Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[204] "Neue Freunde" / "Many Happy Returns"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [204] "Neue Freunde" / "Many Happy Returns"

    US Erstausstrahlung: 12.11.2014 (The CW)
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.10.2015 (ProSieben)

    Regie: P.J. Pesce

    Handlung:
    Die Mountainmen sind Anya und Clarke weiterhin auf der Spur. Bald wird klar, warum sie sich nicht abschütteln lassen: Anya findet bei sich einen implantierten Chip, mit dem die Mountainmen sie orten können. Außerdem misstraut Anya weiterhin Clarke. Statt mit ihr zu kooperieren, will sie sie ihrem Clan als Kriegstrophäe bringen. Endlich haben Finn und Murphy das Dorf der Grounder gefunden, in dem sie ihre Freunde vermuten. Finn denkt, dass sie tot seien, doch dann steht er plötzlich Clarke, Bellamy und Octavia gegenüber. In der Zwischenzeit versucht Jasper, mit seinem Blut Maya zu retten, da diese mit radioaktiver Strahlung verseucht wurde. Ein riskantes Unterfangen ... (Quelle)
    2
    ****** Die beste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    ***** Sehr gute Folge!
    0%
    0
    **** Gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0%
    0
    *** Vollkommen durchschnittliche Folge!
    100,00%
    2
    ** Relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0%
    0
    * Die schlechteste Folge aller Zeiten!
    0%
    0
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

  • #2
    Das war jetzt einmal eine schwächere Folge mit einer etwas weniger spannenden Handlung, deswegen gibt es diesmal auch nur drei Sterne von mir.
    Der gesamte Handlungsstrang rund um Finn und der Suche nach den 100ern hat mir überhaupt nicht gefallen. Alleine schon Finns Verhalten eine Überlebende des Absturzes der Ark nicht retten zu wollen, war eine Frechheit hoch drei. Diese Figur wird mir immer unsympathischer und das obwohl Finn eigentlich immer ein interessanter und angenehmer Charakter war. Und dann gab es noch den selten dämlichen Absturz bei dieser Rettungsmission, sind die zu dumm einen anständigen Knoten zu machen!?
    Wenigstens war die Handlung rund um Clarke und Anya spannender. Hierbei wunderte es mich jedoch sehr das die Mountain Men so weit außerhalb ihres Bunkers mit den Schutzanzügen unterwegs sind!? Das finde ich wenig glaubwürdig, weil doch nach so vielen Stunden schon längst die Luft in deren Anzügen ausgegangen sein müßte.
    Bitter und sehr traurig finde ich es das am Ende Anya getötet wurde, einerseits mochte ich die Figur und andererseits entstand gerade etwas Hoffnung für eine Zusammenarbeit.

    P. S.: Die Stadt des Lichts wird erwähnt!
    Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 25.03.2018, 08:48.
    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2017
    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2018
    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

    Kommentar


    • #3
      Eine eher belanglose Folge.

      Jaha wird halbtot von einer Nomadenfamilie gefunden. Auf Grund der Mutationsentstellungen des Sohnes sind sie von ihrem Clan verstossen und suchen als letzte Hoffnung die legendäre "Stadt des Lichts". Obwohl sie sich mit Jaha anfreunden, verkaufen sie ihn für ein Pferd, da auf Skypeople ein Kopfgeld ausgesetzt wird.

      Raven versucht ihr Handicap zu verbergen und will die Funkanlage des Camps verbessern. Immer noch gibt es keinen Kontakt zur Ark oder anderen Stationen. Hierbei gibt es immer wieder kleine Streitgespräche mit einem Ingenieur (Kyle), der ihr sogar eine Schiene gebastelt hat. Letztendlich hat sie die Idee die Antenne mit einem Wetterballon zu "verlängern". Bevor die herrische Sicherheitschefin den Ballon abschiesst hat zumindest Clarke einen kurzen Blick darauf und findet somit zu Camp Jaha.

      Anya ist mit der gefesselten Clarke auf der Flucht vor den Mountain Men.
      Obwohl sie sich mit Schlamm einreiben um den Geruch zu überdecken gelingt es ihnen nicht sie abzuschüttelt. Clarke vermutet einen implantierten Sender, den sich Anya kurzerhand aus ihrem Unterarm herausbeisst. Später überwältigt Clarke Anya und bringt sie zum Dropship. Dort liest sie die fast verwischte Nachricht von Abby und erblickt kurz einen Wetterballon am Himmel der ihr die Richtung weist. Anya versucht sie zu töten aber Clarke überwältigt sie wieder nach einem heftigen Zweikampf.
      In der Nacht erreichen sie das beleuchtete Camp. Clarke läßt Anya frei und bittet sie um Hilfe, da sie nur gemeinsam die Mountain Men besiegen können. Anya willigt ein mit dem Commander zu reden, da sie ihr Adjundant war. Leider lösen sie Alarm aus und Anya wird erschossen.

      Finn entwickelt sich immer negativer.
      Als die Gruppe mit Finn und Bellamy auf viele Leichen stossen erkennen sie die Absturzstelle eines Ark-Fragmentes. Ohne sich Umzusehen ob es Überlebende gibt will Finn weiter.
      Murphy hört einen schwachen Hilferuf. An einer Klippe hängt eine junge Frau (Mel). Finn will sie einfach zurücklassen. Aber Sterling, der die Frau gut kennt, läßt sich bereits an einem Seil herunter.
      Leider hat er einen sehr schlampigen Knoten um den Baum gemacht, der löst sich und Sterling stürzt ab.
      Bellamy und Monroe wollen nicht daß Sterling umsonst gestorben ist. Gegen den Willen von Finn, der nur weiter will, knüpfen sie aus Gurten der Wrackteile und Sitze ein neues Seil.
      Bellamy läßt sich zu dem Mädchen hinunter.
      Plötzlich löst sich en Gurtverschluss und Murphy riskiert sein Leben um die beiden zu halten. Hält erst als Bindeglied beide Enden der Gurte. Wickelt sich das Ende des Gurtes mehrfach um den Arm und stemmt sich mit aller Kraft dagegen.
      Zusätzlich werden sie auch noch von Groundern mit Pfeilen beschossen. Obwohl Monroe im Oberschenkel getroffen wird, können sie die beiden Hochziehen als eine Säurenebelhorn erklingt und die Grounder verschinden.

      Octavia hat das Horn geblasen!!!
      Bellamy sieht, daß sich Murphy den Gurt mehrfach um den Arm geschlungen hat und erkennt, daß er ihm sein Leben verdankt. Bellamy will einen Teil der Gruppe (eventueller Giftpfeil!) zusammen mit Octavia zurück zum Camp bringen. Finn will weitersuchen. Als Murphy ihn begleiten will, da er im Camp sowieso wieder eingesperrt wird. Gibt ihm Bellamy eine Waffe. und bittet ihn auf Finn "aufzupassen".
      Schön, daß er Murphy inzwischen wieder vertraut. Mehr als Finn offensichtlich.

      Fazit:
      Wie von Rommie schon erwähnt entwickelt sich Finn zu einem sehr negativen Charakter.

      Leider starb Sterling, sowie auch Anya. Aus dieser Übereinkunft hätte sich noch sehr viel entwickeln können.
      Wieder wird der Commander erwähnt. Ob Kane inzwischen dort ist erfahren wir nicht.
      Ebensowenig was inzwischen im Mountain oder mit Lincoln passiert.

      aktueller Stand:

      54 von 102
      ZUKUNFT -
      das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
      Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
      Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

      Kommentar

      Lädt...
      X