Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Prometheus?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Original geschrieben von Hugh
    Sovereigns hat man ja auch keine gesehen.
    Und Defiants auch nicht.

    Aber es war schön mal wieder so viele Galaxys zu sehen.

    Und das die Prometheus schwer zu bauen ist glaube ich. das sind ja so zu sagen drei Schiffe.

    Hugh
    Nun Schiffe der Defiant Klasse wurden des öffteren gezeigt, bei DS9 in fast jeder Schlacht und selbst bei Voyager bei vielen Szenen, die im Alpha Quadranten spielten und Schiffe zeigten.
    Banana?


    Zugriff verweigert
    - Treffen der Generationen 2012
    SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

    Kommentar


      #17
      @Borg 1of 1
      Bei der Defiant verhält asich das ja so. Sie wurde als Prototyp eingestellt, da das Schiff viel zu kraftvoll war und immer fast auseinanderflog. Doch man hat das Problem ja später behoben und als der Krieg gegen das Dominion bevorstand und dann ausbrach war die Defiant als Kampfschiff natürlich ideal für diese Sitiuation. Denn vorher gabs ja nie Bedarf für Kampfschiffe. ...
      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
      Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

      Kommentar


        #18
        Original geschrieben von Colmi Dax
        @Borg 1of 1
        Bei der Defiant verhält asich das ja so. Sie wurde als Prototyp eingestellt, da das Schiff viel zu kraftvoll war und immer fast auseinanderflog. Doch man hat das Problem ja später behoben und als der Krieg gegen das Dominion bevorstand und dann ausbrach war die Defiant als Kampfschiff natürlich ideal für diese Sitiuation. Denn vorher gabs ja nie Bedarf für Kampfschiffe. ...
        Und vorallem sind Schiffe der Defiant-Klasse schnell mit wenig Aufwand zu bauen. Und das ist im Krieg das wichtigste. Möglichst viel leistung möglichst schnell und billig.
        Die Prometheus ist da viel komplizierter, denn der Bau an sich ist schon schwieriger. Und die Werften müssten erst auf das neue Schiff umgestellt werden. Die Werftcrews haben keine Erfahrungen mit der neuen Klasse, etc...
        Veni, vici, Abi 2005!
        ------------------------[B]
        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

        Kommentar


          #19
          @squatty
          Das stimmt. die Defiant-Klasse ist ja nicht sehr groß und hat auch keine besondere Technologie. Und wie schnell man sie bauen kann, hat man auch in "Der zerbrochene Spiegel" im Paralleluniversum gesehen.
          Und allgemein gilt: Je kleiner und einfacher die Schiffe, desto schneller kann man sie bauen. Das ist im Krieg wirklich ein Vorteil und zeigt auch, warum das Dominion so stark ist, denn die bauen ja massig viele von ihren Jagdgeschwadern. ...
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
          Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

          Kommentar


            #20
            Original geschrieben von Colmi Dax
            @Borg 1of 1
            Bei der Defiant verhält asich das ja so. Sie wurde als Prototyp eingestellt, da das Schiff viel zu kraftvoll war und immer fast auseinanderflog. Doch man hat das Problem ja später behoben und als der Krieg gegen das Dominion bevorstand und dann ausbrach war die Defiant als Kampfschiff natürlich ideal für diese Sitiuation. Denn vorher gabs ja nie Bedarf für Kampfschiffe. ...
            ähh das weis ich doch, offiziell ist die Defiant ja als ein Eskordschiff klassifiziert.

            Aber zur Prometheus, die ist wie squatty schon sagte ja nun um einiges größer und schwieriger zu bauen, aber wenn die Föderation mehrere davon gehabt hätte, wäre der Krieg gegen das Dominion wahrscheinlich wesentlich schneller zu endegegangen.
            Banana?


            Zugriff verweigert
            - Treffen der Generationen 2012
            SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

            Kommentar


              #21
              @Borg 1of 1
              Das glaube ich nicht.
              Die Prometheus mag einige Spielereien an Bord haben. Aber ich schätze dieses Schiff nicht besonders stark ein. Was ist denn schonn besonderes daran? Das Schiff kann sich teilen und hat dadurch mehr Möglichkeiten einen Gegner anzugreifen. Aber z.B. an Feuerkraft ist es doch einer Defiant z.b. klar unterlegen.
              nd für den Aufwand 10 Schiffe der Prometheus-Klasse zu bauen, kann man genauso gut 20 Defiant-Class Schiffe bauen.
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball
              Fanprojekt VfB 1906 Sangerhausen

              Kommentar


                #22
                Original geschrieben von Borg 1of1
                Aber zur Prometheus, die ist wie squatty schon sagte ja nun um einiges größer und schwieriger zu bauen, aber wenn die Föderation mehrere davon gehabt hätte, wäre der Krieg gegen das Dominion wahrscheinlich wesentlich schneller zu endegegangen.
                Das muss nicht sein. 10 oder mehr Schiffe dieser Klasse hätten sicher keinen allzugroßen Einfluss auf die Schlachten gehabt. Nicht bei diesen Größenordnungen mit denen die abliefen.
                Das große Feuerkraft nicht unbedingt ein Vorteil sein muss sah man ja an den schweren Schlachtkreuzern des Dominion. Die fielen gegen kleine wendige Schiffe (nicht im Zweikampf, sondern auf engen Schlachtfeldern) wie die Fliegen.
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                  #23
                  Original geschrieben von squatty


                  Das muss nicht sein. 10 oder mehr Schiffe dieser Klasse hätten sicher keinen allzugroßen Einfluss auf die Schlachten gehabt. Nicht bei diesen Größenordnungen mit denen die abliefen.
                  Das große Feuerkraft nicht unbedingt ein Vorteil sein muss sah man ja an den schweren Schlachtkreuzern des Dominion. Die fielen gegen kleine wendige Schiffe (nicht im Zweikampf, sondern auf engen Schlachtfeldern) wie die Fliegen.
                  Stimmt, da hab ich jetzt gar nicht dran gedacht, da fällt mir so auf anhieb die Folge "Sieg oder Niederlage" ein, als bei der Schlacht am Anfang einer dieser großen Kreuzer durch ein paar Bird Of Prey´s vernichtet wird, die die Defiant durch das Schlachtfeld eskortierten.
                  Banana?


                  Zugriff verweigert
                  - Treffen der Generationen 2012
                  SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                  Kommentar


                    #24
                    Es war glaubich die selbe Folge in der die Defiant auch selbst noch einen gesprengt hat.
                    Sie flog da Frontwärts rauf zu, ein Paar Quantentorpedos reingejagt und dann ist sie über das explodierende Mordsdrum hinweggeflogen.
                    Veni, vici, Abi 2005!
                    ------------------------[B]
                    DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                    Kommentar


                      #25
                      Paradebeispiel dafür, dass Größe nicht alles ist, was zählt, ist "der zerbrochene Spiegel".

                      @ Colmi:
                      Doch man hat das Problem ja später behoben und als der Krieg gegen das Dominion bevorstand und dann ausbrach war die Defiant als Kampfschiff natürlich ideal für diese Sitiuation. Denn vorher gabs ja nie Bedarf für Kampfschiffe. ...
                      Na, jetzt überleg doch mal...wieso wurde denn die Defiant überhaupt erst entwickelt?
                      - Wegen der wachsenden Bedrohnung durch die Borg, was Sisko ja auch selber in "Die Suche" sagt. Also hat man sehr wohl bereits damals Bedarf gehabt

                      Kommentar


                        #26
                        Original geschrieben von Zefram
                        Paradebeispiel dafür, dass Größe nicht alles ist, was zählt, ist "der zerbrochene Spiegel".

                        @ Colmi:
                        Na, jetzt überleg doch mal...wieso wurde denn die Defiant überhaupt erst entwickelt?
                        - Wegen der wachsenden Bedrohnung durch die Borg, was Sisko ja auch selber in "Die Suche" sagt. Also hat man sehr wohl bereits damals Bedarf gehabt
                        Stimmt, es wurde aber auch gesagt, das die Bedrohung durch die Borg nicht mehr so relevant war und durch die größeren Probleme mit der Defiant sich weitere mühen sich nicht lohnen würden, wodurch das Projekt eingestellt wurde, bis Sisko die Defiant anforderte um damit DS9 zu schützen.
                        Banana?


                        Zugriff verweigert
                        - Treffen der Generationen 2012
                        SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                        Kommentar


                          #27
                          Ich denke mal, wir sollten mal wieder von der Defiant weg kommen und zur Prometheus zurückkehren, oder?
                          Die ist nämlich als Reaktion auf die Bedrohung durch das Dominion konstruiert worden. Man wollte wohl einfach neben den wendigen Defiants auchnoch Schiffe mit größeren Crews (entern etc) und starker Feuerkraft (z.B. gegen Planetenabwehr) haben. Eine ausgewogene Flotte ist halt doch immernoch besser als eine zu einseitige.
                          Veni, vici, Abi 2005!
                          ------------------------[B]
                          DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                          Kommentar


                            #28
                            Aber der größte Trick von der Prometheus bringt eigendlich nur im kampf: Schiff vs. Schiff was.

                            In den Großen Flotten würde das garnicht auffallen, wenn sich plötzlich ein Schiff teilt.

                            Hugh
                            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                            Generation @, die Zukunft gehört uns.

                            Kommentar


                              #29
                              Stimmt eine Flotte, mit großen Kampfschiffen und kleinen wendigen schiffen ist immer besser als eine Flotte mit nur großen oder kleinen Schiffen.
                              Durch die Möglichkeit des "Multivektor Angriffsmodus" kann sich ja die Prometheus im mehrere Schiffe teilen und hat damm eine gewaltige Feuerkraft, wie man in "Flschanpost" gesehen hat, eine Flotte aus solchen Schiffen hätte bei einem 1:1 Kampf sicherlich eine Dominionflotte geschöagen, da ja die Föderationsschiffe genaugenommen dann 3:1 überlegen wären.
                              Banana?


                              Zugriff verweigert
                              - Treffen der Generationen 2012
                              SFF: Ankündigungen | Regeln | Support | Historie

                              Kommentar


                                #30
                                Aber baue erst ein mal ne ganze Flotte aus Prometheusschiffen.

                                Das dauert sehr lange und verbraucht kostbare Ressourcen.

                                Aber wenn dann mal sone Flotte stehen würde, dann wäre das wircklich hart.

                                Aber sonst macht sie einzeln in einer Normalen Flotte nicht viel aus.

                                Hugh
                                Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

                                Generation @, die Zukunft gehört uns.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X