Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Castlevania

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Castlevania

    Heute startete diese neue Zeichentrickserie bei Netflix. Sie basiert, wie der Name vermuten lässt, auf der gleichnamigen Videospielreihe von Konami.

    Produziert von Adi Shankar (Dredd) und geschrieben von Comicautor Warren Ellis (Red), erzählt es die Geschichte der Vampirjäger-Familie Belmont, die Graf Dracula in Schach hält. Im 15. Jahrhundert kämpfte Trevor Belmont (Richard Armitage, Der Hobbit) zusammen mit der Zauberin Sypha Belnades und Draculas Sohn Alucard als allererster gegen den Fürsten (Graham McTavish, ebenfalls Der Hobbit). Dies ist seine Geschichte.

    Der Trailer lässt eine überraschend blutige Inszenierung erwarten:


    In weiteren Rollen: Tony Amendola (Stargate: SG-1), Matt Frewer (Max Headroom) und Emily Swallow (Supernatural) als Alucards menschliche Mutter, Lisa Tepes.

    Soll wohl recht gut ankommen. Hat es jemand gesehen?
    Zuletzt geändert von Ductos; 23.10.2018, 13:59.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    #2
    Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
    Heute startete diese neue Zeichentrickserie bei Netflix. Sie basiert, wie der Name vermuten lässt, auf der gleichnamigen Videospielreihe von Konami.

    Produziert von Adi Shankar (Dredd) und geschrieben von Comicautor Warren Ellis (Red), erzählt es die Geschichte der Vampirjäger-Familie Belmont, die Graf Dracula in Schach hält. Im 16. Jahrhundert kämpfte Trevor Belmont (Richard Armitage, Der Hobbit) zusammen mit der Zauberin Sypha Belnades und Draculas Sohn Alucard als allererster gegen den Fürsten (Graham McTavish, ebenfalls Der Hobbit). Dies ist seine Geschichte.

    Der Trailer lässt eine überraschend blutige Inszenierung zu erwarten:


    In weiteren Rollen: Tony Amendola (Stargate: SG-1) und Emily Swallow (Supernatural) als Alucards menschliche Mutter, Lisa Tepes.

    Soll wohl recht gut ankommen. Hat es jemand gesehen?
    Ja. War ganz nett, aber irgendwie mehr ne Art Auftakt zur "richtigen" Serie (waren ja nur 4 Folgen). Du hast beim Cast übrigens Matt Frewer (Max Headroom ) unterschlagen. Handwerklich ein bisschen statisch/altbacken, und eben storymäßig zu wenig, ein reines "let's meet the big evil and our heroes" und dann ist auch schon Ende. Netflix täte gut daran, daß Staffel 0 zu nennen und mit 8-12 Folgen eine echte Staffel 1 zu produzieren, aber: Netflix hat ja leider Zahlen, die belegen, daß bei den Kunden eher die hausgemachten Adam Sandler Filme ankommen als Produktionen wie Castlevania oder Tiger & Dragon II - da ist man natürlich vorsichtig, Netflix muss ja auch die Produktionskosten wieder "reinkriegen".

    Und natürlich kann der kurze Storybogen dem Hin- und Her der Videospielreihe nicht gerecht werden.
    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

    Kommentar


      #3
      Nur wenige Stunden nach Start erfolgte wohl deshalb auch die Verlängerung um eine zweite Staffel.
      http://www.flixist.com/netflix-s-cas...2-221684.phtml

      Die wird dann auch acht Folgen haben.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter!

      Kommentar


        #4
        Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
        Nur wenige Stunden nach Start erfolgte wohl deshalb auch die Verlängerung um eine zweite Staffel.
        http://www.flixist.com/netflix-s-cas...2-221684.phtml

        Die wird dann auch acht Folgen haben.
        Das wär auch echt mau sonst. Klingt aber verdammt nach Pilot-Miniprojekt mit Staffel 1, um Kosten und Risiko erstmal minimal zu halten, gefolgt von überwältigendem Erfolg, weil auch bei Netflix nicht wirklich Leute mit Gefühl für den Markt arbeiten, sondern in blanker Abhängigkeit von Zahlen. Auch nicht wirklich Eier in der Hose....
        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

        Kommentar


          #5
          Na ja, das überrascht doch wohl eher nicht.
          Das ist ja das "tolle" an Serien. Ich produziere einen Piloten, strahle ihn aus, warte auf die Reaktionen und weiß dann, wie groß die Nachfrage wirklich ist nach dem Produkt. Gleichwohl ich auch denke, dass die Produktion dieser Castlevania Serie ein wenig günstiger war, als wenn ich eine Riege von Schauspielern bezahlen muss...

          Finde übrigens den Beginn des Trailers echt ulkig! Wo haben se denn die NES ausgegraben?!
          Nein, ernsthaft: Nett gemachter Trailer! Vielleicht schau ich bei Gelegenheit mal rein...

          Kommentar


            #6
            Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
            Finde übrigens den Beginn des Trailers echt ulkig! Wo haben se denn die NES ausgegraben?!
            Es gibt immer noch jede Menge NES-Konsolen da draußen. Das ist nicht das Problem. Sogar ich habe eine hier stehen.

            Interessanter ist natürlich, dass diese NES-Netflix Software kein Trick ist. Die gibt es tatsächlich!
            https://www.theverge.com/2015/3/10/8...house-of-cards


            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter!

            Kommentar


              #7
              Abgefahren!

              God, i loved that grey box! Brings back some good ole memories

              Kommentar


                #8
                Castlevania ist mir natürlich ein Begriff wobei ich weder auf dem NES/S-NES , Gameboy , PC oder PSX einen Teil dieser Spiele besessen habe. Erst mit dem überschwappen von richtigen Rollenspielelementen ala Zelda 3, Secret of Mana begeisterten mich phasenweise auch Fantasy Spiele.

                ​Die Umsetzung von Castlevania in eine Zeichentrickadaption, mit läppischen 4 Folgen kann ich jedoch empfehlen. Die Storry ist durchgehen gut erzählt sowie Spannend und die Animation ist sehr Detailreich, geradezu liebevoll umgesetzt. Wenn ich das Wort Liebevoll ,bei einer Tricktechnischen Umsetzung eines Retrohorrorgame, bei dem es darum geht ein Land vor der Vernichtung Draculas zu bewahren, den auch noch die Christliche Kirche herbeigerufen hat, verwenden darf . CGI und co wird man hier vergeblich suchen ( zumindest ist mir soetwas nicht aufgefallen), es ist ein guter alter Trickfilm für Erwachsene.
                Zuletzt geändert von Infinitas; 18.07.2017, 17:58.
                Das letzte Treffen der Generationen in Wien war übrigens BOMBE ! Picards Moralkiste:"Schurken, die ihre Schnurrbärte zwirbeln, sind leicht zu erkennen, aber diejenigen, die sich in gute Taten kleiden, sind hervorragend getarnt."

                Kommentar


                  #9
                  Fange den ganzen Spass heute noch mal

                  Kommentar


                    #10
                    Habe jetzt die erste Staffel gesehen.

                    Oder sollte ich eher sagen Staffel 0, denn im Grunde war es ein Prolog zur eigentlichen Handlung: Wir erfahren Draculas Motive für seinen Angriff, welche Rolle die Kirche spielt, was mit der Familie Belmont passierte.
                    Und natürlich lernen wir Sypha, Alucard und Trevor kennen. Die Leistungen der Sprecher sind gut und wow...es fließt wirklich eine Unmenge Blut.

                    So kann es ruhig weitergehen wenn die Geschichte wirklich beginnt in Staffel 2 (1 ).
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter!

                    Kommentar


                      #11
                      Hab des Wochenende die erste "Staffel" gesehen (mit 4 Folgen gerade mal ein 90minütiger "Pilotfilm" ). Die Spiele kenne ich jetzt nicht, aber ich mag das Setting (mittelalterliche Walachei), die Atmosphäre (echt viel Splatter dabei) und die Figuren (Kirche kriegt echt ihr Fett ab ). Die Musik von Trevor Morris ("Die Tudors", "Die Borgias", "Vikings") trägt gut zum epischen Feeling bei. Freu mich schon auf die eigentliche Serie am 26sten Oktober.

                      Kommentar


                        #12
                        Netflix verlängert Castlevania um eine dritte Staffel. Und wieder sind es mehr Folgen.

                        Jetzt 10 statt 8.
                        https://deadline.com/2018/10/castlev...is-1202493302/
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter!

                        Kommentar


                          #13
                          Hab Staffel 2 mittlerweile gesehen. Diese gefiel mir sogar noch einen Deut besser als Staffel 1 (mehr Story dank längerer Laufzeit). Die Atmosphäre war wieder 1A. Die Geschichte rund um Dracula und seinen Sohn wird zu Ende (?) gebracht. Neue Gegnerin in Staffel 3 dürfte Camilla von Styria (Steiermark ) werden. Mit dem schwarzen Diener und seiner Armee wird auch noch etwas kommen. Ansonsten ist die Handlung im Großen und Ganzen eigentlich abgeschlossenen (Dracula eben besiegt, sein guter Sohn nun der neue Herr, der Vampir-Jäger und die Zauberin machen sich vereint auf Wanderschaft). Keine Ahnung, ob das in den Spielen auch so ist.

                          Insgesamt ne gute Miniserie, welcher ich gute
                          5 Sterne gebe!

                          Kommentar


                            #14
                            Möglich, dass es auch eine Art Anthologie-Format wird.
                            Denn in der Welt von Castlevania hat Dracula die Angewohnheit, immer wieder zurückzukommen. Und in jeder Generation erhebt sich ein Belmont, um den Fürsten wieder ins Grab zu schicken.
                            Der nächste Belmont in dieser Zeitlinie wäre im 16. Jahrhundert Trevors Enkel, Christopher Belmont. Er tauchte in den Game Boy-Spielen (Castlevania: The Adventure und Castlevania 2: Belmont's Revenge) auf und hatte seinerseits einen Sohn namens Solieyu. Und selbst als Jahrhunderte später der Familienname verloren ging, so existerte die Linie weiter.

                            Z.B. ist Quincy Morris (der Charakter aus Bram Stokers Dracula-Roman) im Castlevania-Universum ein Nachfahre der Belmonts und sein Sohn John war im Ersten Weltkrieg mit einer Verschwörung beschäftigt, die Dracula zurückholen wollte - an der Seite von Alucards Sohn, Eric Lecarde. Jonathan Morris, Johns Sohn, entdeckte kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges die Verbindung seiner Familie zu den Belmonts und brachte den Namen zurück.

                            Die Linie der Belmonts lässt sich fast ununterbrochen weiterverfolgen bis ins Jahr 1999, als Julius Belmont Dracula tatsächlich ein für alle mal besiegte.
                            Zuletzt geändert von Ductos; 07.11.2018, 11:37.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter!

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
                              Möglich, dass es auch eine Art Anthologie-Format wird.
                              Denn in der Welt von Castlevania hat Dracula die Angewohnheit, immer wieder zurückzukommen. Und in jeder Generation erhebt sich ein Belmont, um den Fürsten wieder ins Grab zu schicken.
                              Der nächste Belmont in dieser Zeitlinie wäre im 16. Jahrhundert Trevors Enkel, Christopher Belmont. Er tauchte in den Game Boy-Spielen (Castlevania: The Adventure und Castlevania 2: Belmont's Revenge) auf und hatte seinerseits einen Sohn namens Solieyu. Und selbst als Jahrhunderte später der Familienname verloren ging, so existerte die Linie weiter.
                              Würde mir sogar mehr gefallen, als wenn Dracula nun Geschichte wäre und sich Staffel 3 auf den Kampf gegen Camilla konzentrieren würde. Eben weil die Geschichte im Grunde abgeschlossen ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X