Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spielt "Enterprise" vieleicht in einer alternativen/anderen Zeitlinie!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spielt "Enterprise" vieleicht in einer alternativen/anderen Zeitlinie!

    Hallo zusammen!

    Das Anschauen des neuen Star Trek Kinofilms und das ganze Gerede über "alternative Zeitlinien" hat in mir ein paar Fragen hervorgebracht!

    Ich habe mich ja schon immer gefragt wieso man in der TOS Serie, den Kinofilmen, TNG, DS9 und Voyager noch nie was von einer Enterprise "vor der NCC 1701" gehört hat?

    Ok jetzt kommt wieder die Antwort das Archer´s Enterprise noch kein Föderations Raumschiff ist und aus diesem Grund nicht zusammen mit der NCC 1701, NCC 1701-A, NCC 1701-B, NCC 1701-C, NCC 1701-D und der NCC 1701-E genannt wird!

    Aber in Star Trek 1 - Der Film als Decker der Ilia Sonde die Schiffe mit dem Namen Enterprise gezeigt hat waren das ja alles Schiffe "vor der Föderation", und Archer´s Schiff war nicht dabei!!!!!!!

    Jetzt habe ich folgende Theorie, durch die Zeitreise der Enterprise E in "First Contact" wurde bereits eine neue Zeitlinie erschaffen die den Bau der NX Enterprise von Archer zur Folge hatte, wenn das so ist dann müsste das bereits die erste neue Zeitlinie gewesen sein und die Zeitlinie im neuen Star Trek dann schon die zweite neue Zeitlinie die von der original Zeitlinie abweicht?

    In Star Trek 11 wurde Scotty ja auf diesen Eisplaneten strafversetzt weil er den Beagle von Admiral Archer weggebeamt hat, dort muss die NX Enterprise also existiert haben, es kann jetzt sein das in dieser neuen Zeitlinie von Star Trek 11 vieleicht schon früher irgendeine Veränderung in der Zeilinie statgefunden hat die zum Bau von Archer´s Enterprise geführt haben!

    In der Originalen Zeitlinie gab es auf jeden Fall die Enterprise von Archer nicht, aus diesem Grund gehe ich davon aus das sich Enterprise in einer alternativen Zeitlinie abspielt!

    In den alten Serien wurde als Raumschiffsklasse der Zeit in der sich Enterprise spielt ja auch immer die "Deadalus Klasse" genannt!

    wie denkt ihr darüber?

  • #2
    Ich denk mal wenn man zuviel über solche Sachen nachdenkt bekommt man Kopfschmrezen, wie schon Capt. Janeway.

    Meiner Meinung nach hat es die NX Ent. zwar schon immer gegeben, aber vlt sind daten aus den anfängen der Starfleet verlorengegangen im lauf der Zeit.

    oder Lucsly und Dulmer hatten ihre Finger im Spiel und die Daten "gelöscht", was ich am lustigsten finde würde ^^
    4 MORE YEARS - WE CAN DO IT

    Kommentar


    • #3
      Dass ST8 eine neue Zeitlinie mit der NX-01 geschaffen haben soll, ist eine beliebte Ausrede jener, denen die Serie nicht gefällt und sie aus dem Canon gelöscht haben wollen.

      Funktioniert aber nicht, weil Riker sonst während der Folge "Das Pegasus-Projekt" nicht aufs Holodeck gehen hätte können, um sich das letzte Abenteuer der NX-01-Crew anzusehen.
      (Außer man will unbedingt, dass das Ent-Finale auch eine veränderte TNG-Zeitlinie zeigt. )

      Nein, praktisch anzuwenden ist das so: Die Zeitlinien gingen erst ab dem Jahre 2233 - der Ankunft der Narada - auseinander. Das heißt, dass alles, was davor war, in beiden Universen identisch abgelaufen ist. Also auch die Missionen von 2151 bis 2161.

      Die Deadalus-Klasse wurde übrigens erst nach Föderationsgründung in Dienst gestellt. Eventuell waren dies die neuen Warp-7-Schiffe, die im Finale von Enterprise angesprochen wurden.

      In der Galerie in ST1 fehlen noch ganz andere Enterprises, nicht nur die NX-01. Bei so etwas würde ich nicht auf "historische Vollständigkeit" hoffen.

      Thema ist für mich erledigt. Weitere Diskussionen verursachen nur Kopfschmerzen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
        Ich habe mich ja schon immer gefragt wieso man in der TOS Serie, den Kinofilmen, TNG, DS9 und Voyager noch nie was von einer Enterprise "vor der NCC 1701" gehört hat?
        Die Serien spielen in der aktuellen Gegenwart... warum soll ständig die Vergangenheit erwähnt werden???
        Wie reden in Deutschland ja auch nicht täglich über das Weimarer Reich... auch wenn es ein wichtiger Teil unserer Vergangenheit ist...

        Mir ist es wichtiger, das der Aufbau logisch ist...
        "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

        "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Aramis Beitrag anzeigen
          Die Serien spielen in der aktuellen Gegenwart... warum soll ständig die Vergangenheit erwähnt werden???
          Wie reden in Deutschland ja auch nicht täglich über das Weimarer Reich... auch wenn es ein wichtiger Teil unserer Vergangenheit ist...

          Mir ist es wichtiger, das der Aufbau logisch ist...
          Naja wenn das damals schon ein Teil der Ideen von Gene Roddenberry gewesen wäre dann hätte ich ja nichts dagegen!

          Aber die ganze Story von Enterprise wirkt wirklich ziemlich "auf die schnelle zusammengebastelt", nachdem ja in TOS und auch in TNG niemals die Rede von einem Sternenflottenraumschiff mit dem Namen Enterprise vor der NCC 1701 war hätte man für dieses Schiff wenigstens einen anderen Namen als Enterprise benutzen können, denn dann wären solche Fragen niemals entstanden!

          Ich finde eben die ganze Optik der Serie "Enterprise" passt nicht so richtig ins Star Trek Universum wie wir es von TOS, TNG, DS9 und Voyager her kennen!

          Allerdings paast da der neue Star Trek Kinofilm der sich in einer alternativen Zeitlinie spielt auch nicht so richtig dazu, aus diesem Grund war ja meine Frage ob sich Enterprise vieleicht in einer "alternativen Zeitlinie" spielen könnte?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
            Aber die ganze Story von Enterprise wirkt wirklich ziemlich "auf die schnelle zusammengebastelt", nachdem ja in TOS und auch in TNG niemals die Rede von einem Sternenflottenraumschiff mit dem Namen Enterprise vor der NCC 1701 war hätte man für dieses Schiff wenigstens einen anderen Namen als Enterprise benutzen können, denn dann wären solche Fragen niemals entstanden!
            War mal die Rede von irgendeinem anderen Raumschiff der Menschen, das vor der Föderationsgründung unterwegs war? Nein! Also darf es auch Enterprise heißen.

            Wie die NX-01 Enterprise wurde auch nie die XCV-33 Enterprise oder die OV-101 Enterprise erwähnt.

            Ich finde eben die ganze Optik der Serie "Enterprise" passt nicht so richtig ins Star Trek Universum wie wir es von TOS, TNG, DS9 und Voyager her kennen!
            Naja, älter als 60er-Jahre-SciFi geht ja schlecht, wenn die Gegenwart schon moderner aussieht. Ich finde, sie haben es gut gemacht. Würde man jetzt so ein Raumschiff bauen mit den aktuell verfügbaren Mitteln (Warpantrieb, künstliche Schwerkraft, etc. ausgenommen) dann würde das durchaus so aussehen.

            Allerdings paast da der neue Star Trek Kinofilm der sich in einer alternativen Zeitlinie spielt auch nicht so richtig dazu, aus diesem Grund war ja meine Frage ob sich Enterprise vieleicht in einer "alternativen Zeitlinie" spielen könnte?
            100 Jahre sind viel Zeit. Wenn man keine Zwischenschritte kennt, ist es schwer zu argumentieren, dass das eine nicht zum anderen passt. Von TOS bis ST10 haben wir eigentlich nie große Lücken gehabt. Immer wieder kamen ältere Schiffe vor, die zwischen ST6 und TNG unterwegs waren. Da diese aber meistens wie Schiffe aus der Movie-Ära aussahen, könnte man auch sagen, dass die Enterprise-D nicht wirklich passte. Damals als TNG rauskam hätte man genauso gut argumentieren können, dass es sich um ein Paralleluniversum handelt.

            Alleine von der Optik würde ich es also nicht abhängig machen, ob etwas dazu passt oder nicht. "Modernheit" ist liegt immer im Auge des Betrachters. In den 60ern wirkte TOS halt noch modern. Heute wirkt was anderes modern. Und selbst wenn man etwas nicht "zu modern" machen darf, wie eben bei ETP, dann macht man zumindest etwas "zeitgemäßes".

            Kommentar


            • #7
              Ich denke das dem nicht so ist, weil...
              in hundert Jahren viel passieren kann: schau dir mal die Autos von vor 100 Jahren an und die von heute. Die Technik und Elektronik sind doch garnicht mehr miteinander vergleichbar, der Motor von damals ist doch wirklich mit heutigen kaum noch zu vergleichen. Dasselbe bei U-Booten, Schiffen, Gebäuden etc.
              Da die Föderatiä noch nicht existiert und es kaum ausserirdische Einflüsse gibt, können durch die neuen Members doch auch viel mehr an Input in diesen Bereichen zu Tage treten...
              Mal abgesehen davon, das Zu TOS noch keiner daran dachte, das aus ST so eine riesige Geschichte werden wird. Man hat damals noch einfach nicht dran gedacht. Vllt gibt es in zehn Jahren noch mal den MEGAAAHype um Akte-X, dann müssen sich die Autoren auch gewaltig was ausdenken um die Leute zufrieden zu stellen.
              --|___________|--
              This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your Signature to make better Kuchens and other Teigprodukte.

              Ad Astra to live long and funky!

              Kommentar


              • #8
                Nein!
                ENT ist der Anfang! das erste Raumschiff erforscht die Galaxie.
                Das ganze wird auch sehr Realistisch gehalten, von der Teschnek her werden wir (RL) im 21 Jarhundert auch soweit sein.

                Kommentar


                • #9
                  Meiner Ansicht nach spielt ENT schon in einer Zeitlinie, die ein bisschen verändert wurde, wobei sich das Zeitparadoxon aber nicht auflösen lässt. In VOY wird noch mal auf "First Contact" Bezug genommen, ich glaube, als die Borgqueen in VOY auftaucht, dass die Borg eine Rolle beim Ersten Kontakt gespielt haben. Jedenfalls hat diese Zeitreise ja etwas verändert (siehe Borg-Episode von ENT), und dann GANZ ZU SCHWEIGEN vom Temporal Cold War . Seien wir doch mal alle ehrlich: Inzwischen wurden doch in allen Star Trek Serien so oft Zeitreisen durchgeführt und Zeitlinien zumindest in kleinen Details manipuliert, dass die ursprüngliche Zeitlinie eh schon längst verloren ist .

                  Dennoch aber: ENT als Prequel kann doch problemlos vor TOS und TNG spielen, auch wenn in diesen Serien kein Bezug darauf genommen wird. Für mich geht es nach ENT mit TOS ganz normal weiter. (Oder jetzt eben mit Star Trek XI , ENT ist ja Prequel für beides).
                  Zitat von Archerson Beitrag anzeigen
                  Nein!
                  ENT ist der Anfang! das erste Raumschiff erforscht die Galaxie.
                  Das ganze wird auch sehr Realistisch gehalten, von der Teschnek her werden wir (RL) im 21 Jarhundert auch soweit sein.
                  Äh, wir sind jetzt ja auch schon im 21. Jahrhundert . Von der Darstellung der Technik her wirkt ENT sehr bodenständig und realistisch, da macht die Serie einen sehr guten und glaubwürdigen Eindruck, finde ich. Und ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass es im 22. Jahrhundert , also um 2150, solche Raumschiffe geben wird, die in unserem Sonnensystem rumfliegen, allerdings nicht mit Warpantrieb, und den Beamstrahl-Transporter wird es wohl auch nicht geben . Aber es gibt ja auch coole Shuttles .

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen

                    Äh, wir sind jetzt ja auch schon im 21. Jahrhundert . Von der Darstellung der Technik her wirkt ENT sehr bodenständig und realistisch, da macht die Serie einen sehr guten und glaubwürdigen Eindruck, finde ich. Und ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass es im 22. Jahrhundert , also um 2150, solche Raumschiffe geben wird, die in unserem Sonnensystem rumfliegen, allerdings nicht mit Warpantrieb, und den Beamstrahl-Transporter wird es wohl auch nicht geben . Aber es gibt ja auch coole Shuttles .

                    hab das mit der Zeit bei Star Trek eh nicht so im Sinn. Hab zwar alle Filme gesehen aber an die Zeitlichen Angaben (Wenn sie denn vorhanden) waren erinner ich mich nicht genau. Soweit ich weiß Spielt die Doppelfolge Heute,Gester,Morgen (1+2) tlw. sehr weit in der Zukunft. Warp 13 meine ich rausgehört zu haben.

                    Ich glaube wie du auch das wir irgendwann so im Mittleren-22 Jahrhundert mit Raumschiffen dürch das Sonnensystem fliegen. Und wer weiß: Annähernde Lichtgeschwindigkeit wurde nie Ausgeschlossen und vllt. haben wir ja bis dahin Warp 1. Beamen halt ich leider auch für Unmöglich...

                    Kommentar


                    • #11
                      Man könnte glatt annehmen, dass die Trekkies das, was sie schlecht finden, aus dem Canon nehmen.

                      Aber ich muss ja auch zugeben, dass ich ENT als Prequel für STXI sehe. Beides steht für ST, wie ich es in diesem Jahrtausend sehen will. Da kann VOY einpacken.
                      "I was me but now he`s gone!"
                      James Hetfield

                      Kommentar


                      • #12
                        Episoden wie "Im finsteren Spiegel" (die TOS Defiant) und "Dies sind die Abenteuer" (Enterprise D inkl. Riker und Troi) zeigen eindeutig, dass ENT das Prequel zur Original-Star-Trek-Timeline ist. Allerdings kommt Neros Eingreifen in die Vergangenheit in ST11 ja erst später. Von dem her müsste die Serie für beide Universum gelten (glaub aber weniger, dass sich JJA und Co davon beengen lassen - haben sie ne gute Idee die sich mit dem von ENT Gezeigten nicht vereinbaren lässt, werden sie sie vermutlich trotzdem nicht verwerfen).

                        Kommentar


                        • #13
                          Vorweg gesagt: Rein theoretisch kann jede einzelne Episode in ihrem eigenen Paralleluniversum spielen, und niemand könnte das Gegenteil beweisen. Paralleluniversen können fast identisch sein, bis auf minimalste Kleinigkeiten, wie z.B. dass Picards Fisch einmal links rumschwimmt und einmal rechts, sonst ist alles gleich in beiden Universen, und es kann riesige Abweichungen geben.
                          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                          Episoden wie "Im finsteren Spiegel" (die TOS Defiant) und "Dies sind die Abenteuer" (Enterprise D inkl. Riker und Troi) zeigen eindeutig, dass ENT das Prequel zur Original-Star-Trek-Timeline ist.
                          Auf das TNG-ENT-Crossover gebe ich nicht allzu viel, aber stimmt, zumindest zeigt es, dass in "TNG" die NX-Crew bekannt ist. Auf die Idee, "Dies sind die Abenteuer" als TNG-Episode zu interpretieren, bin ich noch gar nicht gekommen . Kann ein Moderator diese Episode bitte ins TNG-Episodenforum verschieben ?
                          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                          Allerdings kommt Neros Eingreifen in die Vergangenheit in ST11 ja erst später. Von dem her müsste die Serie für beide Universum gelten
                          Ich sehe es auch so, dass ENT sowohl für TOS als auch für ST-XI ein Prequel ist.
                          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                          (glaub aber weniger, dass sich JJA und Co davon beengen lassen - haben sie ne gute Idee die sich mit dem von ENT Gezeigten nicht vereinbaren lässt, werden sie sie vermutlich trotzdem nicht verwerfen).
                          Ich sehe das sehr gelassen. Abrams usw. machen jetzt erst mal nur einen einzelnen Film. Da können dann ein paar kleinere Widersprüche auftreten, aber ich glaube nicht, dass es noch mal mit Zeitreisen usw. losgeht und vielleicht noch mal eine neue Story vom ersten Kontakt mit den Vulkaniern erzählt wird .

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                            Ich sehe das sehr gelassen. Abrams usw. machen jetzt erst mal nur einen einzelnen Film. Da können dann ein paar kleinere Widersprüche auftreten, aber ich glaube nicht, dass es noch mal mit Zeitreisen usw. losgeht und vielleicht noch mal eine neue Story vom ersten Kontakt mit den Vulkaniern erzählt wird .
                            Ich denke auch nicht, dass die Ereignisse aus ETP sehr viel Relevanz für ST12 haben werden. Man hat sich ja auch sonst in den anderen Serien kaum auf das 22. Jahrhundert bezogen. Es wird wohl sicher auch keine Story geben, die davon handelt, dass Cochrane bei seinem ersten Warpflug ums Leben kam oder dass der gesamte Mars ein einziger großer Terra Prime-Terroristen-Stützpunkt geworden ist.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Parallax Beitrag anzeigen
                              Ich finde eben die ganze Optik der Serie "Enterprise" passt nicht so richtig ins Star Trek Universum wie wir es von TOS, TNG, DS9 und Voyager her kennen!

                              Allerdings paast da der neue Star Trek Kinofilm der sich in einer alternativen Zeitlinie spielt auch nicht so richtig dazu, aus diesem Grund war ja meine Frage ob sich Enterprise vieleicht in einer "alternativen Zeitlinie" spielen könnte?
                              Ich geb Dir recht, das die für uns jüngeren Serien und Filme leider in der ST-Welt auch zu modern sind...und mit ST XI wurde eine neue Zeitlinie geschaffen... denn Kirk ist dort schon Captain ohne die Zwischenränge durchzumachen... in TOS erfährt man ja einiges darüber...

                              Bei ENT ist es meiner Meinung nach aber keine alternative Zeitlinie... alles bei Archer könnte wirklich so vorher passiert sein... nur ist das Schiff schon sehr ausgereift...
                              Allerdings befürchte ich auch, das wenn sie Mayweather einen Steuerknüppel an die Hand gegeben hätte, hätte es den Aufschrei gegeben, das dieses Detail beim Delta Flyer geklaut worden ist....
                              "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

                              "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X