Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieso (Klon-)Krieg?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
    Sieger machen die Geschichte und benennen Kriege nach den Gegnern oder den Zielen.
    Ursprünglich waren die Klonkriege sicherlich mal als Krieg gegen Klonarmeen gedacht.
    Oder man benennt sie nach der Dauer (7, 30, 100 Jahre), den beteiligten Parteien (englisch-siamesischer Krieg, Rosenkriege), nach der eigenen Partei (Koalitionskriege, Reichskrieg [gegen den Böhmenkönig Ottokar II. ] ), den eingesetzten Einheiten (Luft-/ Ubootkrieg), dem Ort (Bospuruskrieg), dem Ablauf bzw. der Art (Blitz) manchmal bennen auch nicht die Sieger sondern jede Partei den Krieg, manchmal auch dritte Parteien. Es gibt da keine Regel. Die Klonkriege wurden halt nach den Soldaten benannt. Passt alles.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat von Schatten7 Beitrag anzeigen
    ja ziemlich exakt wurde das so in den originellen ersten 2 teilen gesagt, die Klone wurden damals als Gegner bezeichnet.
    Belege? Also wer sagt das? Und wo ist nach Order 66 der Widerspruch?

    Kommentar


      #32
      Meiner Erinnerung nach werden die Klonkriege in der alten Trilogie nur ein einziges mal erwähnt und zwar in Ep. IV, als Luke Obi-Wan fragt, ob er in den Klonkriegen gekämpft hat.
      "The only thing we have to fear is fear itself!"

      "The only thing we have to fear is... Herbert Hoover! He's a lizard alien! They walk among us! Ruuuuuuun!"

      "The only thing we have to fear is... Polio! It got me and now it's coming for you! Run for your lives while you still can! I'm contagious!"

      Kommentar


        #33
        Zitat von SF-Junky Beitrag anzeigen
        Meiner Erinnerung nach werden die Klonkriege in der alten Trilogie nur ein einziges mal erwähnt und zwar in Ep. IV, als Luke Obi-Wan fragt, ob er in den Klonkriegen gekämpft hat.
        Da wird gesagt das Obi-Wan unter dem Vater von Leia (hier war der Adoptivvater von Alderaan gemeint) in den Klonkriegen gekämpft hat.
        Was dann schon mal nicht stimmt nach den neuen Episoden da dort der Vater nur ein Senator war.
        Dann wird erwähnt (in dem Buch zu Ep 4) das die Jedi/Republik eine besonders bösartige Gruppe bekämpften und sie als Klone bezeichnet, später wurden dann daraus Mandalorianer ala Boba Fett gemacht.
        Und in Episode 5 erwähnt Obi-Wan das Yoda sein Meister war als er Luke nach Dagobah schickt.

        Das alles wurde später Verworfen.

        Kommentar


          #34
          Tja, ich frage mich immer wieder wie man die Kontinuität nur so verbocken kann,
          wenn man sämtliche Rechte besitzt, kein Reboot vorgenommen wird, der Produzent der selbe ist und die Geschichten vorliegen.
          Da reicht es schon sich die alten Filme anzusehen, um sich die Erwähnungen der
          Zeit der "Klonkriege" und "Alten Republik" herauszuschreiben.
          Klonkriege sollten ansich einfach nur intergalaktische Kriege sein, in denen Klone
          verwendet wurden um die Armee eines Planeten schneller wachsen zu lassen als es unter normalen Umständen notwendig wäre. Da das gegen die Ethik verstößt, könnte ich mir vorstellen, dass die Jedis da etwas dagegen hätten.
          Stattdessen haben wir das dreiteilige Gesulze um Prophezeihungen, fadenscheinige Motive und Midichlorianer bekommen -.-

          Kommentar


            #35
            Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
            Oder man benennt sie nach der Dauer (7, 30, 100 Jahre), den beteiligten Parteien (englisch-siamesischer Krieg, Rosenkriege), nach der eigenen Partei (Koalitionskriege, Reichskrieg [gegen den Böhmenkönig Ottokar II. ] ),
            Ja, auch das.

            den eingesetzten Einheiten (Luft-/ Ubootkrieg), dem Ort (Bospuruskrieg), dem Ablauf bzw. der Art (Blitz)
            Nein, da liegst du falsch. Ubootkrieg, Panzerkrieg, Drohnenkrieg... etc. bezeichnen eben keine konkreten historischen Ereignisse. Sie werden nur mit verschiedenen Kriegen assoziiert, in denen diese Form der Kriegsführung eingesetzt wurde.

            Es gibt genau so wenig, den Ubootkrieg, wie es den Seekrieg gibt.

            Kommentar


              #36
              Zitat von Dannyboy Beitrag anzeigen
              Nein, da liegst du falsch. Ubootkrieg, Panzerkrieg, Drohnenkrieg... etc. bezeichnen eben keine konkreten historischen Ereignisse. Sie werden nur mit verschiedenen Kriegen assoziiert, in denen diese Form der Kriegsführung eingesetzt wurde.

              Es gibt genau so wenig, den Ubootkrieg, wie es den Seekrieg gibt.
              Das ist mir durchaus bewusst. Dass es in SW anders ist, wird wann noch mal gesagt? Vielleicht heißt der Krieg inuniverse ja als konkretes historisches Ereignis Bürgerkrieg, Sezessionskrieg wie auch immer. Und die Aussage Obi Wan hätte unter Herrn Organa im Konkrieg gedient hat nicht mehr zu bedeuten als wenn jemand sagt er habe im Luftkrieg um England unter Churchill gedient. Wir wissen in der OT zu wenig über die Bedeutung von "Klonkrieg", um die Darstellung in der PT fundeirt als Widerspruch dazu zu bezeichnen.

              Kommentar


                #37
                Es handelt sich ja um "die Klonkriege", also eine Aneinanderreihung von Kriegen die alle die Gemeinsamkeit hatten dass Klone mit eingesetzt wurden.
                Jedenfalls wird meiner Erinnerung nach im Plural von den Klonkriegen gesprochen.

                Kommentar


                  #38
                  Ich frag mich auch manchmal wie man auf der ein oder anderen Namensgebung rum reiten kann. Irgendjemand hier meinte ja schon alle SW Filmtitel seien ja total unzutreffend.

                  In dem Akuten Beispiel, jemand mit mehr EU/Legens-Wissen möge mich korrigieren ist es doch so:

                  Hauptmerkmal dieses Krieges war ja nach Onscreen Eindrücken die Verwendung von Klonen und Droiden als Haupt-Kombatanten. Da auch die Republik so manche Kriege erlebte und auch schon eher Droiden in Schlachten involviert waren (Za'Kuls ewige Flotte, Sternschmiede) bleiben die Klone als großes besonderes Merkmal übrig. Umso mehr betont dadurch, dass danach wieder normale Menschen als Truppen rekrutiert und Klone ausgesondert wurden. Damit ist es der einzige große Konflikt an dem Klone beteiligt waren. Frage ist eher, warum "Kriege"
                  You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                  Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                  Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                  >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                  Kommentar


                    #39
                    Kriege könnte sich einfach besser anhören und so hat sich Klonkriege statt Klonkrieg durchgesetzt.
                    Oder man spricht von Kriegen, weil es viele wichtige Kriegsschauplätze gab. Z.B. Krieg auf Planet A, B und C = Kriege.

                    Der 100 jährige Krieg hat auch nicht genau 100 Jahre gedauert. So genau sollte man es bei solchen Namen also nicht nehmen.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X