hinter Ant-Man finde ich ja sehr interessant. Ich hatte mich schon auf diese Micro Welt gefreut, aber es wurde leider wenig interessantes davon gezeigt. Die Ameisen waren nicht sehr gut animiert und die Idee mit einer Ameisen Armee hat mir auch nicht wirklich gefallen.

    Der Film wurde für eine kurze Zeit interessant und gut und zwar als Paul den Ant-Man Anzug erstmals in Aktion erlebt hat. Die Szenen in der Badewanne und dann auf der Party, wo der kleine Ant Man fast zertreten wurde, sind wirklich gelungen. Von solchen Szenen hätte ich gerne mehr gesehen. Diesen schwarzen Flügel Avenger mag ich gar nicht und Hydra ist auch so ein lächerlicher Verein. Der ShowKampf im Kinderzimmer war da auch so eine Sache. Für das kleine Mädchen bestand nie wirklich Gefahr, da dieser Yellowjacket einfach zu blöd war um sie zu töten. Aber so etwas werden wir ein einem Disney Film natürlich nicht sehen. Mir sind die Kämpfe gegen Ende zu lang geraten und solche Szenen mit der vergrösserten Lokomotive machten das ganze auch nicht besser. Am Ende dann natürlich das typische Happy End, wo alle glücklich und zufrieden sind. Hat mich schon gewundert, dass nicht verschollene Mutter am Ende noch aufgetaucht ist, aber es kommt ja noch ein zweiter Teil .

    Obwohl ein paar Jokes gelungen sind, war der Humor war nicht mein Ding. Der Mexikanische Typ hatte einfach zu viel Spielzeit und labberte grösstenteils irgendwelchen Mist. Seine zwei Kollegen waren da schon besser, aber es waren mindestens zwei Komödianten zu viel im Film.

    Wood Harris und Bobby Cannavele sind wirklich gute Schauspieler und sollten sich lieber auf andere Filme konzentrieren. Ihre Rollen waren ihrer schauspielerischen Talente unwürdig. Die Rolle von Michael Douglas war da schon besser geschrieben.

    Woher wussten den die beiden Cops, wo Ant-Man und der Yellowjacket gelandet sind ?
    Ant-Man und YJ. waren im Hubschrauber unterwegs, schrumpften dort oben und fielen kämpfend in einem Koffer in irgendein Garten irgendwo in der Stadt. Mitten in der Nacht hätten die beiden Cops ganz sicherlich nicht so einen kleinen Koffer fallen sehen. Trotzdem waren sie nach kurzer Zeit am Ort des Geschehens.

    Kein schlechter Film, aber auch kein guter.
    MCU bleibt weiterhin lahm und meine Neugier gilt den nächsten DC Projekten.

    3*
    (5/10)
    Zuletzt geändert von human8; 08.12.2015, 12:02.

    Kommentar


      #92
      Mit etwas über 500Mio hat Ant-Man, insbesondere international, letztlich richtig was eingespielt. Somit wird es definitiv eine Fortsetzung geben,
      gut so.
      "Unveräußerliche... Menschenrechte … Schon allein das Wort ist rassistisch!"
      Azetbur

      Kommentar


        #93
        Zitat von textor Beitrag anzeigen
        Mit etwas über 500Mio hat Ant-Man, insbesondere international, letztlich richtig was eingespielt. Somit wird es definitiv eine Fortsetzung geben,
        gut so.
        „Ant-Man And The Wasp“ soll am 6. Juli 2018 in die amerikanischen Kinos kommen.

        Kommentar


          #94
          Endlich habe ich den Film nun auch gesehen und ich muß sagen das dieser im Großen und Ganzen gut unterhalten konnte. Highlight waren für mich die Szenen, welche sich in Ant-Mans "Ameisenwelt" abgespielt haben. Einerseits wurden diese optisch klasse umgesetzt und andererseits waren die Spezialeffekte dabei sehr gut. Am besten fand den Kampf, welcher sich im Kinderzimmer von Scott Langs Tochter abgespielt hat. Der Kampf auf der Modelleisenbahn, mit der vergrößerten Lokomotive und der Ameise war einfach klasse. Nett und witzig fand ich es das diese Riesenameise dann Haustier adoptiert wurde. Gelungen war auch die Szene mit dem Panzer, ich vermutete nämlich schon recht früh das es mit diesen speziellen Schlüsselanhänger nocht etwas auf sich haben muß.
          Auch fand ich die Einbindung des Humors in die Szenen sehr gut gemacht und an den richtigen Stellen platziert. Die Darsteller waren großteils überzeugend und die Handlung war in Ordnung. Somit kann ich für den Film schwache fünf von sechs Sterne vergeben.

          P. S.: Im nächsten Film wird es dann auch eine Ant-Woman zu sehen geben!
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


            #95
            Also an sich war der Film wirklich gut gemacht. Die Spezialeffekte waren super. Aber so richtig begeistert hat er mich nicht. Ich hatte nie einen "yeer, wie geil" Moment wie bei Avengers und die Charaktere waren auch nur solide.

            Was mich besonders gestört hat war die inkonsequente Darstellung von geschrumpftem Gewicht. Wenn man nur die Atomabstände verringert, dann müsste die Masse erhalten bleiben. Hier schrumpfte aber die Masse mit. Das ist OK, aber warum zerspringt dann eine Fliese und das Autodach wird verbeult, wenn eine Schallplatte nicht einmal einen Kratzer abbekommt? War die aus Titan oder was?

            Dass der Helm vor irgendwelchen Effekten schützt mag stimmen, aber eigentlich braucht er ihn um die Luftmoleküle zu schrumpfen. Geschrumpft kann man keine Sauerstoffmoleküle mehr nutzen, die sind zu groß.

            Und warum genau wurde der Schurke von den Partikeln wahnsinnig? Verteilen die sich durch die Luft oder geben Strahlung ab? Er war ihnen doch nie direkt ausgesetzt.

            Dass der Freund am Ende den einen Wachmann herausgetragen hat war auch merkwürdig, denn alle anderen hat man einfach im Gebäude liegen lassen. Die sind jetzt alle tot.

            PS:
            Der Anzug sollte unbedingt noch eine Größe im µm Bereich bekommen, dann kommt man auch durch Titanplatten ohne unendlich weiter zu schrumpfen.

            Kommentar

            Lädt...
            X