Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Chaostheorie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Chaostheorie

    Diese Chaostheorie finde ich höchst interessant.

    Chaos oder Nichtlineare Dynamik

    Man schafft es wohl nie bei einem anstoß im Billard die Kugeln 2 mal auf die selben possitionen zu bewegen. Das liegt daran das zu viele Faktoren dabei eine Rolle spielen.

    Es gibt viele physikalische Phönomene, die durch deterministische Gesetze bestimmt und daher im Prinzip vorhersagbar sind, aufgrund ihrer "Empfindichkeit gegenüber den Ausgangsbedingungen" in der Praxis aber trotzdem nicht vorhergesagt werden können.

    Der Grundsatz der Chaostheorie ist die Unvorhersagbarkeit nichtlinearer (komplexer) Systeme. Diese resultiert aus einer ganzheitlichen Sicht der Dinge und ihrer Wechselbeziehungen im Gegensatz zur reduktionistischen Sicht der klassischen Wissenschaften.

    Von einer höheren Ebene aus betrachtet hat Chaos eine eigene Ordnung !

    z.B. kann theoretisch der Flügelschlag eines Schmetterlings in weiter Entfernung einen Orkan auslösen. (bek. Bspl.)

    Da gibt es noch viel mehr Beispiel, dieser mal zum Einstieg.
    Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
    Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
    Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

  • #2
    Es kann auch ein einziges im Staub oder Wüstensand Afrikas scharrendes Tier dafür sorgen, dass in Europa Regen fällt. Dazu müssen nur die aufgescharrten Partikel vom Wind nach Europa geblasen werden, wo sie als Kondensationskeime in den Wolken dienen, was letztenendes zu Regen führt...
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

    Kommentar


    • #3
      Na wenn das so ist, dann niese ich jetztm al in Richtung Amerika und hoffe, dass dort ein Orkan ausbricht und die Ostküste verwüstet. wenn ichs nicht schaffe...dann versuch ich´s nochmal.
      Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
      Is a job worth doing it, it is worth dying for.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von TheDoctor
        Na wenn das so ist, dann niese ich jetztm al in Richtung Amerika und hoffe, dass dort ein Orkan ausbricht und die Ostküste verwüstet. wenn ichs nicht schaffe...dann versuch ich´s nochmal.
        Na vielleicht solltest du ja gerade den umgekehrten Weg einschlagen. Wühl mal in Afrika so richtig Staub auf, damit es bei uns mal regnet und die Temperaturen angenehmer werden
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Original zitiert von Iron Mike
          Von einer höheren Ebene aus betrachtet hat Chaos eine eigene Ordnung !
          Schon allein das Wort Chaos zeigt doch, das wir es nicht verstehen, das "Chaos".
          Es ist doch etwas "leicht" daher gegriffen dass, wenn ein Schmetterling mit den FLügeln schlägt, woanders gleich ein Orkan ausgelöst wird, ich weiss, es ist nur ein beispiel.
          Stellt euch mal vor das es so ist, wie ihr es bereits gesagt habt,
          dann würde nichts hier auf der erde existieren weil alles verwüstet wurde auf irgend eine art und weise.
          http://52525.rapidforum.com

          Kommentar


          • #6
            Nein, das wichtige Wort hier KANN. Das heisst, ein Flügelschlag kann einen Orkan auslösen. Aber er kann ihn letztlich auch verhindern! Oder überhaupt keinen Einfluss darauf haben!
            Die Chaostheorie ist letztlich auch nur eine beschreibende Theorie. Mit ihr kann man soweit ich mich erinnere, keine Voraussagen machen (was sich irgendwie logisch anhört). Damit ist sie für die Wissenschaft letztlich wertlos, da sie nicht geprüft werden kann.

            Ich bin der Überzeugung (nur meine), dass die Welt letztlich deterministisch ist.

            Es gibt übrigens eine einfache Art, sich die Ordnung im Chaos zu verbildlichen. Stellt euch eine Kiste voller Legosteine vor, die völlig chaotisch darin liegen. Nun gibt es aber nur eine begrenzte Anzahl Legosteine, und damit nur eine Begrenzte Anzahl Arten, auf die die Legosteine in der Kiste liegen können. Wenn nun unzählige, völlig chaotische Kisten nebeneinander gestellt werden, kommt irgendwann der Punkt, an dem zwei Kisten genau gleich liegende Legosteine haben. Wenn man das ganze nun aus genügender Entfernung betrachtet, sieht man darin ein Muster - obwohl alles chaotisch ist.
            Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
            Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

            Kommentar


            • #7
              Ich dachte das habe ich mehr oder weniger in meinem Anfangsthread gesagt !
              Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
              Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
              Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

              Kommentar


              • #8
                kann man sehen wie man will, auch wenn dann z.b. bei 2 kisten alles gleich ist, wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das man so eine zu gesicht bekommt?

                ich versteh das schon bynaus, aber darüber kann man ewig reden und auf keinen gemeinsamen nenner kommen.
                http://52525.rapidforum.com

                Kommentar


                • #9
                  Oh, klar, du hast natürlich recht, es sind, auch wenn es nur schon ganz wenige Teilchen sind, sehr sehr viele Kisten... Ein Rechenbeispiel? Sagen wir, es gäbe 100 Positionen in der Kiste (es gibt natürlich sehr viel mehr). Jede dieser Positionen kann entweder von einem Teilchen eingenommen werden oder nicht. Wir haben also 2 Zustänte und hundert Positionen. Macht 2^100 (=1.3*10^30) verschiedene Kisten. Wenn eine Kiste klein ist, sagen wir 0.001 m^3 (= 1 Liter), dann würden diese Kisten einen Raum von 1.3*10^27 m^3 füllen. Das wären wiederum 1.3*10^18 km^3. Das ist ein Würfel von 1 Million Kilometer Kantenlänge. Da muss man schon sehr weit weg, um ein Muster zu sehen - und das, bei nur gerade 100 Positionen pro Liter! Es gibt wahrscheinlich Trilliarden von Trillarden von Arten, wie Teilchen in einer Kiste liegen können. Ich denke, bis sich eine ganz normale Legokiste einmal wiederholt, könnte man damit das ganze Universum auffüllen... :-)
                  Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                  Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                  Kommentar


                  • #10
                    also ist es für uns schon ziemlich schwer......eigentlich unmöglich die ordnung in dem chaos zu sehen, sprich es zu verstehen, wenn dies denn möglich ist.
                    ich kenn mich damit nicht aus, bin kein Q
                    http://52525.rapidforum.com

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, da müsste man schon ziemlich weit weg gehen, damit man die Ordnung sieht.
                      Planeten.ch - Acht und mehr Planeten (neu wieder aktiv!)
                      Final-frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht kann man nach Menschlichen Maßstäben niemals ein Muster erkennen, und das ist imo der Grund das wir davon überzeugt sind dass wir z.B niemal Lichtgeschwindigkeit erreichen können, nur weil dies durch die Relativitätstheorie begründet wurde....

                        Imo wird es irgendwann auf der Erde einen Menschen geben, der Eben diese Msuetr erkennt, die wir , verursacht durch die Maßstäbe, nie erkennen werden....

                        m.f.G. Socky
                        Das Sockylein grüßt alle wahnsinnigen ;-), besonders Arwen, Spooky, NH, Suder, Logic, Super supernova + Zefi und unseren allseits beliebten ARSCHKEKS
                        Preiset den Darthschkeks Im Werkzeugkasten liegt der Hammer

                        Kommentar


                        • #13
                          Wie du schon sagts Sokrates, es ist nur eine Theorie.
                          Wieso sollen wir nicht Lichtgeschwindigkeit errreichen können?
                          Das Licht schafft das auch, also kann es uns in ferner Zukunft ebenfalls möglich sein, waum auch nicht?
                          Die Natur zeigt uns was alles machbar ist.
                          Ein grosser Fehler der Menschen ist, das sie in einigen Dingen beschränkt denken, sei es paranormales oder Zukunftstechnologien.
                          Zuletzt geändert von 6of10; 23.08.2003, 09:13.
                          http://52525.rapidforum.com

                          Kommentar


                          • #14
                            Es hat noch KEINE Erfindung die Gesetze der Natur ausser Kraft gesetzt. Darum denke ich werden wir auch NIE mit LG reisen können. Licht sind Photonen und die haben keine Ruhemasse, und nur darum können sie die max Geschwindigkeit ereichen ! Kein Object mit Masse ist dazu im Stande !
                            Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                            Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                            Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                            Kommentar


                            • #15
                              Ihr immer mit euerer doofen Lichtgeschwindigkeit - eigentlich müssten es alle Scifi-Filme und Serien doch zu genüge erklärt werden, dass man nicht auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigen muss, um mit Überlichtgeschwindigkeit reisen zu können.
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X