Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3D - ein schlechter Scherz?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Wenn ich mich recht erinnere, haben sie nach viel hin und her den letzten HP-Film schon in 3D gebracht. Allerdings wurde dieser Film, wie manch anderer Film, nur in 3D konvertiert und nicht ursprünglich in einem 3D-Verfahren gefilmt.

    Konvertierte Filme sind ihr Geld für den 3D-Aufschlag sicher nicht wert, wirkt alles immer nuch sehr flach. Aber zumindest dieser verfälschte Effekt hätte bei HP schon durchgängig sein müssen. Er fällt aber auch nicht so auf wie bei original in 3D gedrehten Filmen.

    Bei 'Tron Legacy' war es so, dass als Stilmittel nur die Szenen in der virtuellen Welt (3/4 des Films) in 3D (echtem) waren und die Szenen in der realen Welt in 2D.

    Beim letzten 'Pirates of the Caribbean'-Film habe ich gelesen, dass zwei Drittel des Films in 3D gedreht wurden und ein Drittel konvertiert wurde. (hab den Unterschied ehrlich gesagt nicht bemerkt, die Action-Szenen, wo es wirklich auffällt wurden wohl dreidimensional gedreht)

    Das sind die einzigen Beispiele, wo Filme nicht durchgängig 3D bzw. von einer 3D-Art waren.
    Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

    Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

    Kommentar


      #32
      Zitat von MFB Beitrag anzeigen
      Wenn ich mich recht erinnere, haben sie nach viel hin und her den letzten HP-Film schon in 3D gebracht. Allerdings wurde dieser Film, wie manch anderer Film, nur in 3D konvertiert und nicht ursprünglich in einem 3D-Verfahren gefilmt.
      Nein, sie wollten ihn ursprünglich auch in 3D bringen, haben jedoch aus nachvollziehbaren Gründen einen Rückzieher gemacht:
      Zitat von Wikipedia
      Nach der Ankündigung, den ersten Teil in 2D- und 3D-Kinos zu veröffentlichen, teilte Warner Bros. am 9. Oktober 2010 mit, dass dies aufgrund mangelnder Qualität bei der Nachbearbeitung nicht der Fall ist. Somit erschien „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 1“ nur in 2D. Allerdings soll der zweite Teil in 2D und 3D herauskommen.
      Der kann es also nicht sein.

      Kommentar


        #33
        Tron: Legacy war meiner Meinung nach der erste Film zu den 3D ziemlich gut gepasst hat... ingesamt halte ich den Hype für überzogen und auch ziemlich aufgesetzt...
        Avatar ist allgemein sehenswert, das liegt nicht nur an den 3D Effekt (wobei ich mir sicher bin dass er ohne 3D nie so ein Kassenschlager geworden wäre).
        Space is the Place!

        www.last.fm/user/Zaphbot

        Kommentar


          #34
          Zitat von Kelshan Beitrag anzeigen
          Nein, sie wollten ihn ursprünglich auch in 3D bringen, haben jedoch aus nachvollziehbaren Gründen einen Rückzieher gemacht:
          Ah, okay, danke! Ich konnte mich nur daran erinnern, dass man da viel hin und her diskutiert hat, einmal mit, einmal ohne 3D angekündigt hat, dass ich selbst nicht mehr wusste, was dann am Ende rausgekommen ist.
          Alle meine Fan-Fiction-Romane aus dem STAR TREK-Universum als kostenlose ebook-Downloads !

          Mein erster Star Wars-Roman "Der vergessene Tempel" jetzt als Gratis-Download !

          Kommentar


            #35
            Zitat von Seamus_D Beitrag anzeigen
            Wisst ihr was das traurige ist... Es gibt ja durchaus Menschen, die selbst während den 15min 3D in einem Film kein 3D sehen. Und neben einem ist immer das große Staunen angesagt und man selbst sitzt da und sieht nur alles doppelt :-) (und ja, ich hatte die richtige Brille auf :P). Hat jemand Plan woran sowas liegt?
            Für den 3d Effekt müssen deine beiden Augen zusammenarbeiten. Deine Augen liefern zwei Bilder, dein Kopf setzt die dann zusammen. Dann hast du 3d.

            Kann aber eben sein das du "richtiges" 3D sehe nie gelernt hast wie viele anderen auch. In der Kindheit unkorrigierte Sehschwäche. Latentes Schielen...

            Dann macht dein Kopf im normalen Leben "pseudo 3d" der hat halt gelernt das ein Berg weiter hinten sein muss als der Tisch der in der nähe ist.

            Nur dieses "pesudo 3D" funktioniert nicht im Kino da muss dein Kopf die Bilder Verschmelzen.

            Kann im Kino zu zwei Sachen führen

            1) Doppelbilder
            2) Dein Kopf lässt einfach ein Bild weg... dann hast du zwar 3d Kino aber für dich nur in 2d

            Soll aber nicht heißen das man überhaupt schlecht sieht.

            Man kann kein 3d sehen haben, aber jedes Auge für sich trotzdem 100% Sehleistung haben...

            Ganz so einfach wie ich das jetzt geschrieben habe, ist es natürlich insgesamt auch nicht aber für eine 100% Aussage müsste man sich die Augen anschaun...

            Binokularsehen ? Wikipedia <-- das sind die Grundlagen dazu
            Manifest der Zeit
            ©Sliver Productions

            Kommentar


              #36
              Habe folgende 3D-Filme bisher im Kino gesehen:

              Bloody Valentine
              Avatar
              Ice Age 3

              Wisst ihr was alle gemeinsam hatten?


              Sie verursachten bei mir Kopfschmerzen. Also meine Meinung zu 3D: Absoluter Müll, zumindest solange die Brillen noch da sind

              Kommentar


                #37
                3D-Stereoskopie ist ein Hype, der beim (Heim-)Kino alle paar Jahr(zehnt)e immer wieder auftaucht und dann aus Kosten- und Praktikabilitätsgründen wieder verschwindet. Auch bei Videospielen taucht das Thema alle fünf Jahre oder so auf und geht wieder unter.

                Gerade mal 9 % der TV-Modelle und gerade mal 2 % der PC-Monitore, die man heute neu kaufen kann, sind 3D-fähig. Oder anders ausgedrückt: Das Ganze ist ein Flop und genausowenig massentauglich wie High-End-Hifi.

                Kommentar


                  #38
                  Von den TV Geräten, die aktuell neu erscheinen kann aber praktisch jedes 3D und das ohne spürbaren Aufpreis, den gibt es dann erst, wenn man die Brille nachkauft. Deshalb wird die Verbreitung mit der Zeit schon zunehmen. Persönlich kann ich mir 3D zuhause aber erst vorstellen, wenn es irgendwann mal ohne Brillen geht. Zwar gibt es da ja auch schon die ersten Versuche, allerdings ist das Ergebnis wohl eher schlecht als recht.
                  I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                  - George Lucas

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                    Von den TV Geräten, die aktuell neu erscheinen kann aber praktisch jedes 3D
                    Eben nicht.

                    Kommentar


                      #40
                      Der einzige 3D Film der gut war Avatar das passte irgenwie,aber seit ich andere Filme in 3 D sehe kriege ich nur noch da skotzen.? LOL habt ihr schon gehört in China werden jetzt Pornos in 3D gedreht langsam drehen die auch ab.XD

                      3D is out 2D is vollkommen okay.

                      Kommentar


                        #41
                        Ich habe vor wenigen Tagen mit "Thor" erstmals einen 3D-Film gesehen. Ob der Film echt 3D oder konvertiert 3D war, weiß ich nicht, aber auf jedenfall halte ich den Effekt für überflüssig. (Edit: lt. Wikipedia war der Film nur konvertiert)
                        Erstens kommt mir das Bild mit der 3D-Sicht ein wenig unscharf vor und zweitens zahle ich nur ungern 3€ extra für einen Film, der in 2D sicherlich ebenfalls gut wäre. Manche Effekte in dem Film sind zwar ganz nett, aber ich empfinde diese simulierte 3D-Sicht auch ein bisschen als unangenehm.

                        Was ich allerdings überhaupt nicht gut finde ist, dass ich bei vielen 3D-Filmen keine Wahl zwischen 3D und 2D Filmen (z.B. Thor). Besonders wenn man beachtet, dass einige Menschen kein 3D sehen können ist das sicherlich keine gute Idee Filme ausschließlich in 3D anzubieten.
                        Zuletzt geändert von _Atlanter_; 15.06.2011, 19:16.

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
                          habt ihr schon gehört in China werden jetzt Pornos in 3D gedreht langsam drehen die auch ab.XD
                          Das war doch nur eine Frage der Zeit. Und vielleicht hat man damit sogar das Genre gefunden, bei dem es sich lohnen könnte...

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von Kaidan Beitrag anzeigen
                            3D-Stereoskopie ist ein Hype, der beim (Heim-)Kino alle paar Jahr(zehnt)e immer wieder auftaucht und dann aus Kosten- und Praktikabilitätsgründen wieder verschwindet. Auch bei Videospielen taucht das Thema alle fünf Jahre oder so auf und geht wieder unter.

                            Gerade mal 9 % der TV-Modelle und gerade mal 2 % der PC-Monitore, die man heute neu kaufen kann, sind 3D-fähig. Oder anders ausgedrückt: Das Ganze ist ein Flop und genausowenig massentauglich wie High-End-Hifi.
                            Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                            Von den TV Geräten, die aktuell neu erscheinen kann aber praktisch jedes 3D und das ohne spürbaren Aufpreis, den gibt es dann erst, wenn man die Brille nachkauft. Deshalb wird die Verbreitung mit der Zeit schon zunehmen.
                            So, zehn Jahre und einen Foren-Hack später können wir Bilanz ziehen: Wie geht es 3D gerade so? Hat es sich schon am Massenmarkt durchgesetzt?

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von Kaidan Beitrag anzeigen
                              So, zehn Jahre und einen Foren-Hack später können wir Bilanz ziehen: Wie geht es 3D gerade so? Hat es sich schon am Massenmarkt durchgesetzt?
                              In den USA ist der 3D-Hype schon lange abgeflaut und wird mittlerweile wieder mehr Umsatz mit 2D gemacht. In Europa wird man (im Kino - 3D-Fernseher werden auch nicht mehr produziert) dazu gezwungen sich viele Blockbuster weiterhin in 3D anzusehen, da es nur 1, 2 2D-Vorstellungen pro Tag in kleinen Säälen gibt. Bei vielen kleineren Kinos gibt es nur 3D-Vorstellungen. Finde ich ne dreiste Abzocke, da man bei vielen Filmen kaum nen Unterschied zu 2D merkt.

                              Kommentar


                                #45
                                Dieser 3D-Zwang im Kino ist tatsächlich sehr ärgerlich. Letztens im Kino hätte ich mich gefreut, wenn sie Black Widow alternativ auch in 2D angeboten hätten. Da ich spontan im Kino war, wollte ich mir dann aber keines extra suchen wo es angeboten wird. Ich verstehe ja schon den Vorteil von 3D, aber mir ist es den saftigen Aufpreis einfach nicht wert. Von mir aus können sie dieses 3D-Extra gerne wieder auf Naturdokumentationen begrenzen.

                                HanSolo Nicht einmal im UCI in der SCS boten sie am Freitag Abend eine 2D-Vorstellung an
                                "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
                                "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X