Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Terraforming Mars

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Das ist das St. Elmo's Fire Mystery.
    Wenn Du nix gegen Spoiler hast: https://survivingmars.paradoxwikis.com/Mystery

    Als ich das mal hatte, habe ich das auch gegoogelt, weil nicht wirklich klar ist, was genau die Bedingungen zur Lösung sind.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


      #32
      Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
      Das ist das St. Elmo's Fire Mystery.
      Wenn Du nix gegen Spoiler hast: https://survivingmars.paradoxwikis.com/Mystery

      Als ich das mal hatte, habe ich das auch gegoogelt, weil nicht wirklich klar ist, was genau die Bedingungen zur Lösung sind.
      Ich weiß. Ich benutze die Wiki auch und habe inzwischen alles durch (bis auf die Herausforderungen, aber deren Zeitlimit mag ich nicht). Ein paar Bilder habe ich übrigens noch und dazu auch eine kleine Geschichte. Kommt alles diese Woche.

      Kommentar


        #33
        Der Kirche der neuen Arche war es eine Ehre Rede Goddenberry bei der Verwirklichung seiner Beyond Earth Initiative zu helfen. Wie auch einst unser Gründer, so hatte Rede einen Traum, der die Menschheit zu den Sternen führen sollte. Dass er die Erfüllung dieses Traumes mit eigenen Augen sehen konnte ist nicht nur den Anstrengungen der Kolonisten unserer Kolonie zu verdanken, sondern aller Kolonisten auf dem Mars. Wir haben gemeinsam, als eine Menschheit, diesen Traum erfüllt.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0017.png
Ansichten: 117
Größe: 1,16 MB
ID: 4566562


        Als Vorsitzender der Marsoperation der Blue Sun Corporation kann ich hiermit die Erfolgreiche aktivierung aller Kristalle verkünden. Was danach geschah können sie auf folgendem Foto sehen. Die Bruchstücke fügten sich in einem Strudel aus Energie zusammen und bildeten einen einzelnen Kristall, der danach in den Tiefen des Weltalls verschwand. Zuvor erhielten wir noch eine Nachricht vom Kristall, die unsere Experten als ein "Danke" interpretieren.
        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0018.png
Ansichten: 80
Größe: 1,15 MB
ID: 4566563
        Die Blue Sun Corporation ist somit dem Wunsch der Menschheit gefolgt sich nicht vor neuem Leben zu fürchten, sondern ihm mit Neugierde und Mitgefühl zu begegnen. Wo auch immer sich der Kristall auch hinbegeben mag, wir hoffen sehr dass zukünftige Generationen sich an diesen Tag erinnern mögen und ihm wieder mit der gleichen Freundlichkeit begegnen wie wir.

        Kommentar


          #34
          Missionsdatum - Sol 1: Im Namen von Paradox Interactive haben wir erfolgreich eine Marsmission gestartet und die Rakete ist soeben erfolgreich gelandet. Landekoordinaten 41°N/111°W (1075% Run). Auf dem dortigen Plateau konnten unsere Sonden genügend Platz und Ressourcen für eine Basis ausmachen. Der gefrorene Boden könnte uns allerdings später noch Probleme bereiten.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0019.png
Ansichten: 69
Größe: 1,17 MB
ID: 4566707

          Sol 3: Wir haben damit begonnen unsere Basis zu bauen und betanken derzeit die Rakete um weitere Materialien von der Erde zu holen. Alles läuft bisher nach Plan und die Unterstützung, die wir von der Erde erhalten haben, ist uns sehr willkommen. Wenn es weiter so läuft, dann könnten wir es tatsächlich schaffen eine Kolonie zu errichten, wo andere Marsmissionen bisher gescheitert sind.
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0020.png
Ansichten: 68
Größe: 1,15 MB
ID: 4566708

          Kommentar


            #35
            Sol 21: Wir haben erneut Hilfe von der Erde erhalten. Mit diesen Ressourcen sollten wir es schaffen unsere Kolonie weiter auszubauen und schon bald die ersten Kolonisten zu landen. Unseren Zeitplan haben wir inzwischen aufgegeben, nachdem ein elektrostatischer Staubsturm den ersten Start der Rakete verhindert hat. Die Naturgewalten auf dem Mars sind doch bedrohlicher als angenommen und wir haben uns entschlossen nicht übereilt zu handeln.

            Sol 52: Die ersten Kolonisten sind gelandet. Wir sind inzischen weit hinter unserem Zeitplan, aber die Gefahren auf dem Mars sind zu groß um Risiken einzugehen. Zumal dies die einzige Rakete mit Passagieren sein wird. Das Überleben der Kolonisten hat daher oberste Priorität.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0021.png
Ansichten: 66
Größe: 1,19 MB
ID: 4566776

            Sol 100: Wir haben soeben eine weitere Kältewelle überstanden. Zum Glück verschonen uns die allgegenwärtigen Staubteufel. Unsere Kolonie wächst indes weiter, trotz allen Hürden, die uns der Mars stellt. Inzwischen können wir uns autark versorgen, auch wenn jeder dafür anpacken muss. Das Überleben auf dem Mars ist und bleibt hart. Diese Tatsache wurde uns allen erneut ins Gedächtnis gerufen, als eine unserer Expeditionen die Überreste einer gescheiterten Marsmission gefunden hat. Doch aus ihrem Scheitern entsteht Hoffnung für uns, denn wir konnten mehrere wichtige Baupläne bergen, die uns in Zukunft noch nutzen werden.
            Dies war auch nicht die einzige Hinterlassenschaft unserer Vorgänger. Uns gelang es mehrere Kuppelbaupläne zu finden und die neue Arkologie erfreut sich großer Beliebtheit.
            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0022.png
Ansichten: 67
Größe: 1,19 MB
ID: 4566777

            Kommentar


              #36
              Sol 154: Unsere Kolonie feiert das Erreichen von 100 Kolonisten. Das Terraforming wurde indes weiter ausgebaut. Wir hoffen so in Zukunft weitere Kältewellen zu verhindern.

              Sol 200: Inzwischen sind die lokalen Ressourcen größtenteils aufgebraucht, doch unsere Großprojekte sind bereits fast fertiggestellt und werden in Zukunft das Überleben der Kolonie sichern.
              Die Freude über diesen Erfolg wird leider durch eine nahende Kältewelle gedrückt, aber inzwischen kommen wir mit den Gefahren des Mars gut zurecht. Wie in der Vergangenheit werden wir es überstehen.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Screenshot0023.png Ansichten: 0 Größe: 1,17 MB ID: 4566878

              Sol 219: Die Erde hat eine weitere Marsmission gestartet. Wir haben uns ihre Ausrüstung angesehen und sind zu dem Schluss gekommen, dass sie es ohne unsere Hilfe nicht schaffen werden. Daher haben wir ein Team aus Experten zusammengestellt, die der amerikanischen Kolonie in der Anfangsphase helfen soll.

              Sol 244: Metatron ist erschienen.
              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: Screenshot0024.png Ansichten: 0 Größe: 1,19 MB ID: 4566879

              Kommentar


                #37
                Sol 293: Das Eis schmilzt langsam. Dieser Baum hat sich jedoch den falschen Platz zum wachsen ausgesucht. Andernorts breiten sich bereits fruchtbare Wälder aus, die sich bei den Kolonisten großer Beliebtheit erfreuen.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0025.png
Ansichten: 55
Größe: 715,7 KB
ID: 4566951

                Sol 308: Metatrons Aufgabe ist geschafft. Es war ein hartes Stück Arbeit und hat uns viel gekostet, aber wir hielten stand. Durch die Aufteilung der Notversorgung konnten wir unsere Kolonisten erfolgreich beschützen und die Ionenstürme überstehen.
                Jetzt bleibt uns nur noch ein einziges Ziel: Die vollständige Terraformierung des Mars, damit dieser zu einer zweiten Heimat für die Menschheit wird.
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0026.png
Ansichten: 53
Größe: 1,21 MB
ID: 4566952

                Kommentar


                  #38
                  Sol 344: Ein weiterer Meilenstein ist geschafft. Die Atmosphäre des Mars ist endlich atembar. Wir haben die Kuppeln geöffnet und die Bürger genießen es den Regen auf ihren Gesichtern zu spüren. Dies ist zwar ein Risiko, denn die Staubteufel lassen sich weder dadurch, noch durch den Regen aufhalten, aber es ist es wert.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0027.png
Ansichten: 54
Größe: 1,20 MB
ID: 4567016

                  Sol 380: Es ist vollbracht. Der Mars, der einst so tödliche rote Planet, ist jetzt grün und voller Leben. Es wird noch Generationen brauchen, bis das Ökosystem so aussieht wie auf der Erde, aber wir haben den Grundstein dafür gelegt. Wir haben eine zweite Heimat für die Menschheit erschaffen.

                  Es war ein langer und schmerzhafter Weg, voller Entbehrungen, aber wir haben uns nicht unterkriegen lassen. Egal ob Kälte, Staub oder Meteoriten, wir haben alles überstanden. Auch wenn es manchmal knapp war und uns wortwörtlich die Luft zum Atmen ausging, wir haben durchgehalten. Gemeinsam, als eine Menschheit, haben wir die Gefahren bezwungen und unseren Traum erfüllt.
                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0028.png
Ansichten: 51
Größe: 1,20 MB
ID: 4567017

                  Unsere 350 Kolonisten werden damit weitermachen den Mars zu begrünen und neue Siedlungen gründen. Zusammen mit unserer Schwesterkolonie wird der Mars zu mehr als nur einer neuen Heimat werden.

                  Dies war erste der Anfang einer Geschichte, in der die Menschen zu den Sternen fliegen werden. Der Mars wird das Sprungbrett für die Menschheit sein, der sie in eine strahlende Zukunft führt.
                  (Erreichte Punkte: 234461)

                  Kommentar


                    #39
                    So, das wars. Alle Erfolge sind geschafft und der höchstmögliche Schwierigkeitsgrad gemeistert. Was bleibt ist noch ein letzter Sonnenuntergang im Staubsturm dieser kleinen Basis hier.

                    Das Spiel hat wirklich Spaß gemacht, auch wenn es noch viel Potential zum Ausbau hatte, besonders bei den Rivalen. Aber man kann eben nicht alles haben.
                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Screenshot0029.png
Ansichten: 47
Größe: 974,6 KB
ID: 4567086

                    Kommentar


                      #40
                      Es gibt ein neues Update (Tito 1001514) mit einigen Ergänzungen:

                      In-Dome Buildings Pack DLC available now.
                      “Tourism” free update

                      Changes to tourists

                      - Tourists have a new Satisfaction stat, which tracks how much each tourist is enjoying their holiday.
                      - Tourists no longer pay 10M funding upon arrival. Instead, they pay funds when departing from Mars based on how much they liked their holiday, shown in the Satisfaction stat, rated between 1 and 5 stars.
                      - Tourists now board any nearby rocket when they are looking to go home (instead of only boarding rockets that just landed).

                      New Feature: RC Safari

                      - The new RC Safari allows you to create sightseeing tours around your colony for tourists to enjoy.
                      - Set waypoints near domes, wonders, vistas, rock formations, and many other sights to increase the satisfaction bonus tourists get from the safari.
                      - Order the new RC Safari from earth, or complete the Rover Printing research to build these yourself.

                      New Tourist Buildings

                      - Hotel: Provide tourists a luxurious place to stay on Mars; spending the night increases their Satisfaction. Hotels can be built after completing the Smart Homes research.
                      - Low-G Amusement Park: Provide tourists with the best ways to experience the low gravity environment. Visiting tourists get an extra bonus to their Satisfaction.

                      Other changes

                      - Adjusted the deadlines for the Tourist Trap challenge, which now also gives 20 tourist applicants at the start.

                      “In-Dome Building Pack” CCP

                      - Smart Apartments: Apartments that provide the same luxuries as smart homes.
                      - Senior Residence: A lovely place for your senior residents to retire.
                      - Large Nursery: A larger version of the nursery, able to house more children.
                      - Medical Post: For when you need a smaller infirmary in the area.
                      - Hospital: A larger, more relaxing version of the infirmary. It also comes with the exclusive Remote Medic upgrade, which reduces the number of colonists required per shift.
                      - Security Post: A more compact version of the Security Station.
                      - TV Studio Workshop: A new workshop building which also generates funding.
                      - School Spire: Build the school as a spire building. It comes with the exclusive Superior Education upgrade, which has a small change to give the Genius trait.
                      - 2 new colony logos: Colonization Effort, Red Target
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar


                        #41
                        Kurze Bilder von den Bauwerken aus dem DLC "In-Dome Buildings Pack"



                        Der DLC ist im Season Pass enthalten, ansonsten ca 5 €.


                        Aktuell gibt es eine Aktion zu Surviving Mars - das Grundspiel ist kostenlos (bei Steam und im Epic Store bis 18.3.).
                        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                        Kommentar


                          #42
                          Auch auf dem Mars, aber ein anderes Spiel.

                          Ich habe mal Offworld Trading Company ausprobiert und ich habe das Spiel völlig unterschätzt. Ja, es ist recht einfach gestrickt, aber es ist knallharte Echtzeitstrategie. Nur bekämpft man sich hier anstatt mit Einheiten mit Geld. Hierfür entscheidet man sich für eines von 4 Hauptquartieren, die kleine aber wichtige Unterschiede haben. Ich spiele gerade die Robos, die keine Lebenserhaltung haben und Produktionsboni neben liefernden Gebäuden bekommen, anstatt nur neben dem gleichen Gebäude. Dadurch braucht man sich nicht so sehr zu spezialisieren.
                          Neben dem dynamischen Markt (wo die KI eindeutig einen Vorteil beim Verkaufen hat) gibt es auch einen Schwarzmarkt, wo man alle möglichen bösen Dinge kaufen kann, um seine Nachbarn zu behindern. Das kann im schlimmsten Fall bedeuten, dass die ganze eigene Basis lahmgelegt wird. Worauf hin man unter einem Schuldenberg begraben wird.

                          Dazu kommen noch Spezialgebäude wie einem Vergnügungskomplex für die neutrale Kolonie, eine Startrampe für den Offworldhandel und 2 Forschungsgebäude für Patente und Produktionssteigerung.

                          Das Spiel hat viele DLCs mit neuen Karten, die alle ihre Besonderheiten haben, aber der Mars reicht völlig. Da verbrauchen sich auch die Ressourcen nicht.
                          Eine Zufallskampange gibt es auch. Dort muss man Spezialisten für die Gebäude anwerben, sodass deren Produktion (und auch der Verbrauch) gesteigert wird. Außerdem gibt es für den Gewinner nette Boni, aber hier ist das Spiel leider etwas verbuggt, denn der Hilfetext wird bei einigen Boni nicht angezeigt. Manche Boni sind außerdem permanent, andere nur für die nächsten 1-2 Missionen. Dort tritt man gegen 2 bis 3 Gegner an und streitet sich um die besten Ressourcenplätze, während man sein HQ ausbaut um neue Claims zu bekommen, um dann sein ganzes Geld in die Kolonie zu stecken und die Mission zu gewinnen.

                          Und hier muss ich sagen, das ist alles andere als einfach. Ich muss die Missionen mehrfach starten, um zuerst den perfekten Startplatz zu finden. Ist der nämlich weg, dann kann ich gleich aufgeben, denn die KI arbeitet viel effizienter. Spaß macht es trotzdem, oder gerade deshalb.

                          Insgesamt ist es ein nettes kleines Spiel. Ich wünschte nur, dass die KI in Surviving Mars mehr wie die Konkurrenz in OTC wäre. Dann hätten die Sicherheitsstationen auch mal was zu tun.
                          Ein echter Wettlauf auf dem Mars um die beste Kolonie, anstatt dieses Friede, Freude, Eierkuchen.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X