Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

U.S.S. Aurora NCC-76241

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • U.S.S. Aurora NCC-76241

    U.S.S. Aurora - Talon-Klasse

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Federation_scoutship_fore.jpg
Ansichten: 1
Größe: 26,1 KB
ID: 4286029

    Klasse: Talon
    Typ: Scoutschiff
    Reg.-Nummer: NCC-76241
    Abmessungen:
    • Länge: 24,4 m
    • Breite: 13,8 m
    • Höhe: 5 m
    • Decks: 1
    Crew: 2-6
    Bewaffnung:
    • 4x Typ V-Phaser
    • 3x Mikrotorpedowerfer
    Verteidigung:
    Automodulierende Schutzschilde, Deflektor
    Geschwindigkeit:
    • Reisegeschwindigkeit: Warp 6
    • Maximale Reisegeschwindigkeit: Warp 8
    • Maximale Geschwindigkeit: Warp 8,79
    Einsatz:
    Aufklärung
    Indienststellung: 26.04.2374, Sternzeit 51315,1

    Innenraum:
    Die Talon-Klasse ist zwar ähnlich groß wie die Runabouts der Danube-Klasse, der Innenraum ist jedoch durch die erweiterte und spezialisierte Ausrüstung weniger geräumig. Im vorderen Teil des Schiffs gibt es eine einzelne Station für den Piloten. Dahinter, getrennt durch ein Schott das gewöhnlich offen gelassen wird, befinden sich vier Konsolen, die die Aufgaben Technik, Taktik, (Steuerbord) Wissenschaft und Sensorkontrolle (Backbord) abdecken. Dahinter folgt die Transporterplattform, umgeben von verschiedenen Ausrüstungsschränken, die bei einem Notfalltransport schnell erreichbar sind. Außerdem ist hier ein Replikator in die Steuerbordwand eingelassen.
    Hinter dem Cockpitbereich liegt ein kleiner Aufenthaltsraum mit einem Tisch, mehreren Stühlen, einem Sofa und einem weiteren Replikator. Außerdem gibt es hier einen großen Wandmonitor für Missionsbriefings. In eine Wand eingelassen ist eine ausklappbare medizinische Liege inklusive Biosensoren.
    Auf den Aufenthaltsbereich folgt der Quartierbereich. Es gibt drei Doppelquartiere mit Hochbetten, ähnlich denen auf der Defiant-Klasse. Die Quartiere sind jedoch kleiner.
    Zuletzt geändert von Dax; 08.05.2008, 20:46.

  • #2
    [13.11.2380, 8:58]

    Im großen Shuttlehangar der Starbase herrschte hektischer Betrieb. Ein Runabout hob schwerfällig ab: Work Bees starteten und landeten kontinuierlich, meist mit Ersatzteilen für die Independence oder ein Dutzend anderer angedockter Schiffe beladen.

    Shal folgte, das chaotische Treiben ignorierend, langsam und suchend den markierten, sicheren Wegen. Bisher hatte sie die Aurora noch nicht entdeckt - sie war froh den (hoffentlich) richtigen Eingang zum Hangar gefunden zu haben.

    Die Aenar passierte ein Aeroshuttle - wahrscheinlich für die neue USS Vikramaditya gedacht, die hier gerade Endausgerüstet wurde - und erkannte dann endlich die kurvige Form "ihres" Schiffes. Ein Lächeln breitete sich auf Shals Gesicht aus, als sie einen Großteil ihrer Selbstkontrolle aufbringen musste um nicht loszurennen. Sie beließ es dabei, normal weiterzugehen und sich dabei die Form und die speziellen EM-Signale im Standy-Modus einzuprägen.

    Shal strich mit einer Hand über die Hülle, während sie nach hinten zur Einstiegsluke ging. Die Luke öffnete sich sofort und Shal trat ein.
    Die Luft im Inneren roch abgestanden, und hatte einen gewissen, ungewöhnlichen Geruch an sich. 'Mit Sicherheit planetarer Einsatz' dachte sich Shal und trat als erstes an die Sensorkonsole, wo sie mit einigen Tastendrücken die Schiffssysteme hochfuhr. Die Anzeigen bestätigten ihre Vermutung - ihr Team würde erstmal arbeiten müssen, um das Sensorpaket zu tauschen. Aber das sollte kein besonders komplexer Job sein.
    Zuerst gab es aber etwas anderes zu tun. Shal ging nach vorne, zum Pilotensitz - in diesem Fall auch ihr Sessel des Captains. Sie setzte sich, stellte die Sitzposition richtig ein und legte die Hände auf die Steuerkonsole. Das Lächeln kehrte zurück, als sie ihre ersten Worte an ihr erstes Kommando richtete: "Hallo, Schiff."


    Nachdem das erledigt war verband sie sich mit dem Interkom der Independence:
    "USS Aurora, Ensign Shal an Independence, Lieutenant Van Zahn und Ensign Pisanu: Melden Sie sich bitte im Shuttlehangar der Starbase, Parkposition 12-42."

    Kommentar


    • #3
      [13.11.2380, 9:20]

      Lucia erreichte den Shuttlehangar und suchte unter dem hektischen Treiben, welches hier herrschte, die Parkposition. Es dauerte etwas, doch dann hatte der Ensign sie gefunden.
      Lucia ging auf Shal zu und begrüßte sie.
      „Guten Tag, Shal“, sagte sie freundlich. „Oder soll ich Sie ab jetzt lieber Captain nennen?“, fügte sie augenzwinkernd hinzu.
      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

      =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

      Kommentar


      • #4
        [13.11.2380, 9:23]

        Balian betart die Aurora. Der Wissenschaftler wirkte müde und ausgelaugt. Kein Wunder. Seit gestern Abend hatte er sich mit den Sensoren der Independence beschäftigt und daher nicht geschlafen.

        "Guten Morgen die Damen." sagte der junge Mann und brachte ein dünnes Lächeln zu stande. Er blieb im Durchgang der Brücke stehen. Seine linke Schulter lehnte er dabei an das Schott
        Es ist alles wahr
        Alles! Hörst du?
        Vertraue niemandem
        Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

        Kommentar


        • #5
          [13.11.2380, 9:23]

          "Guten Morgen. Ich habe Sie hergerufen, um Sie zu informieren, dass der Missionsplan vom Captain genehmigt wurde. Wir starten am Sonntag, nachdem Lieutenant Rutledge angekommen ist." Shal stand auf und ging zur Wissenschaftskonsole, die hinter dem kleinen Cockpitbereich mit der Steuerkonsole angebracht war.
          "Wir müssen vorher noch die Sensoren umbauen...das planetarische Scannerpaket hilft uns hier nicht viel. Ich habe schon einen Antigrav für morgen gebucht, um die Sensorplattform zu wechseln. Falls Sie jetzt nichts anderes zu tun haben, könnten wir schonmal die Steuerchips wechseln."
          Shal richtete ihre Antennen auf die beiden anderen Offiziere. Jetzt erst nahm sie die ausgeprägte Müdigkeit des Lieutenants war, sagte aber nichts.

          Kommentar


          • #6
            [13.11.2380, 9:24]

            Als Lieutenant van Zahn eintrat, begrüßte Lucia ihn mit einem kurzen Nicken. Seine Müdigkeit war nicht zu übersehen, doch Lucia dachte, der Wissenschaftler wird schon wissen, wie viel er sich zumuten kann. Außerdem empfand sie es nicht gerade als freundlich, ihn auch noch darauf anzusprechen. So konzentrierte sie sich lieber auf Shal und hörte zu, was sie sagte.

            Nachdem Shal ausgesprochen hatte, nickte Pisanu: "Ich habe in der Tat nichts anderes zu tun und stehe Ihnen gern zur Verfügung."
            Sie lächelte leicht. Bei der Arbeit musste sie wenigstens nicht ständig an ihre Familie denken. Lucia fiel es immer noch nicht leicht, "normal" mit ihren Eltern umzugehen. Sie fragte sich, ob sie das überhaupt jemals schaffen wird. Zu tief ist die Kluft zwischen ihr und ihnen mittlerweile geworden.
            Jedoch zweifelte sie weiterhin keine Sekunde daran, mit ihrem Eintritt in die Sternenflotte entgegen dem Wunsch ihrer Eltern, das Richtige getan zu haben. Auch wenn sie bis jetzt eigentlich fast nur Probleme bekam. Unweigerlich musste Lucia dabei an ihre Zeit auf der Sutherland denken. Mit Captain Shelby war sie ständig wegen irgendwelcher Kleinigkeiten aneinander geraten. Sie fragte sich, ob das wirklich an ihrem Temperament lag, wie er behauptete, oder ob er doch auch persönlich etwas gegen sie hatte. Schließlich war er schon von Anfang an nicht mit ihrer Abkommandierung auf sein Schiff einverstanden gewesen.

            Lucia bemerkte, wie sie schon wieder über diese Sache nachdachte. Eigentlich wollte sie das alles hinter sich lassen und auf der Independence neu anfangen. Sie verdrängte die Gedanken und richtete ihre Aufmerksam wieder voll dem jetzigen Geschehen.
            Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

            =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

            Kommentar


            • #7
              [13.11.2380, 9:25]

              Der Lieutenant nickte der Aenar zu.

              "Dann tun wir das." meinte er und versuchte dabei, nicht allzu müde zu klinegn, was ihm nicht ganz gelang.
              Er hielt sich eine Hand vor den Mund und gähnte lange. Danach schüttelte er den Kopf.

              "Verzeihen Sie." meinte er an beide gewandt. "Ich...ich schlafe in letzter Zeit irgendwie schlecht. Aber nichts, was man nicht mit einer Tasse Kaffe beilegen könnte."

              Er sah zu Shal.

              "Sollen wir?"
              Es ist alles wahr
              Alles! Hörst du?
              Vertraue niemandem
              Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

              Kommentar


              • #8
                [13.11.2380, 9:25]

                "Gut, fangen wir an."

                Die Arbeit verlief problemlos, genau wie der Austausch der externen Sensoren am nächsten Tag und die Kalibrierungstests am Darauffolgenden.

                [15.11.2380, 16:12]
                "So, ich denke wir sind fertig. Jetzt fehlt nur noch unser Ingenieur" sagte Shal und schloss das Zugangspanel zur Sensorsteuerung.
                "Nein" antwortete Lucia vom Pilotensitz aus und deutete aus dem Cockpitfenster. Ein Mann in gelber Uniform näherte sich.
                "Das müsste er sein."
                "Perfekt." Shal stand auf, wischte sich die Hände an der Uniformjacke ab - sauber war die sowieso nicht mehr - und ging die Zugangsrampe hinunter, um den Neuankömmling zu begrüßen.
                "Lieutenant Rutledge?"
                "Korrekt, Ensign Shalhya. Man hat mich unterwegs informiert, dass ich Ihnen für eine Mission zugeteilt wurde."
                "Stimmt. Lieutenant van Zahn, Ensign Pisanu" - Shal deutete ins Schiffsinnere, wo die beiden anderen Offiziere zu erkennen waren - "und ich haben das Schiff schon vorbereitet, also würde ich vorschlagen Sie ziehen erstmal ein." Shal hatte die Reisetasche des Lieutenants bemerkt. Er war wohl direkt vom Dock hergekommen. "Wir starten morgen um 8:00 Uhr. Sie finden alle Informationen im Computer, oder falls Sie Fragen haben können Sie mich natürlich kontaktieren."
                "Aye...Sir."
                Shal spürte, dass sich Rutledge nicht wohl dabei führte, einen rangniedrigeren Offizier so anzusprechen, aber ihr gleichzeitig dankbar war, ihn nach dem langen Flug erstmal ruhen zu lassen. Beides versteckte er hinter einem knappen, professionellen Nicken, bevor er sich umdrehte und mit präzisen Schritten den Hangar verließ.

                Kommentar


                • #9
                  [15.11.2380, 16:12]

                  Balian wartete, bis der Lieutenant gegangen war, ehe er sich einen Kommentar erlaubte.

                  "Netter Zeitgenosse."

                  Dem Wissenschaftler gefiel das Verhalten des Mannes überhaupt nicht. Man merkte deutlichst, auch aus der Entfernung, das es ihm nicht gefiel, unter Shal zu stehen.

                  Er klopfte sich etwas Dreck von der Uniform und ging zum Replikator.

                  "Kaffe, schwarz. Mit Kastanienaroma."

                  Im Ausgabefach erschien eine silberne Tasse, die sich Balian sofot griff und einen großen Schluck daraus trank.

                  Danach sah er zu Shal. Irgendwie merkte er, das die Aenar in etwa das gleich dachte wie er.

                  "Machen Sie sich nichts daraus Ensign." sagte er, während er mit dem Becher in der Hand zur Luke ging. Dort lehnte er sich gegen den Einstieg und lächelte schwach zu der Angesprochenen herunter. "Leute wie ihn...stehen Sie einfach drüber."
                  Es ist alles wahr
                  Alles! Hörst du?
                  Vertraue niemandem
                  Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                  Kommentar


                  • #10
                    [15.11.2380, 16:15]

                    Shal lächelte leicht und trat wieder ins Schiff.
                    "Ich glaube er meint es nicht böse. Starfleet-Offizier in ich-weiß-nicht-wievielter Generation...Rangordnung über alles."
                    Shal ließ noch einmal eine kurze Diagnose der Sensoren laufen und nickte dann zufrieden.
                    "So, das war's. Morgen um 8:00 starten wir, also ruhen Sie sich gut aus. Und packen Sie was zu Lesen ein, wir werden einige Tage bis zum schwarzen Loch brauchen."

                    Kommentar


                    • #11
                      [15.11.2380, 16:16]

                      Der Wissenschaftler nickte und leerte dann seie Tasse Kaffe, die er anschließend in den Recycler stellte.

                      "Gut Captain." meinte er freundlich. "Dann bis Morgen."

                      Balian sah noch zu Lucia und nickte ihr freundlich zu.

                      "Ensign." sagte er und verließ die Aurora dann in Richtung seines Quartiers.
                      Es ist alles wahr
                      Alles! Hörst du?
                      Vertraue niemandem
                      Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                      Kommentar


                      • #12
                        [15.11.2380, 16:16]

                        Lucia hatte das Verhalten des Lieutenants gegenüber Shal ebenso bemerkt, wie ihre Kollegen. Doch sie hielt es für besser, nicht auch noch etwas dazu zu sagen.

                        Als Lieutenant van Zahn sich verabschiedete, nickte Lucia freundlich zurück und stand dann von ihrem Platz auf. "Dann werde ich mal meine Tasche packen gehen und nachschauen, was ich mir zum Zeitvertreib mitnehme" ,wandte sie sich lächelnd an Shal.
                        Der Ensign ging zum Ausgang. Bevor sie aber die Aurora verließ, verabschiedete sich Lucia noch von Shal: "Bis morgen, Captain."
                        Dann ging sie zu ihrem Quartier.
                        Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

                        =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

                        Kommentar


                        • #13
                          [16.11.2380, 7:31]

                          Shal hatte in der Nacht erstaunlich gut schlafen können und war nun als Erste an Bord der Aurora. Sie ging nochmal alle Lagerbestände durch und ließ eine Diagnose der Schiffssysteme laufen, während sie auf die anderen Offiziere wartete.

                          Kommentar


                          • #14
                            [16.11.2380, 7:52]

                            Balian betrat die Aurora und war nicht verwundert, das Shal schon anwesend war.

                            "Guten Morgen Captain." meinte er gut gelaunt, während er seine Tasche abstellte.

                            "Bereit für die Mission?" fragte er, etwas ernster.
                            Es ist alles wahr
                            Alles! Hörst du?
                            Vertraue niemandem
                            Nur Wahrheit schafft Unsterblichkeit

                            Kommentar


                            • #15
                              [16.11.2380, 7:53]

                              Kurz nach Lieutenant van Zahn betrat auch Lucia die Aurora.
                              "Guten Morgen, Captain. Guten Morgen Lieutenant", begrüßte der Ensign die Kollegen und stellte dabei ihre Tasche ab.

                              Lucia war ebenfalls gut gelaunt. Sie freute sich auf die Mission. Sie hatte es schon vermisst, in den Weiten des Alls herumzufliegen und fremde Dinge zu erforschen.
                              Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

                              =/\= STARFLEET UNIVERSE =/\=

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X