Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Witcher (Netflix)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Habe meinen Vater öfter das Spiel spielen sehen. Sieht sehr atmosphärisch aus. Von dem her freu ich mich auf die Netflix Serie. Ich hoffe, sie nehmen dafür ordentlich Budget in die Hand ("Sense8" und "Marco Polo" hat man ja wegen der zu hohen Kosten abgesetzt).

    Kommentar


      #17
      Es geht voran. Mittlerweile gelangen fast täglich neue Infos und Gerüchte ans Tageslicht. Henry Cavill (Superman, Mission Impossible Fallout etc.) hat sich für die Hauptrolle selbst ins Spiel gebracht. Ob da ernste Hintergedanken dahinter stecken bleibt abzuwarten. Außerdem wird anscheinend Sebastian Stan (Captain America: The Winter Soldier) für eine Rolle in Betracht gezogen.




      Die Dreharbeiten für die 8 Episoden starten anscheinend im November und dürften bis Mai nächsten Jahres dauern. Gedreht wird in Budapest, der Slowakei und in Südafrika. "Game of Thrones" und "Black Sails" Regisseur Alik Sakharov wird bei mindestens einer Episode die Regie übernehmen.

      Aus den Castingmaterial kann man entnehmen, dass folgende Kurzgeschichten in irgendeiner Form umgesetzt werden: "Das kleiner Übel" und "Der Rand der Welt"



      Edit: Lol. Henry Cavill wurde soeben als Geralt bestätigt.



      https://io9.gizmodo.com/henry-cavill...ral-1828798390
      Zuletzt geändert von Anvil; 05.09.2018, 16:28.

      Kommentar


        #18
        Wow, lassen sie es sich anscheinend echt etwas kosten (immerhin ist Cavill mittlerweile Kinostar). Hoffe nur, er frisst nicht gleich mal das halbe Budget (Netflix setzt ja gerne mal teure Serien ab, wenn diese jetzt nicht DIE Übertrüber Zuschauerzahl haben).

        Kommentar


          #19
          Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
          Wow, lassen sie es sich anscheinend echt etwas kosten (immerhin ist Cavill mittlerweile Kinostar). Hoffe nur, er frisst nicht gleich mal das halbe Budget (Netflix setzt ja gerne mal teure Serien ab, wenn diese jetzt nicht DIE Übertrüber Zuschauerzahl haben).
          Ja, das ist halt die Frage, ob sich das Castingteam von der Möglichkeit, mit Cavill einen "großen Namen" für die Hauptrolle verpflichten zu können, blenden lassen hat und es vielleicht im Nachhinein besser gewesen wäre, einen unbekannteren Darsteller zu wählen, der keine Kinokarriere nebenbei laufen hat, die der Serie in die Quere kommen könnte. Aber vielleicht weiß Cavill hinsichtlich seiner zukünftigen Kinokarriere da mehr als wir. Es schwirren ja Gerüchte durchs Netz, dass sich bspw. seine Zeit als Superman dem Ende neigt.

          Kommentar


            #20
            https://www.gamestar.de/artikel/the-...g,3334484.html

            Es leeeeeeeeebe die hl. Political Correktness. Ob esman sich an die Vorlage hält (soweit ich weiß, heißt der Vater sogar "Die Weiße Flamme, die auf dem Grabhügel der Feinde tanzt") - egal. Diversity lautet das Zauberwort, Diversity. Außerdem gäbe es im "Witcher"-Universum sogar schwarze Völker- warum dann nicht einfach eine neue Figur? Netflix hat aber schon bei seiner "Troja"-Serie einen schwarzen Archilles und viele schwarze Figuren in der griechischen Antike "gebraucht".

            Quo vadis, Hollywood?
            Zuletzt geändert von HanSolo; 11.09.2018, 13:22.

            Kommentar


              #21
              Abwarten. Unter dem Begriff BAME werden wohl auch weiße Minderheiten in Großbritannien geführt, auch wenn es mich nicht wundern würde, wenn diese nur dem Namen nach existieren und ansonsten mit der Phrase "Check your privilege!" ausgelacht werden. Falls der Casting Call sich als Wahrheit herausstellt, dann haben es sich die Macher zur Aufgabe gemacht, mit Ciri die "weißeste" Figur (aschblond, blasse Haut, grüne Augen etc.) der Reihe, deren Herkunft auch in der Serie eine tragende Rolle spielen sollte, neu zu interpretieren und damit den etablierten Vorstellungen der Buch- wie auch der Spielefans den Kampf an zu sagen.

              Zumindest in puncto Hautfarbe gibt die Vorlage - und das muss ich so in aller Deutlichkeit so schreiben - leider nicht viel her. Diese wurde von einem polnischen Autor für ein polnisches Publikum geschrieben. Die Welt wurde sehr lose ans europäische Mittelalter angelehnt, wobei die nördlichen Königreiche als Hauptschauplatz nicht mit der Größe von Westeros aus Game of Thrones konkurrieren. Im Gegenteil, die nördlichen Königreiche sind in etwa vergleichbar mit den Kleinstaaten des Deutschen Bundes und beim Widersacher, dem Kaiserreich Nilfgaard, hat ganz grob das Heilige Römische Reich Pate gestanden. Es wird also schwierig farbige Figuren oder Parteien ohne weitere Änderungen im Zentrum der Serie zu verankern.

              Einfacher wäre es wie HanSolo schon geschrieben hat, neue Figuren mit farbigen Darstellern zu besetzen und diesen einen entsprechenden Hintergrund zu geben, der sie sinnig in dieser Welt verankert oder etablierte Figuren zu nehmen, deren Herkunft in der Reihe kaum eine Rolle spielt (bspw. Rittersporn oder ein paar der Zauberinnen). Das Thema Rassismus und Minderheiten betrachtet die Vorlage durch die Fantasy-Linse. D.h. Anderlinge (Elfen, Zwerge, vernunftbegabte "Monster" etc.) werden von den Menschen unterdrückt. Ich weiß jetzt nicht, ob es eine sinnvolle Idee ist, die Elfen bspw. einheitlich mit asiatischen Darstellern zu besetzen, damit auch der letzte Zuschauer merkt, dass Rassismus scheiße ist.

              Die Serie ist aber eine amerikanische Produktion vorwiegend fürs amerikanische Publikum. Änderungen für die Sehgewohnheiten des amerikanischen Publikums im Namen der Inklusivität sind unvermeidlich und eigentlich auch begrüßenswert. Nur die Wahl der Methode sorgt bei mir nicht für Begeisterungssprünge.

              Kommentar


                #22
                Wie ich das in den Büchern verstanden habe ist Ciri so hell und exotisch-hübsch weil bei ihr das Elfenerbe, durch die sie auch die Magie hat durchgeschlagen hat.

                Die Minderheiten in den Büchern von Sapkowski sind nicht andersfarbige Menschen sondern die Elfen und Zwerge und im Bezug auf die werden die Menschen ja durchaus als ganz offen ekelhaft und rassistisch dargestellt, anders als bei Tolkien.

                Von daher ist meiner Meinung nach gerade das Rassenthema bei Sapkowski geradezu vorbildlich (nämlich realistisch und ungeschönt) dargestellt

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Anvil Beitrag anzeigen
                  Aber vielleicht weiß Cavill hinsichtlich seiner zukünftigen Kinokarriere da mehr als wir. Es schwirren ja Gerüchte durchs Netz, dass sich bspw. seine Zeit als Superman dem Ende neigt.
                  Scheint jedenfalls so...

                  Henry Cavill, who has played Superman in three films, is parting ways with Warner Bros., sources tell The Hollywood Reporter. Though neither side is confirming, the British actor, who first donned the blue suit for 2013's Man of Steel, and then starred in 2016's Batman v. Superman and last year's Justice League, is said to be hanging up the red cape.
                  https://www.hollywoodreporter.com/he...edium=referral

                  Kommentar


                    #24




                    Ciri ist nun doch weiß. Da ich die meisten anderen Darsteller noch nicht in Aktion gesehen habe, kann ich sowieso nur vom Aussehen her urteilen und da bereitet mir Anya Chalotra die meisten Sorgen. Mit 22 Jahren sehr jung für die Rolle (besser wäre jemand in Cavills Alter gewesen) und ihre Gesichtszüge sagen mir nicht, dass dahinter eine stolze, scharfsinnige mit feurigem Temperament ausgestattete Zauberin steckt. Aber Äußerlichkeiten können ja manchmal trügen.

                    Darüber hinaus tauchen in der arg kurzen ersten Staffel (8 Episoden) anscheinend bereits Figuren aus der Mitte der Reihe auf. Ich habe ein ungutes Gefühl bei der Sache.

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von Anvil Beitrag anzeigen




                      Ciri ist nun doch weiß. Da ich die meisten anderen Darsteller noch nicht in Aktion gesehen habe, kann ich sowieso nur vom Aussehen her urteilen und da bereitet mir Anya Chalotra die meisten Sorgen. Mit 22 Jahren sehr jung für die Rolle (besser wäre jemand in Cavills Alter gewesen)


                      Ne, definitiv nicht, da die Zauberinnen ja mit Magie ihr Aussehen künstlich auf "jung und sexy" trimmen, und das über Jahrhunderte. Da passt eine Anfang 20 jährige schon gut.

                      Kommentar


                        #26
                        hieß es nicht das eine asiatin ciri spielen soll?

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
                          hieß es nicht das eine asiatin ciri spielen soll?
                          Der geleakte Casting-Call für eine Minderheiten-Darstellerin war ein Casting Call aber nicht der einzige. Die haben etwas über den Tellerrand geschaut. Dagegen Fringilla Vigo ist in den Büchern weiß, wird aber in der Serie durch eine schwarze Darstellerin verkörpert.

                          Zitat von shootingstar Beitrag anzeigen
                          Ne, definitiv nicht, da die Zauberinnen ja mit Magie ihr Aussehen künstlich auf "jung und sexy" trimmen, und das über Jahrhunderte. Da passt eine Anfang 20 jährige schon gut.
                          Das ist mir schon klar. Es geht mir da aber ein bisschen um die Reife der Darstellerin eine >100 Jahre alte Zauberin zu spielen, die nur ihr Äußeres jung hält und um die Optik des Dreiergespanns Geralt, Yen und Ciri. Auf manchen Fotos wirkt Anya Chalotra sehr jung und es fällt mir etwas schwer sie als Mutterfigur für Ciri zu sehen, deren Darstellerin nur fünf Jahre jünger ist.

                          Kommentar


                            #28
                            Ich hoffe so sehr, dass die Serie was wird.

                            Bitte, bitte, bitte verbockt es nicht.

                            Kommentar


                              #29
                              da bin ich ja mal beruhigt aber yennefer ist etwas jung. wo ist triss?

                              HanSolo
                              wow dein vater spielt witcher? der gute hat geschmack

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von WilliamT.Riker Beitrag anzeigen
                                da bin ich ja mal beruhigt aber yennefer ist etwas jung. wo ist triss?
                                Es fehlen ja noch einige große Rollen, darunter auch Rittersporn (der in der Serie seinen polnischen Namen Jaskier tragen wird). Da - sofern ich mich recht entsinne - Triss in den Kurzgeschichten keine Auftritte hat, würde ich mich nicht wundern, wenn sie nicht von Anfang an in der Serie vorkommen wird. Aber das richtet sich nach dem, was sich die Serie in der ersten Staffel aus der Vorlage herauspickt. Tissaia, Sabrina und Fringilla tauchen in den Büchern auch erst teils viel später auf, haben aber schon Auftritte in der ersten Staffel. Keine Ahnung wieso, weshalb und warum. Überraschen lassen.
                                Zuletzt geändert von Anvil; 11.10.2018, 16:19.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X