Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Coronavirus outbreak - wie kann man sich schützen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von _Atlanter_ Beitrag anzeigen
    Demnach könnten in Deutschland jetzt schon 300.000 - 600.000 und in Italien Menschen infiziert sein. Wenn das tatsächlich so ist wäre die Herdenimmunität von der ja mal berichtet wurde, schon wesentlich eher erreicht als gedacht.
    Genau das weiß man nicht. Demnächst soll ein Test kommen, der nachweist, ob man Corona bereits hatte. Allerdings habe ich das Gefühl, dass das nicht an die große Glocke gehängt wird. Was, wenn sich rausstellt, dass manche schon Anfang des Jahres oder vorher infiziert waren?

    PS.: Herdenimmunität wird nicht durch Kontakt- oder Ausgangssperren erreicht ...
    Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
    Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

    Kommentar


      Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
      Die Hürden für einen Test liegen leider sehr hoch. Um Hotspots herauszufinden und diese zu isolieren ist die Testdichte viel zu niedrig. Andererseits jeder der negativ gestetet wird weiß lediglich nur das er zum Zeitpunkt des Testes coronafrei war. Das kann zwei, drei Tage später schon wieder ganz anders sein. Schlimm finde ich auch das jemand der in Vorsorgequarantäne gesteckt wird oft Tage lang im Ungewissen bleibt ob der nicht schon auf der Schippe des Gevatter Tod steht. Diese Gedanken wären für mich vorrangiger als der Gedanke an Langeweile.
      Sorge um Gesundheit ist da, wenn es warten auf ein Ergebnis bei medizinische Tests gibt. Aber wenn dazu kommt Langeweile weil zuwenig schöne Ablenkung gibt, das macht sehr schlechter. Mein Cousin auch sagte bei skype mit lachen, ihn wahrscheinlich sehr langweilig wird. Er so wollte beruhigen, weil viel Menschen dabei waren bei Gespräch wie auch Kinder. Ich in vermuten, er und mein Tante bei ihr engste Vertraute auch Sorge und Angst sagen, aber für beruhigen die anderen ist scherzhafte Hinweis auf "Langeweile" in mein Meinung normal.

      Kommentar


        Zitat von burpie Beitrag anzeigen
        ... ist die Corona-App. Jeder Infizierte muss sie sich runterladen und per GPS wird ein Bewegungsprofil der letzten 21(?) Tage erstellt. RTL ermunterte gerade die Zuschauer, dass doch möglichst viele sich ebenfalls diese App holen und ihr BT einschalten sollten. Und der Verweis, dass Datenschützer, das nicht problematisch fänden, denn die Daten wären sowas von anonym und verschlüsselt.
        Und Leute, die noch ein altmodisches Tastentelefon! haben (oder - Gott bewahre! - gar kein Mobiltelefon!), werden dann sicherheitshalber gleich mal unbegrenzt in Quarantäne gesteckt?

        Hier in Ö wird sowas ja auch diskutiert, eine freiwillige Version (Rotes-Kreuz - App) gibt's da ja sogar schon. Nur die "ohne" werden in der Diskussion gar nicht erwähnt.


        Und was das Testen bzw. die Dunkelziffer betrifft: Ich bilde mir ein, der Anschober (österr. Minister) hat heute im Prinzip gesagt, dass nur getestet wird, wer auch wirklich deutliche Symptome hat. Alle anderen (Leute mit leichten Symptomen bzw. Verdachtsfälle durch Kontakt mit Infizierten) sind kapazitätsmäßig nicht drin. Das heißt aber auch, dass im Prinzip alle Statistiken und Kurven (Neuinfektions- bzw. Sterberate) auf Zahlen beruhen, die mehr als fragwürdig sind.

        Hm.


        Und auf die Antikörper-Tests bin ich auch schon sehr gespannt. Wir hatten in dieser "Grippesaison" in der Firma auch zahlreiche Erkrankungen, die irgendwie von der normalen alljährlichen Welle abgewichen sind. War das schon Corona oder Pech mit der normalen Grippe?
        Zuletzt geändert von AnaDunari; 31.03.2020, 05:42.
        John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
        Stark: Yes. That's fair.
        John: Good.
        Stark: How much later?

        Kommentar


          Und Leute, die noch ein altmodisches Tastentelefon! haben (oder - Gott bewahre! - gar kein Mobiltelefon!), werden dann sicherheitshalber gleich mal unbegrenzt in Quarantäne gesteckt?
          Ich wäre eine solche Person. Habe ein Tasten-Festnetztelfon und kein Handy oder i-Phone. Als nächste Maßnahme kommt dann Maskenpflicht in der Öffentlichkeit, die es so nicht mehr zu kaufen gibt.

          Kommentar


            Ich habe ein altes Nokia, das lebt in der Wohnung wie ein Festnetztelefon.

            Und was die Masken betrifft: Wenn ich das richtig interpretiere, gibt's bei uns ab morgen (bin gespannt, ob das dann wirklich funktioniert!), vor den Supermärkten eine Gratis-Maske, und wenn man die nicht trägt, darf man auch nicht rein. Das ist wahrscheinlich zum Dran-Gewöhnen, der nächste Schritt ist dann Maskenpflicht überall.

            Na bravo.
            John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
            Stark: Yes. That's fair.
            John: Good.
            Stark: How much later?

            Kommentar


              Zitat von Holger58 Beitrag anzeigen
              Ich wäre eine solche Person. Habe ein Tasten-Festnetztelfon und kein Handy oder i-Phone. Als nächste Maßnahme kommt dann Maskenpflicht in der Öffentlichkeit, die es so nicht mehr zu kaufen gibt.
              Bastelanleitungen dafür gibt es ja nun dutzendweise. Sollte im Fall der Fälle nicht das Problem sein. Du sollst ja dem medizinischen Personal auch nicht die Masken weg kaufen.

              Kommentar


                Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                PS.: Herdenimmunität wird nicht durch Kontakt- oder Ausgangssperren erreicht ...
                Richtig. Aber das Problem sind die Leute, bei denen es ggf. halt doch einen schweren bis tödlichen Verlauf gibt.
                Wie das Modell "wir machen nix" funktioniert, kann man ja aktuell in den USA sehen. Mässig, würde ich sagen.

                Kommentar


                  Was machen Menschen mit Behinderung die nicht basteln können? Womit soll ein Hatz IV-Empfänger sich ein Handy kaufen und die Gebühren bezahlen? - Was ich sagen will ist wenn der Staat diese Dinge zur Pflicht macht, muss er dafür sorgen das man dieser Pflicht auch nachkommen kann..

                  Kommentar


                    Zitat von burpie Beitrag anzeigen

                    PS.: Herdenimmunität wird nicht durch Kontakt- oder Ausgangssperren erreicht ...
                    Doch. Es dauert nur länger und bewahrt, im Idealfall, das Gesundheitssystem vor dem Kollaps. Dadurch wird sichergestellt, dass auch Menschen mit anderen akuten medizinischen Problemen (z.bsp. Blinddarmdurchbruch, Unfallopfer, etc) noch behandelt werden können und nicht sterben müssen.
                    Das Ende einer Pandemie ist immer die Herdenimmunität (ob nun durch Antikörper oder einen Impfstoff), das wird auch bei Corona nicht anders sein.

                    Kommentar


                      Hier mal eine "Schreckensnachricht" -- (für alle Eltern/Kinder und das Bildungsnivau)


                      mfg Prix

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG-20200331-WA0013.jpg Ansichten: 0 Größe: 90,2 KB ID: 4552653
                      Ich bin der Graue / Bin Keines Freund / Keines Feind / nicht zu Kaufen / nicht zu Bitten / nicht zu Handeln / nicht zu Drohen / einfach nur der Graue.

                      Kommentar


                        Seit der letzten Nacht ist jetzt jeder 10000. Mensch auf der Welt poositiv getestet worden.
                        Mit anderen Worten: Wer 100 Menschen kennt, die im Durchschnitt 100 Menschen kennen, kennt über nur eine Ecke mindestens einen positiv Getesteten.

                        Im Laufe des Tages werden die USA der Staat mit den drittmeisten Covid.19-Todesfällen sein.

                        Die Zahl der Todesfälle in Deutschland stieg an einem Tag um über 25%.
                        \\// Dup dor a´az Mubster
                        TWR www.labrador-lord.de
                        United Federation of Featherless
                        SFF The 10th Year - to be continued

                        Kommentar


                          Coronavirus-Hemmstoff: Deutsche Forscher melden echten Durchbruch - Vermehrungs-Enzym des Virus entschlüsselt:
                          https://www.merkur.de/welt/coronavir...-13631260.html

                          08.52 Uhr: Deutschland könnte den Höhepunkt der Corona-Krise erst im Juni erreichen. Das haben Forscher der Johannes-Gutenberg Universität Mainz und der Universität Hamburg auf Grundlage einer Modellrechnung ermittelt. Zum Höhepunkt der Corona-Krise könnten etwa 1,3 Millionen Menschen gleichzeitig erkrankt sein, so die Wissenschaftler weiter. Mit einem Ende der Epidemie sei in diesem Modell nicht vor August zu rechnen. Voraussetzung bei dieser Berechnung ist, dass die Maßnahmen nach Ostern gelockert werden.
                          https://www.focus.de/gesundheit/news..._11576018.html



                          Kommentar


                            Zitat von _Atlanter_ Beitrag anzeigen

                            Dürft ihr in Österreich eigentlich auch noch uneingeschränkt in der Freizeit radeln? In Bayern ist das jedenfalls noch erlaubt, dementsprechand sind nun mehr Radl als Autos unterwegs
                            Ja, wir dürfen noch radeln.

                            Wo nehmen denn die Südkoreaner dann derartige Kapazitäten her?
                            Ich habe ein bisschen den Eindruck gewonnen, dass die asiatischen Länder besser auf solche Epidemie oder wie hier Pandemien vorbereitet sind. In China z. B. sind in den letzten Jahren zwei Viren in einem ähnlich grossen Ausmass ausgebrochen (SARS, H1N1) und sie mussten recht schnell handeln. Europäer sind auf dieses Szenarien einfach nicht genügend vorbereitet gewesen. Wir lernen von den asiatischen Ländern und müssen schauen, wie wir das mit unseren beschränkten Mitteln eben umsetzten können. Deshalb dauert es länger. Ausserdem haben wir natürlich auch mit Datenschutzbestimmungen zu tun, die das Tracking, was in Südkorea dazu führt, dass dort z. T. nur noch 1 oder 2 infizierungen pro Tag stattfinden, gar nicht zulasssn würden.

                            Kommentar


                              Und sie haben noch den Vorteil, dass sie die Produktionsstätten für das ganze Zeug, das uns Europäern jetzt ausgeht, sowieso im Land bzw. in der Gegend haben, während man bei uns jetzt endlich draufkommt, dass alle Produktionen auszulagern, nur weil's billiger ist, vielleicht doch nicht der Weisheit letzter Schluss war.
                              John: Work- now - freak - later. Work - now - freak - later.
                              Stark: Yes. That's fair.
                              John: Good.
                              Stark: How much later?

                              Kommentar


                                Zitat von Prix Beitrag anzeigen
                                Hier mal eine "Schreckensnachricht" -- (für alle Eltern/Kinder und das Bildungsnivau)


                                mfg Prix

                                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht Name: IMG-20200331-WA0013.jpg Ansichten: 0 Größe: 90,2 KB ID: 4552653
                                Fair und vermutlich auch am praktikabelsten wäre es, das Schuljahr komplett zu canceln und alle Schüler mit dem neuen Schuljahr neu beginnen zu lassen. Also Wiederholung für alle. Weil den Schulstoff des zweiten Halbjahres kann man schwer im Eigenstudium bewältigen. Und was nicht gelehrt wird, fehlt später. Um das Bildungsniveau zu erhalten, sollte ernsthaft über eine solche Wiederholung nachgedacht werden.
                                "Ich bin ja auch satt, aber da liegt Käse! " | #10JahresPlan
                                "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X