Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Castlevania

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Okay, jetzt wo ich die Staffel gesehen habe, bin ich mir sogar sicher, dass wir hier ein Anthologie-Format kriegen.

    Aber zunächst mal die zweite Staffel: Starke Sprecher, wieder viel Blut und vor allem: Genial inszenierte Actionszenen. Als in der vorletzten Folge plötzlich "Bloody Tears" aus dem Spiel als Soundtrack auftauchte, war das unglaublich genug tuend und die Kampfszene dazu war einfach nur eine Wucht.

    Noch besser als die erste schafft es Staffel 2 mit massiver Liebe zum Detail zu punkten.
    Leon Belmont, Kreuzritter und der Stammvater der Belmont-Familie im 11.Jahrhundert, wird erwähnt und wir sehen ein Bild von ihm, das exakt seinem Aussehen aus dem PS2-Spiel Lament of Innocence entspricht. Trevor nutzt sogar Leons Schwert zusätzlich zur Vampirkiller-Peitsche.

    Vor allem gefiel mir Draculas Charakterisierung und das Ende mit Alucard war niederschmetternd, vor allem wenn man bedenkt, wie seine komplette Geschichte im Castlevania-Universum verläuft.

    Staffel 3 dürfte sich um eine Adaption von Curse of Darkness handeln, dem anderen PS2-Spiel, daher rechne ich mit Trevor und Sypha höchstens in Nebenrollen und Alucard dürfte sogar ganz pausieren. Diese Staffel wird sich denke ich um Hector drehen, der Carmilla (übrigens eine Bossgegnerin aus dem Spiel Rondo of Blood, welches 300 Jahre später spielt) entkommt und seine Fähigkeiten einsetzt, um sie und seinen einstigen Kollegen Isaac zu stoppen, also genau wie in Curse of Darkness (na ja, nur Carmilla war nicht Teil der Geschichte).
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter!

    Kommentar


      #17
      Am 5. März startet die dritte Staffel. 10 Folgen.

      Und hier der Trailer.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter!

      Kommentar


        #18
        Die dritte Staffel ist wieder einmal sehr stark und nimmt sich viel mehr Zeit für Charaktere.

        Dafür gibt es etwas weniger Action.

        Sypha und Trevor sind ziemlich offensichtlich jetzt ein Paar. Ein paar neue Charaktere werden eingeführt, die keinerlei Bezug zur Reihe haben, z.B. Saint Germain, einen französischen Gelehrten und Adeligen sowie die japanischen Geschwister Sumi und Taka, mit denen sich Alucard dieses Mal herumschlägt.
        Isaac ist auf dem Weg in die Steiermark, um dort Rache an Hector zu nehmen. Er ahnt nicht, dass Hector selbst nur ein Gefangener von Carmilla und ihren Schwestern ist. Die jüngste von ihnen, Lenore, manipuliert Hector in die Sklaverei.

        Tatsächlich hatte ich erwartet, dass alle Geschichten miteinander verwoben sind, aber weit gefehlt: Alucards Geschichte ist tatsächlich nur eine Parallelhandlung. Ein Highlight dieser Staffel ist der Richter von Lindenfeld, gesprochen von Jason Isaacs. Er kommt die meiste Zeit ziemlich rechtschaffen her. Erst am Ende offenbart sich seine extrem dunkle Hintergrundgeschichte.

        Netflix hat Castlevania um eine vierte Staffel verlängert.
        http://www.nintendolife.com/news/202...nimated_series
        Wundert mich nicht: Staffel 3 wirkt wie ein Prolog für ein Paar richtig große Ereignisse.
        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
        Follow Ductos on Twitter!

        Kommentar


          #19
          Hab die dritte Staffel auch vor einiger Zeit gesehen und vergessen etwas dazu zu schreiben. Eigentlich hab ich die halbe Staffel schon wieder vergessen, so belanglos erschien sie mir.

          Es gibt Fillerfolgen, aber das hier war ne Fillerstaffel, sind im Grunde alle Handlungsbögen danach wieder ziemlich am Status Quo vom Ende von Staffel 2. Sypha und Trevor Baymont sind nach den Ereignissen rund um den Richter von Lindenfeld (war schon ne Überraschung, dass er der Bad Guy ist - auch gefiel mir nach "Outlander" das Wiedersehen mit dem Count von Saint Germain, einer historischen Figur) wieder on Tour. Hector ist vom Gegefangenen zum unfreiwilligen Sklaven der Schwester von Camilla von Styria geworden (also im Grunde ziemlich das Selbe). Isaac ist ebenfalls auf dem Weg in die Steiermark (nach Styria ). Und Draculas Sohn trifft auf die japanischen Geschwister, welche ihn bei der gemeinsamen Liebesnacht erst angreifen und er dann tötet, ehe er sich wieder in die Einsamkeit zurückzieht.

          Mal schaun ob irgend etwas davon noch größere Bedeutung für die weitere Serie bekommt. Sonst erscheint mir die Staffel herzlich sinnlos. Unterhaltsam und atmospährisch stark war's natürlich trotzdem, weshalb ich die Staffel an einem Nachmittag durchgebinged habe. Von dem her nicht schlecht, aber eben dank der scheinbaren Belanglosigkeit eher ne Enttäuschung:

          4 Sterne!

          Kommentar

          Lädt...
          X