Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SW ist MEINE Filmreihe, nicht EURE

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SW ist MEINE Filmreihe, nicht EURE

    George Lucas sagte zu den Beschwerden über die Änderungen in den SW-Filmen "jetzt regt euch mal nicht so auf, das sind MEINE Filme und nicht EURE", nach dem Motto "ich kann meine Filme ändern, wo und wann ich will!"
    Wenn es gewünscht ist, werd ich nach den Internet-Quellen dieser Aussagen suchen. Man kann sie aber auch leicht googlen.

    Ich würde gerne wissen: Wie ist da eure Meinung? Darf George Lucas einfach mit jeder Neuveröffentlichung (DVD, BlueRay, 3D) die Handlung seiner Filme ändern? Es geht um sowas wie "Han shot first" - da gibt es bestimmt einen Thread zu.

    Ist Star Wars wirklich das "Eigentum" von Lucas? Wenn er z.B. morgen entscheidet, Yoda durch Kermit den Frosch zu ersetzen in allen Filmen und Versionen - was er dürfte - würdet ihr das gut finden?

  • #2
    Natürlich darf er mit Star Wars machen was er will. Er ist der Urheber und ist wohl immer noch im Besitz aller Rechte an der Saga (korrigiert mich, bei SW bin ich nicht so im Thema). Also warum sollte er nicht dürfen?

    Wenn ich einen Film oder mehrere Filme erschaffen hätte bzw. Sie unter meiner maßgeblichen Führung entstanden wären, würde ich mir auch nicht von anderen hineinreden lassen.

    Das muss man natürlich nicht gut finden und vieles hat Onkel George auch meiner Meinung nach nicht gut gemacht, aber es ist und bleibt leider sein Bier.

    Wenn er z.B. morgen entscheidet, Yoda durch Kermit den Frosch zu ersetzen in allen Filmen und Versionen - was er dürfte - würdet ihr das gut finden?
    So abgedreht ist die Idee gar nicht. Zumindest nicht viel abgedrehter als bei "E.T." Waffen durch Funkgeräte zu ersetzen.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
      Ich würde gerne wissen: Wie ist da eure Meinung? Darf George Lucas einfach mit jeder Neuveröffentlichung (DVD, BlueRay, 3D) die Handlung seiner Filme ändern?
      Ja, warum nicht? Frage dich doch mal selber: Wenn das jetzt dein Songtext, deine Musik, dein Buch, dein Film, deine Kurzgeschichte, deine was-weiß-ich wäre und die sie re-releasen willst, dann...
      Es geht um sowas wie "Han shot first" - da gibt es bestimmt einen Thread zu.
      Geht es darum oder nicht? Ich denke du hast da ein "nicht" vergessen, oder?

      Ansonsten wird das Thema auch im George-Lucas-Karriere-Ende-Thread *hust* "behandelt".

      Ist Star Wars wirklich das "Eigentum" von Lucas? Wenn er z.B. morgen entscheidet, Yoda durch Kermit den Frosch zu ersetzen in allen Filmen und Versionen - was er dürfte - würdet ihr das gut finden?
      Er darf machen was er will. Ob ich das gut finden würde? Ich glaube kaum. Mir haben schon die Änderungen der OT nicht gefallen. Müssen sie auch nicht. Aber ärgern tut es mich auch nicht, weil ich für mich weiß: Han HAT als erster geschossen! Ich habe es doch gesehen. Da kann mir George nichts vormachen!
      LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

      Kommentar


      • #4
        Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
        ....Wenn er z.B. morgen entscheidet, Yoda durch Kermit den Frosch zu ersetzen in allen Filmen und Versionen - was er dürfte - würdet ihr das gut finden?
        YES, pleaaaaase! Do it!!!!!!









        Bitte! Bitte!
        Ms Piggy als Darth Vader... und die Schweine im Weltraum als Sturmtruppen...
        ... Statler und Waldorf als Sith Lords... und Gonzo als ....egal... Ausserirdischer...


        MUPPETS STAR WARS! Vote for it!
        -=Wir sind alle einmalig, für alle Zeiten... sollten wir uns nicht auch so behandeln?=-
        -= ... warum das so ist? ...weis Gott, oder weis der Geier!... ich bete nur, dass es sich dabei um zwei verschiedene Instanzen handelt!=-

        Die seltsame Welt des Herrn B.

        Kommentar


        • #5
          Natürlich darf George Lucas alles mit Star Wars machen, was er will. Es gibt viele Regisseure, die einen Director´s Cut auf den Markt bringen und häufig sind die ja auch tatsächlich interessanter als die ursprünglichen Fassungen.

          Ich bin nur der Meinung, dass im Fall Star Wars der Bogen diesbezüglich überspannt wurde. 1997 hat man sich sogar noch auf die Veränderungen gefreut, aber da liefen die Urfassungen ja auch noch im Fernsehen, wurden irgendwann aber auch durch die SE ersetzt und mittlerweile bekommt man die ja auch nicht mal mehr zu Gesicht, sondern nur noch die Version von 2004. Irgendwann wird dann nur noch die Version von 2012 im Fernsehen gezeigt.

          Wenn die kreativen Entscheidungen hinter den Änderungen wenigsten gut angekommen wären, dann könnte ich ja verstehen, warum immer wieder Veränderungen an der alten Trilogie vorgenommen werden.

          Aber irgendwie beinhaltet jetzt jede neue Edition mindestens eine Änderung, die mich wirklich extrem stört, wenn ich die Filme gucke. Das finde ich als Zuschauer schon sehr frustrierend und wenn man sich an irgendeine Version gewöhnt hat, kommt wieder eine Neue und der ganze Zirkus geht von vorne los.

          Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wenigstens die Version von 1997 in guter Qualität noch irgendwie verfügbar gemacht werden würde.

          Ansonsten kann George Lucas mit seinem Eigentum natürlich machen was er will. Er sollte nur nicht erwarten, dass man ihn dafür vergöttert.
          "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
          Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
            Natürlich darf George Lucas alles mit Star Wars machen, was er will. Es gibt viele Regisseure, die einen Director´s Cut auf den Markt bringen und häufig sind die ja auch tatsächlich interessanter als die ursprünglichen Fassungen.

            Ich bin nur der Meinung, dass im Fall Star Wars der Bogen diesbezüglich überspannt wurde. 1997 hat man sich sogar noch auf die Veränderungen gefreut, aber da liefen die Urfassungen ja auch noch im Fernsehen, wurden irgendwann aber auch durch die SE ersetzt und mittlerweile bekommt man die ja auch nicht mal mehr zu Gesicht, sondern nur noch die Version von 2004. Irgendwann wird dann nur noch die Version von 2012 im Fernsehen gezeigt.

            Wenn die kreativen Entscheidungen hinter den Änderungen wenigsten gut angekommen wären, dann könnte ich ja verstehen, warum immer wieder Veränderungen an der alten Trilogie vorgenommen werden.

            Aber irgendwie beinhaltet jetzt jede neue Edition mindestens eine Änderung, die mich wirklich extrem stört, wenn ich die Filme gucke. Das finde ich als Zuschauer schon sehr frustrierend und wenn man sich an irgendeine Version gewöhnt hat, kommt wieder eine Neue und der ganze Zirkus geht von vorne los.

            Ich wäre ja schon zufrieden, wenn wenigstens die Version von 1997 in guter Qualität noch irgendwie verfügbar gemacht werden würde.

            Ansonsten kann George Lucas mit seinem Eigentum natürlich machen was er will. Er sollte nur nicht erwarten, dass man ihn dafür vergöttert.
            Es sind aber meines Wissens alle Versionen irgendwann irgendwie auf DVD erschienen (auch die, in der Han zuerst schießt - November 2008 ) - also kann sich jeder seine Lieblingsversion kaufen. Oder seine eigene zusammenschneiden - nur nicht veröffentlichen

            Ansonsten sollten sich alle auch mal klar sein, daß Lucas diese großartige Saga damals geschaffen hat. Wenn er sich später entscheidet, sie ein bisschen (deutlich) weniger großartig, dafür viiiiieeeeeeeeeeel kommerzieller zu machen nzw fortzuführen - ok. Man hat ja keinen "Fan auf Lebenszeit"-Vertrag unterschrieben
            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
              Es sind aber meines Wissens alle Versionen irgendwann irgendwie auf DVD erschienen (auch die, in der Han zuerst schießt - November 2008 ) - also kann sich jeder seine Lieblingsversion kaufen. Oder seine eigene zusammenschneiden - nur nicht veröffentlichen
              Klar, leider war mir die hingerotzt wirkende 4:3 Laserdisc Variante bisher kein Geld wert.

              Allerdings habe ich mich in der von dir markierten Stelle auf die TV-Ausstrahlungen bezogen, die nach und nach auch durch die aktuellsten Versionen der Filme ersetzt wurden.
              "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
              Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

              Kommentar


              • #8
                Der Großteil der Veränderungen sind sogar Verbesserungen. So werden nach und nach Filmfehler ausgemerzt usw. Aber wie hier schon gesagt wurde, gab es bisher bei jeder Neuveröffentlichung mindestens eine Änderung, die sauer aufsößt (Han schießt als zweiter, Hayden bei der Schlussszene und nun Darth Vaders "Nooooo"). Ohne diese drei Dinge, würde sich wohl niemand über die neuen Fassungen aufregen (wobei GL bei SEINEN Filmen natürlich jedes Recht hat - trotzdem bin ich froh die "alte" 97er Fassung auf VHS zu besitzen ).

                Kommentar


                • #9
                  Georgie Boy kann machen was er will, die Fangemeinde hats ihn bei Angriff der Klonkrieger mit 300 Mio € weniger Einnahmen im Kino gedankt.

                  Abhalten kann man ihn von gar nichts, dass er gerade auf den Selbstzerstörungstrip ist und sein "Erbe" eigenständig zerstört ist zwar nicht schön aber im Endeffekt trifft es ihn mehr als mich (uns).

                  Von mir hat er seit Episode 1 kein Geld mehr gesehen, und je mehr das tuen, desto mehr schmerzt es GL, umso eher kann man darauf hoffen, dass er wieder "normaler" wird.

                  Kommentar


                  • #10
                    Dazu mal eine weiterführende Fragestellung, was ihr dazu meint:

                    Darf Goethes Faust nur in der Urversion aufgeführt werden?
                    Soll "Die Leiden des jungen Werthers" nur noch in der Fassung erster Hand gelesen werden?
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                      Darf Goethes Faust nur in der Urversion aufgeführt werden?
                      Soll "Die Leiden des jungen Werthers" nur noch in der Fassung erster Hand gelesen werden?
                      Von mir aus kann GL mit den Filmen machen, was er will, jeden Tag eine neue Version, aber er selbst hat gesagt:
                      Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                      People who alter or destroy works of art and our cultural heritage for profit or as an exercise of power are barbarians and if the laws of the United States continue to condone this behavior, history will surely classify us as a barbaric society.”
                      Damit spricht er das Urteil über sich selbst. Und wenn es eine ordentlich produzierte Fassung der originalen Version gäbe, wären viele Fans zufrieden und GL könnte ihnen mit seinen neuen Versionen einfach den Buckel runterrutschen. So aber ist jede neue Version eine Provokation. Mir selbst ist das egal, ich bin mit der SE (so einer schlichten Box mit den drei Filmdiscs der Special Editions mit neu hinzugefügten Szenen von 2004) zufrieden. SW bedeutet mir nicht besonders viel, aber was GL tut, kann ich nicht positiv beurteilen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Irgendwie habe ich ein Problem damit, Star Wars als "works of art" oder gar "cultural heritage" anzusehen. Es ist letztendlich nur eine große Gelddruckmaschine und das seit Anfang an...

                        LG
                        Whyme
                        "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                        -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                          Dazu mal eine weiterführende Fragestellung, was ihr dazu meint:

                          Darf Goethes Faust nur in der Urversion aufgeführt werden?
                          Soll "Die Leiden des jungen Werthers" nur noch in der Fassung erster Hand gelesen werden?
                          Dir ist aber schon klar, dass der sog. "Urfaust" erst Jahrzehnte nach Goethes Tod überhaupt gefunden wurde und so ziemlich seit dem Zeitpunkt als Text dann aber jederzeit und für jedermann zugänglich und erhältlich war? (Zudem würde es mich schon schwer wundern, wenn der seitdem nicht auch das ein oder andere Mal inszeniert worden wäre).
                          Insofern hinkt der Vergleich ein wenig.

                          Zum Thema: Natürlich kann GL völlig frei über sein Werk verfügen, wie es ihm gefällt. Nur kann es, wie ich bereits im anderen Faden angedeutet habe, eben sein, dass es a) vielen missfällt und das dieses b) dann auch lautstark artikuliert wird.

                          Ich denke, er hätte sich viel Ärger ersparen können, wenn er neben seinen "Experimenten" immer wieder mal auf den entsprechenden Datenträgern zusätzlich eine "Urfassung" herausgegeben hätte. Finde ich persönlich sehr schade für ihn, da er mir mit seinem gutmütigen Teddybärengesicht eigentlich verdammt sympathisch ist.

                          Grüße
                          FL
                          Zuletzt geändert von Fritz Lang; 14.02.2012, 18:38. Grund: orth. Korrektur

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Fritz Lang Beitrag anzeigen
                            Dir ist aber schon klar, dass der sog. "Urfaust" erst Jahrzehnte nach Goethes Tod überhaupt gefunden wurde und so ziemlich seit dem Zeitpunkt als Text dann aber jederzeit und für jedermann zugänglich und erhältlich war? (Zudem würde es mich schon schwer wundern, wenn der seitdem nicht auch das ein oder andere Mal inszeniert worden wäre).
                            Insofern hinkt der Vergleich ein wenig.

                            Darum natürlich noch der Zusatz zu "Die Leiden des jungen Werther"
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                              Darum natürlich noch der Zusatz zu "Die Leiden des jungen Werther"
                              Schon richtig. Doch auch dieser Text dürfte spätestens in einer Goetheschen Werkausgabe zu finden und auch in guter Qualität (was bei einem Text natürlich problemloser möglich ist) für jeden zugänglich sein (vlt. sogar direkt als Einzelausgabe oder im Verbund mit dem anderen „Werther“).

                              Aber ich verstehe schon, was du damit ursprünglich sagen wolltest: Der Wille des Künstlers bzgl. seines Werks ist zu respektieren. Und da stimme ich dir, wie man an meinem letzten Post erkennen kann, auch voll zu (wobei: Kafka z.B. wollte sein Werk verbrannt sehen. Doch glücklicherweise kam Max Brod diesem Willen NICHT nach. Aber solche Ausnahmen können wir hier vernachlässigen, denke ich).

                              Was man allerdings dabei bedenken muss: Der Rezipient, respektive Fan, hat heute einen höheren Stellenwert als noch vor 200 Jahren.

                              Für alle erquicklich und am besten wäre also wohl wie gesagt beides gewesen: Eine Urfassung in guter Quali und daneben DIE ultimative Lucas-Fassung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X