Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

6. Star Trek Serie - Wie sollte die aussehen?

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Ich fände auch eine neue Enterprise-Serie interessant. Die Zeit der "Original"-U.S.S. Enterprise unter dem Kommando von Decker....

    (nur so ne Idee)
    Mein Review zu Star Trek XI im Kino

    Kommentar


      #32
      Zitat von Trip Tucker Beitrag anzeigen
      Ich fände auch eine neue Enterprise-Serie interessant. Die Zeit der "Original"-U.S.S. Enterprise unter dem Kommando von Decker....

      (nur so ne Idee)
      Eine Idee, die nicht zu realisieren ist.

      Nach dem Ende der 5-Jahres-Mission wurde die Enterprise überholt. Kirk wurde zum Admiral befördert, Decker übernahm das Kommando. Direkt im Anschluss an die Umbauphase übernahm Kirk während der V'Ger-Krise das Kommando. Decker wurde sein Erster Offizier und kehrte von der Mission nicht zurück.

      MfG
      Whyme
      "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
      -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

      Kommentar


        #33
        Ach so, die Enterprise ging unter Decker gar nicht auf Missionen? Ist der Zeitraum zwischen dem Ende von TOS und STI so kurz angelegt?

        Ich dachte da wären ein paar Jährchen dazwischen vergangen. Gerade weil Decker ja auch Kirk vorwirft, dass er sich mit der Enterprise nicht mehr so gut auskennt wie er.
        Mein Review zu Star Trek XI im Kino

        Kommentar


          #34
          Zitat von Trip Tucker Beitrag anzeigen
          Ach so, die Enterprise ging unter Decker gar nicht auf Missionen? Ist der Zeitraum zwischen dem Ende von TOS und STI so kurz angelegt?

          Ich dachte da wären ein paar Jährchen dazwischen vergangen. Gerade weil Decker ja auch Kirk vorwirft, dass er sich mit der Enterprise nicht mehr so gut auskennt wie er.
          Was daran liegt, dass die Enterprise komplett umgerüstet wurde. Viel von dem alten Schiff ist ja nicht mehr da, es sieht ja sogar komplett anders aus. Kirk ist mit der neuen Technik einfach nicht vertraut.

          Zwischen dem Ende von TOS und TMP liegen ca. 2,5 Jahre. 1,5 Jahr konkreter Umbau, der Rest wird Planungsphase gewesen sein. Man hat ja wirklich alles an diesem Schiff modifiziert.

          MfG
          Whyme
          "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
          -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

          Kommentar


            #35
            MIr wäre es lieber wenn es nach Nemesis spielt, weil in der Vergangenheit fehlt irgendwie die Spannung und das was man von Star Trek gewohnt ist....
            Scotty Tribute muss man gesehen haben Motobi in Graz
            Graz Autowerkstatt

            Kommentar


              #36
              finde ich auch...

              Kommentar


                #37
                Zitat von Whyme Beitrag anzeigen
                Was daran liegt, dass die Enterprise komplett umgerüstet wurde. Viel von dem alten Schiff ist ja nicht mehr da, es sieht ja sogar komplett anders aus. Kirk ist mit der neuen Technik einfach nicht vertraut.

                Zwischen dem Ende von TOS und TMP liegen ca. 2,5 Jahre. 1,5 Jahr konkreter Umbau, der Rest wird Planungsphase gewesen sein. Man hat ja wirklich alles an diesem Schiff modifiziert.

                MfG
                Whyme
                In dem Zusammenhang würde mich interessieren ob die drei Staffeln TOS Geschichten während der kompletten Fünfjahresmission zeigen oder ob in der Serie nur die ersten drei Jahre zu sehen waren und es noch Zwei gibt über die man nichts weis? Btw. zwischen ST1 und ST2 liegt ja etwas mehr Zeit, ist das eigentlich canon, dass da die zweite Fünfjahresmission stattgefunden hat und wenn ja, wer war da eigentlich Captain? Kirk wohl nicht, da er zu dem Zeitpunkt ja noch Admiral war. Von daher wäre da zumindest noch Potential für eine neue Serie da.

                Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe wäre mir eine Serie zwischen TOS und TNG fast noch am liebsten. IMO gibt's da genug Dinge über die man nicht wirklich bescheid weis und deshalb trotzdem ganz spannend werden. Vor allem wieso einige Rassen zwischen TOS und TNG scheinbar an Wichtigkeit verloren haben, da man sie später eigentlich nicht mehr gesehen hat (wie Andorianer usw.).

                Womit ich aber einverstanden wäre, wäre eine Serie die ca. 100 Jahre nach Voyager spielt und wo gezeigt wird, wie die erste Flotte Föderationsschiffe offiziell in den Deltaquadranten vorstößt (lt. Q ist es ja Fakt, dass die ersten Menschen erst 100 Jahre nach VOY in diesen Sektor kommen). Da die ST bis dahin wohl keinen Kontakt mehr zum DQ gehabt haben dürfte könnte sich die dortige Situation komplett geändert haben und womöglich hatte das Durchfliegen der VOY den Sektor doch nachhaltig stärker geprägt als erwartet, was meiner Meinung nach sogar sehr Wahrscheinlich ist. Außerdem würde ich gerne wissen wie die Kazon und einige andere feindselige Rassen reagieren würden, wenn da plötzlich mehr als ein Schiff der Föderation in ihre Sektoren eindringen denen sie technisch wohl auch 100 Jahre nach Voyager noch oder erst recht unterlegen sind.

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von HBC-X Beitrag anzeigen
                  In dem Zusammenhang würde mich interessieren ob die drei Staffeln TOS Geschichten während der kompletten Fünfjahresmission zeigen oder ob in der Serie nur die ersten drei Jahre zu sehen waren und es noch Zwei gibt über die man nichts weis? Btw. zwischen ST1 und ST2 liegt ja etwas mehr Zeit, ist das eigentlich canon, dass da die zweite Fünfjahresmission stattgefunden hat und wenn ja, wer war da eigentlich Captain? Kirk wohl nicht, da er zu dem Zeitpunkt ja noch Admiral war. Von daher wäre da zumindest noch Potential für eine neue Serie da.
                  Bei TOS wird grundsätzlich davon ausgegangen, dass zum Zeitpunkt des Pilotfilms "Where no man has gone before" die Enterprise bereits ein Jahr im All ist. Zwischen dem Pilotfilm und der ersten regulären Folge vergeht dann wieder ein Jahr. Damit hätte man zusammen mit den drei regulären Staffeln fünf Jahre.

                  Die zweite Fünf-Jahres-Mission ist meines Wissens canon. Wurde glaub' ich in "Q2" spätestens bestätigt und auch dass Kirk damals der Captain war. Er war zwar inzwischen schon zum Admiral befördert worden, aber in ST1 lässt er sich ja von Admiral Nogura "degradieren" um das Kommando über die Enterprise zurückzubekommen. Kirk trägt im Film folgend auch wieder die Rangzeichen eines Captains.

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von MFB Beitrag anzeigen
                    Die zweite Fünf-Jahres-Mission ist meines Wissens canon. Wurde glaub' ich in "Q2" spätestens bestätigt und auch dass Kirk damals der Captain war.

                    Ist in Q² überhaupt von Kirk & Co die Rede?
                    Ich steh mal wieder aufm Schlauch

                    Kommentar


                      #40
                      Das finde ich jetzt schon interessant, vor allem im Anbetracht der Tatsache, dass ST1 ursprünglich der Pilotfilm von Phase 2 hätte werden sollen und dann für das Kino umgeschrieben wurde. Da also Phase 2 für den ST-Conon existent ist handelt es sich beim ersten Kinofilm wirklich um den Pilotfilm einer Serie die nie verwirklicht wurde. Schade allerdings, dass sich daraus mit den für STXI gecasteten Schauspielern keine Serie mit dem Thema der zweiten fünfjährigen Mission drehen lässt. Dafür sind die wohl alle ca. 10 Jahre zu jung.

                      Btw. Kirk hat da aber schon besondere Freiheiten. Kann mir nicht vorstellen, dass Admiräle sich nach Lust und Laune einfach mal so für 5 Jahre degradieren lassen können und später einfach wieder befördern lassen. Für eine Mission ok, wobei's da auch nicht nötig wäre, Kirk hätte ja auch als Admiral, solange der Einsatz dauert, das Kommando übernehmen können. Aber das ist ja nicht das Thema des Threads.

                      Ob Kirk in Q² angesprochen weis ich jetzt auch gar nicht mehr, ist imo schon zu lange her, dass ich die letzte Staffel VOY gesehen habe. Aber da ich mir die Serie momentan sowieso wieder ansehe werd ich mal drauf achten wenn diese Folge an der Reihe ist.

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von Cmdr. Ch`ReI Beitrag anzeigen

                        Ist in Q² überhaupt von Kirk & Co die Rede?
                        Ich steh mal wieder aufm Schlauch
                        Ja, Icheb hält da doch ein Referat über Captain Kirk. Wenn ich mich recht erinnere, beendet Icheb gerade seine Erzählung von der ersten Fünf-Jahresmission (Janeway will aplaudieren und aufstehen), als er ohne Pause überleitet zur zweiten Fünf-Jahresmission (Janeway erstarrt kurz, verdreht die Augen und sackt in sich zusammen).

                        Kommentar


                          #42
                          Ahh okay, ich glaub dirs mal und prüfe es nicht nach
                          Die Eröffnungsszene hatte ich wohl verdrängt.
                          Kein Wunder, die ganzen Borg-Kinder kann ich eh nicht ab.

                          Kommentar


                            #43
                            eine Fortsetzung des TKK? Um Gottes Willen, nein!

                            eine neue TOS- Serie? Ja, wenn der 11te Film gut wird, wäre das doch sicher denkbar.

                            Aber am liebsten (auch wenn ich insgeheim TNG- reloaded denke) wäre mir eine Fortsetzung der bekannten Gegebenheiten nach Nemesis. Nicht unbedingt eine Serie über die Titan, aber ich hatte ja mal die Idee, ein Diplomatenschiff (vielleicht mit Namen: Starfleet One) auszusenden, um Krisenherde zu löschen. Da könnte man bekannte Dinge gut einbauen:

                            Annäherung des romulanischen Reiches (vielleicht im laufe der Staffeln sogar eine Allianz)

                            der Beitritt von Bajor (ein Besuch bei DS9 wäre möglich, vielleicht sogar eine Rückkehr von Sisko, was einige Fans sicher gut fänden)

                            Diplomatische Kontakte zu den Breen (vielleicht sogar als grösseren Hintergrund?)

                            Ein Abstecher ins Parallel-Universum (die Paralleler laden das Schiff bez. Friedensverhandlungen ein, oder entführen es, man will ja Traditionen aufrecht erhalten ;-D)

                            Ich meine, das ST- Universum ist jetzt bereits 40 Jahre alt und in letzten Jahren wurde mit TNG/DS9 und den Filmen ein recht dichtes Universum gewoben. Da könnte sich eine neue Serie wohl ziemlich austoben.

                            Aber auch gegen eine neue TOS- Serie mit Spock und Co. spricht meier Meinung nach nichts. Aber da würde ich zumindest den neuen Film abwarten um zu sehen, wie das ganze dann beim Publikum ankommt!

                            Kommentar


                              #44
                              Mir persönlich würde eine Serie die nach bzw. ein paar Jahre nach DS9 anknüpft gefallen. Man hätte ja nun auch wieder gegnug Handlungen bzw. geschichen zu erzählen z.b. Nachkriegszeit des Dominion Krieges (Politik, Wiederaufbau, Machtverhältnisse usw.) erforschung des Gamma Quadranten.

                              Man könnte sogar einen guten Pilotfilm machen der ein breites Puplikum anspricht (action, diplomatie, forschung, fortsetzung, spannung). Zu anfang des Film könnte man ja eine kleine rückblände des Krieges zeigen wo in etwa die neue Crew eingeführt wird. Die Handlung wäre dann z.b. das die besagte Crew und ihr neues oder altes Schiff Diplomaten eskotieren muss weil noch ein paar splittergruppen des Dominion nicht wahr haben wollen das der Krieg verloren ist. Oder die Crew soll den Gamma Quadranten erforschen und treffen dort auf Splittergruppen, unbekannte Rassen, Anomalien usw.
                              Zuletzt geändert von Martok01; 24.08.2007, 10:02.
                              Today is a good day to die

                              Kommentar


                                #45
                                Ich stelle mal eine andere Frage in den Raum:
                                Wie sollte eine neue Serie aussehen, damit sie bessere Quoten bekommt?
                                Denn nur dann wird sie auch fortgesetzt. Ansonsten würde sie nämlich nicht mal vier Staffeln erreichen.
                                Die vielleicht besten SciFi-Comics:
                                Aldebaran Betelgeuze Antares Kenya Golden City Sinkha Spacecraft

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X