Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Super 8

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Super 8

    Geheimnisvoller Trailer zu neuem J. J. Abrams-Projekt

    06.05.2010 - Derzeit erregt ein Trailer zu einem neuen Filmprojekt von J. J. Abrams für Aufsehen, obwohl ihn noch niemand zu Gesicht bekommen hat.
    Hier weiterlesen...

    12.05.2010 - Seit Tage geistern zum Super 8-Trailer schon Bootleg-Aufnahmen auf Youtube und Co. herum. Jetzt gibt es den Clip auch offiziell und in guter Qualität zu bewundern.

    Hier weiterlesen... und Trailer ansehen
    Liebe Grüsse, Oerni

  • #2
    Könnte interessant werden, aber noch sieht man einfach zu wenig um mehr zu sagen.

    Kommentar


    • #3
      Trailer schaut recht nett aus... würde mich freuen, wenn mal wieder ein gut gemachter Alien-Verschnitt das Licht der Welt erblicken würde...

      Kommentar


      • #4
        Zitat von philippjay Beitrag anzeigen
        Trailer schaut recht nett aus... würde mich freuen, wenn mal wieder ein gut gemachter Alien-Verschnitt das Licht der Welt erblicken würde...
        Ja, das wäre mal wieder recht nett.

        Aber bei J.J. Abrams glaube ich eher an Effekte wie an eine sinnvolle Story.
        "All dies könnte bloß eine aufwändige Simulation sein,
        die in einem kleinen Gerät auf jemandes Tisch läuft."
        (Jean-Luc Picard über das Wesen der Wirklichkeit)

        Kommentar


        • #5
          sieht vielversprechend aus...obwohl ich durch den Teaser erahnen kann worum es geht...meine Vermutung :der Zug war aus Area 51,hat einen Unfall und ein Alien entkommt.....
          "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

          Kommentar


          • #6
            Hier habe ich den neuen Trailer von J.J. Abrams Geheimprojekt "Super 8" gefunden. Viel Spass beim anschauen

            Sehe gerade, das der Thread noch gar nicht in der Scifi-Filme-Abteilung untergebracht ist. Vielleicht mag ja einer der Mods das nachholen ^^
            Danke schön dafür schonmal
            Liebe Grüsse, Oerni

            Kommentar


            • #7
              Der Film soll am 04. August 2011 in den deutschen Kinos starten. Nun wurde der zweite internationale Trailer in deutscher Sprache veröffentlicht... Viel Spass

              Klick mich
              Liebe Grüsse, Oerni

              Kommentar


              • #8
                Diese Woche kommt der Film endlich in die Kinos, er scheint eine echte alternative zu denn ganzen Comicverfilmungen und seichten Komödien, die es in diesem Sommer im Übermaß gibt, deshalb erwarte ich diesen sanften Gruselstreifen auch schon seit einigen Wochen, ich hoffe er erfüllt die Erwartungen, jedenfalls verspricht die Story in Kombination mit dem Trailer ein wahres Highlight, wenn man auf Filme wie die "Die Goonies" steht, immerhin erinnert der Trailer stark an diesen Film . Naja bald kann man sich ja direkt ein Bild darüber machen.

                Kommentar


                • #9
                  Ich fand Super8 Super.
                  Normalerweise mag ich keine Filme ,in dem Kinder Hauptdarsteller sind, aber hier waren alle Darsteller auf Anhieb sympathisch.
                  Ein gelungener Mix aus E.T und Cloverfield im Flair der 70 Jahre.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von human8 Beitrag anzeigen
                    Ich fand Super8 Super.
                    Normalerweise mag ich keine Filme ,in dem Kinder Hauptdarsteller sind, aber hier waren alle Darsteller auf Anhieb sympathisch.
                    Ein gelungener Mix aus E.T und Cloverfield im Flair der 70 Jahre.
                    Dem schließe ich mich absolut an . Ich war auch schon der Meinung das ich denn Filmen entwachsen bin, in denen Kinder die Protagonisten sind, jedoch konnte mich Super 8 vom Gegenteil überzeugen, der Film versprüht einfach einen nostalgischen Charme, in dem man sich als Fan der 80ziger Jahre SF-Abenteuerfilme verliert. Außerdem kann man dem Film nicht wirklich unterstellen ein Horrorfilm zu sein, dafür sind zuviel Einflüsse enthalten. Klar ist natürlich das der Film unterhalten will, man darf also keine besonders tiefgründige Handlung erwarten, jedoch ist er allemal mehr als ein reines "Effektegewitter" ala Transformers. Ich kann dem Film eigentlich keine weiteren schwächen unterstellen. Wenn man Filme wie E.T und eben auch Cloverfield mag, wird man auch diesen Film mögen. Obwohl schon auffällig war das dass Alien ziemlich nach diesem Cloverfield Riesenmonster aussah .

                    Kommentar


                    • #11
                      VORSICHT SPOILERWARNUNG für das gesamte Review!

                      Hab den Film mittlerweile gesehen. Trotz recht guter Kritiken war ich bei JJA als Regisseur doch recht skeptisch (hat er bisher bei Serien brilliert, sind seine Kinofilme IMO nur Durchschnitt). Allerdings wurde ich positiv überrascht.

                      Gerade die erste Hälfte überzeugt durch ein herrliches 70er/80er Flair (der Film könnte glatt eines der Frühwerke von Produzent Steven Spielberg sein). Hier wurde wirklich viel Liebe ins Detail gesteckt. Dazu sehr gute Kinderschauspieler. Und allgemein ein gutes Timing für Spannungsaufbau und Gefühl. Hätte ich von JJA wirklich nicht erwartet. Andererseits bewies er bereits bei "In Sachen Henry", dass er durchaus zu guten Drehbüchern fähig ist - sprich vielleicht sollte er sich einfach von Orci und Kurzman trennen.

                      Leider baut der Film nach rund 70 Minuten, ab dem Zeitpunkt an dem man das Monster / Alien zum ersten mal sieht, doch ziemlich ab. Ab dann ist es ein 0815-Action-Streifen, dessen Ende (angeblich böses Monster ist am Ende ganz lieb und will nur nach Hause) einem aus diversen Star-Trek-Episoden bekannt vorkommt.

                      Alles in allem trotzdem, alleine wegen der tollen ersten Stunde, ein mehr als sehenswerter Streifen und IMO Abrahms bisher bester Kinofilm. Hoffe ein gutes Omen für ST12:
                      4 Sterne!

                      PS: Unbedingt während des Abspannes sitzenbleiben. Man sieht hier den Zombie-Film der Kinder!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                        PS: Unbedingt während des Abspannes sitzenbleiben. Man sieht hier den Zombie-Film der Kinder!
                        Ach mist, denn habe ich leider verpasst, wie lange geht der Aspann ungefähr? Nunja ich hätte wissen müssen das man davon nco hwas sehen wird, Gut dann hat man schon einen Grund sich denn Film mal auf DVD auszuleihen .

                        Kommentar


                        • #13
                          Ab dann ist es ein 0815-Action-Streifen, dessen Ende (angeblich böses Monster ist am Ende ganz lieb und will nur nach Hause) einem aus diversen Star-Trek-Episoden bekannt vorkommt.
                          Deswegen lässt mich der Film kalt. Deswegen, und weil der Spielberg seine Finger im Spiel hat. Sobald Spielberg mal wieder Aliens aus dem Hut zaubert, sehe ich schon wieder seinen mahnenden Zeigefinger mit dem üblichen moralisierenden Subtext von der bösen, aggressiven Menschheit. "Taken", dieses auf zehn Filme aufgeblasene Alien-Klischee mit der nervtötenden Göre (Dakota Fanning), werde ich ihm nie verzeihen, und wenn "Super 8" in die gleiche Kerbe schlägt, dann brauche ich diesen Film nicht.

                          Allerdings weckt deine Beschreibung auch wieder Interesse in mir, und ich kämpfe gerade mit mir, ob ich mir nicht doch die erwähnten starken ersten 70 Minuten anschauen soll, auch wenn mich das Ende wahrscheinlich schwer enttäuschen wird.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Keymaster Beitrag anzeigen
                            Ach mist, denn habe ich leider verpasst, wie lange geht der Aspann ungefähr? Nunja ich hätte wissen müssen das man davon nco hwas sehen wird, Gut dann hat man schon einen Grund sich denn Film mal auf DVD auszuleihen .
                            Um die fünf Minuten dauern Abspann und Zombiefilm.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hatte bei dem Film recht gemischte Gefühle...

                              <SPOILER, ...aber in welche richtung das Ende geht, wurde eigentlich eh schon gesagt>

                              Zunächst mal das gute: Die Kinderschauspieler sind überraschend gut, der Spannungsaufbau ist gut gemacht, der Crash zu Beginn ist hammermäßig spektakulär, die "Schlachtszene" ebenfalls, es ist vieles mysteriös (aber das meiste wird zumindest halbwegs aufgeklärt), das Militär ist ein guter geheimnisvoller Antagonist und es gab ein gutes 70er-Jahre-Feeling.

                              Aber irgendwie hatte ich oft das Gefühl, da würden zwei oder mehr Filme nebeneinander laufen. Bei so manchen Vater-Sohn-Gespräch oder mancher Filmdrehszene dachte ich schon irgendwie "Äh tschuldigung, aber ihr habt schon mitbekommen dass eure Kleinstadt zum Nexus etlicher Akte-X-Folgen geworden ist?"
                              Am krassesten war das als sich der Vater mit dem Militärchef anlegt, dann nach Hause kommt. "Sohn, wir müssen reden!" Und dann gehts um seine Freundin...hä?
                              Auch komisch, die Sache mit dem Würfel. Erst scheint das Ding superwichtig zu sein und dann verabschiedet es sich blitzschnell aus der Handlung. Ähnlich ist es mit dem Super-8-Film selbst, der ja auch genau nix zeigte, was man als Zuschauer nicht schon gesehen und als Handlungsperson nicht schon geahnt hat.

                              Und das Ende fand ich ehrlich gesagt indiskutabel. Von einer Sekunde auf die nächste wechselte er von einer guten Akte-X-Version zu The Iron Giant. Und plötzlich haben wir ein aalglattes Happy End...
                              Lesbisch

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X