Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Expedition Adam 84 / Die Besucher

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Spaceball Beitrag anzeigen
    Übrigends gabs in der CSSR zu kommunistischen Zeiten auch sehr viele Ausländer. Die hat man am blauen Nummernschild erkannt.
    Vor allem gab's dort Coca Cola und Pepsi. Ganz normal, im Restaurant.

    Zitat von succo Beitrag anzeigen
    Übrigens ist "Expedition Adam 84 / Die Besucher" glaube ich die einzigste Kinderserie, in der es je Nacktszenen gab.
    Na, zumindest nacksche Kinder waren in Kinderfilmen des Ostblocks nicht sooo ungewöhnlich. Aber bei uns war ja auch FKK was ganz normales und nicht nur ne Beschäftigung von Perversen ...

    Kommentar


      #17
      Nicht vergessen! Morgen früh (9.1.) geht's los

      Kommentar


        #18
        Yeah Yeah Yeah,

        endlich sind sie wieder da, die Besucher aus der fernen Zukunft, in der alles von einem Zentraldenker gesteuert wird, die Leute Amaronen essen, Quizshows für Intellektuelle verfolgen, keine Haare, dafür aber viele Toupets haben und mit Delphinen reden.

        Ich habe heute morgen die erste Folgen gesehen und war hin und weg. Es ist unglaublich, mit welchem Detailreichtum die Serien aus dieser Zeit ausgestattet sind. Man lässt sich Zeit zum Erzählen und lässt die entstandene Atmosphäre wirken.

        Das Drehbuch von Ota Hofmann, dessen Beiträge zum Kinderfernsehn man gar nicht hoch genug bewerten kann, ist voller schöner Einfälle und es wird richtig viel geredet und einiges gezeigt. Dazu erklingt die phantastische Musik von Karel Svoboda, dem man auch nicht ausreichend für seine großartigen Kompositionen danken kann und alles ist perfekt.

        Für diese Serie stehe ich tatsächlich freiwillig jeden Mittwoch um 6:00 Uhr morgens auf, um gleich in mehrfacher Hinsicht mit den Besuchern eine Zeitreise anzutreten, nämlich in eine Zeit, in der Fernsehunterhaltung noch liebevoll gemacht war und in der stets der Inhalt mit den Effekten mithalten konnte.

        Besonders schön an den Ota Hofmann - Geschichten finde ich nämlich auch, wie sehr sich um innere Logik und Plausibilität bemüht wurde.

        Schön, dass diese Serie endlich wieder zu sehen ist.

        Kommentar


          #19
          Jau, das war schon eine feine Sache.
          Und die Hauptdarstellerin hatte gleich als erstes eine Nacktszene.
          Das nenn ich mal eine Charaktereinführung!
          Mein Sohn hat natürlich mitgesehen und müsste nun nach amerikanischen Maßstäben für den Rest seines Lebens gestört sein.
          Und dann diese Szenen bei den Delfinen mit dem nassen Hemd
          Irgendwie sehr ungewohnte Anblicke im Kinderfilm, wenn man ständig nur amerikanische Ware gewohnt ist.
          Eigentlich sollte ich auf sowas gar nicht so anspringen, es ist doch das selbstverständlichste auf der Welt.

          Mein Sohn hat dann die Legosteine entdeckt, die in einer kurzen Einstellung als Computerschalter dienten. Wäre mir sonst entgangen.

          Richtig lustig wird es wohl erst in den nächsten Folgen, wenn sie in unsere Gegenwart kommen.

          Kommentar


            #20
            Ja, die Legosteine habe ich auch gesehen. Etwas ähnliches gibt es in Terry Gilliams Film "Time Bandits". Dort sind die Legosteine allerdings überdimensional.

            Auch gewisse Charaktereinführungen sind mir nicht entgangen. Lustigerweise kann ich mich nicht erinnern, dass mir das als Kind in irgend einer Weise besonders aufgefallen wäre, schon gar nicht negativ. Die Amis übertreiben es einfach.

            Kommentar


              #21
              Fast wäre es an mir vorbeigegangen, seit kurzem gibt es die Serie auf DVD, sogar zu einem akzeptablen Preis:
              Die Besucher - Die komplette Serie (3 DVDs): Amazon.de: Dagmar "Dáda" Patrasová, Josef Bláha, Josef Dvorák, Karel Svoboda, Jindrich Polák: DVD & Blu-ray
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


                #22
                Oh mein Gott, in der Serie gabs meine erste Nacktszene im TV, das waren sehr anregende Tage danach
                Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                Kommentar


                  #23
                  *ausgrab*

                  Ich liebe diese Serie, vor kurzem die DvDs geholt und sofort angeschaut.
                  Mit was für einen Aufwand diese Serie produziert wurde ... das ist heute garnicht mehr vorstellbar. Gehört mit zu dem besten im TV, ich liebe die Tschechen!

                  Kommentar


                    #24
                    *Grabe ich diesen Thread nochmals aus *

                    Hallo,

                    auch ich bin ein Fan dieser Serie. Damals fand ich die Technik beeindruckend.
                    Schade das es solche Kinderserien nicht mehr gibt :/.

                    Nur zur Info: Derzeitig ist die Serie (als Prime Kunde) bei einem großen Versandhandel kostenlos abrufbar. .

                    Proteus22

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X