Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Deck 1] Hauptbrücke

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [21.04.2381, 18:49 Uhr]


    Andrej grinste. Vulkanier waren allgemein schlecht darin Metaphern zu entziffern. Bei seiner Kommandantin war er sich jedoch nicht sicher, ob sie nur so tat.
    "Eine alte Metapher. Aber ja, ich habe Sie gefragt, worüber Sie gerade nachdenken. Sie wirkten irgendwie abwesend."
    Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

    - Florance Ambrose

    Kommentar


      21.04.2381, 18:51 Uhr

      "Ich mache mir Gedanken über die medizinische Versorgung unserer Verletzten.... Lieutanant Hale im Besonderen.
      Sie wird einer intensiven psychologischen Betreuung bedürfen. Aber ebenso eines ihr bekannten und vertrauten Umfeldes, etwas was ich ihr nicht mehr bieten kann, sobald wir das Schiff verlassen.
      Nun, wir werden sehen wo das hinführt." fuhr sie kurz aus.
      "Vergessen Sie nicht, den Penny auf meinen Schreibtisch zu legen." fügte sie trocken an.
      Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
      Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

      Kommentar


        [21.04.2381, 18:49 Uhr]

        "Verwundete, mehr noch als Tote, erinnern uns daran, was der Dienst in der Sternenflotte von uns verlangen kann."
        Stimmte Andrej zu.
        "Ich hoffe wir könenn alle bald in besser geeignete Einrichtungen verlegen."
        Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

        - Florance Ambrose

        Kommentar


          21.04.2381, 18:52 Uhr

          "Ich bleibe auf der Brücke, bis wir gerufen werden."
          ging T'Arleya nun auf das Angebot ihres XO ein, zu übernehmen.
          Von ihrem Vater hatte sie sich bereits verabschiedet, er war auf die D'Jomar zurück gekehrt. Ob sie sich jemals wieder sehen würden stand buchstäblich in den Sternen. Das kam darauf an, ob Föderation und Sternenimperium es endlich schaffen würden, sich etwas anzunähern.
          Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
          Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

          Kommentar


            [21.04.2381, 18:52 Uhr]

            "Wie sie wünschen, Sir."
            Andrej stand auf,
            "Ich bin in meinem Büro. Ich muss die Räumung des Schiffs und die Ankerwache planen. Captain."
            Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

            - Florance Ambrose

            Kommentar


              21.04.2381, 18:53 Uhr

              "Tun Sie das, Commander."
              antwortete ihm T'Arleya.
              "Ich füge noch die letzten Daten meinem Abschlußbericht hinzu."
              Die Aenerin/Meduser seufzte indess leise. Sie hatte eine Menge Erfahrung gesammelt, die selbst für Meduser unglaubliche Erkenntnisse bringen würde. Das Navigieren in dem fremden Universum hatte den vereinigten Geist einiges gelehrt. Fast schon bedauerte sie, wieder im Normalraum zu sein.
              T'Arleya übergab Chevalier schließlich die Brücke um einen Krankenbesuch zu machen.
              Zuletzt geändert von T`Pau; 21.05.2019, 17:39.
              Am Firmament der Greifer gleitet, durch Feld und Wald sein Herrscher schreitet. Sein Herrscher? Nun so scheint es wohl.
              Die Freiheit ists, die beide lieben, doch nur der Vogel kann sie fliegen. So reist in seinem Geiste mit: Der Falkner.

              Kommentar

              Lädt...
              X