Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stargate in der Kinogeschichte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Harmakhis
    Wieso kann der Film nicht einfach an den 10. Staffel SG-1 und dritte Staffel SG-A anknüpfen?
    so wie ihr euch das vorstellt, kann ja nichts interessantes mehr passieren. Ich hab zwar noch nicht alles gesehen, aber wenn die Goa´uld schon besiegt sind, die Jaffa frei und alles andere schon passiert ist, dann gibt es ja nichts mehr und das SGC könnte man schließen.
    Wenn man von einem Film eine Fortsetzung macht, dann kann die Fortsetzung nicht irgendwo anfangen das mit dem ersten Film nichts mehr zu tun hat.
    Sonst ist es keine Fortsetzung vom Film, sondern das Gegenteil des Pilotfilms zur Serie. Sozusagen das Ende des SGC und der weitere Betrieb wäre überflüssig. Kann mir nicht vorstellen das sowas die Leute anlocken würde. Zudem weiß ich nicht was bei SG-A los ist, da mich die Serie nicht interessiert.
    Für mich muss die Fortsetzung eines Films dort weiter gehen wo der erste aufgehört hat.
    Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

    Kommentar


      #32
      Danke Harmakhis das du das übernommen hast. Dem ist nix mehr hinzuzufügen von meiner Seite wobei ich sagen muss der Film sollte mehr an SG-1 anknüpfen sollte an SGA, was natürlich nicht ausschließt das die Leute aus SGA irgendwie auftauchen...

      Edit:

      Zitat von pedrolamy
      so wie ihr euch das vorstellt, kann ja nichts interessantes mehr passieren. Ich hab zwar noch nicht alles gesehen, aber wenn die Goa´uld schon besiegt sind, die Jaffa frei und alles andere schon passiert ist, dann gibt es ja nichts mehr und das SGC könnte man schließen
      Du hast noch nicht mal das Ziel des SG-Programms verstanden. Es geht nicht nur um das verteidigen gegen die Goa'uld sondern auch um das erforschen der Welten und beschaffen neuer Technologien zur Weiterentwicklung der Erde, was auch des öfteren gesagt wurde. Und wenn du noch nicht alles gesehen hast solltest du nicht sagen das nix mehr passieren kann, das ist einfach ignorant. Unwissenheit ist keine Entschuldigung einfach etwas zu ignorieren was man nicht kennt.

      Zitat von pedrolamy
      Sonst ist es keine Fortsetzung vom Film, sondern das Gegenteil des Pilotfilms zur Serie. Sozusagen das Ende des SGC und der weitere Betrieb wäre überflüssig. Kann mir nicht vorstellen das sowas die Leute anlocken würde. Zudem weiß ich nicht was bei SG-A los ist, da mich die Serie nicht interessiert.
      Für mich muss die Fortsetzung eines Films dort weiter gehen wo der erste aufgehört hat.
      Für dich sieht das vielleicht so aus, aber für viele andere nicht. Warum sollte das komplette ignorieren der Handlung Serie aber das zeigen der Charaktere der Serie in den Posten die man schon kennt mehr Leute bringen sollte als das weitererzählen der Geschichte die seit der 9. Staffel begonnen hat. Alle ST-Titel bauen auch nicht immer auf ihren Vorgängern auf und sind trotzdem erfolgreich...
      Zuletzt geändert von Stargamer; 19.01.2006, 19:33.
      Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

      Kommentar


        #33
        Zitat von pedrolamy
        Die Story wäre für mich interessant, wenn nicht von Anfang an bekannt wäre wer bei dem Zwischenfall die Finger im Spiel hat. Wenn man wie in der Serie sofort weiß, dass es noch andere Goa´uld gibt, dann muss es keine Fortsetzung geben.
        Tja, aber wie stellst du dir das Vor, im Laufe des Films finden wir dann heraus, "Oh Ra war ein Goa´uld und es gibt noch mehr von denen..." welch eine Überraschung. Oder Ra war kein Goa´uld, was einen totalen Widerspruch zur Serie bilden würde, also beides Scheiße! Sowas kann man nicht machen!!!
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


          #34
          Also ich denke schon, wenn dann direkt zur Serie. Entweder am Anschluss, sprich danach oder zum aktuellen Stand etc. Man muss bei einem Kinofilm nicht zwangsläufig ganz tief graben betreffend des Inhalts. Es ist sicher möglich auch ne Story zu finden die mit stargate verbindet, bekanntes aus der serie beinhaltet und dennoch dem zuschauer keine 9 staffeln infos abverlangt

          theoretisch konnte man ja zb auch Star Trek Filme gucken ohne jetzt Insider der serie zu sein.
          my props

          Kommentar


            #35
            Zitat von Dr.McKay
            Also ich denke schon, wenn dann direkt zur Serie. Entweder am Anschluss, sprich danach oder zum aktuellen Stand etc. Man muss bei einem Kinofilm nicht zwangsläufig ganz tief graben betreffend des Inhalts. Es ist sicher möglich auch ne Story zu finden die mit stargate verbindet, bekanntes aus der serie beinhaltet und dennoch dem zuschauer keine 9 staffeln infos abverlangt

            theoretisch konnte man ja zb auch Star Trek Filme gucken ohne jetzt Insider der serie zu sein.
            hm, hast recht, aber ein film der am stand der serie spielt wird kaum machbar sein, stell dir vor, leute haben nur den 1. film gesehen, und denken jetz "oh ja ein SG film", kommen raus und denken " WTF war das eben"??^^
            wieso können die Planis in SG keine richtigenNamen haben, die teams oder O'Neill labern diese Zahlen immer, als ob die sich die alle merken könnten, tse

            Kommentar


              #36
              Zitat von Puddle Jumper
              hm, hast recht, aber ein film der am stand der serie spielt wird kaum machbar sein, stell dir vor, leute haben nur den 1. film gesehen, und denken jetz "oh ja ein SG film", kommen raus und denken " WTF war das eben"??^^
              danke, endlich jemand der weiß worauf ich hinaus will. Es gibt ja nicht nur SG Fans die die Serie von vorne bis hinten kennen. Ein Film wird ja für die Allgemeinheit gemacht und nicht nur für Kenner der Serie.
              Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

              Kommentar


                #37
                Na ja ehrlich, wieviele Leute die sich an den Film Stargate erinnern werden - wissen nicht das es ne serie dazu gibt? Wohl kaum einer. Im Grunde gehts ja nur um einen großen Kreis durch den man durchlaufen kann
                my props

                Kommentar


                  #38
                  Na und wenn schon! Dann muss man es eben wie in Serenity machen und eine kleine Einführung - phantasievoll - gestalten, die Neulinge einigermaßen auf den aktuellen Stand der Serie bringen (man muss ja nicht auf jede einzelne Kleinigkeit eingehen) und Stammzuschauer nicht langweilt. Zu Not sollen sie eben bei Joss nachfragen, wie sowas geht^^

                  Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                  "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                  Kommentar


                    #39
                    Ein zweiter SG Film wäre sehr schwer zu machen, da gibt es 2 Möglichkeiten:
                    1) für die Fans der Serie, wo man sicher eine total gute Story drehen könnte, die die SG Fans anspricht, aber viel zu Komplex für SG-Neulinge ist. Das Budget muss dabei nicht so hoch sein. Sprich als Kinofilm würde dass dann wohl kein Kassenschlager werden.
                    2) Einen Film fürs Massenpublikum, mit hohem Budget und vielen Special Effects, halt was der 0815 Kinogeher sehen will. Dafür muss aber eine einfache Story her, damit man den Film versteht. Solch ein Film würde dann sicher den harten Kern der SG-Fans vor den Kopf stoßen.

                    Ich sehe es als beste Lösung (für SG1) keinen Film mehr zu drehen, und bei der letzten Staffel halt ein würdiges Serienfinale drehen.
                    Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                    die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                    das geht aber auch so

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von Mr.Viola
                      Ein zweiter SG Film wäre sehr schwer zu machen, da gibt es 2 Möglichkeiten:
                      1) für die Fans der Serie, wo man sicher eine total gute Story drehen könnte, die die SG Fans anspricht, aber viel zu Komplex für SG-Neulinge ist. Das Budget muss dabei nicht so hoch sein. Sprich als Kinofilm würde dass dann wohl kein Kassenschlager werden.
                      2) Einen Film fürs Massenpublikum, mit hohem Budget und vielen Special Effects, halt was der 0815 Kinogeher sehen will. Dafür muss aber eine einfache Story her, damit man den Film versteht. Solch ein Film würde dann sicher den harten Kern der SG-Fans vor den Kopf stoßen.

                      Ich sehe es als beste Lösung (für SG1) keinen Film mehr zu drehen, und bei der letzten Staffel halt ein würdiges Serienfinale drehen.

                      wahrscheinlich das beste, einfach kein film drehen
                      wieso können die Planis in SG keine richtigenNamen haben, die teams oder O'Neill labern diese Zahlen immer, als ob die sich die alle merken könnten, tse

                      Kommentar


                        #41
                        Ne man kann/muss das nur gut machen. Man muss ja auch nicht alles aus der Sg Story etc. rausnehmen, aber genug, damit es für die fans gut und spannend etc ist. Auf der anderen Seite, dann natürlich so einfach gestallten, mit einführung, ode rnoch besser selbsterklärend, in die neue Story und in Stargate einführen. Denn auf dem Kinofilm aufbauen braucht man nicht. Die NUR "Kinogänger" errinern sich dann ja auch nicht mehr an den 1. SG Film!
                        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von MOLE
                          Ne man kann/muss das nur gut machen. Man muss ja auch nicht alles aus der Sg Story etc. rausnehmen, aber genug, damit es für die fans gut und spannend etc ist. Auf der anderen Seite, dann natürlich so einfach gestallten, mit einführung, ode rnoch besser selbsterklärend, in die neue Story und in Stargate einführen. Denn auf dem Kinofilm aufbauen braucht man nicht. Die NUR "Kinogänger" errinern sich dann ja auch nicht mehr an den 1. SG Film!
                          nur Kinogänger werden sich eher kaum an den 1. SG Film erinnern. Aber inzwischen ist er ja auch schon ein paar mal im TV gekommen.
                          Daher wird man sich schon an den 1. Film erinnern können.
                          Leider erlebe ich nicht mehr den Tag, an dem die Menschheit begreift, dass wir nicht die einzige intelligente Lebensform im Universum sind.

                          Kommentar


                            #43
                            Zitat von pedrolamy
                            nur Kinogänger werden sich eher kaum an den 1. SG Film erinnern. Aber inzwischen ist er ja auch schon ein paar mal im TV gekommen.
                            Daher wird man sich schon an den 1. Film erinnern können.
                            Die Argumentation ist trotzdem falsch. Das ist so, als würde man sagen Star Trek 11 MUSS auf Star Trek 10 basieren, weil die Kinogänger DS9, VOY oder ENT ja nicht kennen müssen.

                            Wenn man solch einen Film dreht, muss man das Franchise als ganzes in Betracht ziehen. Und dazu gehören nunmal beide Serien. Da kann man trotzdem einen massentauglichen Film auf die Beine stellen, ohne irgendwelchen Schwachsinn mit einem alternativen "Pilotfilm", der die Serien überschreibt.
                            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                            Makes perfect sense.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X