Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Schutzschilde

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Und wenn schon, da kann man halt nur 3 Torpedos auf einmal abfeuern. Aber die Nachladerate ist so hoch, dass das wieder ausgeglichen wird. Allerdings hat die Station mehr als nur 3 Abschussrampen.
    Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
    Is a job worth doing it, it is worth dying for.

    Kommentar


      #32
      naja ich hätte die station um einiges mehr verbessert
      zB Impulsphaser, quantentorpedos, nen riesigen disruptor aufs wurmloch gerichtet (da alle schiffe aus dieser richtung kommen würde der dann sicher auch immer treffen..)
      naja egal ist nun ma ned so aber,

      was auch schön gewesen wäre, wenn man optisch nen unterschied bemerken würde von zeit zu zeit so wie zB die voyager mit ihren super borg schildern....


      ______________

      1. Geh zu www.google.ch
      2. miserable failure eintippen
      3. Nicht auf "Google Suche" klicken sondern auf "Auf gut Glück"
      4. na....? da siehst Du den grössten Versager!!!!

      Kommentar


        #33
        Ich glaube nicht so recht, dass man die DSN noch wieter hätte aufrüsten können. Vielleicht war auch kein Platz mehr für weitere Waffen. Außerdem, wenn die aus DSN eine uneinnehmbare Festung gemacht hätten, dann hätten dei ja so tolle Aktionen wie Station verlieren und später wieder zurückerobern gar nicht in die Serie einbauen können.

        PS: Deine Unterschrift find ich echt Klasse!!! Da sagt man mal wenigstens die Wahrheit.
        Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
        Is a job worth doing it, it is worth dying for.

        Kommentar


          #34
          Also three, wir sollten doch vielleicht etwas realistisch bleiben:

          1. woher willst du die Energie für einen so riesigen Strahl nehmen? Der Fusionsreaktor könnte das bei der Stationsauslastung kaum leisten.

          2. Impulsphaser sind zumindest in dem Punkt unrealistisch, da sie nur einen bestimmten Vektor anvisieren können. Da müssten die Ingenieure erst einen Weg finden, die Kanone so zu verkleineren, dass sie zum einen kaum an Leistungspotential verlieren würde und auf einem beweglichen Podest oder ähnlichem stünde.

          Und 3. Vom Standpunkt des ST-Universums ausgesehen, hat die Station Quantentorpedos.

          Kommentar


            #35
            Ob man nun 5 Quantentorpedos oder 7 Photonentorpedos braucht um ein Schiff zu zerstören sind bei 5000 gelagerten Torpedos nciht unbedingt relevant. Zumal ich schätze, dass die Quantentorpedos etwas aufwendiger in der Produktion sind und auch sicherlich etwas mehr an Resourcen schlucken.
            Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
            Is a job worth doing it, it is worth dying for.

            Kommentar


              #36
              Nein, sind sie nicht. Sie unterscheiden sich grob nur in Sprengkraft und Hüllenform. Mehr nicht.

              Ob man nun 5 Quantentorpedos oder 7 Photonentorpedos braucht um ein Schiff zu zerstören sind bei 5000 gelagerten Torpedos nciht unbedingt relevant. Zumal ich schätze, dass die Quantentorpedos etwas aufwendiger in der Produktion sind und auch sicherlich etwas mehr an Resourcen schlucken.

              Nein, sehe ich nicht so. In dem Fall würden 2 verschwendet werden. Überleg mal: im Dominion-Krieg z.B. zählte jeder Sprengkopf. Vor allem als die Station angegriffen wurde. Wenn du eine Flotte besiegen willst musst du die effektivsten Waffen effektiv einsetzen.

              Nehmen wir mal den Schlagkraftunterschied. Bei 100 Schiffen macht das immerhin 200 Sprengköpfe differenz.

              Kommentar


                #37
                alle reden immer von den 5'000 gelagerten torpedos. also bitte ich kann bei mir im keller auch 5'000 handgranaten lagern, werfen kann ich trotzdem nur eine aufs mal...
                zudem würde ich die dinger ned lagern sondern eher replzieren. spart platz und die zahl von 5'000 steigt auf 5 millionen oder so.
                oder kann man die ned replzieren wegen des materie.antimaterie sprengkopfes?
                aber was is mit den selbstreplizierenden minen? die haben jaa uch nen materieantimateriesprengkopf...

                (irgendwie sind diese minen eh die dümmste erfindung... sich selbstreplizieren? hallo? wie soll das denn gehen?)

                Kommentar


                  #38
                  Ich glaub eifach das würde zu viel Energie kosten eine so große Menge an Torpedos zu replizieren. Außerdem ist ja während eines Kampfes schon ein großteil der verfügbaren Energie in Waffen und Schilde gesteckt.

                  Und wenn mal der Replikator ausfällt, dann ist der naschub auch nicht gesichert.

                  Mit den Minen. Da guck mal ins Archiv, dort wird erklärt, wie das funktioniert.
                  Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                  Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                  Kommentar


                    #39
                    Moment: 5.000 sind auf DS9 nicht gelagert. Das geht aus "Der Weg des Kriegers" nicht hervor. Sisko droht Gowron damit, er hätte 5.000 einsatzbereit bzw. mit dieser Anzahl die klingonische Flotte anviesiert. Gelagert werden können bis zu 12.000 - aber eine genaue Bestandsangabe wurde nie gemacht; also wie viele tatsächlich gelagert werden. Die 12.000 bezieht sich auf die maximale Langerungsanzahl.

                    Außerdem three: Die Station hat einige Rampen und kann also daher wesentlich mehr als ein Torpedogeschoss abfeuern.

                    Kommentar


                      #40
                      ja wesentlich mehr als einen aber ned 5000 aufs mal

                      ich hätte da rund herum meter für meter die ganze station damit eingepflastert, wenn nötig hätt ich die station auch vergrössert und ne aplative (oder wie man des auch immer schreibt) panzerung darüber getan.

                      naja lassen wir des thema, kommen wir zurück zur "realität"
                      Zuletzt geändert von AKB; 12.12.2003, 17:53.

                      Kommentar


                        #41
                        Naja, wenn man 12K Torpedos ohne Probleme lagern kann, dann brauht man definitiv keine zu lagern.

                        PS: wegen dem replizieren, kann man Antimaterie replizieren?
                        Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                        Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                        Kommentar


                          #42
                          ja kann man replizieren weil der sprechkopf einer selbstreplizierenden mine ebsteht auch aus antimaterie...

                          Kommentar


                            #43
                            Das klingt logisch...hast mich überzeugt. Gibts da abern icht auch einen hohen Risikofaktor. Wenn eine Mine mal einen Defekt im Replikator hat, dann kann doch die Replizierte Mine ganz schnell detonieren, wenn di Antimaterie nicht richtig gelagert ist.
                            Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                            Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                            Kommentar


                              #44
                              stimmt macht aber nix! weil wenn die detoniert wird sie gleich danach von ihrem nachbarn wieder repliziert...

                              Kommentar


                                #45
                                Blöd ist nur wenn sie an eine falsche Stelle repliziert wird oder die Sprengladung zu groß ist und sie bei der Detonation eine Kettenreaktion auslöst.
                                Das find ich sowieso ziemlich unsinnig, wenn da ein Jem Hadar Kreigsschiff explodiert, dann würden doch dadrcrh noch mehr Minen durch die Trümmer oder auch die Druckwelle beschädigt oder gezündet. Bzw. wenn da eine ganze Flotte aus dem Wurmloch kommt, dann können die minen doch gar nicht so schnell repliziert werden und es entsteht ein Loch wo die anderen durchschlüpfen können...
                                Alles was geschehen kann wird geschehen! Data
                                Is a job worth doing it, it is worth dying for.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X