Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum Raumschiff Voyager keine Vergewaltigung von Star Trek ist

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Starfury
    Tut mir leid, aber wen stört es denn, wenn der Typ seine Kolumne schreibt? Ja gut, er sagt was schlechtes gegen DS9, aber warum fühlt ihr euch da auf den Schlips getreten.
    Er schreibt stets und ausschließlich in Extremen. In UNBEWIESENEN Extremen. "alle Fans", "zweifelsfrei beste", "die überwiegende Mehrzahl" usw... wenn sich dann in einem FREIEN, nicht zensierten Forum die MEHRzahl der Fans damit vor den Kopf geschlagen fühlt ist wirklich verwunderlich?

    Wir zählen hier nur mit, wo diese mehrzahl steckt. Alle mal die Hand hoch bitte...
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


      #32
      Ich freue mich ja schon sehr auf den 6. Juni. Denn dann ist der, achtung, "We love Voyager" - Tag auf Voyager - Center.


      Sehr geehrte Besucher und BesucherInnen,

      am kommenden Sonntag erscheint der vierte und abschließende Teil unserer populären "Vergewaltigungs-Reihe". Dieser Teil stellt nicht nur ein Resümee der vergangenen Kolumnen dar, sondern räumt auch endlich mit den Vorurteilen gegen "Raumschiff Voyager" auf und erläutert, warum diese fabelhafte Serie nie den Respekt bei einigen "Star Trek"-Fans gefunden hat, den sie zweifelsohne verdient.

      Da wir "Raumschiff Voyager" sehr mögen und nicht umsonst steht diese Serie im Mittelpunkt von "Star Trek Voyager Center", werden wir den Tag, an dem die Veröffentlichung dieser Kolumne stattfindet, als "We Love Voyager"-Tag feiern und inszenieren. Wir werden also bewusst "leicht übertriebene Heldenverehrung" betreiben!

      Was in den Augen mancher böser Action-Knaben wie miese Satire aussehen mag, ist keine. STVC ist keine anspruchslose, ärgerlich unwitzige oder pseudo-intellektuelle "Star Trek"-Satire-Seite, solch einen Stuss überlassen wir gern anderen Action-Klaschinskis - wir veröffentlichen stattdessen, als Hauptprogramm des "We Love Voyager"-Tages, die Kolumne "Warum Raumschiff Voyager keine Vergewaltigung von Star Trek ist", um alle mittlerweile zu Klischees erstarrten Kritikpunkte gegen diese wunderbare Serie zu widerlegen.

      (Der im Übrigen männliche) Webmaster und Redakteur Lin Xiang wird hierzu die Serie unter eine Art Liebeshammer setzen, um sie ganz sachte, ganz behutsam Stück für Stück auseinanderzuklopfen und zu analysieren. Erfahren Sie, warum "Raumschiff Voyager" die beste Sciencefiction-Serie ist, die jemals gedreht wurde!

      Wie immer wird der vierte Teil alle positiven Sprachmerkmale beinhalten, für die wir die "Vergewaltigungs-Reihe" positiv in Erinnerung behalten werden. Dazu gehört natürlich selbstverständlich eine hohe Dosis Objektivität und Fachwissen, außerdem wie gewohnt Witz und Charme. Polemik oder gar Sarkasmus gegen andere Serien kommen selbstverständlich absolut nicht in Frage. Die "Vergewaltigungs-Reihe" zeichnet sich trotz ihres brisanten Titels und Inhalts doch stets durch Toleranz, Respekt und Fairness gegenüber den entsprechenden Serien und ihren Fans aus. Dies trägt ohne Frage zum anhaltenden Erfolg der Reihe bei. Und jetzt steht der vierte Teil ins Haus. Freuen Sie sich also schon darauf!

      Werden Sie, falls Sie es noch nicht sind, endlich zu einem "Raumschiff Voyager"-Fan - am 06. Juni 2004, wenn es heißt: "We Love Voyager"!

      P.S.: Und vergessen Sie nicht das "Voyager Project", das ab dem 4. Quartal 2004 startet!
      IMO ist diese Seite DIE Lachnummer unter den ST - Seiten im deutschssprachigen Raum. Das blöde ist nur, dass der Webmaster selber es nicht zu merken scheint.

      Wirklich schade (für deren Community) find ich die nicht-tolerierung kritischer Stimmen. So werden postings, die (ohne bösartig zu sein) gegen die Praxis, den Server über Spenden der user zu finanzieren, kommentarlos gelöscht. Die "privatlog" (=PN - Funktion) ist, hab ich mit einer netten Kollegin aus dem Forum mal getestet, leider scheinbar nicht ganz so privat, wie man annehmen sollte. Jedenfalls müssen die auch gelesen werden, sonst wär ich nicht jetzt schon zum 2ten male gelöscht worden.

      Wirklich traurig.

      Kommentar


        #33
        Zu dem ganzen Thema ist auch ein Thread im STVC aufgetaucht, wo erst mind. 80% aller User-Beiträge samt User gelöscht wurden und schließlich der ganze Thread! , weil er einen "kritischen" Artikel zum STVC enthielt.

        Ich fand das Thema des Threads mehr als witzig und habe mich gekugelt vor Lachen.


        Na ja..ich will euch den Artikel nicht vorenthalten...besonders Platz 1 ist absolut empfehlenswert!

        Quelle: st-enterprise.de
        TV tot All - Die Top 6
        All-Gemeines
        Unsere neueste Ausgabe von „TV tot All“ stellt sich, trotz der Vorwegnahme der Antwort im Titel, die alles entscheidende Frage: Gibt es intelligentes Leben im Fandom? Was nervt derzeit eigentlich am meisten bei Star Trek? Und welche Art von Berichterstattung wollen wir eigentlich nicht mehr sehen? Die Top 6 unserer Out&Outer-Liste klärt freizügig und ungeschminkt über die größten Entgleisungen auf!



        Platz 6:

        Fanfiction-Reihen wie Monitor.

        Wie nennt man es, wenn ein arbeitender Mensch sich in eine solche Saga vertiefen kann? – Zeitparadoxon. OK: Diese Teile sind stets toll geschrieben und liebevoll gemacht. Und Rick Berman kann sich an soviel Herzblut echt ein Beispiel nehmen, hält er die rote Soße doch stets geizig zusammen. - Aber welche Sau soll das alles lesen??



        Platz 5:

        Infos über die aktuellen Rollen ehemaliger ST-Schauspieler im Internet.

        Aha. Avery Brooks ist jetzt Tofu-Kneter in einer kanadischen Reformhaussitcom und Neelix durfte in einer Dauerwerbesendung mal über einen aufblasbaren PC-Tisch streicheln. Jetzt fehlt nur noch eine Sprechrolle für Marina Sirtis am Drive-In-Lautsprecher und der Fan darf aufatmen.



        Platz 4:

        Nemesis Special DVD Box für 52,00 Euro bei Amazon

        Schlechter Film & mieser Soundtrack, vereint in Omis alter Keksdose. - Sinnloser kann man 2 Euro wirklich nicht verprassen! Gut, dass es für die restlichen 50 Steine wenigstens die erste Staffel-DVD von TNG dazu gibt. Trotzdem: Für das Geld gibt es bei anderen Serien ganze Staffeln. Da bleibt dann sogar noch Geld für eine leere Videokassette übrig. Und TNG kostet auf Kabel.1 nur den Obulus an den Stromerzeuger eures Vertrauens...



        Platz 3:

        Jolene Blalock’s Gastauftritt kürzlich bei Stargate

        Schlaganfallverherrlichung vom Allerschlimmsten! Eher beendet die Kontinentalverschiebung ihr diabolisches Werk, bevor hier die kleinste Gesichtsmuskelzuckung die angesammelten Botoxinjektionen durchwalkt. Langweiligste Figur seit Langem! Ödeste Stargate-Folge seit Ewigkeiten! Dabei hat es doch ein anderer ENT-Darsteller bereits besser gemacht! - Und jetzt alle zusammen: Wir woll’n uns’ren alten Kaiser Billingsley wiederha`m!



        Platz 2:

        TOS-Folge „Patterns of Force“ nicht im deutschen Fernsehen zeigen

        Habe ich eigentlich nie verstanden. Bei Indiana Jones dürfen einem die Nazis in freier Wildbahn ungehindert vor die Flinte hüpfen. Doch sobald Kirk&Co. in SS-Uniform aufmarschieren, um sämtliche Lottoscheine mit Hakenkreuzen auszufüllen, stellen wir Deutschen uns an. - Gut... Eigentlich habe ich es doch verstanden.






        „Gebt mir einen Hebel, der lang genug, und einen Angelpunkt, der stark genug ist, dann kann ich die Welt mit einer Hand bewegen“ – Das ist zugegebenermaßen nicht lustig, denn dieser Satz stammt ja auch von Humorwüste Archimedes. Viel lustiger ist allerdings, dass dieses Experiment hier tatsächlich an Klapowskis oberen Schneidezähnen ausprobiert wurde. Oder ist es doch nur Stefan Raab?




        Platz 1:

        Leicht übertriebene Heldenverehrung

        Voyagercenter.de, bekannt für knallharten Medien-Journalismus und kürzlich auch von Feministenblatt „Emma“ für seine schonungslose Vergewaltigungs-Anprangerung mit dem güldenen Krähenfuß ausgezeichnet, hat ein tolles neues Projekt gestartet. Um die biblische Qualität von Voyager zu rühmen (wer hat schon die Bibel gelesen?), gibt es eine große Danke-Schön-liebes-Paramount-Aktion auf dieser Seite.

        Der dort eingerichtete Spendenaufruf beginnt bereits vielversprechend:

        "Raumschiff Voyager", die nach Meinungen der meisten Fans beste "Star Trek"-Serie“

        Genau! Jeder, der schon mal auf einer allgemeinen Trekseite war, kann ein Liedchen davon singen! Aus jedem Forum erschallt es wie der Englein Glockenchor: "Wir lieben Voyager!" Nun hat es das mehr renovierte als renommierte Meinungsforschungsinstitut Blend-mit also bestätigt: "Die meisten Fans" halten Voyager für die beste Serie, wo je gegeben tut. Das heißt, dass die "Voyeure", wie Voy-Fans auch von jenen Borgdarstellerinnen genannt werden, deren Hausmüll täglich nach getragenen Büroklammern durchsucht wird, mindestens 50,1% des Fandoms ausmachen. Die restlichen 4 Serien begnügen sich nach Adam Riese also mit mickrigen Zuspruchsraten von durchschnittlich 12,5%.

        Ein bahnbrechender Erfolg, der fast soviel Mut wie Pickel macht! Und ein kleines Wunder! Waren doch - nach unseren ebenfalls seriösen Umfragen - bis vor Kurzem noch 1.274% der Befragten der Meinung, dass "Voyager" die schwächlichste Serie in der Franchise-Muckibude darstellt. Und das schauspielerisch nicht mal gut. Weitere 7.916% der Befragten gaben an, gewisse Sympathien für die Serie zu hegen, aber diese ebenfalls nicht auf Platz 1 zu sehen. Zugegeben: Ein Großteil der Voyagerfans konnte damals nicht befragt werden. So hatte sich zum Zeitpunkt unserer Umfrage ein riesiges Archäologenteam nach Hollywood abgesetzt, wo sie geologische Beweise dafür zu finden hoffen, dass Robert Beltram nach Ende der Serie in den Himmel aufgefahren sein soll. Zumindest hat ihn schon lange kein Zuschauer mehr gesehen. Zynische Quotenbeobachter von damals behaupten, erst recht nicht während der Laufzeit von Voyager!

        Weiter heißt es:

        „Höchste Zeit also, sich bei den Schauspielern und Machern dieser wirklich wunderbaren und einzigartigen Serie zu bedanken und Ihnen zur Veröffentlichung der DVD zu gratulieren. Gleichzeitig sorgen wir auf diese Weise für Werbung für die DVD-Veröffentlichung der Serie. Daher haben wir von "Star Trek Voyager Center" (STVC) uns entschlossen, das "Voyager Project" ins Leben zu rufen, dessen Ziel es ist, eine Ganzseiten-Anzeige im US-Blatt "Hollywood Reporter" zu schalten. Der Preis für eine Ganzseiten-Anzeige beträgt ca. 3.500 US-Dollar.“

        Ruft den Kanzler an, der Aufschwung ist da! Von wegen Konsummüdigkeit! Deutschland entdeckt den Anzeigenmarkt! So bejubeln Al-Bundy-Fans die erste Staffel auf DVD und veranlassen eine Sonderaktion im YPS-Heft: Nasenhaare zum Selberzüchten! Die „Dawson’s Creek“-Liebhaber bedanken sich mit einem 16-seitigen Sonderheft (10.278 Euro und 87 Cent) in „ADAC Motorwelt“ und die „Babylon 5“-Jünger bedanken sich für den extrem niedrigen Staffelpreis mit der Verlosung eines Suzuki-Amphibienfahrzeugs unter allen „Warner Brothers“-Mitarbeitern.

        Das ist ja auch im Prinzip richtig: Einfach mal nett „Danke“ sagen! Da bekommen selbst abgebrühteste Produzenten vor lauter Freudentränen noch einen nassen Knick in der Zigarre und lassen sich das mit Staffel 8 vielleicht doch mal durch den Kopf gehen. – Aber ernsthaft: „Danke“ sagen für so etwas Selbstverständliches wie eine DVD-Veröffentlichung?? Wenn Paramount wegen dieser selbstlosen Meisterleistung zur Mutter Teresa mutiert, ist die GEZ wohl ihre Schutzheilige. Genau so gut könnte ich ja auch im Bademantel hinter dem Müllwagen hersprinten, den Fahrer aus der Kabine zerren und ihm anbieten, demnächst für ihn und seine Verwandten zu beten. Und dabei holt er den Müll sogar noch, während Voyager sich irgendwann auf’s Bringen versteift hat.




        „Wieso müssen sie denn betteln, guten Mann? Krankheit? Obdachlosigkeit? Arbeitslos? Schulden?“ – „Voyagercenter.de! DVD-Veröffentlichung! TOS! Bonusmaterial!“ – Weise Männer begannen bereits Anno 1456 mit der Sammlung, um das Geld rechtzeitig zusammen zu bekommen. Doch langsam wird es zeitlich gleich auf mehreren Ebenen knapp! Mehrere unabhängige Forscher erwarten immerhin die Novawerdung unserer Sonne in 4 Milliarden Jahren...

        Es fehlen übrigens nur noch 3300,- Euro…

        ST-ENTERPRISE.de unterstützt aber trotz allem diese großartige Idee und greift dafür auch selber gerne etwas tiefer in’s Lachsäckerl! Wir sind uns trotz aller Skepsis sicher, dass es Anlässe wie diese sind, die Spendenaufrufe wirklich rechtfertigen. Leukämiekranke Trekkies und der Shatner-Dingsbums-Fond sind wahrscheinlich gerade aus und kommen auch nicht wieder in’s Sortiment. Auch wenn sich die wirklich gebende Zielgruppe dieser Dankesaktion auf diejenigen beschränken wird, die immer noch weinend vor ihrem E-Mail-Spam sitzen und 100 Steine für ein blutkrankes Syndromkind in Mikronesien loseisen. Auf dass das arme Kind schon bald dankbar mit seinen zwei Köpfchen nicken kann...

        Nein, mal ganz im Ernst: Wenn ich mit meinem Geldüberschuss etwas Gutes tun will, dann spende ich lieber an den „Osteuropäische Frauen in privater Dunkelhaft e.V.“! Oder an das Müttergenesungswerk.

        Und dabei kann ich Mütter nicht mal ausstehen.

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


          #34


          Klasse Artikel, vielen Dank für das Posting.

          Ich plädiere dafür, das wir auch eine Spendensammlung durchführen. Vom Erlös bekommt der Betreiber von Voyager-Center eine ausgedehnte Psychotherapie bei einem Therapeuten seiner Wahl.....

          Kommentar


            #35
            Vierter Teil der Vergewaltigungskolumne wird veröffentlicht

            Blah blah blah ...
            Ich wollte jetzt nicht noch mal den ganzen Artikel quoten. Aber dieser Artikel sollte allen zeigen, dass selbst bei gegenteiligen Behauptungen das ganze eigentlich nur satirisch gemeint sein kann. Denn so blauäugig und naiv kann einer allein doch eigentlich nicht sein oder? Der Typ erreicht genau das was er erreichen will ... Aufmerksamkeit. Hätte er eine durchschnittliche Seite, die sich Voyager verschrieben hat, würde sich doch mittlerweile keine Sau mehr dafür interessieren. So aber kann er sicher sein, dass seine Seite die nötige Aufmerksamkeit bekommt, wenn sogar in Foren, die nix mit der Seite zu tun haben (wie unserem hier), seitenweise darüber diskutiert wird.

            Der STUS Artikel ist aber mal wieder köstlich . Trifft es ziemlich genau muss man leider eingestehen .

            WJ

            Kommentar


              #36
              - "We love Voyager" - Tag -

              Einfach nur köstlich. Sorry, aber das KANN nur noch ne Satire sein. Andere Erklärung gibt es nicht.

              Kommentar


                #37
                Der Knaller kommt aber jetzt. Jetzt wird sogar ein Event im STVC-Forum veranstaltet, bei dem die User mitmachen sollen.

                Extra-Mini-Event für "We love Voyager"-Day

                "Als kleines Extra für den "We love Voyager"-Day hat sich VoyagerCenter etwas besonderes ausgedacht.

                Ihr sollt Wallpapers erstellen in dem die Voyager und Janeway (und co) im Vordergrund sind, und DS9 und Ent im hintergrund,durchgestrichen, explodierend, oder sowas in der art

                die grösse der Wallpapers sollte 800x600 sein.

                Lasst eurer Phantasie freien lauf, und ladet die Wallpapers bis am Samstag 15 uhr da HIER HOCHLADEN
                Jeder Teilnehmer bekommt 7500 Punkte und einen Bonuspunkt!

                Also legt los! Das ist ein reines Spass-Event, und hat NICHTS mit dem Design-Contest Event zu tun, also bitte nutzt nicht die Pics die ihr da eingeschickt habt!

                Falls sich wer wundert das ich dieses Event gestartet hab hier, ich mache das in vertretung von Picard, der total viel um die ohren hat, und mit anderen dingen vollauf beschäftigt ist. hat also alles seine richtigkeit!

                Zu diesem Wallpaper Event, werden am Sonntag noch zahlreiche andere kleine mini-events im Chat sein, wo ihr auch Punkte machen könnt, also erscheint zahlreich!

                Viel spass wünsch ich euch!"

                wird immer spannender

                Kommentar


                  #38
                  Dass STVC seine so, wie es glaubt, beliebte Kolumenreihe mit einem Bericht mit genanntem Titel abschließen würde, war eigentlich zu erwarten und ist daher alles andere als überraschend. Gelesen habe ich sie nicht, da ich mir eine solche Lobpreisung nicht antun muss - weder zur Belustigung noch zu irgendeinem anderen Zweck, zumal es - wie ich bereits bei DS9 angemerkt habe - es dieser und den anderen Kolumnen an Rationalität, Sachverstand und journalisitischer Qualität erheblich mangelt; völlig gleichgültig über deren Thema.

                  Alleine die Tatsache und der Aufruf zum so genannten "We Love Voyager"-Day stellt die Teilnehmer und vor allem die Betreiber bzw. Organisatoren in ein entsprechendes Licht, dass man meiner Auffassung nach nicht weiter erläutern muss.

                  Wie sagte mal jemand so recht treffend: "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise".

                  Jeder kann an das Glauben, an das er will. Wenn man beim STVC die Voyager vergöttert bzw. Janeway als Heilige "anbetet" und es eigentlich nichts mehr anderes gibt als das... mehr Worte bedarf es hier wohl keine mehr.

                  Kommentar


                    #39
                    Was in den Augen mancher böser Action-Knaben wie miese Satire aussehen mag, ist keine. STVC ist keine anspruchslose, ärgerlich unwitzige oder pseudo-intellektuelle "Star Trek"-Satire-Seite, solch einen Stuss überlassen wir gern anderen Action-Klaschinskis - wir veröffentlichen stattdessen, als Hauptprogramm des "We Love Voyager"-Tages, die Kolumne "Warum Raumschiff Voyager keine Vergewaltigung von Star Trek ist", um alle mittlerweile zu Klischees erstarrten Kritikpunkte gegen diese wunderbare Serie zu widerlegen.
                    Oh, da war der gute Lin wohl von dem STUS-Artikel sehr bewegt.
                    Schlägt Klapo zurück?
                    "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
                    - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

                    Kommentar


                      #40
                      Ich bin echt schon gespannt auf den Artike. Wahrscheinlich wird dort die Serie als Gottserie von ST behandelt. Diese ganze Reihe finde ich eigentlich nur zum totlachen, das ist eben der einzige Grund, warum ich mir das antue und das noch alles durchlese.

                      Ich meine, hier im Forum gibt es genug Leute, die VOY entweder hassen oder Leute, die die Serie im ST Universum akzeptieren. Natürlich gibt es auch VOY Fans, warum nicht? Aber andere Serien so extrem schlecht zu machen finde ich einen absoluten Blödsinn. Außerdem ist das die Meinung von einem Autor oder vielleicht ein paar Leuten die den Artikel zusammengeschrieben haben, und deswegen sagt so ein Artikel für mich garnichts aus.
                      Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

                      Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

                      Kommentar


                        #41
                        ...irgendwie ist jegliches Aufrufen des Voyager Centers reine Zeitverschwendung. Wenn man einen dieser ach so beliebten "Vergewaltigungs"-artikel gelesen hat, kann man sich die anderen mehr oder minder aus diesem zusammenflicken ...man braucht bloss ein paar Namen ersetzen.

                        Ehrlich gesagt ist es äusserst traurig, das auf dieser Webseite immer das Niedermachen von Voyager so angeprangert wird, aber statt mit gutem Beispiel voran zu gehen und konstruktive Kritik an den Serien zu liefern läßt man sich auf das Niveau der ach so verhassten Voyager-basher und Aktionknaben (oder was auch immer für nette Bezeichnungen verwendung finden) und holt zum verbalen Rundumschlag der verblendetsten Art aus.

                        ...dieser Wallpaperaufruf zum "We love Voyager"-Day ist einfach nur lächerlich, oder ist etwa nur ein gespaltenes Fandom ein gutes Fandom?
                        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                        Kommentar


                          #42
                          Action-Klaschinski hat doch schon zurückgeschlagen, nämlich hier.

                          Ich surf hin und wieder auf VC.de herum, weil ichs einfach witzig find, welche Menschen es doch gibt.
                          He gleams like a star and the sound of his horn's /
                          like a raging storm

                          Kommentar


                            #43
                            naja

                            irgendwie bin ich enttäuscht von klapowski und stus

                            VOYcenter scheint die wirklich "an die wand" gespielt zu haben, denn klapowski kann zum ersten mal seit langem nicht mehr gut kontern, dafür sind begriffe wie "action-klaschinski" oder "liebeshammer" zu geil *ggg*

                            VOYcenter scheitn die neue Satire-Seite zu werden!

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von Eric
                              VOYcenter scheitn die neue Satire-Seite zu werden!
                              Ja - mit dem Unterschied, dass die Leute von stus
                              - kreativer sind
                              - besser schreiben können
                              - keine Meinungen zensieren
                              - ne kommentarfunktion besitzen
                              - allgemein einfach lustige UND intelligente Menschen zu sein scheinen

                              Voyager Center ist, wie "Action - Klatschinski" ja auch schon so treffend anmerkte, "Gottes Antwort auf die Satire"

                              Kommentar


                                #45
                                btw. Ein Thread, der die Wallpaper-Aktion (s.o.) kritisierte, wurde heute gelöscht! Und natürlich auch wieder ein paar User gleich mit...

                                Soviel also zum Thema freie Meinungsäußerung und Zensur!

                                "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                                Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X