Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angewandte Tribbologie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angewandte Tribbologie

    Man kann dam Thread-Titel entnehmen, worum es hier geht. Um diese Viehcher:
    Okay, ich komm ja schon zur Sache. Obwohl man schon öfters Tribbles gesehen hat (TOS, DS9, ST:III), weiß man noch herzlich wenig über sie. Eigentlich weiß man nur, daß sie sich beim Fressen wie irre vermehren. Nun ein paar Fragen:

    1. Wo kommen Tribbles eigentlich her, bzw. wie könnte ihr Planet aussehen?

    2. Kann man sich ein Tribble auch ohne Vermehrungsgefahr halten? Ich mein jetzt, ohne es verhungern zu lassen?

    3. Brauchen Tribbles überhaupt was zu essen (außer zur Fortpflanzung)?

    4. Wie schaffen sie es, an Wänden hochzukriechen?

    5. Gibt es außer Klingonen noch andere Rassen, die allergisch auf Tribbles reagieren (oder andersrum)?

    Freue mich auf Antworten und Theorien

    MfG Pille
    Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
    Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
    Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
    Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

  • #2
    Über den Tribbleplaneten ist bekannt, dass er von den Klingonen in einem "glorreichen Kampf" bekämpft und besiegt wurde.
    So oder so ähnlich sagte es Worf in "Trials and Tribble-ations".
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Vielleicht sind die Tribbles ja ein gentechnisches Experiment der Menschen oder Romulaner, um eine Superwaffe gegen die Klingonen zu entwickeln. Aaaaber irgendwas ging dabei schief!

      Jolan tru
      Rhainnon
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        Naja, was essen oder irgendwie Nährstoffe aufnehmen werden sie schon müssen. Andernfalls kein Stoffwechsel und demzufolge kein Leben.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Pille McCoy

          2. Kann man sich ein Tribble auch ohne Vermehrungsgefahr halten? Ich mein jetzt, ohne es verhungern zu lassen?

          Nein, kann man nicht... irgendwo wurde doch mal erwähnt, dass man den Fortpflanzungsprozess nur beenden kann, in dem man das quiekende Etwas sterben lässt.



          Original geschrieben von Pille McCoy

          4. Wie schaffen sie es, an Wänden hochzukriechen?

          Vielleicht haben sie haftfähiges Fell oder Saugnäpfe an in der Haut



          Original geschrieben von Rhiannon
          Vielleicht sind die Tribbles ja ein gentechnisches Experiment der Menschen oder Romulaner, um eine Superwaffe gegen die Klingonen zu entwickeln. Aaaaber irgendwas ging dabei schief!
          ^^

          Ich möchte zu dieser Thematik gerne eine ENT-Episode.... kann das mal jemand beantragen
          Is that a Daewoo?

          Kommentar


          • #6
            HI PMC,
            Dazu ist zunächst zu sagen, daß es ja nur diese zwei Folgen gibt, also nicht einmal 90 Minuten in denen Tribbles vorkommen. Noch dazu wiederholt Trials and Tribble-ations haufenweise Material aus Trouble with Tribbles, so daß kaum neue Infos hinzu kommen

            allgemein dürfte der Wissensstand der sein:

            1. Wo kommen Tribbles eigentlich her, bzw. wie könnte ihr Planet aussehen?
            Darüber wurde nie etwas gesagt, aber als Fellträger dürften sie eien parasitäre Art von Säugetieren sein, ich tippe auf eine KlasseM Welt ohne große Wüsten (weil da ein so dichter Pelz hinderlich wäre)...bzw mit reichlich "nicht Wüsten"-Land....

            2. Kann man sich ein Tribble auch ohne Vermehrungsgefahr halten? Ich mein jetzt, ohne es verhungern zu lassen?
            "Die kommen schon schwanger zur Welt"...
            Und das durch Parthenogenese (sie brauchen scheinbar bis wahrscheinlich keinen Geschlechtspartner), also ausgeschloßen, daß du dir nur ein oder zwei Tribbles halten kannst ohne demnächst eine Flokkati-Handlung aufmachen zu müssen

            3. Brauchen Tribbles überhaupt was zu essen (außer zur Fortpflanzung)?
            Da sie nur leben um zu fressen und sich fortzupflanzen dürfte man das nicht so genau trennen können. Wenn sie fressen pflanzen sie sich fort und wenn sie sich fortpflanzen fressen sie, beides tun sie immer und ununterbrochen

            4. Wie schaffen sie es, an Wänden hochzukriechen?
            Na die bestehen komplett aus diesen Hafthärchen mit denen Insekten das können, was sollte also einfacher für sie sein

            5. Gibt es außer Klingonen noch andere Rassen, die allergisch auf Tribbles reagieren (oder andersrum)?
            ehmmm ja also man hat keine gesehen. Aber ich glaube auf Trill wie Lt Dax reagierten sie positiv (das gab ein entzücktes Fiepen glaube ich)
            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Sternengucker

              ehmmm ja also man hat keine gesehen. Aber ich glaube auf Trill wie Lt Dax reagierten sie positiv (das gab ein entzücktes Fiepen glaube ich)

              Außer bei Klingonen fiepsen und quieken die herzigen Tribbles bei jeder Rasse, auf die sie Treffen.... Menschen, Bajoraner, Trill.... sogar bei Ferengi... und das soll was heißen Haben sie nicht sogar auch bei Odo gefiepst


              Und alle anderen Rassen scheinen auf Tribbles etwa so zu reagieren : "Wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß!!!!!!!!!!! Haben will .... knuddeln, drücken, lieb haben!"
              Zumindestens bis man dann hunderte davon in seinem Quartier hatte
              Is that a Daewoo?

              Kommentar


              • #8
                Ich frag mich, was wohl die Vulkanier von den Tribbels halten würden.
                Vielleicht erkennen sie die Gefahr, die von ihnen ausgeht und helfen den Klingonen dabei dieser Plage wiedermal ein Ende zu bereiten.

                Signatur ist auf Urlaub

                Kommentar


                • #9
                  Ich glaube, Spock hat sich zu Tribbles ein wenig abwertend geäußert. Erst hat er sich gefragt, was Menschen so toll an den Pelztierchen finden, dann hat McCoy etwas erwidert, daraufhin meinte Spock, daß Tribbles eigentlich unnütz sind. Also denk ich mal, daß es Vulkaniern (jedenfalls Spocky-Boy) relativ egal ist, was mit Tribbles passiert, solange sie nicht nerven oder... zuviel fressen

                  MfG Pille
                  Im tiefen, tiefen Wald, da steht ein Krankenhaus
                  Darin tauscht kleiner Doktor Liebenden die Herzen aus
                  Es sind nur zwei kleine Schnitte, dann schlägt mein Herz schon in dir
                  Und pumpt meine Liebe durch dich durch und deine Sehnsucht fließt in mir...

                  Kommentar


                  • #10
                    solange sie nicht nerven oder... zuviel fressen
                    und da sie das zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens machen, könnte ich mir vorstellen dass Vulkanier zum logischen Schluss kommen, dass es einfach zu gefährlich sei eine weitere Verbreitung der Tribbles zu gestatten.
                    Signatur ist auf Urlaub

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Angewandte Tribbologie

                      1. Wo kommen Tribbles eigentlich her, bzw. wie könnte ihr Planet aussehen?
                      Den Planeten hat man IMO noch nie gesehen. Er dürfte aber etwas überbevölkert sein. Ich tippe aber eher darauf, dass es dort einige wilde Kreaturen gibt die die Tribbles zum Fressen gern haben.

                      2. Kann man sich ein Tribble auch ohne Vermehrungsgefahr halten? Ich mein jetzt, ohne es verhungern zu lassen?
                      Na ja, kastrieren wäre ne Möglichkeit...

                      3. Brauchen Tribbles überhaupt was zu essen (außer zur Fortpflanzung)?
                      Ich denke schon. Die einzige Aufgabe der Tierchen ist die Fortpflanzung. Daher ist es unlogisch, wenn die Evolution sie mit anderen Organen o.ä. ausgestattet hat um sie mit Nährstoffen zu versorgen. Wenn sie schon mit einem Verdauungstrakt ausgestattet sind ist jedes andere Organ relativ unnötig.

                      4. Wie schaffen sie es, an Wänden hochzukriechen?
                      Das dürfte kein Problem sein. Haben ja Sternengucker und DocBashier schon erklärt.

                      5. Gibt es außer Klingonen noch andere Rassen, die allergisch auf Tribbles reagieren (oder andersrum)?
                      Borg?. Aber neben den Vulkaniern und Klingonen dürfte es schon noch Menschen, Trill oder sonstige Vertreter diverser Rassen geben die Tribbles nicht leiden können. Mir persönlich sind sie ja auch zu pelzig und zu süss und... Einfach zu tribblig.
                      "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                      "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                      Kommentar


                      • #12
                        Re: Re: Angewandte Tribbologie

                        Original geschrieben von cybertrek
                        Na ja, kastrieren wäre ne Möglichkeit...

                        Tribbles betreiben ja keine normale Fortpflanzung, sondern werden schwanger geboren. Das Kind entsteht wohl durch die aufgenommene Nahrung. Deswegen kann man unmöglich die Fortpflanzung unterbinden, ohne, dass man den Tribble verhungern lässt.
                        Is that a Daewoo?

                        Kommentar


                        • #13
                          Und wenn man ihm "Diätfutter" gibt?
                          "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                          "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von cybertrek
                            Und wenn man ihm "Diätfutter" gibt?

                            Du kannst dem geben, was du möchtest und der vermehrt sich...
                            Is that a Daewoo?

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von DocBashir
                              Und alle anderen Rassen scheinen auf Tribbles etwa so zu reagieren : "Wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß!!!!!!!!!!! Haben will .... knuddeln, drücken, lieb haben!"
                              Zumindestens bis man dann hunderte davon in seinem Quartier hatte
                              Mal was ganz anderes ich halte das für so eine Art schutzmechanismus. Irgendwo wurde ja mal gesagt, das die Tribbles auf ihrer Heimatwelt so viele Feinde haben und sich darum so schnell vermehren (gibt wohl auf dem Planeten sonst keine Beutetiere) also denkt sich der Tribble: wenn ich dafür sorge, das die mich ganz doll lieb haben, dann fressen die mich schon nicht. und wer weiß? Villeicht füttert mich dann sogar jemand und ich kann weiterhin meine abscheuliche Brut über das Universum verbreiten, bis wir soviel gefressen und uns vermehrt haben, das es nichts mehr zu fressen und vermehren gibt..
                              Aber bei manchen zu weit oder zu wenig entwickelten Spezies (Vulkanier und Klingonen) funktioniert das nicht.
                              Los, Zauberpony!
                              "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X