Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kein Passwortsicherheit in Star Trek?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    Zitat von Master DJL Beitrag anzeigen
    Fähnrich XY kann auf keinen Fall allein die Selbstzerstörungssequenz auslösen, er muss also irgendeine andere Möglichkeit finden, dass Schiff zu zerstören. Auf den Warpkern feuern, die Antriebssysteme überlasten, die Antimaterie-Eindämmungsfelder deaktivieren, oder einfach mit dem Schiff irgendetwas rammen.
    Eben... und das genau hinterfrage ich.... es geht nicht darum, den armen Fähnrich zu opfern.... aber genau da funktionieren alle Passwörter...


    Zitat von Master DJL Beitrag anzeigen
    Ja schon, aber das musste sein. sry!
    Ich weiß.....
    "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

    "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

    Kommentar


      #92
      Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
      Eben... und das genau hinterfrage ich.... es geht nicht darum, den armen Fähnrich zu opfern.... aber genau da funktionieren alle Passwörter...
      Bei etwas so Essenziellem wie der Selbstzerstörung kann man auch erwarten, dass die Sicherheitssysteme funktionieren. Und natürlich kann man nicht jedem Fähnrich die Autorisation geben, das Schiff zu zerstören. Es kann eben nicht jede Eventualität abgedeckt werden, und für ein solches hypothetisches Szenario, wie das von dir geschilderte, dass vielleicht mal mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,001% irgendwann auftritt, existieren dann eben keine Standardprozeduren, und der Fähnrich muss nach eigenem Ermessen handeln.
      Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
      Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
      Das hoffe ich sehr!
      (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
      Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

      Kommentar


        #93
        Für jede Sicherheitstür muß man nur die Abdeck-Klappe abnehmen, ein paar Knöpfe drücken, egal in welcher Sprache, oder ein paar Drähte kappen und schon funktioniert alles...

        Um den Warpkern abzuwerfen braucht es nur einen gesprochenen Befehl...

        Aber um die Selbstzerstörung zu initieren, braucht man gleich zwei hochrangige Offiziere....
        "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

        "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

        Kommentar


          #94
          Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
          Für jede Sicherheitstür muß man nur die Abdeck-Klappe abnehmen, ein paar Knöpfe drücken, egal in welcher Sprache, oder ein paar Drähte kappen und schon funktioniert alles...
          Technisch könnte man das durchaus erklären. Die Energieversorgung z.B. normalen einer Tür oder eines Kraftfeldes, kann man, mit den nötigen Kenntnissen, wahrscheinlich ebenso leicht kurzschließen, wie heute ein älteres Auto.

          Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
          Um den Warpkern abzuwerfen braucht es nur einen gesprochenen Befehl...
          Wenn man eine entsprechende Kommandoautorisation hat, warum sollte man das dann nicht können, es kann doch vorkommen, dass man den Kern mal schnell ausstoßen muss, man denke nur an "Der Aufstand".
          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
          Das hoffe ich sehr!
          (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
          Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

          Kommentar


            #95
            Zu dem Fingerabdruck:
            ​Da die Offiziere immer die GANZE Hand auflagen könnte es auch einen Venenscan der Hand geben.
            ​Ist heute schon möglich und auch sehr sicher. Vielleicht wird sogar die DNA getestet.

            Kommentar

            Lädt...
            X