Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der Fluch der Karibik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Original geschrieben von notsch

    edit:
    Habt ihr auch alle schön den Abspann zuende geguckt und die Extra-Szene nach dem Abspann gesehen?
    Hm...nein

    Was gabs da denn zu sehen?

    Kommentar


      #17
      ach, nix spannendes...nen Kumpel hatte mich am mittwoch extra noch angerufen und gesagt, ich solle bis um Ende im Kino bleiben (er hatte den Film am Dienstag gesehen).

      So und der Abspann war von der Länge her echt ne 9 auf der Skala von 1 bis 10, wo 1 der SAT.1 Abspann von ETP am Freitag abend ist und 10 der Abspann von Matrix 2.

      Aber seis drum...also da sah man halt in der Schatzhöhle das Äffchen, wie es zur Truhe schlich, sich ein Medaillon aus der Kiste nahm und dann im Mondlicht wieder zum Skelett wurde...thats it...also wirklich nicht so wichtig!
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


        #18
        So habe gestern endlich "Fluch der Karibik" gesehen. Was soll ich sagen außer das ich leider etwas enttäuscht wurde. Der Film beginnt sehr lustig, selbstironisch und Jonny Depp ist als "Tunten"-Pirat wirklich DER Brüller. Auch die beiden Liebenden und das Geisterschiff konnte überzeugen. Gesamtgesehen würde ich das erste Drittel eigentlich als "Sehr gut" bewerten. Dann aber der Durchhänger. Ab der ersten Zombie-Szene wo man sie an Bord des Schiffes rudern sieht und unsere holde Maid kreischend herumrennt, jagt nur noch eine trashige Action-Sequenz die andere. Natürlich kann man das als klassisches Popcorn-Kino bezeichnen, etwas weniger wäre jedoch stellenweise eindeutig mehr gewesen. Vor allem im Endkampf dann. Der Schluss war schließlich wieder sehr ansehlich (so die letzten zehn Minuten etwa) - sehr lustig, viel Kostümfilmcharme und eine Überportion Kitsch (sprich alles was man sich von nem Piratenfilm erwarten kann).

        Gesamtgesehen ist der Film alles andere als schlecht und er bietet locker/leichte Unterhaltung. Die viel zu überschwängliche Kritik verstehe ich jedoch wirklich nicht. Denn etwas Außergewöhnliches bot er IMO nicht. Als bestes Popcorn-Grusel-Abenteuer der letzten fünf Jahre würde ich persönlcih immer noch die beiden Mumien-Filme bezeichnen, dabei hätte POTC eindeutig Potential dazu gehabt.

        Ich würde dem Film am ehesten
        4,5 Sterne geben (also in etwa gleich viel wie heuer T3)!

        Kommentar


          #19
          Ich habe ihn gestern auch im Kino meines Vertrauens gesehen und fand ihn von Anfang bis Ende sehr Unterhaltsam ! 9 von 10 Punkten.

          Was ich nur nicht verstanden habe...wenn Cpt. Jack - nachdem er eine Münze geklaut hat - auch der Fluch trifft, wieso dann nicht Bill und Elizabeth ? Die hatten beide auch die Münze (um den Hals) ! Und im Mondlicht waren wie auch zu sehen, aber nicht als Skelett.
          Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
          Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
          Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

          Kommentar


            #20
            Ich denke, du musst die Münzen direkt aus der Kiste klauen. Wenn du sie nur von jemanden geschenkt bekommst oder so, dann trifft dich der Fluch nicht, da du natürlich die Aztekten oder sonstwen nicht ausrauben wolltest - der Fluch ist mit der Steinkiste verknüpft.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


              #21
              Ahhh, das ist eine einleuchtende Erklärung.

              Was war dann mit dem Vater von Bill, diesem Stiefelriemen Heini ? Hat den der Fluch nicht getroffen ? Jedenfalls haben die Piraten ihn angeblich umgebracht.
              Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
              Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
              Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

              Kommentar


                #22
                Sie haben nur gesagt,d ass sie ihn an ne Kanone gebunden haben und ins Meer geworfen - damlas wussten sie ja noch nicht, dass sie verflucht sind und dachten Sitefelriemen Bill wäre damit tot.
                In Wahrheit wird der arme Kerl wohl 10 Jahre am Meeresgrund gesessen haben und ist dann wenige Sekunden, nachdme sein Sohn den Fluch aufgelöst hat ertrunken. Dieser böse Vatermöder.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                  #23
                  yo, das Schicksla von dem Vater wurde in unserer Runde auch ausgiebig diskutiert....wenn er echt noch auf dem Meeresboden war als der Fluch aufhörte erging es ihm wirklich schlecht...aber er konnte sich sicher an Land retten (über den Boden laufen bis Land kommt), die müssen ihm echt schon nen tierisches Gewicht rangehangen haben, damit er sich garnicht mehr bewegen konnte, ob die Kanone da reicht?
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                    #24
                    Also hab den Film auch gesehen, fand ihn total geil. Werd sicher noch mal ins Kino gehen Danke für den Post das man sich den Abspann komplett anschauen soll.

                    Nur so ne Frage. Was passiert wenn das Äffchen auf ein Schiff kommt, trifft dann auf die Crew der gleiche Fluch.?
                    What is the cure for Cancer, Eric? The cure for death itself. The answer is immortality. By creating a legacy, by living a life worth remembering, you become immortal. So now we find the tables are turned. It is I who will carry on John's work after he dies, and you are my first test subject. Now you are locked away, helpless and alone.
                    Game Over

                    Kommentar


                      #25
                      Habe den Film mittlerweile in der Original-Fassung gesehen und muss sagen, dass er in dieser sehr viel besser rüberkommt. Vor allem Jonny Depp. Wie gesagt, während ich der deutschen Fassung am ehesten zwischen 4 und 5 Sternen geben würde, verstehe ich jetzt besser den Hype und POTC und würde bei der Orignal-Fassung auf zumindest 5, wenn nicht sogar 5,5 Sterne erhöhen. Also ich kann sie wirklich nur jedem empfehlen (ähnlich wie bei SW:EP2 bekommt man auch hier plötzlich ein völlig anderes Bild vom Film).

                      Kommentar


                        #26
                        Tach auch!
                        Der Film war absolut gut
                        Bin total beeindruckt aus dem Kino gekommen.
                        Allerdings fand ich das Ende etwas schwach...Will Turner hätte sagen sollen: "Ich bin Pirat!" und dann springt er zusammen mit seiner Piratenbraut Elizabeth seinem Captain hinterher !!

                        Ausserdem ist mir nochwas aufgefallen...die Story erinnert sehr an das PC-Adventure "Monkey Island", wenn auch etwas abgeändert.

                        Auf einer Skala von 1 bis 10 : 8 Punkte

                        Kommentar


                          #27
                          Habe den Film mittlerweile in der Original-Fassung gesehen und muss sagen, dass er in dieser sehr viel besser rüberkommt. Vor allem Jonny Depp. Wie gesagt, während ich der deutschen Fassung am ehesten zwischen 4 und 5 Sternen geben würde, verstehe ich jetzt besser den Hype und POTC und würde bei der Orignal-Fassung auf zumindest 5, wenn nicht sogar 5,5 Sterne erhöhen. Also ich kann sie wirklich nur jedem empfehlen (ähnlich wie bei SW:EP2 bekommt man auch hier plötzlich ein völlig anderes Bild vom Film).
                          Ich höre das auch sehr oft mit den org. Fassungen. NUR, nicht jeder kann so gut englisch das er den Film auch so versteht wie in seiner Muttersprache. Ich kann zwar ganz gut englisch lesen und auch verstehen was da steht, aber bei einer Unterhaltung habe ich schon mehr Probleme, man hört das nur einmal und dann reichen meist die Kenntnisse nicht aus.
                          Fan von: Star Trek - Star Wars - Babylon 5 - Seaquest - Nash Bridges
                          Sport: Michael Schumacher - BMW - Rally - FC Bayern
                          Interessen: Frauen - Astronomie - Formel 1 - Computer & Spiele - Filme - gute Musik

                          Kommentar


                            #28
                            Klar, mit seinem "Schulenglisch" tut man sich erstmal schwer damit einen Film oder eine Serie wirklich zu verstehen, aber dennoch bin ich überzeugt, dass man sich da irgendwann dran gewöhnt. Ich guck seit Jahren Filme gern mal im Original oder die meisten Serien die ich so gucke (Enterprise, Smallville, Friends...) auch auf englisch.

                            Irgendwann nimmt man gar nicht mehr so wirklich wahr, dass man da einer anderen Sprache lauscht und entwickelt auch ein Gefühl dafür, für Betonungen, Humor, Ausdrucksweise etc.

                            Dauert sicher was, bis man das raushat, aber es lohnt sich enorm, wie ja hier auch zu lesen ist. Auch bei Episode 2 fiel es mir besonders auf, dass all dieses Aufgesetzte und Kitschige in der dt. Version zwischen Padme und Anakin im Original kaum vorhanden ist

                            Kommentar


                              #29
                              Original geschrieben von Iron Mike
                              Ich höre das auch sehr oft mit den org. Fassungen. NUR, nicht jeder kann so gut englisch das er den Film auch so versteht wie in seiner Muttersprache. Ich kann zwar ganz gut englisch lesen und auch verstehen was da steht, aber bei einer Unterhaltung habe ich schon mehr Probleme, man hört das nur einmal und dann reichen meist die Kenntnisse nicht aus.
                              Wenn du es nicht kannst, lern es einfach. Klingt arrogant, ist aber so.

                              Auch ich hab mit Schulenglisch angefangen. Aber man muss nur üben. Lies mehr englische Bücher, surf auch auf englischen Websites. Besitzt du DVD's? Am besten noch die TNG DVD's? Wenn ja, schau dir die Filme, die Serie in englisch an.

                              Ich hatte das Glück, die Notwendigkeit, das ich englisch in den letzten Jahren täglich für den Job brauchte, da ich mit vielen Leuten in englisch kommunizieren musste. Das hilft natürlich auch ungemein.

                              Mittlerweile kann ich im Kino Filme in Deutsch echt nicht mehr sehen, das kann man sich teilweise einfach nicht mehr anhören. Auch viele Serien, wie Smallville, Enterprise, 24 und dergleichen schau ich nur noch im Original, da die Synchro einfach nur aufgesetzt wirkt ... Ok, die deutsche Tonspur ist einfach nur aufgesetzt, buchstäblich, aber ... je mehr man Filme im Original sieht, desto weniger kann man die Synchro ertragen.

                              WJ

                              Kommentar


                                #30
                                In Sachen Verständnis wird dies wirklich mit der Zeit sehr viel besser. Eigentlich haben sich meine Englisch-Kentnisse erst in den letzten beiden Jahren (seit wir nen Internetzugang zu Hause haben) recht gebessert (bin in Wahrheit alles andere als ein Sprachgenie). Allerdings war ich dann oft auch auf englischen Websides unterwegs, habe mir Serien (wie etwa Enterprise, Stargate etc.) zwangsläufig auf englisch angeschaut, da ich so nicht auf die Überesetzung warten musste und auch einige englische Bücher gelesen (HP5, den Herrn der Ringe). Es dauert eine Zeit, aber man kommt eigentlich recht gut rein. Vor allem wenn man einen FIlm (sprich die eigentliche Handlung) schon kennt wie es nun eben bei POTC der Fall ist oder seinerzeit bei SW:EP2 der Fall war, kann man dann eigentlich der Handlung sehr gut (wenn nicht sogar fast einwandfrei) folgen. Klar versteht man nicht jedes einzelne Wort. Aber den Sinn begreift man eigentlich sehr gut. Kopliziert wird's nur dann, wenn (wie es des öfteren in ENT aber auch Stargate der Fall ist) die Dialoge auf einmal auf Technobabel setzen, denn dann versteht man noch weniger als auf Deutsch *ggg*.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X