Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Transparentes Aluminium

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Produkte werden auch nicht immer nach dem benannt, was es wirklich ist...

    Kommentar


      #17
      ...man müsste vielleicht versuchen den Stoff Aluminium in seinem Aufbau so verändern das er lichtdurchlässig wird ...
      ...müsste man.
      Zumindest denke ich das man sowas in naher Zukunft herstellen kann .

      Live long and prosper !
      :silly:

      Kommentar


        #18
        Zitat von Bynaus
        Ich bin kein Chemie-Experte, aber ich würde jetzt mal behaupten, dass es grundsätzlich nicht möglich ist, "durchsichtige" (Metall-)Legierungen zu bauen. Und zwar aus dem einfachen Grund dass Metallgitter in der Regel ziemlich dicht sind, und so kaum Licht durchlassen, auf jeden Fall wenig genug, um es "undurchsichtig" zu nennen. Wenn schon müsste es eine Legierung sein, die mit einem anderen Element ein sehr lockeres und offenes Gitter bildet. Aber dann dürfte man es nicht mehr nur einfach "Aluminium" nennen. Aber, wie gesagt, ich bin kein Experte dafür und kann die Frage nicht wirklich schlüssig beantworten.
        Zitat von Agaemen
        Mettale können nie transparent sein weil das klizern durch die freien elektronrn im Metallgitter erzeugt wird deswegen

        were aber ne coole sache

        aber dafür giebt es ja hochleistungspolymere
        Zitat von Arturis
        (...)Metall kann man aber ziemlich zweifellos nicht durchsichtig machen, da die freien Elektronen des Metallgitters einfach diesen metallischen Glanz erzeugen und es wohl keine Möglichkeit gibt das absorbierte Spektrum so weit zu verschieben, dass das Metall durchsichtig erscheint...
        In "Der Chimgau-Komet" (Gehört wohl zu Terra-X) wurde erwähnt dass dies möglich ist.
        Kurz vor der Aussage waren Pyramidenförmige (perfekte) Kristalle unter einem Mikroskop auf/in einem Stück stein zu sehen.


        Ist diese Form normal? Evtl. hat es nur was mit der Kristallgitterstruktur zu tun die ohne spezielle Methoden des Erhärtens (nach dem schmelzen) immer gleich und undurchsichtig ist.
        Unter anderen Methoden sieht die Struktur evtl. anders aus, und das Ergebnis ist durchsichtig.

        Kommentar


          #19
          Ein Kommilitone von mir hat in seiner Vordiplomprüfung ein Stück Bleiglanz vorgesetzt bekommen, das rot und transparent war. Normalerweise sieht Bleiglanz auch metallisch aus und glänzt. Ich halte es also für durchaus möglich, dass es transparente Metalle gibt/geben kann.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


            #20
            Transparent Armor
            War recht interessant - aluminium oxynitrit.
            Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

            Kommentar


              #21
              Zitat von Challenger
              War recht interessant - aluminium oxynitrit.
              Bei Aluminumoxynitrid (AlN)x.(Al2O3)1-x handelt es sich jedoch nicht um ein Metall, sondern um einen keramischen Werkstoff mit dem Hauptbestandteil Korund Al2O3. Dem Werkstoff wurde der Trivialname „transparentes Aluminium“ wohl nur gegeben, weil er schon in Star Trek vorkommt und modern klingt.
              Grundsätzlich haben keramische Werkstoffe eine hohe Druckfestigkeit aber eine schlechte Zugfestigkeit. Zu Al2O3 kann ich noch sagen, dass es eine relativ schlechte Wärmeleitfähigkeit und eine relativ hohe thermische Ausdehnung hat. Daraus folgt: eingeschränkte Temperaturwechselbeständigkeit. In wie weit diese Eigenschaften durch AlN beeinflusst werden kann ich nicht sagen.
              Ooh, and here, out of the mists of history, the legendary Esquilax, a horse with the head of a rabbit and the body of a rabbit.
              "Wie? Kein Blut, keine Innereien? Und trotzdem führt ihr Krieg? - Diese sinnlose Verschwendung von Gewalt stimmt mich traurig..."
              „Ich seh nix, Ich hör nix, Ich weiß nix! - gar nix!“

              Kommentar


                #22
                Natürlich isses ein Verbundwerkstoff - ändert nix daran, dass der Aluminium als Bestandteil hat
                Ich wurde schon als linkslinker Linksmarxistengutmenschlinker bezeichnet. Was soll das sein?

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von Challenger
                  Natürlich isses ein Verbundwerkstoff - ändert nix daran, dass der Aluminium als Bestandteil hat
                  Das bedeutet dann aber auch das Glas transparentes Silizium ist.

                  Aber das bringt mich auf eine Idee.
                  Glas ist eine unterkühlte Flüssigkeit. Wenn man das ganze auch mit Aluminiumschmelze machen könnte, so dass eine amorphe Struktur vorliegt, könnte Aluminium transparent werden.
                  Ooh, and here, out of the mists of history, the legendary Esquilax, a horse with the head of a rabbit and the body of a rabbit.
                  "Wie? Kein Blut, keine Innereien? Und trotzdem führt ihr Krieg? - Diese sinnlose Verschwendung von Gewalt stimmt mich traurig..."
                  „Ich seh nix, Ich hör nix, Ich weiß nix! - gar nix!“

                  Kommentar


                    #24
                    Jo, das wird es auch. Mit Aluminium habe ich das noch nicht gemacht, aber mit Eisen. Das ganze sah am Ende so aus, wie Braunglas.

                    Allerdings hat das Produkt dann auch eher die Eigenschaften von Glas, als vom entsprechenden Metall
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                      #25
                      Ich kann mich noch dunkel an das fertige Bild erinnern, dass Scotty von der Molekülstruktur unseres transparenten Aluminiums in den Computer dieses Plexiglasherstellers gezaubert hat.
                      So viel ich weiß, war es zusmmenhängend (also kein Salz, dass aus 2 oder mehr verschiedenen Ionen besteht) und recht komplex... sah nach einer Keramik aus, die man nur so getauft hat, weil sie entweder die gleichen Eigenschaften wie Al besitzt (Härte, Zugfestigkeit,...) oder weil ein Al-Molekül drin vorkam.

                      Ob man mithilfe eurer Glastechnik Aluminium wirklich so durchsichtig bekommt? Na ja, ich weiß nict, aber ich habe davon leider (noch) keine Ahnung, aber ich wette, ihr klärt mich schnell auf
                      "Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
                      "Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
                      "Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken

                      Kommentar


                        #26
                        Ein Bild des Moleküls findet ihr auch im Artikel von Memory Alpha:

                        http://memory-alpha.org/de/wiki/Transparentes_Aluminium

                        Leider ist das Bild nicht zu 100% scharf. Man kann aber erkennen, dass bei den großen Kugeln Al für Aluminiom steht, abder bei den kleinen steht was anderes N? muss ich mal im Film nach einer besseren Auflösung suchen.
                        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                        Klickt für Bananen!
                        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                        Kommentar


                          #27
                          Im Februar 2002 wurden Aluminiumoxidkeramiken im Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme (IKTS) in Dresden entwickelt. Diese sind transparent und dreifach härter als Stahl.
                          Stand in deinem Link drin! Das sieht doch zumindest interesant aus...
                          "Denken ist eine Anstrengung, Glauben ein Komfort" - Ludwig Marcuse
                          "Ich bin gegen Religion weil sie uns lehrt damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen." - Richard Dawkins
                          "Menschen brauchen nun mal für jedes Wehwehchen einen zuständigen Gott. Die in den letzten zwei Jahrtausenden in den Himmel aufgenommenen christlichen Heiligen machen da keine Ausnahme." - Erich von Däniken

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von Cmdr. Tomalak
                            Stand in deinem Link drin! Das sieht doch zumindest interesant aus...
                            Das wäre doch mal sehr interessant zu sehen was man mit hilfe dieses Transparentem Material alles so bauen könnte. Ich denke da an immer höhere Wolkenkratzer oder gepanzerte Fahrzeuge die nicht mehr nach dem Umbau gleich mehrere Tonnen mehr wiegen.
                            Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

                            Kommentar


                              #29
                              Warum wird das denn jetzt in Dresden entwickelt? ICh dachte, Plexicorp habe das entwickelt?

                              Also ich fänds wirklich cool, wenn noch etwas aus Star Trek in die Realität Einzug halten würde
                              Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                              endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                              Klickt für Bananen!
                              Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Guyver
                                Das wäre doch mal sehr interessant zu sehen was man mit hilfe dieses Transparentem Material alles so bauen könnte. Ich denke da an immer höhere Wolkenkratzer oder gepanzerte Fahrzeuge die nicht mehr nach dem Umbau gleich mehrere Tonnen mehr wiegen.
                                Keramik hat zwar eine gute Druckfestigkeit aber die Zugfestigkeit ist nicht so toll. Ähnlich ist es mit Beton (Druck gut, Zug schlecht). Aus diesem Grund werden Häuser oder Brücken aus Stahlbeton hergestellt. Der Beton nimmt die Druckkräfte auf und der eingelagerte Stahl die Zugkräfte.

                                Um das gleiche bei einer Keramik zu erreichen muss ebenfalls etwas eingefügt werden z.B. Glasfasern. Allerdings weiß ich aufgrund des unterschiedlichen Brechungsindexes nicht wie es dann mit der Durchsichtigkeit des Materials bestellt ist.

                                Hinzu kommt, dass es die Natur mit der Menschheit gut gemeint hat. Beton und Stahl haben praktisch den gleichen Wärmeausdehnungskoeffizienten. Ohne diesen Zufall wurde es bei Erwärmung oder Abkühlung zu starken Spannungen innerhalb des Bauteils kommen. Wie sehr sich die Wärmeausdehnungskoeffizienten von Keramik und Glasfaser unterscheiden hängt wohl von der verwendeten Keramik ab. Man bräuchte jedoch schon viel Glück eine passende Kombination zu finden, welche gegen Temperaturschwankungen immun ist, die gewünschten Festigkeitsanforderungen erfüllt und auch noch durchsichtig ist.
                                Ooh, and here, out of the mists of history, the legendary Esquilax, a horse with the head of a rabbit and the body of a rabbit.
                                "Wie? Kein Blut, keine Innereien? Und trotzdem führt ihr Krieg? - Diese sinnlose Verschwendung von Gewalt stimmt mich traurig..."
                                „Ich seh nix, Ich hör nix, Ich weiß nix! - gar nix!“

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X