Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Black Panther

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
    Klar, das kann immer noch passieren, ich empfand aber das Ende von Black Panther doch sehr mit der US-Brille geschrieben. Das ist aber nur ein kleiner Teil in einem ansonsten sehr guten Film - hier bitte mich nicht falsch verstehen...


    Gibt es eigentlich irgendwelche Kommentare zu dem Film von Schwarzafrikanern in Afrika? Wie kommt der Film in Nigeria oder Kamerun so an?

    Kommentar


      #32
      Zitat von Souvreign Beitrag anzeigen
      ch finde es im Epilog von Black Panther halt etwas merkwürdig, dass das erste offizielle Hilfsprojekt dieses Landes ein Kinderheim in den USA ist - also im Westen. Klar, das wurde mit Augenmerk auf die schwarze US-Bevölkerung so etabliert. Aus Sicht von Wakanda wären mir aber da einige bitterarme afrikanische Länder näher, die man auch direkt mit der eigenen Hochtechnologie unterstützen kann. Bspw. mit Bewässerungssystemen, sauberer Energieerzeugung, medizinischer Versorgung, etc.

      Klar, das kann immer noch passieren, ich empfand aber das Ende von Black Panther doch sehr mit der US-Brille geschrieben. Das ist aber nur ein kleiner Teil in einem ansonsten sehr guten Film - hier bitte mich nicht falsch verstehen...
      Naja, ist das nicht die Gegend, wo sein Onkel groß wurde? Im Film wirkte das zumindest so auf mich. Dann wäre es zwar immer noch nicht logisch, aber zumindest menschlich ;-)

      Kommentar


        #33
        Hm, also mir hat die Gesamtstruktur der Handlung nicht wirklich zugesagt. Der eigentliche Bösewicht bekam viel zu wenig Screentime und Entwicklung. Die eigentlich entscheidende Handlung des Films wird so in den letzten 30 Minuten erzählt.
        Was sollte Ulysses Claw hier? Auf diesen Handlungsteil hätte man zugunsten von Killmonger auch komplett verzichten können. Dann hätte man nochmal gut 45 Minuten mehr gehabt.
        Die Lobeshymnen kann ich daher nicht so ganz nachvollziehen. Handwerklich war das eher schlecht.

        Kommentar


          #34
          Hab den Film dieses Wochenende nun gesehen.

          Von der Story her ne Realverfilmung von "König der Löwen": Der böse Onkel. Tod des Vaters. Statt des Onkels verjagt diesmal halt dessen Sohn den rechtmäßigen König. Die Frauen suchen Hilfe. Finden dabei den rechtmäßigen König. Dieser vertreibt seinen Onkel / Cousin und nimmt den rechtmäßigen Platz als König ein. Eigentlich eine nette, tlw sogarrecht epische Fantasy-Abenteuer-Story. Der Schauwert ist sehr groß und auch die Musik klasse.

          Aaaaber, ganz den Befürchtungen nach, ist die ganze Supernation Handlung einfach nur unglaubwürdig. Dass Vakander nie Interesse gezeigt hat die Welt zu erobern kann ich mir kaum vorstellen. Nicht nur das, dass sie auch noch tatenlos zusehen, wie ihr Kontinent von uns weißen Eindringlingen geplündert wird, ist einfach nur Bullshit. Die Handlung wäre in einer Parallelwelt oder auf einem anderem Planeten um ein Vielfaches glaubwürdiger gewesen. Dass sie am Ende das Zentrum in den USA errichten, kann ich allerdings entgegen meiner Befürchtungen verschmerzen, da das Haus ja eine wichtige Bedeutung für T’Challa hat.

          Die Öffnung für den Rest der Welt müsste allerdings RIESENAUSWIRKUNGEN auf das MCU haben. Klar geht die Umstellung nicht von heute auf morgen, aber im Grunde wird die Menschheit technologisch rund 500 Jahre in die Zukunft katapultiert. Fürchte jedoch, dass die weiteren Teile das mehr oder weniger ignorieren.

          Alles in allem ist der Film keineswegs schlecht, aber die überschwinglichen Kritiken halte ich für übertrieben (gehört er schon zu den schwächeren MCU Filmen).

          4 Sterne!


          MCU-Ranking:
          1. Avengers
          2. Captain America 3: Civil War
          3. Iron Man
          4. Captain America 2: The Winter Soldier
          5. Guardians of the Galaxy
          6. Thor: Ragnarök
          7. Spiderman: Homecoming
          8. Guardians of the Galaxy 2
          9. Thor
          10. Iron Man 3
          11. Doctor Strange
          12. Thor 2
          13. Ant-Man
          14. Avengers 2: Age of Ultron
          15. Iron Man 2
          16. Black Panther
          17. Captain America: The First Avenger
          18. Der unglaubliche Hulk

          Kommentar


            #35
            Black Panther hat in den USA Titanic überholt und steht auf Platz 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Obwohl international weeit weniger, ist er damit auch auf Platz 10 (und könnte möglicherweise TLJ noch gefährlich werden).

            Kommentar


              #36
              Ich kann mich der allgemein positiven Bewertung dieses Films nicht anschließen ! Ich bin es ehrlich gesagt leid zu sehen, wenn man durch Unterhaltungsfilme versucht, eine politische Meinung zu einer aktuellen Problematik einzubauen. Das hat man in den letzten Marvel und DC-Filmen immer mal wieder gehabt, wenn es nicht ganz so offensichtlich ist, kann man es sich auch noch gefallen lassen. Aber wenn man es mit dem Holzhammer eingetrichtert bekommt, dann hört bei mir der Spaß auf. man betreibt mit diesem Film leider sehr viel Meinungsmache und dafür gehe ich nicht ins Kino ! hier möchte ich mich an Unterhaltung erfreuen und nichts anderem. Ich verstehe nicht warum der Film so dermaßen gefeiert wird. man hat hier typisch für die späten Marvelfilme viel zu viel Input in einen Film gestopft, gleich drei Bösewichte eingeführt, obwohl der Fokus ganz klar auf Killmonger gelegen hatte. Die Handlung war stellenweise total verwirrend und sogleich auch noch vorhersehbar. Eigentlich hatte man hier nichts wirklich neues, innovationstechnisch gab es nichts überraschendes. Ich bin froh wenn es mit den Marvelfilmen zu Ende geht, die Kuh wird schon zu lange gemolken und langsam vergeht einem die Lust sich noch weitere solcher Filme anzusehen.

              Kommentar


                #37
                Frage mich was diesen Film ach so besonders und toll macht. Die Story ganz sicher nicht, sowas gibt es doch ständig. Sohn wird König, König wird gestürzt und König kommt zurück und alles wird gut. Ich habe jetzt keine Action gesehen oder Comedy, die die üblichen Marvel Filme schlagen würde. Das ist alles solide Kost und klar sieht Wakanda ganz schick aus aber das wars auch schon.
                Nach diesem Film ist es nochmals lächerlicher, dass Stark und Co. nichts über Wakanda wissen, da ja scheinbar schon seit Ewigkeiten Agenten zum Teil mit Wakanda Technologie überall auf der Welt operieren und der Panther auch nicht gerade dezent ist, was seine Auftritte angeht.
                Dieses Afrika-Buschmann-Klischee nervt mich auch extrem. Die sind extrem fortschrittlich, trotzdem hat einer der Ältesten ne Scheibe im Wund, es gibt rituelle Kämpfe bis zum Tod, während die Zuschauer wild umher gackern und Tänzchen aufführen. Ich finde das fast schon beleidigend den Afrikaner gegenüber. Wenn sich Bayern plötzlich als Supermacht entpuppt, würden ja auch nicht die Leute mit dicken Bäuchen und der Maß Bier in der Hand anstoßen und zu Volkslieder schunkeln.
                Für mich gehört der Film eher zu den schwächeren Marvel Filmen.

                Kommentar

                Lädt...
                X